Was spricht gegen einen Urlaub in solchen großen Pauschalurlaubhotels?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Frage steht ja schon oben.


    Ich war noch nie in so einem Teil. Eigentlich nur einmal mit Kinder überhaupt im Hotel für drei Nächte, das war sehr entspannend, aber ich war am Ende der drei Tage auch froh, dass wir in eine Ferienwohnung gezogen sind, weil im Hotel alles so getaktet war


    Jetzt sind wir mit vier Kindern in einer Ferienwohnung, haben erstmals kein Kleinkind mehr dabei, mit dem ich keine Lust auf Hotel hätte und ich frage mich, ob ich mich nicht doch noch besser erholen könnte, wenn all der technische Kram (einkaufen, Kochen, putzen, Wäsche waschen) und auch die Kinderbetüddelung externalisiert wäre. Die Altersspanne von vier bis sechzehn macht es mal wieder ziemlich schwierig, allen gerecht zu werden, so dass wir uns vorkommen wie ein Animationsteam…


    Ist das nett in so Dingern? Oder ist es (außerhalb von Corona) tatsächlich so voll wie auf der Kirmes, so dass man sich irgendwelche Liegen mit Handtüchern reservieren muss? Habt ihr gute Erfahrungen mit der Kinderbetreuung gemacht?


    Ökologisch ist es ziemlicher Unsinn, das weiß ich, aber da wir auch hierher mit dem Flugzeug geflogen sind macht das wahrscheinlich keinen großen Unterschied.

  • Ich mag die Art Pauschalurlaub sehr. Sich einmal im Jahr um nichts kümmern müssen, das Essen ist fertig wann immer ich es haben will und vor allem für jeden was dabei ohne das ich kochen muss, das Zimmer ist wie von Zauberhand geputzt und jeder kann das machen was er will.

    Wir treiben es dann ja auch noch weiter und machen All Inklusiv einfach weil man da nicht über jedes Eis und jedes Getränk nachdenken muss das die Kinder so haben wollen.

    Ich was bisher immer ehr in mittelgroßen Hotels. Keine riesen Clubhotels. Da konnte man Programm mit machen, musste aber nicht. Für die Kinder war das aber wirklich gut. Die waren beschäftigt und ich konnte lesen und musste nicht den Entertainer spielen.

    Hier ist immer wichtig, dass es Wasserrutschen gibt und wie gesagt auch ein bisschen Programm.


    Nachtrag: auch wenn oben steht 1x im Jahr, eigentlich ehr alle 2 bis 3 Jahre und jetzt während Corona gar nicht leider.

  • große Pauschalurlaubhotels - grusel... wie im Hühnerkäfig. Am besten dann noch mit niveauloser Animation.


    Urlaub in besonderen Hotels, klein, fein, speziell... gerne auch groß und edel... her damit :-)


    Ich finde das kann man so pauschal nicht sagen.

    Grüße von Claraluna


    Shoot for the moon. Even if you miss you will land among the stars.

  • Hotel mit nettem Service - jederzeit.

    Hotel mit Dauerbetüddelung, Animation etc... - gar nichts für mich.


    Ich mag es, mir selbst Beschäftigungen auszudenken. Die ständige Betreuung stresst mich eher.


    Wir waren einmal per Zufall in einem kleineren Hotel mit diesem all-inclusive-Angebot (in Tirol), die Kinder liebten es, ich war nach 2 Nächten froh, wieder gehen zu dürfen. Ich bin im Urlaub einfach zuwenig "sociable" ;)


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Ich denke auch, es kommt darauf an, was du willst. Und was die anderen wollen. Ich war mal auf einem Campingplatz, der Animation anbot. Es war uns zu voll und zu laut - aber das Kind liebte es.

  • Es kommt sehr darauf an.

    Wir machen das eher selten und wenn dann in so mittelgroßen Hotels.

    Also groß genug, dass wir nicht auffallen, aber nicht so groß, dass es völlig überfordert.


    Tatsächlich fahren wir lieber in so Ferienparcs, in denen sich die Kinder frei bewegen können und wir trotzdem Ruhe haben.


    Da hab ich auch schon welche mit All Inklusive oder Vollpension gesehen. Das kann man dazu buchen.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Wir waren in recht netten, diese waren aber eher mittelgroß.

    Und einmal in nem ziemlich großen Club, nie wieder, weil Atmosphäre beim Essen wie am Bahnhof. Zu viele Leute, zu laut und ja, klar zu viele fremde Kinder, die nochmal lauter sind als Erwachsene. Deswegen für uns auch bloss keine familotel o. Ä.

    Aber nicht zu groß war sehr nett.

    LG H. mit J. (17,5) und S. (bald 12)

  • Als die Kinder klein waren habe ich sehr gerne so Ferien gemacht, nicht wegen der Animation für die Kids (da haben sie nie mitgemacht) aber wegen der Infrastruktur wie Spielplätze, Sporthallen, Bäder etc.

    Für mich war da einfach der Erholungsfaktor am grössten.

    Inzwischen sind uns kleine, schnuckelige Hotels lieber. Ich brauche in den Ferien zwingend Abstand vom Kochen und aufräumen:) Ferienhaus oder Wohnung deshalb gerne mal mit anderen Familien zusammen aber nicht alleine für uns.

  • Ach mir fällt grad ein, dass ich doch mal in einem größeren war.


    Das war aber so aufgebaut wie ein großer Park.

    Also sehr weitläufig und die Essenzeiten sehr auseinandergezogen. Die meisten gehen sehr früh, wir dann später und hatten eigentlich Ruhe.


    Nur Handtücher haben wir tatsächlich ab dem dritten Tag an den Pool gelegt.

    Sonst hätten wir nie Platz gehabt....


    Der beste Urlaub war der, wo zu jedem Zimmer ein fester Liegestuhlplatz gehörte.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Ich kriege gerade Lust auf Hotel-Urlaub. Vielleicht echt nicht für den Sommerurlaub, aber mal ein paar Tage im Herbst oder so *träum*

    Murmel 12/05 Murmelini 12/07


    Es gibt eben so wenig hundertprozentige Wahrheit wie hundertprozentigen Alkohol. (Sigmund Freud)


    262 Beiträge im alten Forum – war ich so stolz drauf, deswegen steht's jetzt hier. #baden

  • Also voll ist es eher schon in so Teilen?


    In bezahlbar läuft es für sechs Leute ja letztlich auf so ein TUI- Dings raus mit vielen Betten. Da muss man dann schon eher davon ausgehen, dass der Platz am Pool knapp bemessen ist?

  • Ich kriege gerade Lust auf Hotel-Urlaub. Vielleicht echt nicht für den Sommerurlaub, aber mal ein paar Tage im Herbst oder so *träum*

    Im Herbst waren wir früher oft für ein paar Tage in Kinderhotels in Österreich, herrlich.

  • Die Frage ist ja, was man für Urlaub will. - Ich kenne einige, die ihre Tage dann auch um die Hotelzeiten takten. Ausflüge erst nach dem Frühstück und zum Mittagessen oder spätestens zum Abendessen zurück, weil man es ja auch bezahlt hat. Oder gar nicht wegfahren, weil es ja da Angebote gibt.

    Wenn man das mag, kann es sicherlich schön sein.

  • Was für mich immer dagegen sprach, war die Annahme, dass man in Hotelanlagen außer Pool und Animation nicht wirklich etwas machen kann - aber womöglich irre ich mich da auch, ich war noch nie in einer.

    Kann man da auch einfach losziehen, Land und Leute sehen und die Gegend wirklich kennenlernen, oder sind diese Hotels eher abgelegen und "ein eigener Kosmos für sich"?


    Ich lese sehr interessiert mit #ja

  • Also voll ist es eher schon in so Teilen?


    In bezahlbar läuft es für sechs Leute ja letztlich auf so ein TUI- Dings raus mit vielen Betten. Da muss man dann schon eher davon ausgehen, dass der Platz am Pool knapp bemessen ist?

    Es gibt Hotels, die haben große Poolanlagen plus eigenen Strand oder mehrere Pools. Da verteilt es sich.

    Hilfreich ist auch dann zu fahren, wenn nicht alle Bundesländer Ferien haben.

    Also je nach Bundesland und Ferienzeit am Ende oder Anfang der Ferien.


    Und es gibt auch welche, die haben einen Minipool, da ist es eng.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Was für mich immer dagegen sprach, war die Annahme, dass man in Hotelanlagen außer Pool und Animation nicht wirklich etwas machen kann - aber womöglich irre ich mich da auch, ich war noch nie in einer.

    Kann man da auch einfach losziehen, Land und Leute sehen und die Gegend wirklich kennenlernen, oder sind diese Hotels eher abgelegen und "ein eigener Kosmos für sich"?


    Ich lese sehr interessiert mit #ja

    Bei All Inklusive bist du natürlich auf die Essenzeiten festgelegt.

    Die kannst du auch ausfallen lassen. Ist dann eine finanzielle Frage.


    Wir waren auch mal in einem Hotel mit Küche im Zimmer.


    Aber klar kannst du da in der Umgebung was machen.


    Wir hatten auch mal eine Ferienwohnung in der Nähe eines Hotels.

    Die Leute sind da hingegangen wo wir auch waren.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Was für mich immer dagegen sprach, war die Annahme, dass man in Hotelanlagen außer Pool und Animation nicht wirklich etwas machen kann - aber womöglich irre ich mich da auch, ich war noch nie in einer.

    Kann man da auch einfach losziehen, Land und Leute sehen und das Land kennenlernen, oder sind diese Hotels eher abgelegen und "ein eigener Kosmos für sich"?


    Ich lese sehr interessiert mit #ja

    Es gibt beides. Vor so Bettenburgen jwd gruselt es mich aber.


    Wir haben sowas erst einmal gehabt, da hatten wir nur ein Kleinkind dabei und fanden die Möglichkeiten einfach gut. Genutzt haben wir dann das Meiste nicht. Zwingt einen ja keiner. Man kann ja trotzdem außerhalb essen oder an den Strand gehen oder Ausflüge machen.

    Persönlich muss ich auch ne Lanze für die Österreicher brechen. Da hatten wir ein Chalet, welches aber zu einem Hotel gehörte, dessen Angebote man nutzen konnte - auch Ausflüge für die Kids wären möglich gewesen oder Abendunterhaltung im Hotel für die Erwachsenen.

    Dieses Jahr geht's das erste Mal mit allen Kids ins Hotel, allerdings ein kleines, wir sind Mal gespannt ob es erholsamer ist, als ständig zu Kochen etc.

  • wir gehen gern in hotels, ich mag keinen haushalt führen im urlaub. meinem mann macht das nichts aus, er macht das alles gern (kochen usw.), ich räume auf etc.


    aber ich persönlich habe es lieber, wenn wir alle genug zeit haben.


    was ich nicht mag ist all inclusive. wir buchen immer nur frühstück. abends gehen wir essen. da wir veganer & vegetarier sind, wären die meisten ai-hotelangebote für uns herausgeworfenes geld.


    was ich auch noch mag, sind hotels mit appartments inkl. gut ausgestatteter küche, aber mit sonstigem service (putzen, frühstück bei bedarf). da hat man dann die wahl. mein mann möchte oft lieber was gesundes kochen als ewig essen zu gehen.

    sowas hatten wir auf korsika und ich fand es ideal.


    bei uns ist es übrigens umgekehrt. seit die kinder grösser sind und nicht jeden boden ablecken ;), kann ich mir auch wieder ein individuelles ferienhaus vorstellen. das fand ich ganz fürchterlich als sie klein waren. da mochte ich am liebsten supersaubere hotelketten.

    „Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“


    Abraham Lincoln

  • Wir haben das früher auch gemacht aber:

    Die Essenszeiten stimmten nie mit unseren überein

    Man ass immer viel zu viel

    Das Pool Servietten Drama

    Man geht dann nie aus dem Hotel (ich mag gerne mal in die lokale Stadt, dort einkaufen usw.


    Wir nehmen also jetzt gerne Ferienhaus mit Putzservice (hatten wir jetzt überall in Griechenland, Service kommt jeden Tag, zweiten Tag, es wird gefegt, Bad geputzt, neue Bettwäsche, Handtücher nach Bedarf)

    Essen: wir kaufen Essen für Frühstück, Snacks für Strand/Pool/Ausflug und einfaches Essen für Bedarf (Nudeln oder so) oder etwas mit dem man einen leckeren Salat machen kann und einmal am Tag wird im Restaurant gegessen. Wir Eltern haben dann meist eh genug für den Tag und die Kinder können dann ja noch schnell Nudeln oder so haben falls sehr hungrig.

    Falls gespült werden muss, machen wir rundherum jeder mal.



    An Ferienhaus vs Hotel finde ich praktisch:

    Waschmaschine: eben schnell die sandigen, salzigen, chlorigen Sachen durchspülen (wir reisen nur noch mit Handgepäck also Max 3 Tshirts pro Person)

    Keine fixen Zeiten

    Bei den Ferienhausanlagen wo wir waren, hatte jedes Haus einen eigenen Sonnenschirm am Pool/Strand also keine Liegenschlacht

    Allein der Einkauf im lokalen Supermarkt ist wie ein Ausflug


    Also für mich immer Ferienhaus/wohnung