Immer wieder Herpes, was tun?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo,

    Ich hatte bis vor kurzem höchstens alle paar Jahre mal ein paar Bläschen auf der Lippe, meist wenn ich richtig fiebrig krank war.


    Seit der Coronaimpfung habe ich quasi dauerhaft Herpes (ich möchte bitte nicht darüber diskutieren das das nicht möglich ist oder was auch immer), und nicht nur mehr auf die Lippe beschränkt. Jetzt grad das 5.Mal in 2 Monaten :(


    Kann man irgendwas tun damit das aufhört? Ich werde noch wahnsinnig.


    Immunsystem stärken oder irgendwas nehmen? Was hat euch geholfen? Irgendwelche Tipps?

  • Meinem Mann hat Rhus tox. geholfen. Sobald es kribbelt ein paar Kügelchen mehrmals am Tag.

    Dann wurde es nicht so schlimm und mittlerweile hat er nur noch höchst selten mal ne kleine Stelle.

    Vorher hatte er bei jedem Schnüpfchen oder bei Stress die halbe Lippe offen und sah aus, als hätte er sich geprügelt.


    Gute Besserung

  • L-Lysin.

    Und da gilt viel hilft viel. Unter 5000mg über den Tag verteilt fabge ich gar nicht erst an, am besten schon beim ersten Kribbeln oder in geringerer Dosierung vorbeugend.

    Bei mir hilft es total gut, sogar wenn der Herpes im Auge wieder loslegt. (Da hilft normalerweise nichts, das Lysin ist seit 25 Jahren das erste, das mir was bringt.)

  • Ich weiss nicht, wie es bei dir mit Allergien ausschaut, bitte genau nachlesen, ob es in Betracht kommt im Falle das...

    Ich habe gute Erfahrungen mit echtem Lavendelöl (Lavandula angustifolia) gemacht. Mehrmal täglich die betroffen Stellen betupfen bzw auf einem nassen Wattepad einen Tropfen Lavendel geben und ganz sacht die Krusten einweichen und wegwischen. Verkürzt bei mir die akute Dauer und verlängert die Intervalle zwischen den Ausbrüchen.

    Lavendel wirkt antiviral und stärkt das Immunsystem.

  • Lyranda Kautablette helfen bei mir gut.

    Ich hatte aber bisher auch immer nur Kribbeln und Spannen.


    Generell Zink und B-Vitamine ergänzen unterstützt das Immunsystem und die Nerven, in denen die Viren schlummern.

  • Liebe Midna2 - genau das gleiche Problem haben sowohl mein Mann als auch ich. Auch seit der Impfung ständig wiederkehrenden Herpes, bei mir aktuell gerade in der Nase, bei meinem Mann sehr großflächig an der Wange.


    Tatsächlich hilft bisher nur L-Lysin. (Die Kautabletten schmecken schrecklich, ich kaufe jetzt wieder Tabletten zum Schlucken, sonst nehme ich nicht genug davon im Akutfall)


    Aber es nervt so fürchterlich. Mindestens 1x pro Monat sind wir jetzt beide betroffen. Mich würde sehr interessieren, warum das so ist.

    Viele Grüße SonnenLotte #sonne
    mit Groß (4/12) #love und Klein (3/16) #herzen

  • Ich glaube dir, dass es zeitnah zur Impfung aufgetreten ist, aber bei den meisten Ärzten wirst du kein Gehör finden. Die Meldung von Impfnebenwirkungen habe ich persönlich schon immer als schwierig und Gespräche mit Schulmedizinern darüber als unerwünscht empfunden.

    Gegen meine überschiessende Impfreaktionen sollte ich B-Vitamine und Zink einnehmen (starke Polyneuripathien und kleine Lähmung im Gesicht neben dem Auge).

    Eine Heilpraktikerin, die ich hier im Urlaub gesprochen habe, hat mir erklärt, dass die Impfdosis wohl zu hoch war. Da wird die Menge nicht angepasst, der 120 Kilo Wiegende Nensch bekommt genauso viel wie die 50 Kilo wiegende zierliche Frau. Wahrscheinlich braucht es auch bei dir Zeit, bis sich alles abbaut und beruhigt.


    Hast du versucht, im Netz mal andere Betroffene ausfindig zu machen?

  • Ich glaube dir, dass es zeitnah zur Impfung aufgetreten ist, aber bei den meisten Ärzten wirst du kein Gehör finden.

    Dass jede Impfung das Herpesvirus antriggern kann (das man, wenn man ihn einmal hatte, nicht mehr los wird) ist aber seit langem bekannt, das ist kein Geheimnis. *

    Und dann hast du das Virus eben aktiv im Körper und es bricht immer wieder aus, bis es irgendwann wieder inaktiv wird.


    Ich hatte bis Corona meine letzte Impfung mit 15 und hatte damals so eine krasse, langwierige und schmerzhafre Herpes-Reaktion, dass ich mich seitdem (bis Corona) nie wieder ans Impfen getraut habe. Ich habe damals 4 Monate im Dunkeln geliebt, weil alles andere nicht auszuhalten war. Der Zusammenhang war immer bekannt.

    Die Covid-Impfungen hab ich aber mit L-Lysin ohne Ausbruch "geschafft".

  • Ich hätte bei mir jetzt keinen Zusammenhang zur Impfung hergestellt, aber passt zeitlich wirklich.


    Durchs Maske-tragen dauert dieser ganze Mist noch länger/ heilt schlechter ab.


    Wirkliche Tipps hab leider nicht

  • Ich nehme, wenn ich viel Lippenherpes habe, über einen längeren Zeitraum Vitamin B Komplex ein, gibt es von Taxofit und bestimmt auch von Ratiopharm und von Doppelherz und was weiß ich noch von wem, teilweise im Supermarkt oder im Drogeriemarkt.

    Wenn ich merke, dass ich Herpes bekomme, nehme ich sofort eine Tablette ein, also in Zeiten, in denen ich nicht ohnehin täglich was nehme.


    Ist das Bläschen schon da, habe ich vom Imker (gibt es auch in der Apotheke) in Alkohol gedingstes Propolis. Das tupfe ich wiederholt auf die Stelle, meistens kommt es dann gar nicht so weit, dass das Bläschen sich richtig entwickelt und größer wird.


    Wiederholt Muttermilch auftupfen beim ersten Kribbeln kann auch helfen.


    Vitamin B Komplex ist für mich allerdings der Schlüssel.


    Gute Besserung.


    Edit: Sind die Bläschen schon da, dann hilft mir beim Abheilen Augen- und Nasensalbe von Bepanthen.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Whatever you want, it isn't me.

    Other people's ambitions are not my specialty.

    Sometimes I can see from here clear to the ocean.

    Sometimes I'm blind.

    Als die Vielfalt ging, entzündete die Einfalt ein Freudenfeuer.

  • Beim ersten Kribbeln Lomaherpan auftragen, das ist eine Salbe mit Melissenextrakt. Das ist das Einzige, mit dem ich Ausbrüche abwenden konnte.

    Oh stimmt!! Die hilft mir auch sehr gut. Ganz vergessen. Vermutlich bekomme ich jetzt Herpes, weil solange Ruhe war.

  • Danke für eure Tipps. Ich hab gestern so ziemlich alles geordert und werde alles nehmen was geht.


    Momentan habe ich Blässchen an der Wange und das ist echt sehr sehr unangenehm. Es brennt und sticht wie sonstwas.

    Und dabei ist die Lippe noch gar nicht wieder komplett geheilt. :wacko:


    Mein Immunsystem ist einfach mal geschrottet. :(

    Ich bin soviel krank nach der Impfe, das ist Wahnsinn.

  • Hier das selbe in grün. Ich hatte seit ich 20 bin oder so kein Herpes mehr. Seit der Impfung auch immer wieder, das hatte ich aber nicht in Zusammenhang gebracht.


    Ich werde also mir eure Tipps mal besorgen und ausprobieren...

    Herpes-pflaster bekomme ich in der Apotheke?

    • Offizieller Beitrag

    Bei mir ist es jetzt nach den Ferien massiv besser geworden, obwohl ich kurz vorher geimpft wurde.

    Im Frühsommer war es quasi durchgehend.


    Das würde meiner Meimung nach die Vitamin D-These stützen: der Lichtmangel hat mich heuer echt gebeutelt und mein Immunsystem war am Boden. Sonne und Ruhe haben viel gebracht.


    Hoffentlich schlagen Deine Vitamine/Mineralstoffe an! Das klingt echt belastend.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Herpes-pflaster bekomme ich in der Apotheke?

    Die gibts auch in der Drogerie.


    Mir bringen die Dinger nichts, genauso wenig wie Lomaherpan o.a. naturheilkundliche Sachen. Beim allerkleinsten Anzeichen Aciclovir draufschmieren ist das einzig Wirksame bei mir, ich habe das immer vorrätig. Das verhindert in den meisten Fällen bei mir das "Aufblühen/verkrusten/verteilen".


    Ich wünsche dir gute Besserung, Midna!


    ich wünsche dir gute bessZ49485

  • bei mir auch - Aciclovir hilft mir am besten, ich habs aber nur an der Lippe.

    Was macht ihr eigentlich, ihr flinken Sekundenhorter, mit all der Zeit, die ihr spart, wenn ihr "lg" tippt statt lieb zu grüßen?

    - aus einer Berliner S-Bahn-Station -