Bundestagswahl 2021 - Umfrage zur Erststimme

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Wen wählen die Rabinnen mit der Erststimme? 248

    1. Bündnis 90/Die Grünen (127) 51%
    2. SPD (51) 21%
    3. Die Linke (36) 15%
    4. bin nicht wahlberechtigt (8) 3%
    5. CDU/CSU (7) 3%
    6. Die Basis (5) 2%
    7. eine andere Partei, die hier nicht auf der Liste steht. (4) 2%
    8. Freie Wähler (3) 1%
    9. AFD (2) 1%
    10. Die Partei (2) 1%
    11. Piratenpartei (2) 1%
    12. Klimaliste (1) 0%
    13. FDP (0) 0%
    14. ÖPD (0) 0%
    15. Volt (0) 0%



    Hier sind alle Parteien, die zugelassen sind, zu finden: https://www.bundestagswahl-2021.de/parteien/


    Hier sind allerdings nicht alle in der umfrage zu finden.

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • fibula

    Hat den Titel des Themas von „Bundestagswahl 2021 - Umfrage zur Zweitstimme“ zu „Bundestagswahl 2021 - Umfrage zur Erststimme“ geändert.
  • #kreischen#kreischen#kreischen#kreischen.#angst#angst#angst

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • hier wurde Grün gewählt. Der Kandidat hat eine kleine Chance und selbst wenn der CDU dchorsch gewinnt , ist es immer noch ein Zeichen

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Ich auch. Hatte aber vorher mal geschaut, mit wem es evtl. eine Chance gibt, den CSU-Kandidaten zu stürzen. Da lagen zumindest gefühlt die Grünen vor der SPD.

  • Hier macht Erststimme nur Sinn, wenn das Direktmandat des CDU-Kandidaten verhindert wird, der im Prinzip politisch eher die Republikaner/AFD/NPD bedient....also geht keine Zersplitterung in Kleinparteien oder Einzelkandidaten, es muss schon aussichtsreich sein (in dem Fall SPD, Kandidatin ist aber leider chancenlos, ich hoffe, ich irre mich).

    Die Leute wählen halt eher nach Partei als nach Kandidat, auch bei der Erststimme...da passiert dann sowas, ich glaube gar nicht, dass die sein rechtes Gedankengut teilen. Die wählen einfach den Namen der Partei - wie immer...:(

    There is a crack in everything - That's how the light gets in...:rose:

    (Leonard Cohen)

  • Wenn ich mich nach der Landtagswahl vom März richte, hat Grün in meinem Wahlkreis sehr gute Chancen.

    Damals bekam der/die Kandidat*in knapp 30% der Stimmen. CDU lag bei 25%.

  • Die Überlegung ob es Sinn ergibt grün zu wählen, oder ob doch mehr Menschen SPD wählen hatte ich auch. Genau so wie der Gatterich. Aber der Grüne Kandidat ist bekannt, ich glaube dass er es hier im stinkkonservativen Landkreis sehr schwer gegen den CDU ler haben wird

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Unser Direktkandidat der CDU ist seit 1972 im Bundestag, da war ich noch nicht geboren. Möchtet ihr raten, wer das ist?

    Ich tippe auf alter weißer Mann...... 1972 ist mal eben 50 Jahre her....

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • neeeeiiinn noch nicht Leslie!!! ich werde nicht übermorgen sondern nächstes Jahr übermorgen 50! 8o:D

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Ich musste heute soooo viele Kreuze machen....

    Wetten, dass das nichts war im Vergleich zu einer bayerischen Kommunalwahl? (Da darf ich für Kommune und Kreis über 50 Kreuzchen verteilen)

    50?! Okay..... Es waren bei mir nur 6

    Bundestag - 2

    Bezirkswahl - 1

    Abgeordnetenhaus - 2

    Volksentscheid - 1

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • Bayerische Kommunalwahl geht in etwas so: Man hat eine bestimmte Anzahl Stimmen. Bei uns für den Gemeinderat sind das glaube ich 24, für den Kreistag noch mehr. Ich nehme jetzt mal die 24 für die Erklärung. Diese 24 Stimmen darf man beliebig auf alle Kandidaten des Wahlzettels verteilen, wobei man jeder Kandidat:in bis zu 3 Stimmen geben kann. Wenn man es sich leicht machen will, kann man eine Liste wählen - dann werden die 24 Stimmen sozusagen von oben nach unten auf der Liste verteilt (ich glaube, jede Kandidat:in dann mit den maximalen 3 Stimmen). Man kann aber auch echt querbeet wählen und auch Stimmen an Kandidaten ganz weit unten auf der Liste verteilen. Es ist also wirklich sehr stark ein Wahl von Personen - die Parteien spielen eine viel kleinere Rolle als bei allen anderen Wahlen, an denen ich schon teilgenommen habe.

    Die Stimmzettel sind echt Tapeten, die zu groß sind für die Tische in den Wahlkabinen. Ich habe mir nach meiner ersten bayerischen Kommunalwahl geschworen, diese Wahl nur noch per Briefwahl mitzumachen. Da kann ich in Ruhe meine zig Stimmen verteilen.