Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Und so schnell dreht sich der Wind: Am Freitag war ich zum Doppler & Blutdruck besprechen in der Klinik. Ich habe einen sehr sympathischen, kompetenten Arzt erwischt und fühle mich wohl dort. Im Ergebnis geht es unserem Baby sehr gut, alles ist fein entwickelt. Was es aber spannend macht, ist mein Blutdruck oder wie mein Arzt sagt "da sind sie eine ganz heiße Kiste" 8o . Ich nehme jetzt die Maximaldosis Presinol, die den Blutdruck hoffentlich in Schach hält. Wenn nicht kommt im zweiten Schritt die stationäre Einstellung auf das nächste Medikament. Ich soll mich aber schonmal darauf vorbereiten, dass ich nicht bis 40+0 schwanger werden sein werde, sondern das Baby vorher kommen muss.


    Da hab ich dann schon geschluckt, aber unterbewusst war mir das tatsächlich schon klar. Denn wie habe ich im Vorfeld so schön gelesen "die zuverlässigste Maßnahme um den Blutdruck zu senken, ist die Entbindung". Ich hoffe natürlich, dass mein Körper noch eine Weile durchhält, aktuell bin ich erst bei 30+2. Eine Hausgeburt wird es damit auch nicht mehr, aber ich wäre mit allen Klinikoptionen (ab 32+0 dort wo ich zur Untersuchung war, davor die nächste Uniklinik) ganz einverstanden. Sehr zu schaffen machen mir allerdings die Coronamaßnahmen, die eine Begleitung durch meinen Mann ziemlich einschränken (er darf z.B. erst in den Kreißsaal, wenn die Geburt richtig losgeht, davor nicht).


    Und als wäre das alles nicht genug, haben wir beide seit gestern Erkältungssymptome und heute früh beide positive Selbsttests (am Freitag war noch alles negativ beim Schnelltest) #kreischen .

    Und immer wieder geht die Sonne auf, denn Dunkelheit für immer gibt es nicht.

    Udo Jürgens

  • Oh nein liebe Angua so viel Stress und dann noch Corona obendrauf. #crying

    Schade für die geplante Hausgeburt, aber du liest sich, als ob du das schon gut verkraftet und für dich akzeptiert hast, das ist wahrscheinlich in solchen Situationen das wichtigste.

    Die Corona Bestimmungen was Geburten angeht finde ich auch absolut furchtbar. Vielleicht ändert sich da ja auch noch mal was zum positiven, bis es dann soweit ist bei dir, ich drücke die Daumen!

    Und jetzt erst mal einen möglichst leichten Verlauf und baldige Symptomfreiheit für dich und deinen Mann! #liebdrück

  • MurmelchenMama Danke für die guten Wünsche! :) Ich scheine einen milden Verlauf erwischt zu haben, zumindest geht es mir schon wieder einigermaßen gut. Und was die restlichen Schwangerschaft & Geburt angeht nehme ich es jetzt so an, wie es kommt #ja .

    Und immer wieder geht die Sonne auf, denn Dunkelheit für immer gibt es nicht.

    Udo Jürgens

  • Oh gute Besserung angua! Ich muss sagen, davor jetzt noch corona zu bekommen habe ich schon Angst, zumal es in der Kita gerade rundging. Und ansonsten drücke ich dir die Daumen, dass es noch ein bißchen dauern darf bis das Baby kommt!

  • Ich piep mal wieder 🐧. Meine Corona-Infektion habe ich toitoitoi gut überstanden & würde mich heute als symptomfrei bezeichnen.


    Leider war das nun ja nicht meine einzige Baustelle: Der Blutdruck ist prompt nicht im Zielbereich angekommen. Und so bin ich nun seit gestern stationär im Krankenhaus zur Einstellung und Überwachung. Ich fühle mich trotz Isolierstation sehr gut aufgehoben & das Personal ist sehr freundlich/zugewandt. Aktuell warte ich auf die Visite und dann mal schauen, was sich als weiterer Plan ergibt. Dem Bauchbaby geht es auf jeden Fall sehr gut, es macht fleißig Party im Bauch 😁🐣.


    Wie geht es denn euch anderen, ich meine das die ersten ET näher rücken oder?

    Und immer wieder geht die Sonne auf, denn Dunkelheit für immer gibt es nicht.

    Udo Jürgens

  • Hey Angua, schön von dir zu lesen und das alles soweit wieder einigermaßen im grünen Bereich angekommen ist :)


    Ich bin hier gerade nicht wirklich aktiv, ich hab mich an mehreren Stellen sehr unwohl gefühlt im Forum und das leider schon wiederholt und echt menschlich eklig. Aber diesen Thread mag ich mir einfach nicht nehmen lassen.


    Uns geht's auch soweit gut, alles ist ruhig (3x klopf auf Holz!) und es vergeht Tag um Tag mit Terminen, Orga, den großen Kindern, dem Umzug, etc.


    Ich meine auch, dass die ersten Rabenküken demnächst landen sollten? :)

  • Ja, bei mir sind es tatsächlich nur noch 2,5 Wochen bis zum errechneten ET. Die letzten Wochen hatte ich sehr viele Übungswehen/Vorwehen. Jetzt hab ich mich die letzten Tagen etwas mehr geschont und schon ist es wieder ruhiger geworden. Meine Hausgeburtshebamme hat aktuell grad Corona. Zum Glück springt eine Kollegin mit der Rufbereitschaft ein. Im Kindergarten meiner jüngsten Tochter gibt es seit drei Wochen immer wieder neue Coronafälle. Meine Sorge ist, Corona um die Geburt zu bekommen. Und dann ins Krankenhaus gehen zu müssen. Da muss man einfach optimistisch bleiben. Die letzten zwei Jahre sind wir ja erstaunlicherweise auch verschont geblieben.

    LG von cranberry #sonne mit 5 Mädels (2006 - 2018) und einem Jungen (2022)

  • cranberry Da wird es ja schon richtig spannend bei dir! 😊 Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen für deine Hebamme und natürlich auch für dich, dass du dir nichts mehr einfängst.


    gluecksmama Schön, dass du dich nicht vertreiben lässt! 🌻 Werdet ihr noch vor der Geburt umziehen?


    Hier wollen neben der Schwangerschaft eigentlich auch viele Themen betreut werden, v.a. die Haussanierung ist gerade in einer wichtigen Phase (Handwerker organisieren!). Liegt natürlich auf Eis bzw. mein Mann muss unseren Architekten alleine in den Bobbes treten 🙅‍♀️. Daneben gibt es noch ein paar Themen, die nur sehr schwierig abzugeben sind. Manchmal wünsche ich mir Mutterschutz vom Privatleben! 🙈🙉


    Was das Blutdruckthema angeht, schließe ich mich hier weiterhin dem vorsichtigen Optimismus des Personals an. Ein paar Tage werde ich zwar noch hierbleiben, ich fühle mich aber nach wie vor sehr gut aufgehoben 😊.

    Und immer wieder geht die Sonne auf, denn Dunkelheit für immer gibt es nicht.

    Udo Jürgens

  • Angua gut zu hören, dass du wieder gesund bist, und toll, dass du dich in der Klinik mit dem Blutdruck einstellen so gut aufgehoben fühlst! #blume

    gluecksmama bitte bleib, schön dass du dich hier nicht vertreiben lässt! #liebdrück #herz


    cranberry Wahnsinn, es ist ja wirklich schon sehr nah dran bei dir. Toi toi toi, dass deine Hebamme schnell gesund wird und du es auch bleibst! Diese Corona Ansteckungsgeschichte bei mir oder meiner Hebamme ist tatsächlich auch meine größte Sorge im Bezug auf die Geburt... Bei mir sind es ja noch ein paar Wochen mehr zu überstehen, am Mittwoch komme ich in der 35. SSW an, also Geburtsvorbereitungszeit laut meiner Hebamme. Mal gucken was ich da alles so durchhalte.

    Immerhin hab ich nächste Woche einen Termin für meinen Booster, das entspannt mich zumindest minimal im Bezug aufs böse C.

    Kugelt schön weiter.

    bärin und muwio wie geht es euch?

  • Hallo ihr!


    Ja, so langsam läuft die Zeit schneller... Ich bin jetzt bei 36+1. Nächsten Sonntag dürfte das Bauchmädchen kommen und wäre dann "zeitgerecht" - und damit die Geburt im Geburtshaus möglich. Meine Hebamme ist auch bis dahin noch im Urlaub, also soll die Kleine sich die Zeit auch mindestens noch lassen.

    Eigentlich kann ich die 4 Wochen, die noch bis zum ET fehlen, aber insgesamt noch ganz gut gebrauchen. Um mich einzustimmen, noch ein Jäckchen zu stricken, hier noch mehr Frühjahrsputz zu machen.


    Im Moment hoffe ich jeden Tag, dass uns die Omikronwelle in Ruhe lässt und nicht ein positiver Test bei mir, Mann oder Sohn unsere Geburtspläne auf den Kopf stellt. Für meine Hebamme gäbe es im Fall der Fälle gute Vertretungen, bei denen ich mich sicher auch wohl fühlen würde.

    Wenn sie aber jetzt käme, wäre es auch kein großes Problem. Im Prinzip ist alles vorbereitet.


    Haben eure Babys auch "faulere" und aktivere Tage? Ich mache mich manchmal etwas verrückt, wenn die Maus stundenlang schläft und sich nicht mal kurz meldet. Das geht manchmal über 2,3 Tage so, mit nur wenigen zarten Bewegungen. Und dann kommen wieder Tage, an denen sie deutlich wühlt und "turnt" und ich bin wieder ganz erleichtert.


    Ich habe jetzt angefangen, Himbeerblättertee zu trinken. Hätte nichts dagegen, wenn das Kindchen schonmal tiefer rutschen würde und ich nicht mehr so heftiges Dauersodbrennen hätte.



    Angua , gut dass es bei euch so schnell und mild vorbei ging! Dass du dich gut umsorgt und betreut fühlst, ist wunderbar - ganz egal wo.

    gluecksmama Ich lese (und schreibe vor allem) auch nur noch sehr selektiv im Forum, möchte aber unseren Thread hier nicht missen. In meinem privaten Umfeld ist leider niemand in der Situation, akutell schwanger oder mit kleinem Baby/Kind zu sein, da tut es schon irgendwie gut, sich wenigstens virtuell austauschen zu können.


    Wünsche euch allen eine schöne, entspannte Woche mit wenig Sorgen und viel Vorfreude!

    "Eigentlich weiß man nur, wenn man wenig weiß. Mit dem Wissen wächst der Zweifel." (Goethe)

  • Ich piep ganz kurz, meine Blutwerte & Babys Herztöne haben gesprochen, Baby kommt heute. Ich hing über Nacht noch am Magnesiumtropf, dh alles was den kleinen Zwerg unterstützt ist getan. Für mich gab es nochmal Kortison und nun harre ich der Dinge, die da kommen. Ich bin zuversichtlich ❤.

    Und immer wieder geht die Sonne auf, denn Dunkelheit für immer gibt es nicht.

    Udo Jürgens

  • Oh Angua!! #laola

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Energie und dem Babylein ein gutes Ankommen hier!!

    Ich freu mich grad riesig!

    Gute Erdenreise, erstes Frühlingsrabenküken!!


    Danke euch allen für euer kleines Feedback zum Hier-Lesen/-Schreiben/-Bleiben.

    Mich macht die manchmal extrem biestige Art hier mittlerweile stellenweise fassungslos und ich fühle mich hier nicht mehr so wohl, wie einst. Den Austausch hier unter uns Kugelraben mag ich aber gern #rabe

  • Oh, wie schön. Alles Gute für dich, liebe angua! Bin in Gedanken bei dir. Ein wunderbares Ankommen für den neuen Erdenbürger!

    LG von cranberry #sonne mit 5 Mädels (2006 - 2018) und einem Jungen (2022)

  • Angua


    Ich denke an euch und freue mich auf das zweite Rabenküken aus diesem Thread!

    Alles Gute und schöne erste Momente!

    "Eigentlich weiß man nur, wenn man wenig weiß. Mit dem Wissen wächst der Zweifel." (Goethe)

  • Angua


    Ich denke an euch und freue mich auf das zweite Rabenküken aus diesem Thread!

    Alles Gute und schöne erste Momente!

    Du hast natürlich Recht, Angua.

    Die kleine P. war das erste Küken.

    Das tut mir leid.

    Müsli ist irgendwie gefühlt "dort drüben" im Thread "zuhause" und gar nicht mehr hier - wie auch.


    Entschuldige, Müsli, ich denke täglich an P. und euch Müslifamilie.

  • Oh, du bist dann doch auch erst 31+x, oder? Ich wünsche dem Kleinen ein gutes Ankommen trotz der verfrühten Landung...

    When you’re a kid, they tell you it’s all… Grow up, get a job, get
    married, get a house, have a kid, and that’s it. But the truth is, the
    world is so much stranger than that. It’s so much darker. And so much
    madder. And so much better.