Kennt sich hier jemand mit Spinnen aus? Achtung Foto.

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ich verstehe euer Problem gar nicht. Ich biete den Kindern immer an, auszusuchen - lieber spinne rausbringen oder eine Woche putzdienst.

    Oh, genial, das muss ich mal versuchen.


    Hier wohnen jeden Herbst im Keller eine Menge Winkelspinnen. Leider haben sie die doofe Angewohnheit, im Türsturz abzuhängen, en masse. Ich stelle mir ungern vor, dass die sich fallenlassen, wenn ich durchmuss. Aber nein, eigentlich ist das okay, solange die Damen im Keller bleiben.

    Vorletzten Herbst hab ich mal mein Bett an Gäste abgetreten und im EG auf einer Matratze auf dem Boden genächtigt. Da klapperte in der Nacht eine Winkelspinne ziemlich geräuschvoll über das Parkett. Ich meine, wenn ICH mit meinem Betonschlaf und ohne Hörgeräte davon aufwache. Dann ist das beeindruckend laut….

  • Oh, wir hatten auch letztens so ein Winkelspinnen-Vieh in der Badewanne sitzen. Das darf hier jetzt in einem Glaskasten leben und hat immer mal eine Fliege bekommen. Einmal auch eine Wespe - das war vielleicht ein Krimi!!

    Jetzt haben wir sogar aus Mangel an anderem Fliegviechern extra Heimchen besorgt#ja


    Schon sehr spannend, die Tierchen

    "Konzentrier dich auf die kleinen Dinge und mache die gut!"

  • igel: Vielleicht drehst du den Schuh beim nächsten mal trotzdem um und benutzt ihn zum Einfangen? Nützlinge töten, nur weil man sie nicht mag?

    Sorry, ne, das wird nix. #tuppern#kreischen

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • Ich verstehe euer Problem gar nicht. Ich biete den Kindern immer an, auszusuchen - lieber spinne rausbringen oder eine Woche putzdienst.

    Cool, das probiere ich mal #super!


    Die Viecher fressen sich ja gerne gegenseitig auf, zumindest die Zitterspinnen. Die regulieren sich ganz gut aber ab und zu muss ich auch eingreifen. Vor allem, wenn die Sonne schräg ins Fenster scheint.


    Den Snappy gibt es übrigens jetzt auch in groß, da passt dann wohl auch eine Winkelspinne rein :D.

    Nachdem ich mal eine im Handtuch hatte vor zig Jahren, kontrolliere ich noch heute jedes Mal nach dem Duschen erst das Handtuch. Das war soooooooo furchtbar..

    Getan hat mir aber auch noch nie eine etwas. Obwohl wir mitten im Wald mit sehr vielen Achtbeinern zusammen gelebt haben. Kein Anspringen, kein Beißen und trotzdem viel Angst #rolleyes

  • sophiek: in Tequila schwimmt ja auch manches Mal noch was proteinhaltiges ...

    Bei Tequila bekomme ich einen Brechreiz. Das liegt aber nicht an den Wuermern.


    Ich bin Omnivore. Wer weiss, wieviele Zitterspinnen ich schon im Schlaf gegessen habe. #weissnicht

    Bei Wespen und Bienen im Glas waere ich vorsichtig, aber Fliegen trinke ich mit.

  • Ich habe hier gestern Abend vor dem Schlafen reingeklickt, obwohl schon vorher wusste dass ich es besser lassen sollte.

    In meinem Traum ließen sich dicke Winkelspinnen aus Türrahmen auf mich fallen, kletterten aus dem Nichts plötzlich über mich und sprangen mich aus dunklen Ecken an #haare#haare#haare


    Wir haben im Keller immer wieder mal Winkelspinnen, selten kommt auch mal eine hoch. Mein absoluter Horror, ich habe sogar vor kleineren Spinnen Angst.

  • Ich liebe diesen Thread 8o

    Ich lebe in einem alten Holzhäuschen direkt am Wald und hab hier schon alles gehabt, was da so kreucht und fleucht (ok, Huntsman nicht #eek) - auch die nicht unters Glas passende Winkelspinne, die abends einfach Mal so am Boden an mir vorbeiläuft - und ich vermute Mal, es gibt noch viel mehr, die man nicht zu Gesicht bekommt #haare

    In unserer früheren Wohnung (Altbau) wollte ich Mal in die Speisekammer und in dem Moment, wo ich die Hand zum Lichtschalter ausstrecke, sehe ich direkt daneben eine monströse Winkelspinne sitzen und mache instinktiv einen Satz nach hinten, das war beeindruckend, welches tiefe Grauen einen da plötzlich durchschießt und den ganzen Körper aktiviert, das muss was ganz altes aus den Anfängen der Menschheitsgeschichte sein - immerhin siegt dann doch immer die moderne Rationalität und ich kann die Tierchen raustragen ^^

    Ich kann diese Mitbewohner komischerweise auch super verdrängen, die haben mich noch nie im Schlaf verfolgt.

    Anders als die Siebenschläfer und Waldmäuse, die gerne auch mal IN den Wänden wohnen und da Radau machen #kreischen

  • Ich liebe diesen Thread 8o

    Ich lebe in einem alten Holzhäuschen direkt am Wald und hab hier schon alles gehabt, was da so kreucht und fleucht (ok, Huntsman nicht #eek) - auch die nicht unters Glas passende Winkelspinne, die abends einfach Mal so am Boden an mir vorbeiläuft - und ich vermute Mal, es gibt noch viel mehr, die man nicht zu Gesicht bekommt #haare

    In unserer früheren Wohnung (Altbau) wollte ich Mal in die Speisekammer und in dem Moment, wo ich die Hand zum Lichtschalter ausstrecke, sehe ich direkt daneben eine monströse Winkelspinne sitzen und mache instinktiv einen Satz nach hinten, das war beeindruckend, welches tiefe Grauen einen da plötzlich durchschießt und den ganzen Körper aktiviert, das muss was ganz altes aus den Anfängen der Menschheitsgeschichte sein - immerhin siegt dann doch immer die moderne Rationalität und ich kann die Tierchen raustragen ^^

    Ich kann diese Mitbewohner komischerweise auch super verdrängen, die haben mich noch nie im Schlaf verfolgt.

    Anders als die Siebenschläfer und Waldmäuse, die gerne auch mal IN den Wänden wohnen und da Radau machen #kreischen

    Zu dem tiefen Grauen fällt mir noch was ein (aber keine Spinne ;)): im Sommer sind wir schlafen gegangen. Und wie wir so in unseren Betten lagen machte es prrrrrrrrr quer durchs Zimmer, ich dachte noch: „shit ne Fledermaus!“, da tockte was direkt über meinem Kopf ans Betthaupt #eek ich schrie nur: „Licht! Raus!“ und war mit einem Riesensatz im Flur. Im „Flug“ drückte ich noch den Lichtschalter: da saß an der Wand das gigantischte Heupferd, dass ich je gesehen habe!

    Nach dem Rausbringen dachte ich : „oh je, *Phobiekind* wird nie wieder schlafen…“ aber er meinte nur anerkennend: „du kannst ja ganz schön flink sein.“ :D


    Heute morgen mußte ich auch schon an den Thread denken. Ich musste gleich ganz früh zur Blutentnahme, ein Kind wollte mitgenommen werden, das andere nahm den Bus. Während wir uns an der Garderobe fertig machten, verließ dieses schon mal das Haus und meinte beim Rausgehen trocken: „Achtung, Spinne! Tschüß“, Tür wieder zu #rolleyes (diese mittelgroßen Feld- oder Gartenspinnen sind bei uns die häufigsten. Die warten immer artig vor der Tür, bis sie jemand ins Warme lässt.)

    Dann das andere Kind (das mit Phobie) panisch: „wo ist sie??! Aber tu ihr nix!!!“ (das sagt er immer, obwohl ich es nie könnte. Aber ich hab‘s glaub mal im Halbschlaf angedroht #schäm), hebt seine Jacke auf, Spinne krabbelt hervor, ich greife in einer fließenden Bewegung den Snappy (der hat seinen festen Platz an der Garderobe) sammle die Spinne ein, packe meine Sachen und wir verlassen das Haus #cool.

    LG
    von Miramis mit Pata (2006) und Pon (2009)

  • ich dachte noch: „shit ne Fledermaus!“, da tockte was direkt über meinem Kopf ans Betthaupt #eek ich schrie nur: „Licht! Raus!“ und war mit einem Riesensatz im Flur.

    #kreischen

    Ein Fledermauspärchen hab ich auch am Haus, die fliegen bei Dämmerung immer ein paar Mal am Balkon vorbei ^^

    Mögen sie niemals hereinkommen... #yoga

  • ich dachte noch: „shit ne Fledermaus!“, da tockte was direkt über meinem Kopf ans Betthaupt #eek ich schrie nur: „Licht! Raus!“ und war mit einem Riesensatz im Flur.

    #kreischen

    Ein Fledermauspärchen hab ich auch am Haus, die fliegen bei Dämmerung immer ein paar Mal am Balkon vorbei ^^

    Mögen sie niemals hereinkommen... #yoga

    :) Ja, wir haben auch welche im Garten, deshalb dachte ich auch als erstes an eine panische Fledermaus..

    LG
    von Miramis mit Pata (2006) und Pon (2009)

  • Ich hätte ne Nicht-Spinnen-aber-trotzdem-#kreischen-Story: Mit 18 bin ich mit meinem damaligen Freund in seinem kleinen Opel Kadett nach Korsika gegurkt. Wir sind zwei Tage lang gefahren, deshalb hatte ich mich schlaftechnisch mit Kopfkissen und Federbett auf dem Beifahrersitz bestens gerüstet. Okay. Wir haben ungefähr die Hälfte geschafft, mein Freund fährt, ich schlafe. Mitten in der Nacht werde ich wach, irgendwo im nirgendwo auf der italienischen Autobahn. Wir wollen gleich Fahrerwechsel machen und warten auf die nächste Raststätte. Dabei unterhalten wir uns über irgendwelches belangloses Zeug, ich um richtig wach zu werden, er um wach zu bleiben. Währenddessen drehe ich gedankenverloren den großen, glatten Knopf des Kopfkissenbezugs zwischen Daumen und Zeigefinger hin und her. Und hin. Und her. Hin her. Hinherhinherhinher. Ihr ahnt es... plötzlich fällt mir siedend heiß ein, dass dieser Bezug ja überhaupt keine Knöpfe HAT #yoga#haare#flehan. Innenbeleuchtung an, Blick auf meine Hand... da drehe ich doch seit Minuten einen dicken, glänzend schwarzen, monströs großen Käfer immer rund und rund und rund #kreischen#kreischen#kreischen. Ich konnte mich in dem Moment und in diesem Setting wirklich überhaupt gar nicht beherrschen und hab losgeschrien als würde mich ein Serienkiller verfolgen #angst. Mein Freund, der durch mein markerschütterndes Gebrüll überzeugt war, irgendetwas (was auch immer) grauenhaft Schlimmes wäre gerade passiert, fährt ohne zu zögern direkt auf den Standstreifen und hält an (gottseidank war um diese Uhrzeit nicht viel los) #schäm. Ich bin wie vom Teufel gejagt aus dem Auto gesprungen, hab das Kopfkissen weggeworfen, den Käfer in die Luft geschleudert und bin danach vor lauter Grusel und Ekel wie Rumpelstilzchen im Kreis gehüpft, weil ich das Gefühl hatte, ich müsste ganz, wirklich ganz und gar sicher gehen, so auch die letzten (nicht vorhandenen) anderen Insekten aus meiner Kleidung zu schütteln #hammer. Die restliche Hinfahrt verlief... angespannt #freu.

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • igel aus dem Weizenbierglas trinkt nur mein Mann, ich trinke, wenn Bier, dann a) Pils und b) aus der Flasche #nägel

    Auch ne Möglichkeit:D

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • Mein lieber süßer mittlerer Sohn wollte vor zwei Wochen gern die (für mich auch Recht eindrucksvolle) Kreuzspinne, die sie im kindergarten unter der Rutsche gefunden hatten, mit nach Hause nehmen. Hab ich nicht erlaubt. Kurz danach, wir hatten gerade unsere Räder aufgeschlossen, sehe ich das Vieh seinen Rücken runterkrabbeln#kreischen.


    Er wollte sie unauffällig doch mitnehmen und hatte sie sich auf die Schulter gesetzt.

  • Ich bin absolute Spinnenphobikerin und bei unserer letzten Wald-Wanderung meinte mein Sohn (selber Spinnenphobiker): leicht panisch: „Mama, du hast eine Riesen-Spinne auf dem Rücken!“

    Ich, mich schüttelnd und hüpfend: „Mach sie weg, mach sie weg!“

    Er: „Nein, die ist zu groß!“

    Ich bin schier ausgerastet und wollte mir gerade mein T-Shirt vom Leib reißen, da sagte mir mein Sohn: „Jetzt ist sie weg!“.


    Ich hab sehr lange, sehr gründlich meine Haare und den Rest von mir abgesucht. Anscheinend habe ich sie in die Flucht geschrieen.


    Ich hatte auch mal eine Winkelspinne in meiner Hosentasche…

    Es war eine Jeans.

    Sie war ziemlich eng.

    Und ich steckte meine Hand in die Tasche.

    Es zappelte. Ich schrie. #kreischen

    Ich glaube, das war der Ursprung meiner Phobie…


    rhcp , die Käfergeschichte ist ja auch schön! #blink

    Was mag der Arme Karl wohl gedacht haben, als du ihn die ganze Zeit gedreht hast? ^^

  • rhcp #lol

    Tut mir leid, aber das klingt schon sehr amüsant - für den Außenstehenden ;)


    Da fällt mir ein, wie Tochterkind als ca. 6jährige mal in ihrem Bett, in dem auch hin und wieder der Kater schlief, eine "Blaubeere" gefunden hat und dann war es, ihr ahnt es... Eine vollgesogene Zecke... #kreischen

    Sie konnte dann wochenlang nicht mehr in ihrem Zimmer schlafen #yoga

  • Meine Mutter erzählt, dass ich so geschrien hab und so entsetzt war, dass sie dachte ich hätte mich verletzt. Lief ja Blut aus dem Mund. Da war ich drei oder so.