Telemedizin und Schwangerschaftsabbrüche - seit einiger Zeit auch in Deutschland!

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hey,


    weil ich weiß, wie schwierig es sein kann, einen Ansprechpartner geschweige denn einen Arzt oder Termin zu bekommen, wollte ich den Artikel hier lassen (auch falls mal jemand danach sucht):


    Familienplanungszentrum Balance Berlin (Aritkel der Zeit, aktuell kein Plus-Inhalt)


    Ich weiß nicht, wie lange es das schon gibt, mir war es neu und ich hatte davon nur aus Großbritannien gehört.

    Die Versorgungslage in einigen Gegenden Deutschlands in Bezug auf legale Schwangerschaftsabbrüche ist sehr schlecht und mutet Frauen mitunter sehr viel logistischen und organisatorischen Aufwand zu, vor allem, wenn sie schon Kinder haben oder in einem schwierigen sozialen Umfeld leben.


    Daher: je mehr davon gehört haben, desto mehr Frauen kann potential eine Menge Ärger erspart bleiben :-)


    Für den Fall, dass der Artikel kostenpflichtig wird:

    Internetseite des Familienplanungszentrums


    Gehabt euch wohl <3

    Respice post te, hominem te esse memento.

  • Danke für die Info!


    Ich hatte vor ein paar Wochen mal einen Radiobeitrag darüber gehört, in der sowohl eine der Mitarbeiterinnen des Projekts zu Wort kommen, als auch eine Frau die das selber gemacht hat, und die recht ausführlich von den einzelnen Schritten erzählt hat.


    Ich glaube es war der hier:

    https://www.deutschlandfunknov…h-abtreiben-per-videocall



    Edit: Mit dem zweiten Link im EP ist irgendwas nicht in Ordnung, kann den noch jemand vom Team reparieren?

  • Ich bin gerade sehr überrascht, dass man dazu einen Ultraschall braucht? Woher kommt diese Regelung. In den USA war der aus medizinischer Sicht unnötig. Dh man muss zum FA und dann zur Beratung. Dennoch regional oft noch einfacher als jemanden zu finden, der eine Abtreibung vornimmt. Viele machen es auch gar nicht mit Medikamenten, sondern generell nur via Ausschabung.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Ich bin gerade sehr überrascht, dass man dazu einen Ultraschall braucht? Woher kommt diese Regelung. In den USA war der aus medizinischer Sicht unnötig. Dh man muss zum FA und dann zur Beratung. Dennoch regional oft noch einfacher als jemanden zu finden, der eine Abtreibung vornimmt. Viele machen es auch gar nicht mit Medikamenten, sondern generell nur via Ausschabung.

    Ich vermute um eine Eileiterschwangerschaft auszuschließen?

  • Drahtesel ok. Nur warum ist das in Deutschland wichtig, in den USA aber nicht?


    NHS sagt Ultraschall wird eventuell zur Datierung gemacht. Das wiederum verstehe ich, der medikamentöse Abbruch geht nur bis zu einer bestimmten Woche.

    https://www.nhs.uk/conditions/abortion/


    Ich vermute jetzt eher, dass es an der 12 Wochen Grenze liegt in Deutschland. Die abbruchsgrenze ist in den UK und USA (je nach Staat) später.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.