Mal wieder Urlaubsregion gesucht

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Was ist mit Thüringen? Sind zwar nicht die ganz hohen Berge, aber gut wandern kann man da definitiv auch. Und Geschichte kann man da auch gut erleben.

  • In der Eifel waren wir schon. Ich kann da voll bei dir unterschreiben Spinosa. Den Bunker muss ich fürs nächste Mal merken, das andere haben wir schon gesehen. Besonders die Kohlensäure am Laacher See war für mich total spannend.

    Teufelsloch

    Oh wie schön. Da fahr ich dann mal ohne wanderfaule Kinder hin.


    Entschuldige, wenn ich jetzt so richtig dumm frage, aber warum müssen es denn Berge sein, wenn die Kinder Wandern hassen?

    Eine berechtigte Frage. Meine Älteste will unbedingt in die hohen Berge. Sie will eigentlich immer all das, was sie nicht kriegen kann.

    In Winterberg nur wandern?ok, aber gerade da gibt es doch super andere Möglichkeiten für Kids...Bikepark, Erlebnis Brücke, Kletterwald,Schwimmbad,Minigolf, Medebach mit Erlebnisbad und coolem Abenteuerspielplatz ist auch nicht weit Weg.....

    Ein Kind verweigert jegliche Schwimmbäder, ein anderes Kind kann noch nicht sicher genug Radfahren. Der Kletterwald war mir schlichtweg viel zu teuer.

    Ist halt doof, wenn man alleine mit seinen Kindern unterwegs ist und es allem gerecht werden soll.Diesen Erlebnisberg haben wir schon nur zu dritt erkundet und abends bin ich alleine drumherum gewandert.

    Wir waren im Rheinland in der Nähe von Kleve, wir fanden es dort schön, sind viel Fahrrad gefahren,...

    Da sind wir einmal im Jahr meine Freundin besuchen. Diese Römerstadt in Xanten ist der Hammer, finde ich. Ich wuste gar nicht, dass die Römer so weit nördlich fest gesiedelt haben. Viel haben wir von der Gegend aber noch nicht gesehen.


    Ruhrpott ist nicht so meins. Noch nicht jedenfalls. Vielleicht in ein paar Jahren.

    Mietwagen wird zu teuer, fürchte ich.


    Also ich merke mir jetzt mal:

    - Rhein mit Burgen zwischen Koblenz und Lorely

    - Nürnberg mit Fränkischer Schweiz. Der Kleine will nämlich nochmal ins Playmobil Land. Das würde ja gut passen. Da gab es doch auch ein Eisenbahnmuseum in Nürnberg. Pluspunkt Nr2 also.

  • Ja Xanten ist wirklich richtig cool...

    Wir waren nur ein Wochenende dort. Haben längst nicht alles gesehen.Allein schon wegen Corona...


    Gut, teuer in Winterberg,dass stimmt wohl leider...

  • Ich wollte auch Nachtzüge vorschlagen. Der Zug Hamburg- Innsbruck bietet Autotransport, Alternative wäre Hamburg-Wien und eventuell Mietwagen. Von dort könnt ihr z.B. ins Salzkammergut. Dort gibt es hohe Berge, tolle Seen, schöne kleine Städtchen und Kultur.

  • Ich abonnier mal diesen Thread, als Norddeutsche die schon von der Bretagne über Norwegen bis Estland war, sehne ich mich so langsam mal nach Süddeutschland (also alles unterhalb von Hannover 😂)

    Die vielen Tipps hier lesen sich soo spannend.


    Und mit meinen Kindern (6-17) ist der Urlaub irgendwie immer katastrophal und ein reiner Kompromiss…..


    Wie werdet ihr übernachten wollen?

  • Allein bis Hamburg fahre ich schon 1,5 Stunden. Mindestens. #heul

    Wenn man in die andere Richtung mal: Fähren fahren erst ab Amsterdam oder von irgendwo an der Ostsee. Die Nordsee hat keinen Fährhafen rüber nach Großbritannien oder in den hohen Norden.

    Wie werdet ihr übernachten wollen?

    Ich suche uns immer Ferienwohnungen über booking. Dieses Jahr ist gar nicht mehr so viel frei, stelle ich fest.


    Edit: Puh, am Rhein isses ja ganz teuer und Ferienwohnugne sind sehr rar.

  • Wie sieht es denn Richtung Trier aus? Gibt es da auch schöne Berge? #angst

    An der Mosel entlang und Richtung Saar finden sich leichter preiswertere Ferienwohnungen. Geschichte mit Römern und Burgen scheint es da auch viel zu geben. Frankreich und Luxemburg klingt nach Tagesausflügen.


    PS: Haltet mich bitte nicht für bescheuert. Ich wohne hier auf dem platten Land. Im Urlaub brauche ich wirklich Abwechslung fürs Auge.#schäm

  • Wie sieht es denn Richtung Trier aus? Gibt es da auch schöne Berge? #angst

    An der Mosel entlang und Richtung Saar finden sich leichter preiswertere Ferienwohnungen. Geschichte mit Römern und Burgen scheint es da auch viel zu geben. Frankreich und Luxemburg klingt nach Tagesausflügen.


    PS: Haltet mich bitte nicht für bescheuert. Ich wohne hier auf dem platten Land. Im Urlaub brauche ich wirklich Abwechslung fürs Auge.#schäm

    Dass Du Dir im Urlaub Abwechslung fürs Auge erhoffst, verstehe ich gut. Raus aus dem Alltag, Tapetenwechsel.


    Mosel- und Mittelrheintal wären in der Hinsicht sicher ein Tapetenwechsel. Viele Burgen gibt es oberhalb beider Flüsse, an der Mosel sehen alle Berge nach Weinberg aus, im Mittelrheintal gibt es etwas mehr Abwechslung auch mit schrofferen Felsformationen etc. Wein, Wein, Wein prägt beide Regionen. Als Standort für eine feste Urlaubsunterkunft wäre beides nicht meine Wahl, für Tagesausflüge schon.


    Zwei Vorschläge in der genannten Richtung:


    Luxemburg selbst. Die Hauptstadt verbindet sehr Altes und sehr Modernes, ist eindrucksvoll gelegen, international geprägt. Nicht weit entfernt gibt es viel Natur mit Wald, Schluchten etc. Trier und die Porta Nigra, die Festung Ehrenbreitstein in Koblenz usw. lassen sich auch bei Tagesausflügen entlang der Mosel entdecken.


    Siebengebirge (Köngswinter/Bad Honnef bei Bonn) am nörlichen Rand des Mittelrheintals. Von dort aus lassen sich ebenfalls viele Burgen besichtigen, eine Schiffstour auf dem Rhein bietet sich an, Koblenz, Bonn und Köln sind gut erreichbar.

  • Wie sieht es denn Richtung Trier aus? Gibt es da auch schöne Berge? #angst

    An der Mosel entlang und Richtung Saar finden sich leichter preiswertere Ferienwohnungen. Geschichte mit Römern und Burgen scheint es da auch viel zu geben. Frankreich und Luxemburg klingt nach Tagesausflügen.


    PS: Haltet mich bitte nicht für bescheuert. Ich wohne hier auf dem platten Land. Im Urlaub brauche ich wirklich Abwechslung fürs Auge.#schäm

    Schau dir mal bei Google die Bilder von der Teufelsschlucht an. Das ist bei Irrel, etwas nördlich von Trier, in der Südeifel. Du als Nordlicht wirst die Felsen dort vermutlich schon als sehr beeindruckend und "hoch" empfinden. :)


    Das Müllerthal in Luxemburg ist da auch in der Nähe, das ist landschaftlich genauso wie die Teufelsschlucht.


    Kordel ist auch ein sehr guter Ausgangspunkt, auf dem Römerpfad https://www.outdooractive.com/…ng-bis-ende-2022/2811601/ kann man sowohl Wasserfälle, als auch Relikte der Kelten und Römer bestaunen.


    Aus der Trierer Gegend ist es auch nicht so weit bis zur Hängeseilbrücke Geierlay im Hunsrück, die ist auch sehr spektakulär.

    Liebe Grüße von Spinosa


    "Ich glaube, dass auch unsere Fehler und Irrtümer nicht vergeblich sind, und dass es Gott nicht schwerer ist, mit ihnen fertig zu werden, als mit unseren vermeintlichen Guttaten." (Dietrich Bonhoeffer)

  • Burgen gibt es in Moselnähe auch viele und sehr schöne, am spektakulärsten sind die Burg Eltz und die Burg Cochem.

    Liebe Grüße von Spinosa


    "Ich glaube, dass auch unsere Fehler und Irrtümer nicht vergeblich sind, und dass es Gott nicht schwerer ist, mit ihnen fertig zu werden, als mit unseren vermeintlichen Guttaten." (Dietrich Bonhoeffer)

  • Oh, wunderschön diese Felsen. Sowas mag ich ja. Da kann ich auch maulige Kinder leichter ertragen. #rolleyes


    Gut, das klingt sehr danach, als ob die Trierer Gegend dieses Jahr unser Ziel wird.


    Auf Burg Eltz waren wir vor zwei Jahren. Die ist auch schön. In Cochem haben wir eine Schiffahrt gemacht.


    Wer mal Richtung Eifel und Mosel will, dem kann ich den Scheidterhof empfehlen. Sehr gemütlich und ganz liebe Gastgeber.

  • Wir waren für 3 ÜN im Herbst in Trier (Jugendherberge).

    Ist wirklich nett da :) Die Stadt bietet viel Römergeschichte, einen tollen Dom, sehr hübschen Marktplatz.

    Die Teufelsschlucht war suuuuper und der Dinopark daneben ebenfalls.

    Rundum hast Du die Weinberge, sehr hübsch!

    Wie lange wollt ihr denn bleiben?

    • Offizieller Beitrag

    Trier ist eine schöne Stadt und ich finde die Umgebung auch sehr schön - nicht das, was ich Berge nenne, aber echt schön, gutes Essen, angenehmes Klima....


    Ich frag mich gerade: wären Deine Kinder schon gross genug, um einige der Ferientage allein zuhause zu bleiben? Dann würde ich 2/3 der Ferien mit den Kindern an einem (gut erreichbaren Ziel) machen, die Bande zuhause abliefern - die Gefriertruhe schon mit ausreichend Pizza und Co bestückt vorher - und dann noch einige Tage ganz genüsslich für Dich an einem anderen Ort verbringen.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Susan Sto Helit


    Vielen Dank, du ersparst mir das Schreiben! #super Es war mir gar nicht mehr bewusst, dass ich hier so ausführlich davon geschrieben habe, ist ja bald 10 Jahre her. #blink Junior erinnert sich auch noch gerne daran, war halt schon recht eindrucksvoll für uns Südlichter.

  • Talpa

    Meine Kinder sind leider etwas... speziell. Ich kann keinen von denen alleine Hier lassen. Es hat Gründe. :(

    Ich habe einen Kurzurlaub mit meiner Freundin geplant, wenn die Kinder beim Vater sind. Hoffentlich klappt es.