Paris mit Teenager - (Insider) Tips und Corona Fragen aktuell

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ja, wir hatten gestern einen schönen Tag und haben ganz viel gesehen.

    Heute waren wir im Louvre, das war auch sehr beeindruckend.

    Jetzt fahren wir noch ein bisschen rum.

    Das mit dem Streik morgen haben wir mitbekommen, leider mussten wir deswegen unseren Greet absagen. Jetzt ist der Plan Erkundung der näheren Umgebung mit dem Rad.

  • Hallo,

    wir wollen auch nach Paris, vom 17.3. - 20.3. Meine beiden Töchter und ich.

    Ich habe jetzt doch noch eine Frage zu den Coronaregeln, wo bei uns auch sich vieles wieder ändert. Meine Mittlere ist 15 und hat ihre 2. Impfung Ende September gehabt. Muss sie damit dann für Besuche in Innenräumen dann auch getestet sein, oder reichen die 2 Impfungen, die dann noch nicht länger als 6 Monate her sind? Wäre super, wenn ihr mir da helfen könntet.

    Die restlichen Empfehlungen lese ich demnächst nochmal.

    Kein Messer zum Eifelturm habe ich mir schon mal doll gemerkt ;)

    Viele Grüße,
    Hedera

  • Messer, Eiffelturm, hä? ?

    Wenn Deine 15jährige ihren Impfnachweis in QR-Form (auf dem Handy oder ausgedruckt) dabei hat, ist alles gut und sie braucht nicht auch noch testen.

  • Danke schön husky. Das ist ja prima.

    Irgendjemand schrieb vorher, dass man beim Aufstieg auf den Eifelturm keine Taschenmesser, etc. dabei haben darf. Das habe ich mir gut gemerkt, da wir fast in jedem Rucksack ein Notmesser zum Vespern haben ;)

    Viele Grüße,
    Hedera

  • Danke schön husky. Das ist ja prima.

    Irgendjemand schrieb vorher, dass man beim Aufstieg auf den Eifelturm keine Taschenmesser, etc. dabei haben darf. Das habe ich mir gut gemerkt, da wir fast in jedem Rucksack ein Notmesser zum Vespern haben ;)

    Viele Grüße,
    Hedera

    Ah okay, das hätte ich auch nicht auf dem Schirm gehabt.

    Viel Spaß!

  • Danke schön husky. Das ist ja prima.

    Irgendjemand schrieb vorher, dass man beim Aufstieg auf den Eifelturm keine Taschenmesser, etc. dabei haben darf. Das habe ich mir gut gemerkt, da wir fast in jedem Rucksack ein Notmesser zum Vespern haben ;)

    Viele Grüße,
    Hedera

    Ich war‘s. ?

  • jaaaa, damit hast Du uns bestimmt den Besuch auf dem Eifelturm gerettet :)

    oder die Taschenmessersammlung...

    jetzt lese ich gerade nochmal nach. Glasflaschen also auch nicht... Thermoskannen dann bestimmt auch nicht?

    wir haben uns geeinigt, dass wir ein Kunstmuseum besuchen, würdet Ihr mit 11 und 15 jährigen Kindern das Musée d'Orsay, oder den Louvre empfehlen?

    und sonst noch spannende Sachen? Ich glaube Museen finden meine Beiden nicht so spannend. Wir wollen durch die Stadt laufen und vielleicht gibt es ja tolle Plätze mit Parkour LEuten, street art? Ist es am Centre Pompidou noch spannend?

    Ich freue mich schon riesig und habe ein bisschen Bammel, dass der Begeisterungsfunke nicht überspringt.

  • Unsere Edelstahl-Wasserflaschen haben wir überall problemlos mit rein nehmen können.

    Wir waren auf Wunsch der 14-Jährigen im Louvre und sie fand es durchaus spannend, vor allem die antiken Ausstellungsstücke - und natürlich die Mona Lisa. Alleine der Raum, in dem die Mona Lisa hängt, ist einen Besuch wert.

    Ich fand es anfangs etwas verwirrend, weil riesengroß. Als wir uns orientiert hatten, war es gut.

    Schön war es rund um Sacre Coeur/Montmartre und um die Ile de la Cité. Place de l'Etoile und die Champs Elysées waren auch interessant.

    Ich finde, Metro ist ein Muss. Und wir sind ein paar Mal Bus gefahren, das war auch sehr eindrucksvoll.

  • für Kinder/Jugendliche fände ich den Louvre mit Ägypten- und Antikensammlung spannender als das Musee d'Orsay wo ja eher Malerei u Skulpturen von 1850 bis 1915 zu sehen sind.

    Wegen der Größe würde ich mir vorher am Infotisch den Plan in deutscher Sprache nehmen und direkt zu vorher ausgewählten Abteilungen laufen.

    das Technikmuseum "Cité des Sciences et de l'Industrie" ist vielleicht bei Interesse auch cool, da kann man ja auch viel anfassen, ausprobieren etc und dann noch im Parc de la Villette schlendern, da wird auch häufig musiziert.

    Wer Asiatisches mag könnte auch an der metro Belleville mal aussteigen oder an der Place d'Italie.

  • wir haben uns geeinigt, dass wir ein Kunstmuseum besuchen, würdet Ihr mit 11 und 15 jährigen Kindern das Musée d'Orsay, oder den Louvre empfehlen?

    Beides kann toll sein, ich wuerde aber einen Besuch immer gut vorbereiten - das Louvre selbst hat tolle Touren, denen man selbst folgen kann, zB

    Les parcours de visite
    www.louvre.fr

    Oder ihr guckt selbst, was ihr angucken wollte - Mona Lisa, Venus de Milo, Kronjuwelen, die älteste Statue dort finden, Liberté von Delacroix etc. Wenn man dazu gemeinsam vorher sich informiert, dann macht so ein Museum viel mehr Spass.


    Es gibt eine Galerie zum Anfassen.

    "C'est ici que l'aventure se mêle au vent de la mer."

    Pierre Marc Orlan

    If something won't matter in 5 years, don't waste more than 5 minutes worrying about it now.

  • Bei uns wächst die Vorfreude... gepaart mit ein bisschen Bammel, dass es doch noch eine von uns mit Covid erwischt... umzingelt von positiven Nachbarn...

    Wir sind beim Stöbern auf die Fondation Louis Vuitton gestoßen und das Gebäude hat uns total fasziniert. Das steht jetzt für einen Tag auf dem Plan. Für den anderen der Eiffelturm zu Fuß und ansonsten stromern wir vielleicht einfach durch die Stadt.

  • Bei uns wächst die Vorfreude... gepaart mit ein bisschen Bammel, dass es doch noch eine von uns mit Covid erwischt... umzingelt von positiven Nachbarn...

    Wir sind beim Stöbern auf die Fondation Louis Vuitton gestoßen und das Gebäude hat uns total fasziniert. Das steht jetzt für einen Tag auf dem Plan. Für den anderen der Eiffelturm zu Fuß und ansonsten stromern wir vielleicht einfach durch die Stadt.

    Da wollten wir auch hin, der Campingplatz ist gleich um die Ecke und wir sind ein paar Mal mit dem Rad dran vorbei gefahren.

    Haben wir aber nicht geschafft, nun steht es für das nächste Mal auf dem Programm.

    Ich bin gespannt auf deinen Bericht.

  • Ich fand damals, mit etwa mit 16 (lange her :-S…) , die Sainte Chapelle sehr beeindruckend. Sacré Coeur(da konnte man auch aufs Dach)/Montmartre mit den Malern. Etwas französisches in so einem klassischen Bistrot/kleinen Restaurant essen. Eiffelturm natürlich. Eine Shopping-Runde mit dem Ziel, mal weniger Marken von zuhause zu sehen (ich erinnere mich an Sephora/ Etam ?/ Promod (damals hier noch nicht so üblich)). Metro fahren. Friedhof. Bereut habe ich, dass ich nicht im Louvre war (Ich glaube, es gibt ablaufbare Wege für Eilige, um das wichtigste zu sehen).

    Und Ankunft am französischen großen Bahnhof, das ist mir auch noch sehr positiv in Erinnerung geblieben.

    Oh Paris… wie schön! Ich wünsche euch eine gute Reise!

  • jetzt habe ich, so wie noch nie mich vorher informiert, und jetzt bekomme ich gerade von der Bahn eine Nachricht, dass die Stellwerk Mitarbeiter morgen streiken.... #heul unser Zug ist gestrichen. Es gibt noch andere Verbindungen die möglich sind, aber ich bin mir nicht sicher, ob die dann fahren? Könnt Ihr Paris Raben husky  Tobalenta  Multikulti da eine Einschätzung zu abgeben? In Deutschland sind wir schon während eines Streiks von Nord bis Süd gefahren, da konnte man sich drauf verlassen, dass die Züge, die als fahrend angesagt waren, auch fuhren. Ich finde auch der SNCF Seite nichts zum Streik. Auch wie lange das gehen soll. In der Bahn App steht bis Donnerstag Abend, auf der Bahn Internetseite steht nichts zum Ende....

    Ach, es gibt so viele wichtigere Probleme auf der Welt, aber wir hatten uns jetzt einmal dazu durchgerungen Geld für so eine Reise auszugeben und einfach mal zu fahren, und nun kann ich gerade gar nicht sehen, was für uns besser ist. Wenn wir gar nicht fahren bekommen wir von der ÜBernachtung auch fast kein Geld zurück... die können ja auch nichts für den Streik.

  • Hedera die sncf Webseite listet die ausfallenden Züge normalerweise. https://www.cestlagreve.fr/greve/generale-17-mars-2022/

    Ich sehe auf mehreren Seiten den 17. als gelistet an. Das ist dann meist nur dieser Tag.

    Hier steht auch noch ein wenig was https://www.linternaute.com/sortir/guide-d…430617.amphtml/

    "C'est ici que l'aventure se mêle au vent de la mer."

    Pierre Marc Orlan

    If something won't matter in 5 years, don't waste more than 5 minutes worrying about it now.

  • Wir sind vor ein paar Jahren während eines größeren SNCF-Streiks für eine Nacht in Paris gestrandet - wir wollten eigentlich über Strasbourg in den Süden, die Verbindungen wurden laufend aktualisiert und wir letztlich über Paris geschickt. Dort standen wir dann in einem gespenstisch leeren Bahnhof und mussten uns um eine Übernachtung kümmern (war auch nett).

    Wenn ich das richtig sehe, fallen die Züge Stuttgart-Paris morgen aus, aber Mannheim-Offenburg-Strasbourg sollte fahren. Kommt für euch eine andere Route in Frage? Wenn ihr nicht gebrechlich seid oder wahnsinnig viel Gepäck mitnehmt, würde ich auf jeden Fall losfahren und schauen, wie ihr ankommt. Am besten sich vorher darauf einstellen, dass es etwas länger dauert, Proviant, Geduld und Abenteuerlust nicht vergessen.

  • Am besten sich vorher darauf einstellen, dass es etwas länger dauert, Proviant, Geduld und Abenteuerlust nicht vergessen.

    Genauso! Ein wenig gehören Streiks und Frankreich ja auch ganz fest zusammen und sind dort auch im Alltag integriert. Man lebt mit ihnen und um sie herum.

    Ich drücke euch die Daumen, dass ihr relativ unkompliziert ankommt!

    "C'est ici que l'aventure se mêle au vent de la mer."

    Pierre Marc Orlan

    If something won't matter in 5 years, don't waste more than 5 minutes worrying about it now.