Suche Low Budget Schweden/Göteborg Tipps

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo zusammen.


    Ich habe mich spontan entschieden im Mai eine Woche nach Göteborg zu fahren.

    Ganz alleine.


    Allerdings habe ich nicht viel Budget.


    Ich habe ein günstiges Hostel gefunden und gebucht, welches gute Bewertungen hatte.


    Die An- und Abfahrt habe ich auch schon gebucht. Bis Hamburg mit der DB ab da Flixbus. (Ich habe 3h Umsteigezeit und hoffe, dass das nicht zu wenig ist... aber bei der DB weiß man ja nie).


    (Hat noch jemand Tipps wie man in einem Flixbus schlafen kann? #angst Ich hatte überlegt mir so ein Nackenhörnchen zum Aufpusten zu besorgen).


    Aber mit Anreise und Unterkunft ist mein Budget fast schon aufgebraucht.


    Ich habe vor viel wandern zu gehen.

    Und habe einige Second Hand Buchläden gefunden wo ich stöbern wollte.


    Wie bewege ich mich denn günstig in Göteborg und Umgebung?

    Leihfahrrad? ÖPNV?


    Gibt es Supermärkte die günstiger sind als Andere? Es wäre cool beim Essen bei unter 20€ pro Tag zu bleiben.


    Welche kostenlosen oder günstigen Orte lohnen sich denn zu besichtigen?


    Ich weiß, dass Schweden und gerade Göteborg relativ teuer sind.



    Oh und wie ist das mit dem Bezahlen? Ich habe im Kopf, dass in Schweden kaum mit Bargeld gezahlt wird. Stimmt das?

    Mit was denn dann? VisaCard? Paypal? Gibt es ne extra Handyapp die man sich dafür runterladen kann?


    Worauf muss ich noch achten?


    Ich freue mich auf eure Tipps :)

    Lg

    Annanita


    *wartet schon aufs Adventskalenderwichteln* #nägel

  • Mit der Straßenbahn zum Fähranleger und von dort aus auf die Schären. Kostet den normalen Tarif, ist wunderschön! Man kann auch zwischen den Inseln hoppen und es hatte vor ein paar Jahren ein schöne Café (aber natürlich nicht so billig). Ich weiß den Namen des Anlegers und der Schären nicht mehr, aber die findest du bestimmt leicht raus! Das müsste man in der Verkehrsverbund Übersicht sehen.


    Ach so, ja, bezahlen ist am einfachsten per Handy.

  • Die Schärenfahrt hatte ich jetzt auch empfohlen. Und ja, mit Bargeld kannst du praktisch kaum etwas anfangen, eigentlich nirgends, nicht Mal am Eisstand. Aber im Auswanderer-Haus, was ich tatsächlich ganz spannend fand, könnte man vor ein paar Jahren tatsächlich nur mit Bargeld zahlen.


    Ergänzung: wir haben meist einfach mit EC Karte gezahlt, meine ich mich zu erinnern

    Liebe Grüße von Kris (1974) mit großem Sohn (1/2002) und kleinem Sohn (5/2007)

  • Danke euch für die Tipps.


    Bald geht es los.


    Ich bin schon aufgeregt :)


    Wie bescheuert wäre es zwei Rucksäcke mitzunehmen? Also einen etwas Größeren mit dem Gepäck und eben meinen Alltagsrucksack, den ich auch da gerne tagsüber dabei hätte.


    Ich habe früher von meinen Eltern gelernt immer auf Reisen genug Bargeld für den Notfall versteckt am Körper dabei zu haben.

    Würdet ihr das dann garnicht mehr machen?


    Einfach Visa Card und EC Karte mitnehmen und gucken, dass auf beiden genug Geld drauf ist?


    Wie ist das eh mit Wertsachen und co? Wie schütze ich die, wenn ich schlafe? Also im Flixbus, oder im Mehrbetthostel?



    Habt ihr noch Geheimtipps zum Schlafen außer Ohropacks, Nackenkissen, Schlafmaske, und großem Kuschelschal zum Zudecken im Flixbus?


    Was würdet ihr an Notfallapotheke mitnehmen außer Ibu 400?


    Das wird die erste Soloreise meines Lebens und ich bin schon sehr aufgeregt #ja

    Lg

    Annanita


    *wartet schon aufs Adventskalenderwichteln* #nägel

  • Du kannst in Schwedenüberall mit Karte zahlen, allerdings würde ich zur Sicherheit wie du schreibst auch die Kreditkarte mitnehmen. Manchmal wird meine Mastercard nicht akzeptiert.

  • Genau mit Karte in Schweden zu bezahlen ist gar kein Problem, dort gibt es sogar in den Kirchen einen Automaten für die Kollekte.


    In Schweden gibt es in der Regel auch Lidl, Aldo weiß ich gar nicht so genau.

    Und was wir gelernt haben, wenn du mittags essen gehst ist das deutlich billiger als Abends.

    Mittags gibt es oft Menüs, da kannst du dann meist zwischen ein paar Dingen auswählen, hast dann meist ne Suppe oder so als Vorspeise dabei, dann gibt es das Trinken (meist wasser oder Säfte kostenlos und soviel wie du möchtest) und noch nen Nachtisch.

    Und wie gesagt, dass ist wohl billiger als Abends. Gestestet haben wir es nicht weil wir tatsächlich mit zwei kleinen Kindern wenn dann mittags essen gegangen sind.

    Viele Schweden nutzen die Angebote in ihrer Pause.

    Wir haben das in Euro umgerechnet, und fanden es jetzt nicht teurer wie hier.

  • Du kannst in Schwedenüberall mit Karte zahlen, allerdings würde ich zur Sicherheit wie du schreibst auch die Kreditkarte mitnehmen. Manchmal wird meine Mastercard nicht akzeptiert.

    Ich verstehe grad nicht, welche Art von Karte du im ersten Satz meinst? Und eine MasterCard ist doch eine Kreditkarte?

    Kurz, ich verstehe nur Bahnhof. 😃

  • Ach scheiße ja, ich meinte Maestro #hammer


    Maestro geh nicht immer. Dann geht bei mir aber immer die Mastercard = Keditkarte.


    Viele Grüße aus dem Zug von Örebro nach Stockholm :)

  • Karte zahlen ist wirklich überall möglich. Sogar beim Erdbeerstand irgendwo im nirgendwo! Wir hatten jedoch auch Bargeld mit!


    Ich lese übrigens interessiert mit!

    Wir fahren heuer auch Richtung Göteborg!

  • Annanita: Kleinen Tagesrucksack finde ich sehr praktisch.

    Etwas Bargeld finde ich sehr praktisch, auch wenn bargeld (fast !) überall geht in Schweden.

    Hast du die Bedingungen für deine karten angeguckt, was auslandseinsatz für Zahlung und Bargeld kostet?

    Wertsachen hatte ich in Herbergen immer am Körper, auch nachts.

  • Ich würde auch unbedingt so einen flachen Geldgürtel mitnehmen für Personalausweis, Geld und Bankkarten. Und ich finde auf solchen Reisen einen Toilettenbeutel zum Aufhängen praktisch, den hast Du sicher sowieso. Sonst habe ich keine Tips, sondern lese interessiert mit, weil ich auch unbedingt mal nach Schweden will. Ich wünsche Dir eine wunderschöne Reise und hoffe, Du berichtest hier!