Interrail--fragen zur Planung

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ihr Lieben, ich habe Interrail wiederentdeckt. Wir wollen nach Skandinavien und das ist die billigste und flexibelste Möglichkeit mit dem Zug. Kein abendfüllendes Super-duper-Sparpreis-gezerre....

    Nur: es machen ja wohl nicht alle Privatbahnen mit. Wie finde ich im Voraus, welche Verbindung mit dem Interrailticket erlaubt ist?

    annalin mit Nr 1 M 9/2003 und Nr2 W 3/2006

  • Ich finde Interrail fürchterlich teuer... mache ich was falsch??

    Mal gedacht :

    Berlin-Paris-London-Berlin.

    Wie geht das per Bahn am günstigsten? Wir möchten nicht fliegen und gern Bahn fahren, aber das kostet Unsummen zu viert...

    Hat jemand Tipps ?

    Mit Sparpreisen bin ich bei 1.100 € und Interrail ist doch noch teurer? Was mache ich falsch, wo kann ich noch gucken?

    OT, sorry, aber vielleicht hat einer noch Tipps.

  • Über die Interrail Seite gehen und dann die 'Reise planen'-Variante: unser 7Tage in einem Monat-Pass kostet gerade mal 600 Euro.

    Liebe Grüsse

    Talpa

  • ich habe da gerade heute nachgeschaut - es gibt doch verschiedene Preisstufen.

    Ein "global pass" mit 7 Tagen (= Bahn-Fahr-Tagen, nicht Gesamtreisezeit) kostet für Jugendliche bis 28 Jahen 251 Euro und für Erwachsene über 28 Jahren 335 Euro.

    Plus ggf. Reservierungen, nicht billiger, dafür aber sehr viel flexibler als Super-Sparpreise.

  • 2 Erwachsene und 1 Kind. Dazu kommen noch Reservationsgebühren in einigen Zügen, aber das ist nicht so wild.

    Liebe Grüsse

    Talpa

  • ich habe da gerade heute nachgeschaut - es gibt doch verschiedene Preisstufen.

    Ein "global pass" mit 7 Tagen (= Bahn-Fahr-Tagen, nicht Gesamtreisezeit) kostet für Jugendliche bis 28 Jahen 251 Euro und für Erwachsene über 28 Jahren 335 Euro.

    Plus ggf. Reservierungen, nicht billiger, dafür aber sehr viel flexibler als Super-Sparpreise.

    Danke dir und Talpa , ich schaue noch mal!

  • 4 Reisetage sind weniger als 200 Euro pro Person und Kinder unter 15? sind gratis.

    Kinder ab 12 zahlen. In der 2.Klasse sind es bei vier Tagen ca. 850€, das liest sich schon mal gut. Ich setze mich am Wochenende mal vor den großen Bildschirm.

    Das Reservieren der Plätze dann bei der jeweiligen Bahngesellschaft? Ich muss mich mal einlesen.

  • 4 Reisetage sind weniger als 200 Euro pro Person und Kinder unter 15? sind gratis.

    ist das in der Schweiz vielleicht anders? ich habe nur gefunden Jugendliche (12-28), Kinder bis einschließlich 11 dürfen gratis mitfahren.

    Oh, Entschuldigung, natürlich, bis 11 - unsere Mitreisende ist da drunter.

  • 4 Reisetage sind weniger als 200 Euro pro Person und Kinder unter 15? sind gratis.

    Das ist dann nur bei langen Strecken preislich günstiger als mit dem Auto?

    Dafür fährt wer anders, alle können sich strecken, wir können Karten spielen, lesen, essen...

    Für uns ist das Reisegenuss.

    Einen Monat ein Auto zu mieten wäre nochmal deutlich teurer.

    Wir würden mit grosser Wahrscheinlichkeit billiger fliegen, wollen wir aber nicht.

    4 Reisetage sind weniger als 200 Euro pro Person und Kinder unter 15? sind gratis.

    Kinder ab 12 zahlen. In der 2.Klasse sind es bei vier Tagen ca. 850€, das liest sich schon mal gut. Ich setze mich am Wochenende mal vor den großen Bildschirm.

    Das Reservieren der Plätze dann bei der jeweiligen Bahngesellschaft? Ich muss mich mal einlesen.

    Das Suchergebnis spuckt Dir gleich die "gebührenpflichtigen" Züge, inkl Link zum Reservationsportal aus.

    Ich finde die Seite echt toll bedienerfreundlich - nachdem die letzten 2 Zugreisen, die ich organisieren durfte in Italien waren #kreischen

    Liebe Grüsse

    Talpa

  • Danke für den Thread, genau mein Problem gerade für den Sommerurlaub, soll auch u.a. nach Italien gehen.

    #herzKleiner Zwerg 07/14

    #herzMinizwerg 06/17

    ticker?TT=bdy&TT1=bdy&CL=&CT=&CG=F&O=m_chick&T=t_b14&D=2017-06-07&M1=&D1=&T2=&T1=Minizwerg&T3=&CC=0&CO=FFFFFF&CO2=&W=&TS=&R=A&SC=green

  • Letztendlich lohnen sich, wie gesagt, diese Tickets auf langen Strecken, und auf "Nichthochgeschwindigkeitsstrecken" weil für diese Züge mitunter eine happige Reservierungsgebühr anfällt. Was aber auch gut geht: zentraler Standort und dann Tagesausflüge in umliegende Städte - da tageweise abgerechnet wird sind dann Hin- und Rückfahrt abgedeckt. Wir hatten das im Herbst mit Italien gemacht und letztendlich nahm sich die Preisersparnis zum Normalticketpreis nicht unendlich viel.

  • unsere ungefähre Route wären min. 4000km.

    Wenn wir alle (2 Erw., 3 Jug) den 7-Tagespass nehmen, kostet das 1170,- Euro.

    Das ist billiger als Auto (wenn man die realistischen Autokosten nimmt, das sind bei uns über 30ct/km)

    Ich finde, pro Person und Fahrtag 40,- Euro echt günstig. Da fahren wir z.B. München-Kolding.

    Oder Göteborg-Stockholm.

    annalin mit Nr 1 M 9/2003 und Nr2 W 3/2006