Was hilft bei Nervosität - Erfahrungen?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hi Leute,

    was sind denn so eure Tipps bei bzw. Erfahrungen mit innerer Unruhe und Nervosität? Ich fühle mich seit einer Weile dermaßen innerlich unter Strom und kann den Kopf einfach nicht ausschalten, mich stressen da dann auch schon Kleinigkeiten. Habs versucht mit Sport und frischer Luft in den Griff zu bekommen, aber irgendwie will es nicht besser werden. Hat wahrscheinlich auch damit zu tun, dass ich gerade einen neuen Job begonnen habe und da ziemlich unsicher bin. Kennt ihr das? Wie würdest ihr mit so einer Situation umgehen?


    Freue mich über einen Austausch! Danke und schönen Tag euch allen! :)

  • Ich kann nur sagen, was mir in diesem Zustand hilft: täglich einen längeren Spaziergang. Da ich einen Hund habe, passt das ganz gut.

    Bewusste, tiefe Bauchatmung mehrmals am Tag und am Abend ein Glas Wasser mit Magnesium trinken, während ich eine lustige Serie anschaue. Das muss ich ein paar Tage durchziehen und dann geht es mir meistens besser.

    Ein neuer Job ist für jeden am Anfang stressig. Ich habe mal gelesen, dass mab nach ca. 3 Monaten halbwegs angekommen ist und sich Routinen eingespielt haben, sodass man entspannter ist. Vielleicht passt das bei dir auch 😊

    Mit großem Kind (2008) und kleinem Kind (2018)


    Meist vom Handy aus im Forum unterwegs. Tippfehler sind garantiert.

  • Tiere in der Natur beobachten.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Whatever you want, it isn't me.

    Other people's ambitions are not my specialty.

    Sometimes I can see from here clear to the ocean.

    Sometimes I'm blind.

    Als die Vielfalt ging, entzündete die Einfalt ein Freudenfeuer.

  • einen Zettel (oder das Handy) parat haben um direkt alles aufzuschreiben, was einem in dem Kopf kommt - so ginge es mir nämlich, ich hätte ständig Ideen und/oder Fragen oder Gedanken im Kopf zu der neuen Arbeitssituation..ich kann besser runterkommen wenn ich weiß, dass diese gedanken irgendwo "sicher verwahrt" sind und ich sie deswegen getrost aus meinem kopf purzeln lassen kann. Dann kommen zwar neue nach, erstmal- aber irgendwann beruhigt es sich und ich mich dann auch.

  • Sport (Auch Spazierengehen), Natur regelmaessig und taeglich, hilft mir schon. Je nachdem hilft mir Powersport besser als Yoga und umgekehrt.


    Tagebuch schreiben - 10 Minuten jeden Tag freies Schreiben.


    Bei Gedankenkreiseln - Notizbuch nutzen auf schreiben und Zeit nehmen, um die Probleme zu lösen.


    Sex.


    Zeit mit guten Freunden.

    "C'est ici que l'aventure se mêle au vent de la mer."

    Pierre Marc Orlan

  • Mit jemandem anders über die Sorgen reden - möglichst offen.

    Das gibt oft auch keine Lösung, kann aber die Anspannung nehmen.

    Schlichte Ablenkung - trampolinhalle, mit Freunden weggehen und lachen ...

  • Ich habs auch nicht wirklich mit Meditation, aber es gibt so angeleitete 7 Minuten Kurzmeditationen, die mich etwas runterbringen (ist eine App, 7Mind).

    Sonst, was schon geschrieben wurde, Spazierengehen möglichst im Grünen.

  • So eine Dauer-Nervosität hatte ich noch nicht. Aber ich könnte mir vorstellen, dass mir, wie von den anderen auch schon vorgeschlagen, Pilzesuchen und Sport gut ablenken würden.


    Bei akuter Nervosität (Prüfungsangst) habe ich vor meiner letzten furchtbaren und sehr gefürchteten Prüfung Neurexan genommen, ein homöopathisches Komplexmittel. Das hat erfreulich gut geholfen.

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Hey oceanwaves Kopf hoch!


    Das wird schon wieder. Das Grün der Natur ins Herz, Sonne auf die Haut und die genannten Dinge helfen auf alle Fälle weiter. Ein neuer Job ist immer so ein Wendepunkt im Leben. Ich hatte das Thema selten, aber wenn ich mal wo neu anfangen musste, war ich für ne Weile angespannt. Ist normal.


    #smile

    ... Vollblut Vater sein umso mehr ...

  • Ach toll, vielen Dank für den regen Input an alle! :)

    susali ja da war ich eh auch darauf eingestellt aber irgendwie ist das Gefühl trotzdem unangenehm. Ich versuche immer wieder mich bewusst zu entspannen, aber irgendwie rasen die Gedanken im Kopf oft dermaßen, dass es mir schwerfällt. Jetzt nach dem ersten Monat ist es aber eh schon etwas leichter zum Glück. Was für ein Magnesium nimmst du denn da wenn ich fragen darf? Und hast du das irgendwie abklären lassen, dass du deinen Mangel hast, oder wie bist du das angegangen?


    jascha cool, 7Mind hat mir neulich auch ein Freund ans Herz gelegt. Ist das kostenpflichtig?


    frankly hi, danke fürs aufbauen :) Ja es stimmt schon, in der Natur ist es immer etwas besser. Aber dadurch dass ich in der Stadt wohne und keinen Garten habe, komme ich halt nicht so oft ins Grüne wie ich möchte und muss schauen, dass ich mit der inneren Unruhe so irgendwie zurechtkomme. In der Apotheke wurde mir jetzt mal so ein Tee mit Passionsblume mitgegeben, das wird ich mal ausprobieren zusammen mit Meditation und regelmäßigen Sport Einheiten. Ich weiß es, dass es vorbeigehen wird wenn sich mal alles eingespielt hat, aber momentan ist es echt noch schwierig für mich…

  • Wegen Magnesium: ich nehme das von v*erla oder d*iasporal aus der Apotheke. Wenn ich vermehrt Rückenschmerzen habe oder ständig meinen Kiefer zusammenpresse oder Krämpfe in den Unterschenkeln bekomme, ist das für mich besonders in Stresszeiten ein sicherer Indikator Magnesium zu nehmen.

    Mit großem Kind (2008) und kleinem Kind (2018)


    Meist vom Handy aus im Forum unterwegs. Tippfehler sind garantiert.

  • cool, 7Mind hat mir neulich auch ein Freund ans Herz gelegt. Ist das kostenpflichtig?

    Die Grundlagen (Basiskurs und ein paar einzelne) sind kostenlos. Mehr hab ich nie gebraucht.

    Liebe oceanwaves,


    die 7Mind Präventionskurse werden zu 100 % von der Krankenkasse erstattet….

    Schau mal auf die Seite:

    7Mind | Erstattung über deine Krankenkasse
    Finde einen gesunden Umgang mit Stress! Ganz einfach per App. Krankenkassen erstatten bis zu 100% der Kosten.
    www.7mind.de

  • Gute Dienste geleistet haben schon

    - calmvalera von weleda

    - rescue Tropfen von Bach

    -schüssler Salz nr 5 und 7

    432 Herz Musik hören (mit Kopfhörer), Ablenkung durch gute Podcasts

    -seit neuestem Musik von Bach

    -an den See Küken beobachten und Sonne tanken

    - kurze Meditationen (gibt auch viele gute gratis bei YouTube oder Spotify) oder Atmen mit der atemapp

    -und sich austauschen,Gesellschaft, es annehmen (ja, ich weiß, geht manchmal einfach nicht- aber es darf sein! )

    -Achja und ätherische Öle

    2 Söhne, 17 und 19 Jahre
    :saint: „Trust me. I know what I'm doing"

    Universe

  • oder ständig meinen Kiefer zusammenpresse oder Krämpfe in den Unterschenkeln bekomme

    Danke für die Erinnerung, das werde ich heute auch machen. Sind aktuell meine beiden Themen #hmpf


    oceanwaves geht es schon besser? Wie ist das mit diesen Kursen per App? Ist mir komplett neu.

    Falls der Tee nicht stark genug ist, im Sinne spürbar beruhigt: unser Hausmittel sind die Passedan Tropfen. Hilft immer vor dem Zubettgehen. Vor allem, wenn ich wieder mal unabsichtlich mehr Kaffee reingekippt habe als ich sollte, bzw. spät nachmittags. Das vergesse ich und dann bin ich rastlos und wälze mich gefühlt stundenlang im Bett rum.

    ... Vollblut Vater sein umso mehr ...

  • die 7Mind Präventionskurse werden zu 100 % von der Krankenkasse erstattet….

    Schau mal auf die Seite:

    https://www.7mind.de/krankenka…-Multicolored-Fiddlercrab

    Ooh wow wirklich? Das ist ja toll, vielen Dank für den Hinweis!! Schön zu sehen dass die mentale Gesundheit doch auch mehr gefördert wird vom Staat, zumindest ist das ein Anfang :) Ich habe diese Einsteiger Meditation mal ausprobiert und hat mir ganz gut gefallen, möchte gerne versuchen das beizubehalten und in dem Fall gönne ich mir wohl tatsächlich ein kostenpflichtiges Abo :D

    Wegen Magnesium: ich nehme das von v*erla oder d*iasporal aus der Apotheke. Wenn ich vermehrt Rückenschmerzen habe oder ständig meinen Kiefer zusammenpresse oder Krämpfe in den Unterschenkeln bekomme, ist das für mich besonders in Stresszeiten ein sicherer Indikator Magnesium zu nehmen.

    Danke dir, Rücken bzw. Nackenschmerzen sind bei mir auch immer wieder Thema, hatte da aber noch nie an Magnesium gedacht irgendwie…Ein guter Tipp, werde das mal ausprobieren.

    Blutdruck mal gemessen?

    Hmm eigentlich nur bei der jährlichen Gesundenuntersuchung, da war immer alles in Ordnung.

    Lesen hilft!

    Mir nicht leider, zumindest nicht in dem Kontext. Wenn ich mich nervös und gestresst fühle, kann ich mich beim besten Willen auf kein Buch konzentrieren, auch wenn ich eigentlich sehr gerne lese.

    oceanwaves geht es schon besser? Wie ist das mit diesen Kursen per App? Ist mir komplett neu.

    Falls der Tee nicht stark genug ist, im Sinne spürbar beruhigt: unser Hausmittel sind die Passedan Tropfen. Hilft immer vor dem Zubettgehen. Vor allem, wenn ich wieder mal unabsichtlich mehr Kaffee reingekippt habe als ich sollte, bzw. spät nachmittags. Das vergesse ich und dann bin ich rastlos und wälze mich gefühlt stundenlang im Bett rum.

    Danke, es ist phasenweise besser, aber so richtig bin ich aus dem innerlichen Stress noch nicht rausgekommen, dafür ist einfach noch zu viel los bei mir. Aber die Meditations-App finde ich soweit ganz gut. Cool, werde mal nach Passedan fragen, weil beim Kaffeegenuss schlage ich auch immer wieder gerne über die Stränge… #rolleyes

  • Du hast ja schon tolle Tipps bekommen.

    Zu dem Genannten fällt mir noch Lasea ein. Das ist Lavendelöl in Kapseln. Und es gibt gute Mudras aus dem Jin Shin Jyutsu. Meditation muss man meistens länger üben, bevor es wirklich klappt, dass der Kopf Ruhe gibt. Da ist das vielleicht eine gute Alternative.