Was ist schlimmer: Backpfeife oder Klaps auf den Po bei Erwachsenen ?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Was ist schlimmer: Backpfeife oder Klaps auf den Po? 223

    1. Backpfeife (139) 62%
    2. Beides gleich (58) 26%
    3. Klaps auf den Po (18) 8%
    4. Vergessene Option (8) 4%

    Liebe Raben, hier eine zugegeben etwas komische Umfrage. ;)

    Deshalb komisch, weil es pauschal ohne weitere Erklärung der Situation garnicht zu bewerten ist, es ist wie Äpfel und Birnen vergleichen.

    Daher geht einfach abstrakt nach eurem Gefühl.

    Nehmt an, ein Bekannter (aber kein enger Freund / Familie), den ihr so oberflächlich kennt, gibt euch aus welchem Grund auch immer eine Backpfeife, bzw einen Klaps auf den Po. Beides nicht sehr doll/ schmerzhaft, aber spürbar.

    Was fändet ihr schlimmer?

    Ich hatte grad eine Diskussion mit meinem diskutierfreudigen Sohn (15) und mich interessiert einfach eure Meinung.

    Bin grad etwas eingespannt und werd selbst nicht viel dazu schreiben können, aber würde gerne eine Umfrage dazu machen bzw eure Meinung dazu lesen :D


    Für die einen ist das Glas halbleer,
    für die anderen ist es halbvoll,
    und ich freu mich schon, wenn überhaupt etwas drin ist !!
    :D

  • Na toll, jetzt habe ich mich verklickt.

    Ich würde auf Grund des Gefühls von „betatscht werden“ den Klaps auf den Po schlimmer finden.


    Und ich bin jetzt neugierig was ihr da diskutiert habt.

    Aus dem tieferen Sinn des Labenz:


    Eisenzicken, die (Pl.)

    Die hartgekochten, widerwärtigen Stücke, die man vom Geschirr kratzen muss, nachdem man es aus der Spülmaschine gezogen hat.

  • Ich würde eine Backpfeife immer als eindeutige Aggression einordnen, während ein Klaps auf den Po auch lustig gemeint sein kann. Deshalb fände ich eine Backpfeife grundsätzlich schlimmer, es sei denn, man vergleicht einen Klaps auf den Po in einem beruflichen Setting mit einem Fall, in dem die Aggressivität einer Backpfeife angemessen ist (z.B. weil der Chef gerade der Assistenz auf den Po gehaun hat und dafür jetzt eine geschallert bekommt).

  • Ich finde beides grobe Grenzüberschreitungen aber auf sehr unterschiedliche Art und Weise.


    Backpfeife ist sehr aggressiv. Besonders, weil sie auf das Gesicht abzielt.


    Klaps auf den Po finde ich sexistisch und geht mir zu sehr an den Intimbereich.



    Beides völlige NoGos.


    (Daher "vergessen Option". Ich kann da keine Reihung finden, empfinde beides aber sehr unterschiedlich.)

  • backpfeife - weil das für mich immer gewaltvolle grenzüberschreitung ist..... klaps auf dem po kann auch sexualisierte grenzüberschreitung sein... und ist für mich ebenso indiskutabel aber ich könnte da besser meine Grenzen abstecken, als wenn ich ne Ohrfeige bekäme

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • Backpfeife empfinde ich als schlimmer, weil aggressiver und offene Gewalt. Vom Gefühl her ist die Hemmschwelle jemand eine Watsch zu geben höher als ein Klaps auf den Po. Ist der Klapps auf den Po aus dem selben Grund wie die Backpfeife? Also aus Wut über xy?

  • Ich hab mich auch verklickt #stirn ich finde Backpfeife erniedrigend, daher schlimmer, auch wenn ich einen Klaps auf den Po auf jeden Fall auch unangemessen finde.

  • Ich hab mich auch verklickt #stirn ich finde Backpfeife erniedrigend, daher schlimmer, auch wenn ich einen Klaps auf den Po auf jeden Fall auch unangemessen finde.

    Geht mir ebenso. Da ich beides aus meiner Kindheit kenne ist Backpfeife für mich ganz furchtbar schlimm.

  • backpfeife - weil das für mich immer gewaltvolle grenzüberschreitung ist..... klaps auf dem po kann auch sexualisierte grenzüberschreitung sein... und ist für mich ebenso indiskutabel aber ich könnte da besser meine Grenzen abstecken, als wenn ich ne Ohrfeige bekäme

    Ich sehe es genauso und für mein Empfinden ist, wie Juana es schon gesagt hat, die Hemmschwelle höher, eine Backpfeife zu geben als einen Klaps auf den Po. Das fühlt sich für mich unvorstellbarer, grenzenloser an und würde mich noch fassungsloser (und dadurch wehrloser?) machen, als ein Schlag auf den Po.

  • Ganz kurz für die Erklärung:

    Meine Tochter (12) hat gestern in der Grundschule auf dem Hof aus dem nichts eine leichte Backpfeife von einem Jungen aus der Parallelklasse bekommen. Sie kennt ihn nicht mal wirklich. #blink hat ihm aber umgehend eine zurückgeben.

    Er meinte, es hätte ihm jemand 20€ dafür geboten #haare

    Sie fand das zwar garnicht so schlimm, ich aber.

    Ich hab die Lehrerin angemailt und es wurde heute in der Schule mit dem Jungen geklärt, hat ziemlich Ärger bekommen , er war aber sehr einsichtig, hat geweint und sich mehrmals entschuldigt. Ist wohl ein Außenseiter, der angestachelt wurde #hmpf

    Daraus ergab sich dann heute die Diskussion mit meinem Sohn, was schlimmer wäre, wenn er ihr eine Backpfeife oder einen Klaps gegeben hätte, und wie ich das empfinden würde.

    Ich fand ganz klar die Backpfeife schlimmer, er den Klaps auf den Po , weil sexueller Übergriff.

    Er meinte, ich bin einfach zu alt, um den Klaps schlimmer zu finden #blink

    Meine Tochter hatte in der Schule das mit der Backpfeife der Lehrerin nicht erzählt, weil sie es nicht schlimm fand. Hätte er ihr auf den Po gehauen, hätte sie es wohl der Lehrerin erzählt, meinte sie…

    Und nun denke ich wirklich, dass ich zu alt bin , das zu beurteilen #rolleyes


    Für die einen ist das Glas halbleer,
    für die anderen ist es halbvoll,
    und ich freu mich schon, wenn überhaupt etwas drin ist !!
    :D

  • Ich finde beides auf unterschiedliche Art übelst grenzüberschreitend.

    Beim Klaps auf den Hintern hat für mich eindeutig eine sexualisierte Komponente.


    Interessant bei der Diskussion wäre, wie erwachsen die Personen sind? Noch sehr jung und ein Zwischending zwischen Teenager und erwachsen oder schon drüber?


    edit: überschnitten...

    Jedes Kind ist mein Einziges
    Miriam Gillis-Carlebach

  • Hm, spannend. Mal ins Blaue geschrieben: Wenn jüngere Grundschulkinder sich beim fangen spielen oder so spielerisch mal einen Klaps auf den Po gäben, würde ich das nicht mit einer sexuellen Komponente verbinden. Bei 12-jährigen käme mir der Gedanke aber vielleicht schon, weil sie je nach Entwicklungsstand ja schon mehr oder weniger pubertär sein können. Irgendwie finde ich es da spontan beides gleich schlimm. Ich versuche es gerade mir mit meinen Kindern vorzustellen. Und frage mich auch, ob ich es je nach Geschlecht von Schläger*in und geschlagener Person anders empfinden würde #tuppern   #angst

  • genau das

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Ich bin da auch ganz bei Deinen Kindern.

    Leichte Backpfeife in dem Alter (oben hatte ich es unter Erwachsenen verstanden, das ist nochmal was Anderes) ist in so nem Kontext oder auch in nem echten Streit durchaus was, das vorkommen kann.

    Schon in meinet Schulzeit.


    Klaps auf den Po war damals schon sexuell belegt

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Mir geht es auch so, wie den meisten hier. Backpfeife empfinde ich als höchst aggressiv und demütigend, ein Klaps auf den Po dagegen eher sexuell aufgeladen bzw. in manchem Zusammenhang kann es auch spielerisch/lustig sein. Jedenfalls nicht eindeutig aggressiv, sondern sehr kontextabhängig.
    Trotzdem gibt es sicher auch Situationen, in denen es andersrum empfunden wird.

  • Wenn mir jemand aus dem Nichts heraus (oder auch mit „Grund“) eine Backpfeife gäbe, hätte er danach seine Kauleiste eine Etage weiter unten. Wenn mir jemand auf den Po klatschte, würde ich ihn anschließend verbal dermaßen zur Sau machen, dass er wünschte, er wäre der Typ, der mir vorhin die Backpfeife gegeben hat.


    Ich kann nicht sagen, was schlimmer ist, aber der Po-Klatschende wüsste es.

  • Ich bin da auch ganz bei Deinen Kindern.

    Leichte Backpfeife in dem Alter (oben hatte ich es unter Erwachsenen verstanden, das ist nochmal was Anderes) ist in so nem Kontext oder auch in nem echten Streit durchaus was, das vorkommen kann.

    Ich vermute nach einigem Nachdenken auch, dass das eher etwas mit dem Alter der Kinder zu tun hat als das die nächste Generation auch unter Erwachsenen den Po Klatscher als weniger schlimm empfindet als eine Backpfeife.


    Auch ich sehe den Unterschied wie viele hier, dass das eine eher eine unter Erwachsenen absolut unübliche Aggressivität rüber bringt, das andere eher die inzwischen sehr verpönte sexuelle Konnotation hat.

  • Backpfeife, weil diese - wenn man sich doch bei der Kraft verschätzt - gefährlich werden kann. Beim Klaps auf den Po gibt es höchstens einen blauen Fleck.


    Psychisch finde ich beides gleich schlimm.

  • Danke für eure vielen Meinungen und Abstimmungen!

    Das Beispiel meiner Tochter war nur der Auslöser der Diskussion, mir ging es eher darum, wie es Erwachsene beurteilen, wenn ihnen sowas passieren würde.

    Ich stell mir beide Situationen vor und ich würde so eine Backpfeife wohl nicht gut verkraften , das würde mir sehr nahe gehen und ich hätte sehr daran zu knabbern.

    Ein Klaps auf den Po würde mich eher wütend auf die Person machen und ich würde wohl auch direkt reagieren, vllt auch mit einer Backpfeife.

    Wenn ich eine bekomme, würde ich wohl vollkommen perplex nicht wissen, was ich tun sollte.

    Es ist halt wortwörtlich ein Schlag ins Gesicht.


    Spannend auch die Frage, wenn eine Frau die „Täterin“ ist und das Opfer ein Mann, ob das dann einen Unterschied macht.


    Für die einen ist das Glas halbleer,
    für die anderen ist es halbvoll,
    und ich freu mich schon, wenn überhaupt etwas drin ist !!
    :D

  • Wenn mir jemand aus dem Nichts heraus (oder auch mit „Grund“) eine Backpfeife gäbe, hätte er danach seine Kauleiste eine Etage weiter unten. Wenn mir jemand auf den Po klatschte, würde ich ihn anschließend verbal dermaßen zur Sau machen, dass er wünschte, er wäre der Typ, der mir vorhin die Backpfeife gegeben hat.


    Ich kann nicht sagen, was schlimmer ist, aber der Po-Klatschende wüsste es.

    #applaus  #lol


    Für die einen ist das Glas halbleer,
    für die anderen ist es halbvoll,
    und ich freu mich schon, wenn überhaupt etwas drin ist !!
    :D