Hilfe, ich bin überfordert! Frankreichurlaub und Roadtrip hin und zurück.

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Wir haben jetzt gebucht.

    Auf dem Hinweg in der Nähe von Montèlimar. (Ziel ist Nähe Barcelona) Auf dem Rückweg in einer kleinen Burg in der weiteren Nähe von Dijon.

    PNst du mir mal die Burg? Die wäre vielleicht auch was für uns.

    LG, Kalliope

    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • oh, hast du schon geschrieben, dass das nicht geht, bin direkt auf antworten :)

    LG, Kalliope

    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Niemals würde ich jetzt dort hin fahren.

    Aber deine Tante wird dir besser berichten können.

    Ja, ,wir sind in Kontakt. Es ist ganz schrecklich. Es hängt auch eine Dunstglocke über Arcachon. Also, Rauchglocke. Aber wir werden schon fahren, außer es wird zum Wochenende hin noch mal schlimmer. Wir wohnen dort in der Nähe des Hafens, also doch ein Stück von den Bränden entfernt. Allerdings müssen wir durch das Brandgebiet durchfahren, um hinzukommen - und wieder wegzukommen, wir behalten das also im Auge.

    Und in der Vendée bemerkt Ihr etwas von den Feuern in der Gironde? Ist Rauch in der Luft? Puh... Es ist wirklich entsetzlich, oder?
    Das einzig Positive ist ja, wie großartig die Feuerwehr arbeitet. Bisher kein Mensch gestorben, allerdings sicher viele Tiere...

  • Wir haben jetzt gebucht.

    Auf dem Hinweg in der Nähe von Montèlimar. (Ziel ist Nähe Barcelona) Auf dem Rückweg in einer kleinen Burg in der weiteren Nähe von Dijon.

    PNst du mir mal die Burg? Die wäre vielleicht auch was für uns.

    ich glaube ich hab die Website dazu gefunden: Commanderie de la Romagne - Chambres d'hôtes de charme

    Ist jedenfalls mit Frühstück.

    Vielen Dank, zum Glück hatte jemand anderes gefragt

  • Kalliope: darf ich das hier raufholen und fragen, wie eure Anreise geklappt hat?

    Wir überlegen für dieses Jahr und würden bei Straßburg/Freiburg oder Colmar übernachten - was ist für Kinder in der Gegend spannend? - und dann vielleicht bei Annecy.

    Lohnt sich ein Umweg, um den Burgbau bei Guedelon zu besuchen?

  • Ich fand Guedélon mega spannend (bin beruflich vorbelastet) es lohnt sich die Handwerker anzusprechen, um etwas mehr Infos zu bekommen. Viele sind international, man muss nicht perfekt französisch.

    Unsere Kinder hatten auch Spass im Elsässer Freilichtmuseum (Ecomusée Alsace, Ungersheim). Das kann ein toller Zwischenstopp zum Ausrennen sein.

    Liebe Grüsse

    Talpa

  • Ich habe auf diesem Camping schon mal übernachtet, der ist okay und man kommt schnell ins Zentrum von Straßburg.

    Wir werden ohne Zelt unterwegs sein, aber der Platz könnte mal was für einen längeren Aufenthalt sein.


    Ich fand Guedélon mega spannend (bin beruflich vorbelastet) es lohnt sich die Handwerker anzusprechen, um etwas mehr Infos zu bekommen. Viele sind international, man muss nicht perfekt französisch.

    Unsere Kinder hatten auch Spass im Elsässer Freilichtmuseum (Ecomusée Alsace, Ungersheim). Das kann ein toller Zwischenstopp zum Ausrennen sein.

    Liebe Grüsse

    Talpa

    Okay, Guedelon würde mich schon sehr reizen. Habt ihr dort in der Gegend noch mehr unternommen?

    Und das Freilichtmuseum klingt super für einen Stopp!

  • Als wir mal im August auf dem Parkplatz von Guedélon waren, mussten wir leider wieder umdrehen, weil es wahnsinnig überfüllt war und sie uns keine Hoffnung auf Einlass innerhalb der nächsten Stunde machen konnten. Also vielleicht einplanen, früh dort zu sein - es sieht wirklich super interessant aus (aber es ist halt ein Besucher-Magnet).

  • Wir brauchten den ganzen Tag für die Burgbaustelle :D da gab es sonst nix mehr zu unternehmen.

    Liebe Grüsse

    Talpa

  • #gruebel Das kann ich so nicht beurteilen. Ich habe nie verstanden, warum es Kinder/Familien-Attraktionen geben soll und solche, die "auch ohne Kinder" spannend sind. #weissnicht Meine Kinder mussten dahin, wo ich es spannend fand. Wenn wir Glück hatten, gab es da schon kindgerechte Vermittlung, sonst haben wir Eltern halt abwechselnd dafür gesorgt.

    Guedélon ist auf sehr vielen Ebenen spannend: man kann einfach den Handwerkerinnen und dem Trubel zuschauen, es gibt Tiere, Natur, Strecken zum Laufen... man kann die Mittelalteratmosphäre geniessen, Alltag schnuppern... man kann genauer eintauchen, Techniken beobachten, Handwerkerinnen nach ihrem Wissen befragen... und man kann, wenn man/frau vom Fach ist, auch vortrefflich fachsimpeln und Spezialist.innen aus der ganzen Welt kennenlernen.

    Je nachdem wird man das Gelände auch völlig anders wahrnehmen. Ich war sehr beeindruckt von dem Projekt.

    Liebe Grüsse

    Talpa