verkleidungskiste - verkleiden mit tüchern? geht das?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • hallo mamis,
    zu weihacnhten bekommen meine mädchen eine verkleidungskiste. ich habe ein bischen rumgelesen und viele kinder scheinen sich am liebsten nur mit tüchern, gürteln und sonstigen accessoires (hüte, schmuck, krone etc) zu verkleiden. das finde ich natürlich super, wenn das klappt, scheint ja den meisten "phantasiewert" zu haben. aber wie verkleidet man sich denn mit tüchern? ich meine ist es da nicht einfacher wenn ich aus dem tuch wenigstens ein schlichtes kleid oder einen umhang nähe? wie machen das denn konkret die kinder, die nur bzw. überwiegend tücher in der kiste haben?


    über eine aufklärung wäre ich sehr dankbar (-:


    ula

  • Wenn Du das Können dazu hast: unbedingt ein paar schöne "Tuniken" in unterschiedlichen Farben nähen - die dann mit unterschiedlichen Tüchern und ein paar Accessoires kombiniert, das gibt eine tolle Kiste!


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Ok, unsere Verkleidekiste besteht zum größten Teil aus alten Faschingskostümen,ich stell mir die Tücher aber gut vor!Da meine Kids schon immer Decken rumzerren #freu da wird ein Rock geknotet,ein Umhang,ein Turban,ein Sari...kann man ja alles noch aufmotzen.Fertige Tuniken nähen ist sicher auch toll #ja

  • Meine Große verkleidet sich noch nicht als bestimmte Figuren sondern zieht nur lustige Kleidung an oder bindet Tücher um sich rum.


    Ein Tuch um die Hüfte = Rock oder Schürze
    Ein Tuch um die Schultern = Umhang
    Ein Tuch auf den Kopf = Schleier


    3 x das gleiche Tuch, immer unterschiedliche Spielmöglichkeiten.

    LG
    Anid-Yonja #rose


    Früher war ich eingebildet. Heute weiß ich, dass ich schön bin.

  • Meine binden sie einfach um den Hals. Sie sind aber auch meistens einfach Cäsar/Römer, Ritter oder Piraten. Wir haben auch Ramschschmuck vom Flohmarkt. Sie mögen so protzige Klunkerketten. Sie haben aber auch Schwerter und der Pirat in der Familie hat auch einen Piratenhut.

  • Wir haben Tücher und große Stoffe, die werden tatsächlich mehr genutzt, als die richtigen Verkleidungen. So wie Anid-yona schrieb. Es sind auch schmal Tücher bzw Schals dabei, die werden dann um die Hüfte geknotet, um das Schulter-Tuch zum Kleid zu machen. Dazu ein paar Hüte und alles ist perfekt :)
    Der Vorteil von Tüchern bzw riesigen Stoff-Teilen ist auch, dass sie immer passen und keinem zu klein werden. Wir haben ursprünglich mit einer Verkleidungskiste von Jakoo angefangen, die Sachen sind aber recht klein. Außerdem fällt bei kompletten Kostümen eher auf, wenn man was verkehrt herum anzieht, der Arm irgendwo nicht durchkommt etc. Bei Tüchern hilft man mal knoten, ansonsten ist es das Werk des Kindes.


    Ich denke, eine Mischung aus beidem ist für den Anfang perfekt, Tücher können Kostüme auch gut ergänzen, dann wirst du sehen, was deinen Kindern gefällt.


    Cashew.

  • Meine Große verkleidet sich noch nicht als bestimmte Figuren sondern zieht nur lustige Kleidung an oder bindet Tücher um sich rum.


    Ein Tuch um die Hüfte = Rock oder Schürze
    Ein Tuch um die Schultern = Umhang
    Ein Tuch auf den Kopf = Schleier


    3 x das gleiche Tuch, immer unterschiedliche Spielmöglichkeiten.


    So ähnlich ist es hier auch. Mit dem Zusatz:
    Tuch über dem Kopf = Gespenst :) In dem Fall nehmen sie meist grosse weisse Tücher (Vorhangreste)


    Allerdings sind Elfenkleid, Tutu und Piratenkostüm auch sehr beliebt, bei beiden ^^ .

    Sternensohn (*+ 4/2006), Tochter (5/2007) und Sohn (2/2010)

  • Unsere Verkleidungskiste besteht aus diversen Faschingskostümen samt Zubehör und vielen Tüchern.


    Und ich kann bestätigen: Das Zubehör und die Tücher ist das, was die Kinder wirklich brauchen.


    Die Tücher werden als Kopftuch getragen oder als Umhang, in Hose und Pulli gestopft oder auch ans Arme und Beine gebunden.


    Wir haben ein paar Verkleidungstücher, die schönen kräftigen Farben mögen die Kinder gern. Wir haben aber auch Stücke von alten Vorhängen usw. drin- ist auch sehr beliebt.

  • Hallo,


    Tücher, kleine große, dicke, dünne, Gürtel, (dicke) Bänder...


    Aus einem Schafsfellartigen Stoff haben wir mehrere einfache Überwürfe gemacht (einfach ein langes Rechteck, daß Rücken und Brust bedeckte, in der Mitte ein T-Förmiger Schnitt als Kopfloch). Das taugte fürs Aschenbrödel (wer den Film kennt weis sicher wie das Ding aussieht), für Hirten, "Leute von früher"... aber es konnte auch Ritterrüstung o.ä. sein.


    Daneben Faschinskostüme, Glitzerrock von Oma, T-Stirt mit Spitzenansatz der Cousinen, , gesticktes Dreieckstuch der Mama (jaja, so was hatte ich mal in Jugendzeiten...), Bolerojäckchen von der Tante... Hüte, goldene Handschuhe aus dem 1€-Angebot eines Faschingshändlers, Kurzes und "Spitzenröckchen" aus je einem alten Gardinenrest durch den an der Breitseite ein Gummi gezogen und verknotet wurde...


    Und so weiter. Aber vort allem Tücher und Decken (Braune und rote Fleecedecken geben wunderbare Umhänge für alle möglichen Rollen ab und es schont die Tischdecken...)

  • Ich weiß selbst noch aus meiner Kindheit, dass wir oft Wäscheklammern zum Befestigen der Tücher benutzt haben.

  • Auf jeden Fall Tücher! Wir haben auch noch ausgemusterte Kleider von mir drin - unsere Verkleidungskiste in meiner Kindheit enthielt maximal ein fertiges Karnevalskostüm, sonst waren es alte Sahen von Omi und Mama.


    Meine Töchter stehen total drauf, diese Fähnchen anzuziehen, die ich mit 17 getragen habe... Mittlerweile würde ich sogar wieder reinpassen, aber irgendwie bin ich in der Zwischenzeit dann doch erwachsen geworden. *seufz*

  • hier wird sich auch allermeistens mit tüchern verkleidet. um den bauch 1-2 tücher, um die schultern, um die puppe, als bett, wohnung oder ähnliches und dann noch eine krone oben auf den kopf.
    fertige kostüme haben wir auch, werden aber seltener benutzt.
    die tücher sind hier seit jahren im dauereinsatz für wirklich alles mögliche. für meine tochter bräuchte es kaum ein anderes spielzeug 8o


    wir haben welche aus seide und baumwolle in verschiedenen farben.

    ****Glitzer mit der schnecke (05/06), dem bär (11/08 ), dem hulk (06/13) und findus (04/17) #love ****
    #rabe Für Raben gibt es bei gluecksrabe 5% Rabatt (gebt bei der Bestellung "rabenrabatt5" ein)

  • super, ich danke euch.


    also werde ichs so machen:
    ein paar alte sachen von mir/der tante und der oma, ein paar accessoieres (hüte, ketten, taschen, schuhe) und vorallem tücher. die habe ich jetzt bei ebay bestellt in verschiednene farben!!!


    das wird ein schönes weihnachtsgeschenk für die mädels


    (-: