Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo ihr Lieben,

    vor drei Tagen habe ich positiv getestet. Konnte und kann es immer noch nicht so ganz glauben.?☺️???

    Ich würde mich sehr freuen, wenn sich die ein oder andere mit 2023 Krümel zum Austauschen dazu gesellen möchte.

    Liebe Grüße!

  • Da du immer noch alleine bist setzte ich mich mal vorsichtig mit dazu.

    Aus dem Herbstthread hatte ich mich ja sehr bald wieder verabschieden müssen.

    Termin jetzt wäre Ende Januar.

    Die Hebamme war heute das erste Mal da, den ersten Termin beim FA habe ich in drei Wochen.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und ohne Ticker, dafür nur mit der Hälfte der Kinder.

  • Danke ihr.

    Joa, zunehmende Übelkeit. Wobei da so ein kleiner fünfstündiger Ausflug zum Impfen mit einem 1 und einem 3 jährigen Kind gut ablenkt. #rolleyes

    Und dir so? Wie weit bist du denn? Wie läuft denn bei dir die Vorsorge?

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und ohne Ticker, dafür nur mit der Hälfte der Kinder.

  • Mit der Übelkeit sieht es bei mir ähnlich aus. Mir war schon vor dem Test ziemlich übel, dann ging es aber bald wieder und stattdessen habe ich so ein fieses Dauerziehen gehabt. Das ist jetzt wieder weg und dafür kommt die Übelkeit im stärker zurück. #augen Aber alles im Rahmen bisher. :)

    Ohje, das klingt ja nach einem Abenteuer! Habt ihr es gut überstanden?

    Ich habe am Montag meinen ersten FA Termin und bin schon ganz aufgeregt. Bin dann allerdings erst bei 6+0 und habe gelesen, dass man da wohl noch nicht viel sehen kann.

  • joa der Rückweg war lästig, weil alles zu spät kam, Zug vollgestopft... nunja wir haben eine Stunde länger gebraucht.

    Aber die Ärztin war cool.

    Da bist du ja noch ganz frisch dabei. Müsste dann auf Mitte/Ende Februar als vET rauslassen, oder?

    Ich bin jetzt bei 8+4.

    Beim FA war ich noch gar nicht, Termin ist auch erst in zweieinhalb Wochen, dann zum Basisultraschall.

    Bisher war die Hebamme einmal da, um den Mutterpass anzulegen und für die erste Vorsorge incl. Blutabnahme.

    So zeitig war ich noch nie beim FA. Weiß nicht genau, was da zu erwarten ist.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und ohne Ticker, dafür nur mit der Hälfte der Kinder.

  • Ja genau, meine App hat mir den 21.02. ausgerechnet. Mal schauen, was die FA sagt.

    Das mit der Hebamme klingt auch gut - du kennst sie dann vermutlich schon von deinen früheren Schwangerschaften, oder? Ich befürchte hier ist es gar nicht so einfach, jemanden zu finden.

    Unter normalen Umständen wäre ich auch erst später zur Ärztin gegangen, aber in unserem Bundesland gibt es noch immer ein Präsenzverbot für Lehrerinnen. Ich hadere zwar noch mit mir, ob ich es einfach bis zum letzten Schultag für mich behalte, um meinen Schüler*innen ein normales Schuljahresende zu ermöglichen, aber die Option in der Hinterhand zu haben, nimmt mir auch etwas den Druck. Die Situation an meiner Schule ist nicht so toll und die letzten Monate waren sehr anstrengend. Dazu kommt noch, dass mich im Frühjahr Corona ziemlich gebeutelt hat und ich das schwanger ungern wiederholen möchte… Davor hätte ich mir deshalb keine Gedanken gemacht. :wacko:

    Inzwischen ist die Übelkeit immer mal wieder ganz schön heftig, hat sich das letztes Mal bei dir im 2. Drittel beruhigt? #blink

  • Wie lange ist es denn bei dir noch bis zu den Ferien?

    Nein, die Hebamme ist neu. Ich hatte aus verschiedenen Gründen bisher meistens eine andere. Wenn du eine haben willst, musst du dir schnell eine suchen. Es ist so doof, gerade beim ersten Kind, aber auch für die Geburt muss man sich jetzt schon umsehen. Das war gefühlt noch ewig hin.

    Oder hast du schon eine Idee, wo du gerne gebären würdest?

    Hier war die Übelkeit tatsächlich oft nach dem ersten Trimester weg. Kam manchmal leicht am Ende wieder.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und ohne Ticker, dafür nur mit der Hälfte der Kinder.

  • Jetzt sind es noch 4,5 Wochen. Aber heute musste ich schon kapitulieren und zuhause bleiben. Heute ist mir so unglaublich schlecht, ich mag mich gar nicht bewegen. Kann mir überhaupt nicht vorstellen, wie es wäre jetzt noch 2 Kinder um mich herumspringen zu haben - Respekt an alle mehrfach Mamas!! :wacko:

    Überlege mir jetzt doch schon in der Schule Bescheid zu geben, ich befürchte, dass es in den nächsten Wochen eher nicht besser wird, bin ja noch ganz am Anfang. Und so kann ich meiner Klasse gerade definitiv auch nicht gerecht werden. Und gleichzeitig habe ich so ein schlechte Gewissen… Theater, Klassenfest, Lesenacht… es stehen noch so schöne Dinge für die Kinder an. #haare #haare #haare

    Danke für den Tipp mit der Hebamme! Ich schaue mich mal um. :) Mit Geburt habe ich mich noch gar nicht auseinandergesetzt, gefühlt ist das noch Jahre hin. #schäm

  • Ich schleiche mich hier mal ganz leise rein, ich hab das Bedürfnis nach Gesellschaft. Ich hatte am Wochenende nen positiven Test in den Händen. Völlig ungeplant, ungewollt und doch willkommen der Krümel. #love

    ET wäre der 5. März, ich kann anscheinend nur Märzkinder. #rolleyes

    Ich steh immernoch total unter Schock, ich war total zwischen lachen und heulen gefangen. Es ist schon sehr verrückt nach 8 Jahren wieder von vorn anzufangen. Ich hab doch absolut keine Ahnung vom Babyuniversum mehr.

    Erste Amtshandlung heute war im Geburtshaus anzurufen - ich hatte die Hebamme von meinem Sohn dran - das fühlte sich ein bisschen nach ankommen an.

    Phönix mit Prinzessin (03/12), kleinem Mann (03/14) und Krümel (02/23)

    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

  • na, 4,5 Woche wäre ja auch noch eine Weile. Aber wenn es nur die Ausflüge sind, die können ja vielleicht leichter von jemand anderem übernommen werden als der normale Schulstoff. Was unterrichtest du denn?

    Hier haben die Schulferien schon begonnen. Gefühlt aber schon länger, wegen vieler Brücken- und Studientage. In den letzten vier Wochen kam es selten vor, dass mal alle Schulkinder in der Schule waren.

    Ja, gerade beim ersten Kind muss man ja erstmal in der Schwangerschaft ankommen, und sich nicht schon über das Ende Gedanken machen müssen. Zumal da ja noch so viele andere Sachen erstmal wichtiger sind, die während der Schwangerschaft relevant werden.

    Ich hatte beim zweiten Kind den Luxus, dass die Hebammen im hiesigen Geburtshaus, Hausgeburten, Geburtshausgeburten und als Beleghebammen auch Geburten in der Klinik begleiten. So hatte ich mich am Anfang für eine Hebamme entschieden, musste aber nicht gleich über den Ort der Geburt nachdenken. Das war sehr angenehm.

    Hoffentlich bleibt die Übelkeit nicht so schlimm.

    Hallo Phönix,

    Herzlichen Glückwunsch. Das mit der Hebamme ist ja schön.

    Du hast zwei Kinder, oder? Ich meine mich erinnern zu können, bin mir aber nicht mehr ganz sicher.

    Bei uns ist Februar der Monat mit den meisten Geburtstagen. Die Jüngste hat es gerade in den März geschafft. Diesmal ist der 30. Januar der Termin. Februar wäre also auch noch möglich.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und ohne Ticker, dafür nur mit der Hälfte der Kinder.

  • Meisterschülerin das „Problem“ ist ja, wenn ich möchte, dass jemand anderes die Veranstaltungen übernimmt, müsste ich das begründen. Würde ich jedoch sage, dass ich schwanger bin, bin ich sofort weg aus der Präsenz - da habe ich aufgrund der Corona-Regelung kein Mitspracherecht. Zudem geht es um Zusatzdinge, die sowieso niemand für eine fremde Klasse übernehmen würde - mit der Klasse in der Schule übernachten, Klassenfest mit Theateraufführung an einem Sonntag… da würden mir die Kolleginnen einen Vögel zeigen. :D

    Ich bin Klassenlehrerin in einer Grundschule und liebe meine Klasse. Die Kinder sind aber seeeeehr aufgeweckt und ich habe einige herausfordernde Einzelfälle. Wenn ich ehrlich bin, traue ich mir das gerade gar nicht zu. Ich bin so wackelig auf den Beinen - sollte dann irgendwas passieren, habe ich natürlich trotzdem die volle Verantwortung - ich habe ja nicht Bescheid geben. Mit dem Stoff sind wir sowieso schon soweit durch, um den fachlichen Inhalt geht es also gar nicht so sehr. Gerade tendiere ich stark dazu, es verkünden. Auch wenn es mir dafür eigentlich viel zu früh ist. #crying

    Das klingt so toll mit der Hebamme! Ich finde auch ein Geburtshaus klingt sehr schön, das könnte ich mir viel besser vorstellen, als ein Krankenhaus. Ich werde mal ein bisschen stöbern, was ich hier bei uns finden kann. #rolleyes Gestern hatte ich meinen 1. FA Termin. Alles gut für die aktuelle Woche, sehen konnte man tatsächlich nur Fruchthöhle und Dottersack, aber dafür konnte eine Eileiterschwangerschaft schonmal ausgeschlossen werden. So besonders gut aufgehoben fühle ich mich bei meiner FA allerdings nicht… das geht alles so wahnsinnig schnell. Wahrscheinlich wäre eine Hebamme doch die bessere Wahl für mich…

  • Liebe regensammler , ich bin als Teamlehrkraft für eine Kollegin eingesprungen, die dasselbe Problem hatte wie du - frisch schwanger will man es ja keinem auf die Nase binden, muss aber eigentlich trotzdem gleich ins Beschäftigungsverbot. #hmpf Sie hat erstmal nur die Schulleitung eingeweiht - für Kollegen, Kinder und Eltern war sie die ersten 3 Wochen "aus gesundheitlichen Gründen" nicht da (natürlich haben da alle auf Corona getippt), dann war sie noch eine Woche auf "Fortbildung" und dann waren zum Glück Ferien. Danach war sie dann schon so weit, dass sie es auch offen sagen wollte. :) Vielleicht wäre das eine Lösung für dich?

    Alles Gute dir! #knuddel

    mit Sohn groß (2007) und Sohn klein (2010)