Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Schaut leider so aus, als müssten wir doch ins Krankenhaus... :(

    Diskutieren das grad.

    Hab an sich genug und effektive Wehen, aber der Muttermund ist immer noch nur bei 3-4cm...

    Das Problem ist mein Beckenboden, an dem der Kopf nicht vorbeikommt... :(

    Alles grad etwas doof und frustrierend.

    There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't. :D


    Ich bin nicht faul, ich bin im ENERGIESPARMODUS!

  • Ich wünsche dir, dass ihr gemeinsam die beste Lösung für euch findet! Weiterhin viel Kraft und vorallem gute Gedanken, bald ist dein Baby da und ich könnt kuscheln.

    Ich beschließe jetzt, dass die nächsten 3 Wehen den Muttermund öffnen und plumps dein Kindelein schlüpfen kann, jawoll ja!

    Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen.

    Jirina Prekop

  • Erstgeburten sind oft kompliziert. Es hätte bei mir ohne KH auch nicht geklappt.

    Meine Wehen waren zwar schmerzhaft, aber nicht muttermundwirksam.

    Und das laugt die Gebärende sehr aus.

    Alles Gute weiterhin!

  • Schaut leider so aus, als müssten wir doch ins Krankenhaus... :(

    Diskutieren das grad.

    Hab an sich genug und effektive Wehen, aber der Muttermund ist immer noch nur bei 3-4cm...

    Das Problem ist mein Beckenboden, an dem der Kopf nicht vorbeikommt... :(

    Alles grad etwas doof und frustrierend.

    Ich mag dir mal Mut machen dass der Weg ins Krankenhaus auch völlig in Ordnung und genau das richtige sein kann. Die haben einfach mehr Möglichkeiten und man kann trotzdem eine gute und selbstbestimmte Geburt da haben.

    Das war für mich bei allen 3 Geburten die Horrorvorstellung schlechthin von meinem Plan der außerklinischen Geburt abrücken zu müssen. Bei dem Krümel jetzt stand ich ja auch vor dem Problem ineffektive Wehen, Muttermund geht so nicht weiter auf, Fruchtblase ist geplatzt und ich war nach 24 schlaflosen Stunden einfach kaputt. Letztlich reichte ein Wehentropf auf Minimaldosis um meinem Körper den letzten Schubs zu geben.

    Ja, ich musste bei einigen Sachen deutlich Nein sagen (Standardantibiose, Wehenhemmer und Schlafmittel), die Abläufe sind einfach anders.

    Im Nachhinein war es aber genau die richtige Entscheidung zu sagen - wir kommen so nicht weiter, wir brauchen Hilfe damits weitergeht. Und ich bin trotz der Ablehnung vorher völlig im reinen mit dieser Geburt im Krankenhaus.

    Ich wünsche dir einen klaren Kopf und das richtige Bauchgefühl für den weiteren Weg. #knuddel

    Phönix mit Prinzessin (03/12), kleinem Mann (03/14) und Krümel (02/23)

    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

  • Ich hab vier meiner fünf Kinder im KH geboren, alles gute Geburten. Vielleicht kannst du ja auch nach der Geburt einfach heimgehen, falls du dort nicht bleiben willst, das war für mich eine gute Lösung.

    Alles Gute!

  • Daumen sind weiter gedrückt! Wir sind dann auch immer relativ schnell nach der Geburt wieder nach Hause gefahren und das hat gut gepasst für uns.

    Mein Kind mit der Trödel-Geburt wird diese Woche schon sieben. Er ist immer noch manchmal ein bisschen langsam #freu

  • Ich hab hier grad reingeklickt und oh je, das ist ja wirklich nicht mehr ganz so schön.

    Aber ich möchte euch auch Mut machen: bei mir ging auch nichts vorwärts, und die pda, die ich wirklich nicht wollte hat‘s am Ende gebracht: Muttermund eeeewig bei 3 cm, pda und eine Stunde später war das Babylein da. Und es war nicht schlimm. Versprochen!

    Go, Baby Go!

    … Glitzer puuuust!

  • Ich hab hier auch immer wieder mal reingelesen... Das wird ja hier echt noch ganz schön spannend zum Ende hin!

    Liebe Grisugirl ich hoffe, ihr kuschelt schon und du hast/hattest auch im KH eine stimmige, selbstbestimmte Geburt! Alles Gute für euch!

  • Auch ein Kaiserschnitt kann eine gute Geburt sein, nur halt anders als geplant.

    Alles Gute weiterhin, oder ist das Baby sogar schon da?

    Mit großem Kind (2008) und kleinem Kind (2018)


    Meist vom Handy aus im Forum unterwegs. Tippfehler sind garantiert.

  • Nein, bisher ist es noch nicht da, soweit ich weiss... ich verfluche gerade Corona und die daraus resultierende "1 Begleitperson"-Regel. Aber mein Schwiegersohn versorgt mich bisher gut mit Updates.

    Mama und Bauchzwerg gehts laut CTG gut, sie hat jetzt ein Zäpfchen bekommen zum Entspannen. Mal sehen, obs hilft.

  • Ich denke auch an euch, was für ein Krimi! Und wie susali sagt, auch ein Kaiserschnitt kann eine gute Geburt sein (war bei mir so), falls er noch nötig wird.

    Du hast eine Brezel im Mund, sei doch einfach glücklich.

    Weisheit einer hohenlohischen Mutter