Kann das Gürtelrose sein?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ich bin mir grad etwas unsicher, ob das, was ich habe evtl. Gürtelrose sein könnte. Vielleicht könnt ihr mir helfen, mich zu sortieren...


    Also, Donnerstag Abend hatte ich das Gefühl, dass mein BH-Bügel mich den Tag über etwas geärgert hat. Es tat genau da weh, wo der linke BH-Bügel war. Also, BH ausgezogen und dabei festgestellt, dass die Haut an der Stelle ganz emfindlich ist und auch dir Rippe drunter irgendwie weh tut. Naja, dachte, das geht schon wieder weg. Am nächsten Tag war die Haut immer noch sehr berührungsempfindlich, auch die Rippe fühlte sich etwas gereizt an. Also, nur so einen Bustier angezogen.

    Gestern Früh waren die Schmerzen, bzw. diese empfindliche Haut an der Stelle wieder okay. Dafür habe ich seit gestern hinter der Achsel, neben dem Schulterblatt eine Stelle, wo die Haut ganz empfindlich auf jegliche Berührung reagiert. Es tut nicht wirklich weh, aber ist sehr unangenehm.

    Könnte das Gürtelrose sein? Oder ist das auf eine Stelle begrenzt und bleibt da? Ich will ungern zur Ärztin gehen nur weil mein BH ein bisschen gerieben hat #schäm . Aber unbehandelte Gürtelrose ist wahrscheinlich auch nicht so toll, oder?

    Ich kann mich immer so wunderbar in alles reinsteigern und befürchte das Schlimmste. Deswegen versuche ich immer, mich erstmal zu beruhigen und abzuwarten... Und dann schwanke ich minütlich zwischen "Ich muss sofort zum Arzt!!!" und "Eigentlich kann es nix Schlimmes sein und ich sollte mich nicht so anstellen..."

  • Hast du die empfindlichen Stellen beide auf der gleichen Rumpfseite? Gürtelrose ist meines Wissens immer nur rechts oder links.


    edit: RSF

    Es ist Liebe, die Gestalt angenommen hat. Glück, das den Atem nimmt. Zärtlichkeit, für die es keine Worte gibt. Eine kleine Hand, die zurückführt in eine Welt, die man vergessen hat.

  • Es ist tatsächlich nur auf der linken Seite. Rechts gar nicht.


    Mein Mann meinte auch sofort, es klingt nach Gürtelrose. Aber als ich dann sagt, jetzt ist die Haut an einer anderen Stelle so empfindlich, meinte er, dann kann's das doch nicht sein. Aber sein Wissen über Gürtelrose beschränkt aich nur auf seine eigene Erfahrung vor ein paar Jahren... #weissnicht

  • Gürtelrose muss nicht nur auf einer Seite sein.


    Und ich würde es abklären lassen. Wenn es weh tut, tut es weh.


    Alles Gute.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Whatever you want, it isn't me.

    Other people's ambitions are not my specialty.

    Sometimes I can see from here clear to the ocean.

    Sometimes I'm blind.

    Als die Vielfalt ging, entzündete die Einfalt ein Freudenfeuer.

  • Hast du sowas sonst nie? Ich hab sowas bestimmt 1-2x/Jahr, dass mal irgendwo eine Hautstelle etwas empfindlich ist. Häufiger in dem Bereich, wo der BH sitzt, als anderswo. Wenn das nach 1-2 Tagen wieder weg war, habe ich mir darüber noch nie Gedanken gemacht #weissnicht

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Es kann schon ein Frühsymptom sein, aber beweisend sind erst die Bläschen oder Papeln an der Stelle. Behalte die Stelle einfach im Auge. Nur aufgrund der Empfindlichkeit würde man keine Zoster-Behandlung beginnen. Und ja, idR einseitig.

  • Hast du sowas sonst nie? Ich hab sowas bestimmt 1-2x/Jahr, dass mal irgendwo eine Hautstelle etwas empfindlich ist. Häufiger in dem Bereich, wo der BH sitzt, als anderswo. Wenn das nach 1-2 Tagen wieder weg war, habe ich mir darüber noch nie Gedanken gemacht #weissnicht

    Doch, das hab ich schon auch öfter. Aber nicht so stark. Also, sonst eher so, dass ich es zufällig merke, wenn ich drüber streiche oder so. Aber jetzt ist es schon unangenehmn, wenn ich ein Top trage und der Stoff die Haut berührt.

  • Es kann schon ein Frühsymptom sein, aber beweisend sind erst die Bläschen oder Papeln an der Stelle. Behalte die Stelle einfach im Auge. Nur aufgrund der Empfindlichkeit würde man keine Zoster-Behandlung beginnen. Und ja, idR einseitig.

    Okay, danke! Dann beobachte ich mal weiter.

  • Das hab ich ab und zu mal, es war noch nie wirklich Gürtelrose, aber ich bin bei der kleinsten Reizung immer sofort überzeugt, dass es das ist #angst


    Verspannungen haben schon öfter meine Haut an den Stellen so stark gereizt.

    Wir wurden erschaffen, um uns weiterzuentwickeln, sonst hätte Jesus sicherlich vor über zweitausend Jahren gesagt: "... und jetzt sitzt ganz still und tut gar nichts, bis ich wiederkomme!" Swami Beyondananda

  • Das hab ich ab und zu mal, es war noch nie wirklich Gürtelrose, aber ich bin bei der kleinsten Reizung immer sofort überzeugt, dass es das ist #angst


    Verspannungen haben schon öfter meine Haut an den Stellen so stark gereizt.

    Danke! Es tut gut, zu wissen, dass ich nicht die einzige mit dieser Überzeugung bin. #ja

    Und das mit den Verspannungen ist interessant. Ich hab tatsächlich zum ersten Mal seit Langem wieder Rückenschmerzen und einen furchtbar verspannten Nacken. Vielleicht hängt es mit der Eingewöhnung von Kleinen zusammen. Das ist emotional ganz schön anstrengend und dann sitze ich auch noch dauernd auf den Ministühlchen... (Oh weh, da muss ich mir noch was überlegen, wenn ich im September wieder anfange zu arbeiten...)

  • Verspannter Nacken/oberer Rücken - das war es bei mir halt auch schon manchmal. (Auch bei irgendwelchen Pickeln am Rumpf meint mein Gehirn immer gleich, yep, iat bestimmt Gürtelrose...) Es wurde jeweils mit der Behandlung, also Physiotherapie und Massage wieder gut.

    Wir wurden erschaffen, um uns weiterzuentwickeln, sonst hätte Jesus sicherlich vor über zweitausend Jahren gesagt: "... und jetzt sitzt ganz still und tut gar nichts, bis ich wiederkomme!" Swami Beyondananda

  • Bei meiner Mutter war es exakt so. Es war Gürtelrose, die typischen Blasen waren aber nie sichtbar. Sie war beim Arzt, aber so richtig was machen kann man eh nicht. Diese Hautschmerzen hielten über viele Wochen an, wie eine Nervenentzündung.

  • Bei mir fing es genauso an, an der gleichen Stelle und war dann tatsächlich Gürtelrose.

    Ich würde es gut beobachten und direkt zum Arzt wenn Bläschen auf der Haut sichtbar werden. Man kann durchaus etwas tun, es wird ein antivirales Medikament gegeben und es gibt auch eine Behandlungsmöglichkeit gegen die Nervenschmerzen, um zu vermeiden dass das chronisch wird. Hat bei mir alles ganz gut funktioniert.

  • Danke, ihr Lieben! Heute ist es fast weg. Ich habe gestern und heute ein paar Übungen für Rücken und Nacken gemacht, vielleicht kam es wirklich von Verspannungen... Ich beobachte auf jeden Fall weiter.