Üben in den Ferien

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • wie schön! Wir hatten hier auch so Probleme und haben Ferientagebuch geschrieben. Immer mit bebastelt und Erinnerungen eingeklebt. Das übt auch.

  • Ja, lass ihn seine Ferien genießen #freu


    Und zum Thema: wenn tatsächlich ne LRS besteht, wäre es eine enizige Quälerei für ihn. Oft sind es leider auch die Eltern, die ihr Kind mit den anderen vergleichen und denken, sie müssten ihr Kind pushen - ohne dir zu Nahe zu treten. Manchmal hilft die Reflektion: stört es jetzt tatsächlich mein Kind oder mich (Mama, Papa, Oma, Opa ...)

    „Der Sinn des Lebens besteht darin, seine Individualität in Übereinstimmung mit der Umwelt zu leben.“


    Remo Largo

  • Wie schön, dass du ihn in Ruhe lässt! Ich finde, dass eine richtige Pause von der Schule extrem wichtig ist. Und wenn LRS im Raum steht, wird üben sowieso nicht viel bringen, außer Frust!


    Um mal ein kleines bisschen was spielerisch zu schreiben, kann ich aber die Stadt, Land, Vollpfosten Blöcke empfehlen. Da gibt's auch eine Junior-Version. Ist halt Stadt, Land, Fluss mit ausgefallenen Kategorien. Da scheint man jetzt auch keine Sätze, aber man muss ein bisschen schreiben, es sollte einigermaßen in die Kästchen geschrieben werden, man sollte es hinterher noch lesen können, man muss Punkte zusammenrechnen und es macht riesig Spaß!

  • Ich bin auch dafür, in den Ferien Pause zu machen :) und nicht die Dinge auf die gleiche Weise weiter zu üben, wie in der Schulzeit.


    Viel lesen ist natürlich toll, aber als Vergnügen und zur Erholung, dabei lernt er sicherlich automatisch auch ein bisschen Rechtschreibung.

    Und wennn er dann erholt ins neue Schuljahr startet, ist er vielleicht so weit "nachgereift", dass ihm manche Dinge dann leichter von der Hand gehen, das Schreiben zB.

  • Danke Euch auch für eure Gedanken!

    Ihm ist gestern mit dem Absetzen des Schulranzens eine riesen Last von den Schultern gefallen. Der braucht jetzt wirklich seine Pause.

    &Janima mir fehlen bei dem Kind oft das Gefühl seine Fähigkeiten richtig einzuordnen. Er hat schon einen gewissen Leidensweg hinter sich, ich muss ständig zwischen Unterstützung, auch Therapie, und einfach sein lassen abwägen. Er hat Baustellen, will aber einfach nur seine Ruhe. Dazu kommt, dass er zwischen zwei hochbegabten, strebsamen Kindern aufwächst und ein ‚kreativer Chaot‘ ist.


    Jetzt hat er gestern von einem Künstler im Ort eine weiße Leinwand abgestaubt, ich bin gespannt was er daraus macht #cool

  • Ach jetzt mag ich mich mal bedanken als Nutznießerin des Threads. Mein Sohn hat eine ganz ähnliche Problematik, hat auch gerade die zweite Klasse beendet und wir werden das LRS- Thema jetzt auch begleitet angehen. Und eure ganzen Kommentare nehmen mir das schlechte Gewissen, die Liste von Dingen, die sie eigentlich in den Ferien tun sollten (täglich lesen, ab und zu schreiben, das 1x1 wiederholen) zu ignorieren.

    Und ein bisschen OT: Möwe mir ist schon einige Male aufgefallen, wie genau Du dich in jede Situation eindenkst und so hilfreiche Tipps gibst. Das wollte ich mal rückmelden und in die Sache mit der erhöhten Bereitschaft nach Pause kann ich bestätigen: wir haben schon seit drei Wochen Ferien und jetzt fängt mein Sohn an, mal etwas aufzuschreiben oder seinem kleinen Bruder etwas vorzulesen #love

    #post - #post - #post - #post - 5 - #post - 7 - #post - #post - #post - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - #post - 18-19 - #post - 21- 22- #post - 24

  • Ich plädiere auch für erstmal Pause!


    Eine Idee hab ich trotzdem noch:

    Habt ihr vielleicht jemand Lieben in eurem Freundeskreis, Verwandtenkreis dem das Kind täglich eine Ferien sms schreiben kann?

    Mit Autokorrektur, sieht das Kind dann vielleicht schon die richtige Schreibweise.

    Wenn der Empfänger dann noch positiv zurück schreibt, vielleicht motiviert das?

    Manchmal wird ja die falsche Schreibweise schon rot unterstrichen...


    Zb.

    Kind schreibt:

    Wir wahren gestern bei einem grosen See! Das wahr schön!


    Empfänger antwortet:

    Wie toll! Wir waren bei diesem See auch schon! Weißt du wie groß der ist? Ich hab gerade nach geschaut, der See ist 4 Fußballfelder groß!