Walross Freya ist tot!

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ich falle von Fassungslosigkeit in Fassungslosigkeit. Das Walross Freya wurde jetzt wirklich eingeschläfert.


    Alles was dem Menschen nicht in den Kram passt, wird getötet. Dass Freya viel Schaden angerichtet hat, steht ja außer Frage, aber muss man solch ein schönes Tier wirklich töten?

    Es kann mir niemand erzählen, dass man Freya nicht hätte betäuben und irgendwie auswildern können.


    Irgendwie langt es mir gerade so richtig #heul #flop

    Too many assholes, not enough axes 🤘

  • das schockiert mich zuäußerst. ich kann gar nicht sagen, was ich mit den verantwortlichen tun möchte, schon das verbalisieren bringt mich in die hölle. wie ich menschen manchmal verachte und verabscheue. unglaublich.

  • das schockiert mich zuäußerst. ich kann gar nicht sagen, was ich mit den verantwortlichen tun möchte, schon das verbalisieren bringt mich in die hölle. wie ich menschen manchmal verachte und verabscheue. unglaublich.

    immer häufiger nicht nur manchmal. Ich bin so entsetzt darüber, mir ist richtig schlecht.

    Too many assholes, not enough axes 🤘

  • Ich kann das gar nicht wirklich begreifen.


    Vorallem mit welcher Begründung? Weil Menschen sich nicht ferngehalten haben?


    Das ist wirklich traurig.

  • Midna2, und bitte - Sonden zum Mars schicken, Fotos von Urknall machen, aber ein Walross nicht aus einer Bucht kriegen ??? Echt jetzt? Unfuckingfassbar!

    Too many assholes, not enough axes 🤘

  • 😢der Mensch ist echt eine Zumutung für unseren Planeten.

    Ich glaube im Leben nicht dass es um die Schaulustigen ging.

    Grüße Jufena


    Alles Große und Edle ist einfacher Art
    (Gottfried Keller)

  • Die offizielle Begründung lautete, dass Menschen ihr wiederholt zu nahe kamen und dadurch in Gefahr waren.

    Nachvollziehbar ist das für mich nicht. Wenn Menschen wiederholt auf die Straße laufen, wird auch nicht die Straße gesprengt.


    Sehr traurig.

  • Die Menschen sind halt wirklich zu ihr ins Wasser gesprungen um bessere Fotos zu machen und auch mit kleinen Kindern wirklich nah ran gegangen. Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen. Wir haben das Drama hier oben alle Jahre mal wieder mit Delfinen. Da schwimmen die Leute auch hin und streicheln einen Tümmler, der vorher alle Schweinswale in der Kieler Bucht gekillt hat. Das Verständnis dafür, was ein Wildtier ist, haben viele einfach nicht. Und wenn dann was passiert, ist das Geheul groß.

    Mir tun die Menschen leid die das entschieden haben, da wird es garantiert Drohungen hageln und ich glaube auch nicht, dass das wegen der Boote oder dem Fisch passiert ist, sondern wirklich weil man Angst hatte es passiert was.

    Versuche sie umzusiedeln gab es. Erfolglos.

  • Die offizielle Begründung lautete, dass Menschen ihr wiederholt zu nahe kamen und dadurch in Gefahr waren.

    Nachvollziehbar ist das für mich nicht. Wenn Menschen wiederholt auf die Straße laufen, wird auch nicht die Straße gesprengt.


    Sehr traurig.

    Die Begründung ist für mich schon nachvollziehbar - aber für ne dringend notwendige Umsiedlung und nicht fürs Umbringen.


    Und sorry, mir brauchen die nichz mit zu riskant umzusiedeln kommen. Es gibt Zoos die Walrösser halten und die werden auch zu anderen Zoos transportiert. Es gibt also durchaus technische Möglichkeiten ein Walross fachgerecht zu betäuben und zu transportieren.

    Jaaa, auch im Wasser. Werden ja schließlich auch Wale gefangen und transportirt, die sind noch schwerer.

    In USA werden soweit ich weiß immer noch Orcas lebend gefangen für Sea Aquarien. Es gibt definitiv Möglichkeiten ein so großes Wassertier zu fangen und zu transportieren. Erst recht eins das so zutraulich ist, das lässt sich doch mit Futter sicher in ein Netz o.ä. locken.


    Rote Liste !!!! Ich hoffe sehr, dass die ordentlich eins aufs Dach kriegen.

    Fischereibehörde hat in so nem Fall nicht die Entscheidungsmacht zu haben. Da haben Naturschutzorganisationen und Tierärzte definitiv mitzureden

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Die Menschen sind halt wirklich zu ihr ins Wasser gesprungen um bessere Fotos zu machen und auch mit kleinen Kindern wirklich nah ran gegangen. Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen. Wir haben das Drama hier oben alle Jahre mal wieder mit Delfinen. Da schwimmen die Leute auch hin und streicheln einen Tümmler, der vorher alle Schweinswale in der Kieler Bucht gekillt hat. Das Verständnis dafür, was ein Wildtier ist, haben viele einfach nicht. Und wenn dann was passiert, ist das Geheul groß.

    Mir tun die Menschen leid die das entschieden haben, da wird es garantiert Drohungen hageln und ich glaube auch nicht, dass das wegen der Boote oder dem Fisch passiert ist, sondern wirklich weil man Angst hatte es passiert was.

    Versuche sie umzusiedeln gab es. Erfolglos.

    Glaub ich nicht. Vielleicht wegzulocken mit Fisch, aber sicher nichz einzufangen und weiter weg wieder auszusetzen.


    Und selbst wenn hätte man bei nem Rote Liste !!! - Tier erstmal in Zoos nachfragen müssen die welche halten, ob die sie nehmen können. Zumal die teilweise händeringend nach Zuchttieren suchen zur Erhaltungszucht.

    Zuchtprogramm für Walrosse – Die Letzten ihrer Art? | W wie Wissen
    "Odin" ist einmalig in Europa: Er ist der einzige Walross-Zuchtbulle, seine Heimat der Tierpark Hagenbeck in Hamburg. Wildfänge gilt es zu vermeiden und so…
    www.daserste.de

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Die gelten als Fischereischädlinge. Genau wie einige Seevögel.

    Ist ja auch unverschämt, wenn sich Wildtiere in ihrem eigenen Habitat am Nahrungsangebot bedienen und dem Mensch das Geschäft versauen - Sarkasmusoffundabkotz

    Too many assholes, not enough axes 🤘

  • Also ein Wildtier in einen Zoo zu verpflanzen finde ich fast noch perverser als einschläfern. Rote Liste, hin oder her. Selbst die Tiere die dort geboren sind leiden.


    Ich hab mindestens einen Bericht gesehen wo sie sie auf Booten schlafend weggezogen haben und es gab auch einen Versuch ihr eine Holzplattform schmackhaft zu machen auf der man sie dann umgesiedelt hätte und die hat sie nicht angenommen.

  • Die Menschen sind halt wirklich zu ihr ins Wasser gesprungen um bessere Fotos zu machen und auch mit kleinen Kindern wirklich nah ran gegangen. Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen. Wir haben das Drama hier oben alle Jahre mal wieder mit Delfinen. Da schwimmen die Leute auch hin und streicheln einen Tümmler, der vorher alle Schweinswale in der Kieler Bucht gekillt hat. Das Verständnis dafür, was ein Wildtier ist, haben viele einfach nicht. Und wenn dann was passiert, ist das Geheul groß.

    Mir tun die Menschen leid die das entschieden haben, da wird es garantiert Drohungen hageln und ich glaube auch nicht, dass das wegen der Boote oder dem Fisch passiert ist, sondern wirklich weil man Angst hatte es passiert was.

    Versuche sie umzusiedeln gab es. Erfolglos.

    Selbstverständlich könnte man solch ein Tier betäuben und an einem Boot oder ähnlichem ins Meer oder eine andere Bucht schleppen. Oder wie Preschoolmum völlig richtig schrieb, mit Zoos, Tierschutz- und anderen Orgas einen Plan ausarbeiten. Das hätte man aber wollen müssen. Aber abknallen ist ja viel leichter und verschafft manch kleinem Licht ein Gefühl von Macht und Überlegenheit.

    Es ist mir wirklich ein Rätsel wie wir uns zivilisatorisch so entmenschlichen konnten, dass wir vor nichts mehr Achtung und Respekt haben.


    Genauso hätte man den kleinen Hafen mit Bauzäunen oder anderen Gittern gegen diese Dumpfbacken, die ein Selfie mit Walross brauchen, sichern können. Selbst mir als Laie fallen zig Möglichkeiten ein, die lediglich am Equipment scheitern. Und Profis hätten das nicht schaffen sollen? Die hätten Freya sogar nach Kapstadt transportiert.

    Too many assholes, not enough axes 🤘