Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Wir zelten gerade in der Nähe von Mestre und wollen morgen mit den Kindern einen Tagesausflug nach Venedig machen. Was sollen wir tun oder lassen?

    Danke Euch!

  • Wir waren dort für einen Tag in den Sommerferien. Wir hatten Tageskarten für die Vaporetti, das war super, einfach immer rein und raus gehüpft.

  • Ich mag die Atmosphäre im Ghetto. Und von dort weiter in nördlicher Richtung (Cannaregio) spazieren - deutlich weniger überlaufen und nette Aussichten an jeder Ecke.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Wir waren Anfang der Woche dort für ein paar Stunden. Wir waren am Markus Platz und sind von dort nach Rialto geschlendert, und dann ein Stück mit dem vaporetto den canale grande entlang und dann über den „bücherscheißer“ zurück zum Markus Platz.


    Für unsere leicht überreizten Kinder war das mehr als genug. Irgendwo rein, sollte man besser gut im Voraus planen und vorbuchen, sonst steht man ewig an.


    Aber ich finde allein das durch die engen Gassen schlendern und canäle anstaunen schon total schön.

  • Wieviele und wie alte Kinder sind denn dabei? Wir haben nur ein einziges Museum mitgenommen, das Leonardo Da Vinci Museum, das ist zum „Anfassen“. Fanden die Kinder super, ist aber sicher nicht typisch venezianisch.

    Ansonsten war ich erstaunt, dass es gar nicht so voll war, zum Teil richtig einsam. Nur die Rialtobrücke war ein Horror, das hätten wir uns sparen können.

    Ansonsten fand ich es soooo wunderschön!!!

    Geparkt haben wir übrigens in Torchetti, das war 1a. Von dort kann man mit Varporetti oder dam People-Mover (eine Art Zahnradbahn) in die Stadt.

    Edit: ghetto fand ich auch toll!

  • Granita di pompelmo essen bei Grom (gibt mehrere Filialen)

    Die Biennale fand auch mein Sohn total toll.

    Das Biennale Beiprogramm kostet meistens nichts. Besonders spannend für Kinder ist das hier (in Dorsoduro). In der Nähe ist dEr Campo Santa Margarita, nett, nicht so überlaufen und gut, um was zu essen.

    Im Dogenpalast ist gerade eine sehr beeindruckende Arbeit von Anselm Kiefer. Der Eintrittspreis ist natürlich happig.

    Die Rialtobrücke würde ich weiträumig umgehen und lieber mit dem Vaporetto untendurch fahren.

    Punto della Dogana als Aussichtspunkt und zum Ausruhen.

  • Falls meine Nichte mitmacht laufen wir uns dann vielleicht übern Weg 😊


    Ich fahr jetzt dann los nach Cavallino- Treporti um sie abzuholen und möchte gern den Tag morgen mit ihr dort verbringen bevor wir gegen Abend heimfahren.


    Ansonsten- ich hab keinen Plan, würden nur ein bisschen durch die Gassen schlendern

  • Wir haben uns letzten Herbst einfach treiben lassen... die engen Gassen lecker essen

    Ja den Markusturm sind wir hochgeladen ach nein hochgefahren worden (treppen waren gesperrt) Leben genießen

    Mit dem Boot (Öffis) auf dem Canal de Grande hin u her fahren

    Mit der Fähre nach Cavallino (da haben wor gecampt)

    Meine Kids sind auch schnell überreizt, deswegen wenig Programmpunkte, dafür wollen sie mal wieder

    #blume Nimm dir Zeit und veschwende sie mit tollen Momenten #blume
    #post #post #post #post #post #post #post #post #post #post #post #post #post #post #post #post #post #post #post #post #post #post #post #post #herz #herz #herz



    Herbst ist, wenn die Bäume mit Konfetti werfen


    Das Leben ist zu kurz, um den Bauch einzuziehen




    Schnuff 09 & Schlumpl 11 & Augustmädchen 16

  • Ist Venedig nicht gerade etwas überschwemmter als sonst? Eventuell erschwert das den Besuch.

    Ich weiß es nicht. Vor ein paar Tagen war hier ein heftiges Unwetter am Nachmittag, aber eigentlich hat sich alles wieder beruhigt.

    Ich mag die Atmosphäre im Ghetto. Und von dort weiter in nördlicher Richtung (Cannaregio) spazieren - deutlich weniger überlaufen und nette Aussichten an jeder Ecke.


    Liebe Grüsse


    Talpa

    Ich brauch nen Stadtplan… Danke für den Tip.

    Wir waren dort für einen Tag in den Sommerferien. Wir hatten Tageskarten für die Vaporetti, das war super, einfach immer rein und raus gehüpft.

    Tickets für Vaporetti klingen gut, das machen wir.


    Biennale haben wir überlegt, aber wir sind nur einen Tag da, es ist heiß und wir sind für treiben lassen. Auf den Markusturm würde ich total gern. Da gibt es wohl Tickets ohne anstehen (dafür teuer) hat das eine von Euch gemacht? Funktioniert das?


    Kinder sind 8 und 11. Museum eher nicht. Dogenpalast vielleicht, wobei das preislich eigentlich das Budget sprengt. Dann lieber irgendwo ein Eis essen. Getränke sind wahrscheinlich auch happig? Gibt es Supermärkte? Bestimmt, oder?

    Granita merke ich mir, Danke.

  • In Sankt Elena (vaporetto Station nach der Biennale) ist ein wunderschöner Park (Fußball, Basketball, Spielplatz) mit phantastischem Sonnenuntergang.... zu Fuß ist man von da in 30 Minuten am Markusplatz. Vaporetto Tagesticket ist super, man kann auch Wege abkürzen.

    Auf dem Canale Grande gibt es an mehreren Stellen Gondeln, die für ca 2 Euro von einem Ufer ans andere übersetzen...eine kurze günstige Gelegenheit Gondel zu fahren!

    Eine ist am Fischmarkt, eine an der Punta Dogana.

  • Tickets für die Vaporetti gibts gleich an der ersten Haltestelle, wenn man aus dem Bahnhof fällt.

    Ebenfalls von dort nach links drehen und einfach dieser Strasse folgen, irgendwann kommen dann Schilder zum "Ghetto ebreico". Stadtplan lohnt dennoch, durch das sehr organische Layout der Stadt finde ich zurechtfinden eher knifflig.


    Kinder sind 8 und 11. Museum eher nicht. Dogenpalast vielleicht, wobei das preislich eigentlich das Budget sprengt. Dann lieber irgendwo ein Eis essen. Getränke sind wahrscheinlich auch happig? Gibt es Supermärkte? Bestimmt, oder?

    Granita di pompelmo essen bei Grom (gibt mehrere Filialen)

    Granita merke ich mir, Danke.

    *greift sich theatralisch an die Stirn* Granita in Norditalien?!?! Wahrscheinlich servieren die nicht mal Brioche dazu?!?!?

    ;)

    Ne, ohne Flachs: ich habe keine Ahnung,wie deren Granita oder Eis schmeckt.


    Es gibt jede Menge Supermärkte, die meisten bieten auch den Service von frisch belegten Panini an, ungefähr tausendmal billiger als in den Foodständen. Und oft auch besser.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Also, es war sehr schön, und auch überhaupt nicht so voll wie befürchtet. Wir haben uns den Dogenpalast angeschaut (wunderschön!) und waren auf dem Campagnile (auch toll! Es waren gleichzeitig drei Frauen am Turm, die sich von oben abgeseilt haben, möglicherweise haben die nach Schäden nach dem Sturm gesucht?)


    Und insgesamt muss ich zugeben, dass ich fürs Zelten nicht gemacht bin. Zu früh zu hell, zu heiß, zu laut, und der Boden ist zu hart. Ich fürchte ich bin alt.

  • Falls meine Nichte mitmacht laufen wir uns dann vielleicht übern Weg 😊


    Ich fahr jetzt dann los nach Cavallino- Treporti um sie abzuholen und möchte gern den Tag morgen mit ihr dort verbringen bevor wir gegen Abend heimfahren.


    Ansonsten- ich hab keinen Plan, würden nur ein bisschen durch die Gassen schlendern

    Ward Ihr auch in Venedig?

  • Huhu,

    ne leider nicht, da die Freunde meiner Nichte meinten- einmal und nie wieder-

    Meine Nichte war dann wenig begeistert das wir dort hinfahren und so sind wir dann in das Outlet in Noventa di piave.

    Die Hinfahrt aus D war ziemlich anstrengend, Stau über Stau- so das ich erst gegen 22.00 Uhr dort ankam


    Am nächsten Vormittag dann gleich zurück


    Eigentlich wollten wir dann wenigstens ein bisschen abseits der Autobahn durch Italien, irgendwo nett essen und dann irgendwann auf die Autobahn.

    Aber auch das war dann nix, da mein Neffe schon sehnsüchtig auf seine Schwester wartete und sie dann auch heim wollte.


    Allerdings wieder Stau kurz vor D, so das wir dann über die B20 heimgefahren sind- Vorschlag vom navi-

    Mal sehen- irgendwann wird es hoffentlich mal klappen.


    Euch weiterhin schöne Tage in Italien.


    Ich war etwas entsetzt ob der Massen an Autoschlangen- allerdings waren wir eben noch nie in der Hauptsaison in so beliebten Urlaubsorten

  • O.Mi-La : wie alt ist denn deine Nichte? Ist ja toll, dass sie eine Supertante hat, die sie nach ihren Vorstellungen abholt, aber die Zugverbindung von Venedig nach Bayern ist da auch sehr empfehlenswert. (Sehr schön zb. das Privatabteil für bis zu drei Reisende im Nightjet für insgesamt 99€)