Ich hasse Zelten

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Seit 1 Stunde zoffen die beiden sich um die Schwimmbrille mit Nase.

    #hammer #freu Ihr seid nicht alleine - wir hatten im Urlaub das gegenteilige Problem, alle hatten Schwimmbrillen mit Nase und es gab noch eine ohne - um die wurde jedes Mal aufs neue gestritten. Ausgiebig... Ich sage mir dann immer, sie ueben sich, ihren Standpunkt zu verteidigen, das sind Fähigkeiten fuers Leben (wenn ich nicht gerade genervt die Augen rolle

    "C'est ici que l'aventure se mêle au vent de la mer."

    Pierre Marc Orlan

  • Das letzte Mal Zelturlaub war bei uns in einem gemieteten und gut ausgestatteten Zelt in Kroatien. Die Zelte von nebenan waren durch eine Gruppe Familien von einer Freikirche belegt, die sich morgens zum Bibelstudium trafen und auch viel Freude am Gesang hatten. Unsere Tochter ist nachts auf dem Weg zum Klo über eine Zeltschnur gefallen und hat eine Narbe zurückbehalten. Es gab einen Sturm und Massen von Ameisen. Seither gehöre ich auch zur Non-Camping-Fraktion, selbst in der Form von Zelten für Faule in einem Glamping-Zelt.

  • Ich hasse zelten an sich nicht- aber ich mag nicht die Leute um mich rum haben und meine Privatsphäre besteht nur aus eibem Zelt und ist nur „gesichert“ durch eine dünne Zeltwand.

    Also in der Wildnis (Wüste, Nationalparks etc ) hab ich das Zelten (bzw unter freiem Himmel schlafen) schon genossen.

    Ein Zeltplatz mit zig anderen Leuten um mich rum…no way. Deshalb haben meine Kinder auch noch nie Zelturlaub erlebt.

    Für den reinen Erholungsurlaub würde mich zu laut, zu hell, zu heiß noch zusätzlich stressen.

    Daher fühlen wir uns seit Jahren im Urlaub in diversen FeWos sehr wohl.

    Die Vorlieben sind halt unterschiedlich…

  • Seit 1 Stunde zoffen die beiden sich um die Schwimmbrille mit Nase.

    #hammer #freu Ihr seid nicht alleine - wir hatten im Urlaub das gegenteilige Problem, alle hatten Schwimmbrillen mit Nase und es gab noch eine ohne - um die wurde jedes Mal aufs neue gestritten. Ausgiebig... Ich sage mir dann immer, sie ueben sich, ihren Standpunkt zu verteidigen, das sind Fähigkeiten fuers Leben (wenn ich nicht gerade genervt die Augen rolle


    Bei uns streiten sie sich beim Zelturlaub immer um die Farbe der Becher #rolleyes

    (Notiz für mich: nächstes Mal immer zwei Becher von einer Farbe mitnehmen oder ganz ohne Becher losfahren. Aber dann fangen sie vielleicht an, sich um Schwimmbrillen zu streiten?)

  • tu das.


    Wir haben hier z.Bl drei Klorollenhalter. Wenn sich so ein Konflikt technisch lösen lässt, bin ich sofort dabei.

    annalin mit Nr 1 M 9/2003 und Nr2 W 3/2006

  • Ich finde die Idee vom Campingurlaub schön, aber im Zelt kann ich auch nie gut schlafen, ich schlafe auf der Seite und schon als Teenager hat mir da so die Hüfte geschmerzt. Trotz aufblasbarer Isomatte plus normaler. Und mittlerweile würde noch die nächtliche Klowanderung dazu kommen, nein danke! Ich hab mich auch im Zelt irgendwie nicht sicher gefühlt, auf jedes Geräusch geachtet usw. Mein Tipp ist Camping-Hütten! Da hat man trotzdem die Natur um sich herum aber mit einem normalen Bett.

  • Mach das.


    Hier auch die "eher nicht"-Fraktion. V.a. weil ich weiß, dass meine Familie KEINE Ordnung im Zelt einhalten wird und v.a. mein Mann es total überflüssig findet - und ich dann tatsächlich leide. Da kann ich mich nicht "locker machen", sondern das stresst mich und hat dann nichts mehr mit Urlaub zu tun.


    Zelten im Nationalpark oder auf Wanderungen hingegen geht. Da finde ich es sinnvoll.


    Auf Korsika hatten wir eine Ferienwohnung auf einem Campingplatz, das war auch nett (und ich habe die Zeltenden überhaupt nicht beneidet 🫣).

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • tu das.


    Wir haben hier z.Bl drei Klorollenhalter. Wenn sich so ein Konflikt technisch lösen lässt, bin ich sofort dabei.


    Ich bin so kurz davor, zum Shop des Campingplatzes zu marschieren und dort eine zweite Schwimmbrille zu kaufen.

    Ihr seid Klasse 😂😂

    Liebe Grüße


    Musicus mit gar nicht mehr so kleinem Mädchen (05)

  • Ah und fürs Protokoll: nur über meine Leiche. Gottseidank sind Mann und Kund derselben Meinung.

    Liebe Grüße


    Musicus mit gar nicht mehr so kleinem Mädchen (05)

  • Ich glaube, die mögliche Distanz zu den streitenden Kindern ist größer... so eine Tür kann Wunder bewirken.

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • ich liebe zelten/wohnwagen/camping. Wenn ich nicht muss, mach ich nix anderes im urlaub. Mein Traum wäre ein VWBus, ist für mich aber nicht erschwinglich, also zelt. zum glück mögen meine Kinder auch zelten und vermissen es, wenn wir anders urlaub machen. (ich bin aber sehr gut ausgestattet, mit gutem, grossem zelt).

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

  • Es gibt aber auch sehr gut ausgestattete Campingplätze wo das Waschhaus auch sauber ist und wo es richtige Kochgelegenheiten für Zelter gibt.

    Wir fahren zwar mit Wohnwagen aber unter 4 Sterne guck ichmir die Plätze gar nicht erst an.

  • Ich glaube, die mögliche Distanz zu den streitenden Kindern ist größer... so eine Tür kann Wunder bewirken.

    Vor allem ist dann nicht (gefühlt) der halbe Campingplatz Zeuge des Streits.

    Bin auf dem Weg zum Shop. (Und hole mir dort ein Schleckeis. Der Rückweg dauert dann leider etwas länger)

    Tamaco: nee, ich glaube nicht wirklich. :)


    dort eine zweite Schwimmbrille zu kaufen

    Und so etwas ist anders, wenn ihr anderen urlaub macht?

    Keine Ahnung, hatten wir noch nicht.

  • Ich würde so gerne campen.

    Ich höre immer die Geschichten, dass die Kinder sofort neue Freunde auf dem Platz finden und die Eltern nen entspannten Urlaub haben.

    Aber - ich kann nicht. Schon der Geruch des Zeltes ist eklig.

    Und alles was schon geschrieben wurde geht mir auch so.

    Wir haben es zweimal probiert aber ich hasse es einfach.

    Trotzdem mache ich nächstes Jahr einen Versuch im Mobilhome.

    Meine Kinder streiten fast ständig und die Große hat mir mit ihrer pupertären Muffigigkeit ziemlich den Urlaub vermiest.

    Da klingen viele andere Kinder auf dem Platz schon verlockend.

  • Schrecklich… in Europa

    Laute und enge Zeltplätze

    Ich könnte mich immer wegschmeißen wie sich dann eingerichtet wird. Mit Zäunchen, Teppich… you Name it. also wenn lästern möchte….Stoff gibts genug.


    Nicht mein Urlaub.


    In den USA undCanada mega

    Grüße von Claraluna


    Shoot for the moon. Even if you miss you will land among the stars.