Zahn-Provisorium: wie sauber halten?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ich habe für längere Zeit ein Provisorium und möchte es gut pflegen und säubern.

    Dummerweise ist es ziemlich zerbrechlich und aus Kunststoff, normales Bürsten ist kaum möglich. Der Zahnarzt meinte auch, ich solle es wie ein rohes Ei behandeln. Hm. Ich habe aber nicht dran gedacht, ihn zu fragen: wie pflege ich das Ding am besten? Nutzen diese Reinigungstabletten was, die man auch für Klammern nimmt? Ich erinnere mich dunkel, dass die nicht so gut sind?

    Gibt es Zahn-Kundige?

  • Elfchen kann vielleicht helfen?

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Whatever you want, it isn't me.

    Other people's ambitions are not my specialty.

    Sometimes I can see from here clear to the ocean.

    Sometimes I'm blind.

    Als die Vielfalt ging, entzündete die Einfalt ein Freudenfeuer.

  • Ist das eine herausnehmbare Prothese? (Zähne plus Zahnfleisch eventuell mit Drahtklammern?)


    Oder was für eine Art Provisorium ist das?


    Und was bedeutet "längere Zeit"? Wochen? Monate?


    Elfchen kann da sicherlich helfen.


    Also eigentlich sollte man so ein Ding, was auch immer es ist, vorsichtig mit einer Zahnbürste reinigen können, wenn man auch damit essen kann, denke ich ...


    Die Reinigungstabs bleichen vor allem, sie entfernen nicht die gröberen Speisereste oder Beläge. Ausser man benutzt dazu ein Ultraschallreinigungsgerät. Meine ich.

    :) Liebe Grüsse Bidi #rose


    "Das Gras wird gebeten, über die Sache zu wachsen!" ... ... ... "Das Gras bitte!"

  • Genau das.

    Ich gehe eigentlich davon aus, dass es was mit Klammern ist?

    Das solltest du vorsichtig mit Zahnbürste und Zahncreme reinigen können.

    Die Tabs sind weder für Spangen noch für Zahnersatz was.


    Edit: wenn du magst, kannst du mir per Pn ein Bild schicken. Dann kann ich es besser einschätzen.

  • Danke für eure Antworten Bidi und Elfchen !


    (Und für die Vermittlung Fiawin und silecea !)


    Also, es ist ein "Zahn mit Zahnfleisch" komplett aus Kunststoff, kein Metall, keine Klammern. Es wird auf die Lücke gesteckt und hält irgendwie, aber nicht sehr fest, beim Kauen löst es sich auch mal. Wenn ich es herausnehme, ist es sehr leicht und biegsam, ich kann gern versuchen, ein Bild zu schicken Elfchen Geht das per PN? Probiere ich aus!

    Und längere Zeit heißt auf jeden Fall Monate. Die Aussichten sind - wenn alles gut verläuft - in einem Jahr ein Implantat zu haben. Bis dahin werde ich mit Provisorien leben, ob es die ganze Zeit dieses eine sein wird, weiß ich nicht.

    Und ich bürste vorsichtig, ja, das geht. Aber ich weiß nicht, ob das auf Dauer reicht, es besteht ja fast nur aus Ecken und hat kaum glatte Seiten, die man vernünftig sauber bürsten könnte. Ultraschallreinigungsgerät? Gibt es so etwas auch für den Privathaushalt? *guckengeh*

  • In meiner Zeit als Zahntechnikerin hat mir mein Chef manchmal völlig ausgebleichte Prothesen gezeigt, die mit diesen Reinigungstabs behandelt wurden.

    Er hat immer gesagt, am besten ist Spülmittel und ne weiche Bürste. :)

  • Lustig, Ultraschallgerät wollte ich dir auch grad noch empfehlen. Für ein Jahr würd sich das sogar fast lohnen. Halt ein kleines.

    ich geh auch mal schauen :D

    Edit: ja, sowas da klick. Das würd sich hier auch lohnen für die Brillen.

  • Also, es ist ein "Zahn mit Zahnfleisch" komplett aus Kunststoff, kein Metall, keine Klammern. Es wird auf die Lücke gesteckt und hält irgendwie, aber nicht sehr fest, beim Kauen löst es sich auch mal. Wenn ich es herausnehme, ist es sehr leicht und biegsam ...

    Tönt nach einer Silikonprothese, Vorteil: Sieht gut aus, da dünn, ohne Klammern, Nachteil: Nicht unterfütterbar und nicht umbaubar (oder nur sehr bedingt), eher teuer.


    Die kannst Du gut mit einer Zahnbürste plus Zahnpasta reinigen.

    :) Liebe Grüsse Bidi #rose


    "Das Gras wird gebeten, über die Sache zu wachsen!" ... ... ... "Das Gras bitte!"

  • mir wurde bei dem Silikonprovisorium gesagt, zahnbürste und Spülmittel, keine Zahnpasta, die wäre zu harsch für das Materiaĺ


    Wenn sie zu locker sitzt/beim Kauen herunterfällt, kann man sie unterfüttern und für besseren Sitz sorgen