Hausmittel bei trockenem Husten

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Mein jüngster hat einen ungewöhnlich trockenen Husten. Er ist dabei ziemlich fit, aber es klingt furchtbar.


    Was sind eure Hausmittel bei trockenem Husten?

    #herzKleiner Zwerg 07/14

    #herzMinizwerg 06/17

    ticker?TT=bdy&TT1=bdy&CL=&CT=&CG=F&O=m_chick&T=t_b14&D=2017-06-07&M1=&D1=&T2=&T1=Minizwerg&T3=&CC=0&CO=FFFFFF&CO2=&W=&TS=&R=A&SC=green

  • Thymian! Aus meiner Sicht eines der besten Heilkräuter, wenn es darum geht, Husten zu lösen. Kannste als Saft in der Apotheke kaufen oder selber Tee kochen aus frischen Pflanzenteilen und mit Honig süßen.

  • Zwiebelsaft!

    Zwiebel in Ringe schneiden

    Den Ersten Ring in kleines Marmeladeglas geben, mit Honig überdecken, wieder Zwiebelring drauf, wieder Honig.

    Solange schichten bis das Glas voll ist. Letzte Schicht ist Honig.

    Gut verschließen.

    Nach cirka 24Stunden Zwiebel abseihen.

    Mehrmals täglich einen Esslöffel nehmen.


    Außerdem werden Brust und Rücken mit Thymian Salbe, oder Luuf (gibts auch für Babies) eingecremt.

  • Wenn das Kind zu klein für Honig ist, geht auch Zucker für den Zwiebelsaft.


    Gute Besserung!

  • Viel trinken, und Dampfbad finde ich auch noch sehr hilfreich. Honig teelöffelweise ist auch sehr effektiv, Thymiantee, Majoranteee, Suesswurzeltee mit Gelbwurzel und Zimt,

    "C'est ici que l'aventure se mêle au vent de la mer."

    Pierre Marc Orlan

  • Wo sitzt der Husten denn?

    Hat er das Gefühl, dass der Husten von tief aus der Lunge kommt?

    Oder ist es er ein gereizer Rachen? (Jedes Einatmen löst einen Hustenreiz aus) -> Da hilft mir viel lutschen. Kräuterbonbons mag ich am liebsten. Oder, das ist aber kein Hausmittel, Gelorevoice. Ich teile die Tabletten immer, das genügt mir auch. Die legen eine Schutzschicht auf die Schleimhaut, somit reizt nicht mehr jeder Atemzug und die Schleimhaut kann sich beruhigen.


    Was auch hilft, ist Rettichsaft. Einen schwarzen Rettich aushöhlen, mit Zucker füllen und stehen lassen. Wenn der Zucker sich verflüssigt hat, abgießen und neu befüllen. Wirkt so ähnlich wie der Zwiebelsaft, schmeckt aber ein bischen anders. Man nimmt auch da mehrmals täglich einen Teelöffel (Kinder) oder Esslöffel (Erwachsene)

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • Zwiebel hilft auch sehr gut aufgeschnitten, neben das Bett gestellt.

    Wie bei allem, muss man natürlich testen.

    Es schwören ja viele darauf, bei uns funktioniert das gar nicht.

    Beim Kind war keinerlei Wirkung zu erkennen und ich - völlig gesund - hab nur noch gehustet, weil es zu sehr gereizt hat.

  • Bei uns hilft Salbei-Pfefferminztee besonders gut, am besten im Kombination mit feuchter Raumluft - hier haben wir die einfach so, aber bei meinen Eltern muss ich bei trockenem Husten feuchte Tücher im Zimmer aufhängen, damit er weniger wird.

    Jeder spinnt auf seine Weise –
    der eine laut, der andere leise.
    (Joachim Ringelnatz)