Fortsetzung: Hausmittel bei Erkältung

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hai!


    Soeben dachte ich daran, einen Sammelthread betreffend Erfahrung mit Hausmittelchen bei Erkältung zu machen. Super, dass ihr dafür diese Archiv Liste habt :!:


    Ich fänds toll, die Liste noch ergänzend zu erweitern, einfach zum Nachschlagen nach dem Motto: was ich zu Hause hab, im Akutfall (was ja bei Kindern so gut wie immer am Wochenende kommt), präventiv (im Sinne von, abfangen wenn alles rundherum eh schon schnieft und hustet) und nachbehandeln (Husten-Schnupfen-Heiserkeit ist erfahrungsgemäß nicht von jetzt auf gleich weg, sondern schleicht aus, manchmal gefühlt ewig lange).


    Demnach meine "neuen" Kategorien Vorschläge mit Beispielen:


    präventiv - Hagebutte | Vitamin C Tee oder pulverisiert in den Smoothie oder Saft, usw.


    akut - Essigsöckchen als Fiebersenker, Inhalieren usw.


    abklingen - Halspastillen usw.


    Dabei könnten wir unterscheiden, was bei unseren Kindern besonders gut ankommt und was eher für Erwachsene geeignet ist.


    Ich hoffe, das ist jetzt nicht zu technisch. Was meint ihr?

    ... Vollblut Vater sein umso mehr ...

  • Hi du! :) Ich finde den Vorschlag super, auch nachdem bei uns daheim gerade allgemeines Geschniefe herrscht. Die Resonanz hier war ja bisher nicht allzu groß, aber ich führe einfach mal mit meinen persönlichen Lieblings Hausmitteln weiter, oder?


    präventiv – Kaloba Sirup oder Tropfen (wobei die Kinder den Sirup lieber mögen). Das ist rein pflanzlich, aus der Kapland-Pelargonie.

    akut – Meersalz Nasenspray oder -dusche, Tigerbalsam auf Hals und Brust, auch Kaloba.

    abklingen – Manuka Honig, entweder pur ein halber Teelöffel morgens und abends oder im (ausgekühlten!!) Tee, sonst gehen die guten Wirkstoffe im heißen Wasser verloren. Meine Kinder lieben das, weil süß, eh klar ;)

  • akut – Meersalz Nasenspray oder -dusche, Tigerbalsam auf Hals und Brust, auch Kaloba.

    total OT aber weil gerade gelesen: ein Kollege hatte eine Katzen mit schweren Anfällen im Notdienst und da sich dann rausgestellt, dass die durch den Tigerbalsam des Besitzers ausgelöst wurden, wenn sich die Katze abends an ihn gekuschelt hat. Ich bin mir nicht sicher, ob sie auch abgeleckt hat. Also Katzenbesitzer Vorsicht und das im Hinterkopf haben.


    Und bei Babys und Kleinkindern natürlich auch darauf achten.

  • akut – Meersalz Nasenspray oder -dusche, Tigerbalsam auf Hals und Brust, auch Kaloba.

    total OT aber weil gerade gelesen: ein Kollege hatte eine Katzen mit schweren Anfällen im Notdienst und da sich dann rausgestellt, dass die durch den Tigerbalsam des Besitzers ausgelöst wurden, wenn sich die Katze abends an ihn gekuschelt hat. Ich bin mir nicht sicher, ob sie auch abgeleckt hat. Also Katzenbesitzer Vorsicht und das im Hinterkopf haben.


    Und bei Babys und Kleinkindern natürlich auch darauf achten.

    akut - Wir haben in Madagaskar damals Ravintsara Öl kennengelernt, das riecht Eukalyptus sehr ähnlich, ist aber milder. Beim ersten Ausprobieren wäre ich auch sehr vorsichtig. Wir persönlich haben sehr gute Erfahrungen damit, benutzen es bei allen drei Kindern seit sie ca. 2 Jahre alt sind (Achtung, off-label-Empfehlung! offizielle Empfehlung ist ab 6 Jahren) vor allem nachts bei Husten, auch bei Pseudokrupp. Hilft bei uns noch besser als der Thymian-Myrte-Balsam, den benutzen wir von 0-2 Jahren bei Husten. Allerdings kommt das Ravintsara-Öl bei uns nicht direkt an den Körper, sondern wenige Tropfen auf Papier (Taschentuch oder Küchenrolle) und dann übers Kopfteil vom Bett gehängt, dann kann man es jederzeit entfernen, falls es zu stark ist (bei uns aber noch nie vorgekommen).


    Tagsüber bei Husten haben wir mit Spitzwegerich-Hustensaft gute Erfahrungen gemacht, empfohlen ab 1 Jahr.


    Bei verstopfter Nase nachts eine aufgeschnittene Zwiebel neben das Bett stellen.


    Bei Halsschmerzen hilft uns allem gut das Hals- und Rachenspray aus der Drogerie mit Sole, isländischen Moos und Depanthenol. Angenehmer als Salzwassergurgeln, was bei kleineren Kindern ja auch noch nichts geht, genauso wenig wie Halsbonbons lutschen.

  • Tigerbalsam

    Das ist aber nichts für kleine Kinder unter 2 Jahren.


    Und wie so immer gilt - informiert euch selbst, fragt Arzt und Apothekerin um Rat, bevor ihr Mittel nimmt, nur weil etwas pflanzlich ist, ist es nicht weniger potent und potentiell auch giftig.

    "C'est ici que l'aventure se mêle au vent de la mer."

    Pierre Marc Orlan

  • Hello zusammen,


    hehe, nu ich dachte mittlerweile dass mein buchhalterischer Drang zu Kategorisieren doch nicht so der Hit für die Community ist. Was ja kein Muss wäre, war nur so ne Idee damit der Faktor Winter problemloser abläuft. Indem man schnell mal nachsieht. Aber fein oceanwaves dass du was mit anfangen kannst :)


    Danke für die Infos Tobin was den Tigerbalsam betrifft, wir haben einen Retriever und was Balsam betrifft den mit Thymian, hoffe, da gibt es keine Komplikationen in diese Richtung aber super gut zu wissen! Prinzipiell denke ich Nachtkerze, dass wir Eltern ohnehin Rücksprache mit Arzt und Apotheker führen. Wobei ich mittlerweile bis auf den Lebensmittelkauf - wo ich auch auf diverse Zusätze achte, aber bei allem anderen schau ich mir aus Gewohnheit Bewertungen an. Jedenfalls ist mir klar, dass auch pflanzliche Mittel nach den erforderlichen Angaben zu handhaben sind. Ganz im Speziellen für die Kinder.

    Ravintsara Öl

    Spannend! Boah, Madagskar wie genial! Enthält es Kampfer oder ist es ein spezieller Zimt (hab nachgesehen: Cinnamomum camphora) ... denn unsere KÄ sagte, bei Kampfer müsse aufpassen mit Eukalyptus, da sich die Wirkung aufhebt. Aber vllt erinnere ich mich nicht korrekt, gibt´s dazu Rudelwissen?


    Klingt jedenfalls nach einer super Erkältungs-Strategie Esther ! Danke!


    oceanwaves eure Routine ebenfalls, mach mir auf alle Fälle mal ne Notiz

    ... Vollblut Vater sein umso mehr ...

  • Sorry, dass hätte ich ergänzen sollen, dass wir den Tigerbalsam für uns selbst und unsere größeren Kinder verwenden, unter 2 hab ich auch gehört dass es nicht empfohlen wird. Das mit der Katze ist sehr gut zu wissen :O Wir haben keine Haustiere, aber werde ich mir auf alle Fälle merken, danke Tobin.

    Esther machen deine Kinder denn bei der aufgeschnittenen Zwiebel am Bett mit? Bei uns gibt’s da immer gleich großen Aufstand, weil es so „stinkt“… Weiß aber selber wie gut das tun kann bei verstopfter Nase. Vielleicht hast du einen Tipp?

  • Hier hilft bei verstopfter Nase am besten Engelwurzbalsam. Haben wir das erste Mal bestellt, als Mini noch ein Säugling (ab 6 Mon.) war und seitdem jeden Winter die große Tube für die ganze Familie. Dann brauchen wir auch kein Nasenspray mehr und die Haut wird vom Naseputzen nicht wund! 🙂

    Thymian Myrte Balsam cremen wir gerne auf die Brust bei Husten.

    Alle drei Kinder bevorzugen Zwiebel-Honig-Hustensaft gegenüber gekauftem aus der Apotheke.


    _______________________

    (2003 / 2005 / 2012)

  • Hier hilft bei verstopfter Nase am besten Engelwurzbalsam. Haben wir das erste Mal bestellt, als Mini noch ein Säugling (ab 6 Mon.) war und seitdem jeden Winter die große Tube für die ganze Familie. Dann brauchen wir auch kein Nasenspray mehr und die Haut wird vom Naseputzen nicht wund! 🙂

    Thymian Myrte Balsam cremen wir gerne auf die Brust bei Husten.

    Alle drei Kinder bevorzugen Zwiebel-Honig-Hustensaft gegenüber gekauftem aus der Apotheke.


    Genau diese Kombination ist bei uns auch im Einsatz. Dazu noch Tee aus frischen Kräutern vom Balkon: Thymian+Salbei(+Ingwer).

  • Kürzlich lagen wir alle nacheinander flach. Los ging es mit dem Knirps, danach meine Frau und als die beiden wieder fit genug waren um aus dem Nachtgewand zu hopsen, ging es bei mir los. Glücklicher Weise hatte nur ich schließlich Fieber, aber es lief ansonsten das volle Programm. Insgesamt drei Wochen Krankenstation. Weshalb ich vorsorglich ja bisschen was besorgt hatte, also eure Tipps waren super wertvoll für mich!!!


    Unser Kleiner hat den Engelwurzbalsam für die Nase gut angenommen, mit dem Thymian Myrte Balsam ging es aber nur bei uns. Zwiebel Honig Hustensaft ging nicht, aber der Kaloba Sirup war Gold. Den hat er fast schon mit Giepern eingenommen. Meine bessere Hälfte hat es auch mit einem warmen Quarkwickel gegen den Husten versucht, nur den hat er selber nach paar Minuten wieder runter gemacht. Bei mir war er super gut, erst mal die Brust mit dem Thymian Myrte Balsam eingerubbelt und dann den Quark Lappen drauf. Großartig! Fiebersenker hatte ich bis auf paar Tage Globuli keine benötigt. Wärmeflasche im Bett war mein persönlicher Highlight, als ich das Bett für mich alleine hatte :D


    Das Ravintsara Öl werd ich nun auch noch bestellen, für alle Fälle ... kann ja durchaus wieder mal so eine Erkältungsphase anmarschieren

    ... Vollblut Vater sein umso mehr ...

  • Wir lieben hier übrigens alle die Wala Nasensalbe. Die gibt es für Kinder ab 4 glaube ich und für Erwachsene.

    Wir nutzen die für Erwachsene und die pustet richtig gut durch.

  • Inselrose



    Bei kleinen Kindern sind die Füsse ja kixht sehr weit weg udn gerade bei empfindsam Kindern kann der Thymian- Myrthe Baldam zu heftig sein und auf Ablehnung stoßen.


    Und ätherisches Öle wirken ja nicht nur in 10cm Entfernung


    Der Wffekt ist nicht weg sondern sanfter.

  • Toll das die Tipps gleich zur Anwendung kamen frankly :) Ich habe mir hier auch gleich ein paar Sachen aufgeschrieben. Aktuell sind wir wundersamer Weise alle recht fit, aber den Medien zufolge rauschen die Grippe und andere Viren ja nur so durch das Land, da schadet es nicht mit allen Mitteln gewappnet zu sein ;)