Adventskranz hängend Ideen bitte

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Liebe Raben,


    ich möchte dieses Jahr einen Adventskranz an die Decke hängen. Das Netz hat viele schöne Bilder davon. Nur wie setze ich das um? Ich kann sowas nicht gut. Einen Haken in der Decke gibt es.

    Habt ihr Umsetzungsideen? Das wär ao toll.

  • Wir hatten das früher. Wir haben einen klassischen grünen Kranz gekauft und dann rotes und goldenes Geschenkband darum gewunden, so dass man den Kranz dann daran aufhängen konnte.

    Manche Jahre hing er im Flur. Dann so hoch, dass man gut drunter durch gehen konnte und ohne echte Kerzen.

    Andere Jahre hatten wir ihn überm Couchtisch. Da hing er etwas niedriger und mit echten Kerzen.

  • Ich hatte vier bänder zusammen an der Decke, die Enden um den kranz gelegt und mit einem großen Nagel fixiert.

    Dann konnte ich so lange anpassen, bis er gerade hing.

  • Ok das klingt gut. Nadelt so ein echter Kranz irgendwann?

    je nach Luftfeuchtigkeit der Wohnung schon früher oder später. Unsere haben die vier Wochen Advents immer gut durchgehalten. Bis Mariä Lichtmess (2. Februar) aber eher nicht.

  • Ok das klingt gut. Nadelt so ein echter Kranz irgendwann?

    Kaum. Da er in der Regel kaum berührt wird, fallen die trockenen Nadeln auch nicht ab. Außerdem gibt es Tannengrün, welches auch bei Trockenheit sehr fest sitzt (Nordmanntanne?).


    Wenn er relativ hoch hängt (wie bei uns), würde ich auf der Oberseite gar nichts drauf binden. Wir haben dann so breite Teller auf dem die Stumpen befestigt sind, da kann nicht mehr viel passieren. Ich schaue natürlich vorher, dass keine Nadeln in Tellernähe kommen.

    Ich habe zwei gleich lange dicke Schleifenbänder. Die jeweiligen Enden binde ich gegenüberliegend am Kranz fest. Das ganze wird dann an der Schnur befestigt, die vom Deckenhaken hängt. (Ich hoffe das ist vorstellbar?)

    Yeza


    My life falling apart

    Over and Done!

  • Ich war vorhin im Blumenladen. Ein 60cm gebundener Kranz ohne alles kostet 80€. Sind die Dinger so teuer? Mir war ganz anders. Hab ihn nicht gekauft.

  • Bei Dehner knappe 40.

    Ich habe auch entschieden wieder selbst zu binden. Auf dem Schulbasar Kosten kleine hier 10€.

    Vielleicht hat du auch eine andere Quelle?

    Blumenladen ist sicher nicht günstig, aber es ist auch eine Menge Arbeit.

  • Ich war vorhin im Blumenladen. Ein 60cm gebundener Kranz ohne alles kostet 80€. Sind die Dinger so teuer? Mir war ganz anders. Hab ihn nicht gekauft.

    60 cm #eek - wir groß ist Eure Wohnung?

    Unserer ist irgendwas um die 35/40cm Durchmesser und kostet bei einer Dreiviertelbestückung knapp 40 € (ganz oben drauf brauchen wir nicht, weil er so hoch hängt, dass man den Teil nicht sieht. Ich find den schon schön groß...


    Ich habe viele Jahre selbst gebunden. Das ist sicherlich preiswerter. Aber ich hatte Jahr für Jahr Zeitstress damit und immer Bedenken, dass ich es mal überhaupt nicht hinbekomme (klappte aber immer). Zum Entstressen lass ich nun Binden.

    Yeza


    My life falling apart

    Over and Done!

  • Das Wohnzimmer wo er hängen soll, hat 25qm. Ich dachte zu klein sieht vielleicht komisch aus? Meint ihr es reichen so 35cm?

  • Das Wohnzimmer wo er hängen soll, hat 25qm. Ich dachte zu klein sieht vielleicht komisch aus? Meint ihr es reichen so 35cm?

    Hmm, unsere Küche (wo unserer hängt) ist definitiv kleiner. Das Wohnzimmer ist aber ähnlich groß und wir haben einen Kerzenleuchter in der Mitte hängen. Der hat auch nicht mehr als 40cm (Augenmaß) und sieht sehr passend aus.

    Aber ob es nun bei Euch auch genügen würde, vermag ich nicht zu beurteilen. #weissnicht

    Yeza


    My life falling apart

    Over and Done!

  • Ja, das ist so teuer. Und ich finde sogar günstig.


    Ich binde seit Jahren mit den Kindern selber.

    Wir sind in der glücklichen Lage, dass unsere Gartenarbeitschule Termine fürs Kranzbinden oder Gesteck machen anbietet inklusive Material.

    Ich zahle da einen Bruchteil dessen, was ich im Laden fürs Material zahlen müsste und habe Grünzeug zur Verfügung was ich nicht im Laden bekomme.

    Für mich ist das enorm entlastend, weil ich nicht in Läden muss und den Dreck nicht zu Hause habe. Mittlerweile ein liebgewordenes Ritual um die Adventszeit einzuläuten.

    Ich buche immer den Termin am Freitag vorm ersten Advent.

    Letztes Jahr habe ich für 40cm Kranz plus 5 Gestecke nicht mal 40€ bezahlt ( ich habe dann gut aufgerundet) ich hatte 5 Kinder dabei, von denen jedes ein Gesteck fürs eigene Zimmer gemacht hat

  • Ich binde auch selbst.

    Ich hätte gestern 69 € für einen 50 cm Kranz bezahlt #blink die Preise haben sehr angezogen.


    So habe ich 5 € für den Strohrohling und 3,49 für einen riiiiiiesen Bund Tanne bezahlt, von dem jetzt nach dem Binden noch über die Hälfte übrig ist.

  • So habe ich 5 € für den Strohrohling und 3,49 für einen riiiiiiesen Bund Tanne bezahlt, von dem jetzt nach dem Binden noch über die Hälfte übrig ist.

    Oh, das ist aber günstig. Wo hast du das Tannengrün gekauft? Ich hab gestern zwei kleine Bund gemischtes Grün und anderes (Hagebutten, Zieräpfel) auf dem Markt gekauft und dafür 10 Euro bezahlt. Fand ich jetzt auch nicht so günstig. Ich brauche halt zum Glück nicht viel, weil ich so einen fertigen Holzkranz habe, wo ich nur etwas Grün dazustecke.

  • Ja, gekauft sind die so wahnsinnig teuer. Wir haben seit Jahren einen hängenden Kranz, mit Katze und kleinen Kindern war mir das am Tisch zu riskant, außerdem wird der große Küchentisch auch noch viel für Hausaufgaben genutzt und ist sowieso immer so voll. Ich binde selbst, weil wir Tannenzweige und sonstiges Grün im Garten haben und an Deko eigentlich auch genug, es sind also nur die Kerzen, die ich jedes Jahr neu besorge und mal Bänder oder so.

    Unseren diesjährigen habe ich am Montag fertig gemacht, sieht so aus:

    "><woltlab-metacode-marker data-name=">

  • Sorry, das mit den Fotos krieg ich einfach nicht ordentlich hin, ich hoffe man erkennt es ungefähr.