Salbe gesucht für aufgekratzte, entzündete Pickel

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo zusammen ,

    Pubertät lässt grüssen. Mein Kind wäscht die Gesichtshaut mit Salzseife. Bisher gibt es keine sonstige Gesichtspflege und ich stosse da auch auf Ablehnung. Nun sind auf Stirn und Kinn dauerhaft viele Pickel, die aufgekratzt werden und sich entzünden.

    Habt ihr Tipps? Also ich suche ne Salbe o.ä. Für die jeweils akute Entzündung. Gern aber auch weiteres.

    Trummelbiene startet durch in diesem Jahr!

  • Mixa Cica Repair 5%Panthenol hilft bei uns gut bei kleinen Verletzungen.

    Sind es wirklich viele Pickel und zT Zysten wuerde ich zum Kinderarzt gehen und mir was "richtiges" Verschreiben lassen.

    Und gegen Pickel hilft auch "No Liquid Refiner" (dm hat den), einmal die Woche auf die Stelle, bei mir ist es am naechsten Tag / 24h spaeter deutlich besser.

    Seife geht hier gar nicht und tut der Haut nicht gut, aber vielleicht habt ihr da andere Hauttypen.

    "C'est ici que l'aventure se mêle au vent de la mer."

    Pierre Marc Orlan

    If something won't matter in 5 years, don't waste more than 5 minutes worrying about it now.

  • grüne Erde benutzen wir hier für Pickelartiges. Einfach mit Wasser oder Gesichtstonic zu einem Brei verrühren und dick auftragen (über nacht geht das am besten, da sieht einen keiner...) Hilft ganz gut gegen die Entzündung. Aber ob dein Teeny das akzeptiert...

    Ich würde auch ausprobieren, ob es schlimmer oder besser wird, wenn man die Seife weg lässt.

    Abgesehen davon würde ich das auch einer Ärztin vorstellen. Ich habe irgendwan angefangen, so Hautprobleme immer auch anzusprechen, wenn ich eh bei der Ärztin war, und erstaunlich oft gibt es einfache Lösungen für Sachen, mit denen ich immer dachte, damit muss man halt klar kommen...

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Er akzeptiert nichts was über eine leichte creme hinausgeht über nacht.

    Ihm ist es auch egal….

    Die salzseife macht es besser- wenn er sie denn anwendet

    Trummelbiene startet durch in diesem Jahr!

  • Also, der LIquid Refiner ist ganz flüssig.

    Das Cica Plast ist schon eher eine richtige Creme.

    Ich wuerde dennoch auch zum Arzt gehen, die haben wirklich oft simple Cremes, die viel helfen und es gibt einiges, was nicht so dick fettig ist, und dennoch der Haut gut tut- manchmal hat man auch zu trockene Haut und da setzten sich Entzündungen drauf.... Doof ist halt, wenn es dann Narben gibt.

    "C'est ici que l'aventure se mêle au vent de la mer."

    Pierre Marc Orlan

    If something won't matter in 5 years, don't waste more than 5 minutes worrying about it now.

  • Mein Sohn hatte eine Weile so ein Gel von dm, mit Salicylsäure, glaube ich. Das ist durchsichtig, komplett fettfrei und trocknet rückstandsfrei. Ob es auf Dauer geholfen hätte weiss ich nicht, denn die compliance war nur so mittelmässig und ich habe es, mangels dm, nie nachgekauft.

    Hier hängen die Pickel, leider, auch ziemlich offensichtlich mit der Menge an aufgenommenem Junkfood zusammen...

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Danke auch dir.

    Das klingt tatsächlich nach Arztbesuch. Mein Kind ist nie krank… also nicht nebenbei möglich. Und findet das unnötig??‍♀️

    Trummelbiene startet durch in diesem Jahr!

  • Ja. Nur kratzt er es ständig mit nicht sauberen Fingern auf. Seufz. Deshalb suche ich niederschwellige soforthilfe. Oder vorbeugung. Und ja Ernährung…. Bei ihm ist es Schokolade

    Trummelbiene startet durch in diesem Jahr!

  • Vielleicht auch Aufklärung? Ich weiß nicht wie alt er ist, aber auch wenn er es unnötig findet, würde ich einen Termin beim (Kinder) Arzt machen, da erfährt er etwas mehr über Hautunreinheiten, pflege etc.

    Für das Skinoren Rezept war bei unserem Kinderarzt aber kein Besuch nötig, einmal anrufen reichte.

  • differin gel auf Rezept wäre auch eine Möglichkeit, ich würde Arztbesuch vorschlagen. Ansonsten hilft mir bei einzelnen Pickeln sehr gut die Pate grise von Payot, recht teuer, hält aber ewig. Ist mit Zink und lässt die Entzündung schneller abheilen.

  • Das klingt tatsächlich nach Arztbesuch. Mein Kind ist nie krank… also nicht nebenbei möglich. Und findet das unnötig??‍♀️

    Da bin ich ja hart. Wenn ich einen Arztbesuch für nötig halte, mache ich einen termin und das Kind muß mit. Da diskutiere ich nicht.

    Beim gleichen Problem hat uns die Hautärztin allerdings nicht geholfen, denn die verordneten Medikamente haben die Haut derart ausgetrocknet und angegriffen, dass das Kind die weitere Behandlung verweigerte. Allerdings konnte ich Maxi zu einer leichten Tagescreme mit Salicylsäure von Rossmann überreden. Die hat der angegriffenen Haut geholfen und wird tatsächlich regelmäßig benutzt. Nur, wenn ich es nicht sehe natürlich.

    Außerdem habe ich noch einen Komedonenquetscher besorgt, damit die Pickel nicht immer mit den Fingernägeln bearbeitet werden - wird inzwischen auch angenommen - wenn ich nicht in der nähe bin. #zwinker

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • Naja, vielleicht hilft schon ein leicht desinfizierendes Tonic, damit sich die Pickel erst garnicht richtig entzünden nach dem aufkratzen. Es gibt eins mit Heilerde von DM.

    Wenn ich das auf aufgekratzte Stellen mache (Wattepad mit etwas Tonic drauf, fertig), entzünden sie sich nicht so arg.

    (Ich werde leider mit über 30 immernoch regelmäßig von Pickeln heimgesucht #rolleyes)

  • igel meine Tochter (16, aber sie war auch schon früher so) geht ausschliesslich dann zum Arzt, wenn sie die Notwendigkeit selbst einsieht. Da erreiche ich mit "da bin ich hart" genau gar nichts. Ich freue mich ehrlich für Dich, wenn das bei Euch besser läuft und dein Kind noch den elterlichen Rat annimmt. Ich möchte nur hier lassen, dass das nicht bei allen Kindern / Teens so ist. Damit hier Mitlesende sich nicht schlecht fühlen und denken, sie machen was falsch. Ich habe mir das auch wesentlich einfacher vorgestellt, nämlich dass meine Pläne für solche Fälle, wenn ich nur gut genug erkläre, bei meinem Kind natürlich auf Einsicht und Kooperation stossen. Tja, - nein. Ist nicht so, muss ich mit leben.

    Edit: hat sich mit Trommelbiene überschnitten.

  • igel das mag bei dir so sein. Bei uns ust es anders. Aus mehreren Gründen

    igel meine Tochter (16, aber sie war auch schon früher so) geht ausschliesslich dann zum Arzt, wenn sie die Notwendigkeit selbst einsieht. Da erreiche ich mit "da bin ich hart" genau gar nichts. Ich freue mich ehrlich für Dich, wenn das bei Euch besser läuft und dein Kind noch den elterlichen Rat annimmt. Ich möchte nur hier lassen, dass das nicht bei allen Kindern / Teens so ist. Damit hier Mitlesende sich nicht schlecht fühlen und denken, sie machen was falsch. Ich habe mir das auch wesentlich einfacher vorgestellt, nämlich dass meine Pläne für solche Fälle, wenn ich nur gut genug erkläre, bei meinem Kind natürlich auf Einsicht und Kooperation stossen. Tja, - nein. Ist nicht so, muss ich mit leben.

    Edit: hat sich mit Trommelbiene überschnitten.

    Bitte entschuldigt meinen Beitrag. Es tut mir leid, dass ich nicht erkannt habe,dass mein Betrag nicht hilfreich sein wird.

    Ich wollte niemandem ein schlechtes Gewissen machen.

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)