Kennt sich jemand in Finnland aus?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Gutes Neues miteinander,

    ich sitze gerade an der Planung zur Erfüllung eines Herzenswunsches meines großen Kindes (plus ein wenig egoistischem Bedürfnis meinerseits). Wir fahren Ende Februar zu zweit nach Finnland #dance

    Hin und zurück geht es mit der Fähre von Travemünde nach Helsinki. Dann weiter mit dem Nachtzug nach Rovaniemi oder Kemijärvi (muss ich noch entscheiden). Ich hoffe auf Nordlichter.

    Dann haben wir Zeit für einen Zwischenstopp zurück nach Helsinki. Ich würde gern durch die Seenlandschaft fahren und irgendwo aussteigen und einmal übernachten. Ich "kenne" nur Kuopio und kann mir schon vorstellen, dass man von da aus auch noch was unternehmen kann. Aber gibt es vielleicht einen Geheimtipp eurerseits, was man, besonders im Winter, in Finnland unbedingt tun muss und auch wo?

    Wir fahren halt Zug und ÖPNV und stehen nicht so auf "Großstädte".

    In Helsinki will ich die Stadtbibliothek sehen, die muss toll sein. Ansonsten reicht uns in Helsinki glaub echt ein Tag, so groß ist das ja nicht.

    Any Tipps?

  • Helsinki ist traumhaft! Meine Großmutter stammt aus Helsinki, und sie ist nach Helsinki zurückgekehrt, nachdem ich ausgezogen bin. Ich habe sie mehrfach besucht. Die Fähre von Travemünde nach Helsinki habe ich dabei auch genommen. Es gibt einen Whirlpool auf der Fähre, das weiß aber fast niemand, man ich eigentlich immer allein dort, also Badesachen mitnehmen. Genug Zeit ist ja .

    Helsinki ist insgesamt eine traumhaft schöne Stadt, man kann wunderbar einfach nur laufen, oder Fahrradfahren. Auto braucht man definitiv nicht. die Bibliothek ist wirklich wirklich toll, man kann auf 3-D Druckern eigene Ideen verwirklichen, oder einfach nur so herum schlendern und sich in der bequemen Sessel schmeißen. Hach ja, ich beneide Dich!

  • Leider nicht wirklich Tipps, aber das wird bestimmt traumhaft!

    Wir haben das vor ein paar Jahren im Sommer gemacht, waren dann aber eher in Schweden und Norwegen unterwegs im Norden.

    In der Stadtbücherei in Helsinki waren wir auch.

  • An mänty hatte ich auch sofort gedacht. Und Helsinki ist super, da kann man auch gut mehr als einen Tag verbringen.

    mamaraupe (*1973) mit paparaupe (*1969), großer raupe (*06/06), und kleiner raupe(*02/10)

  • Leider auch keine Tipps. Aber ich lese gespannt mit, nach Finnland würde ich auch gerne mal.

    "Es gibt Wunder, die müssen im Dunkeln geschehen." W. Moers

  • Also doch lieber "nur" Helsinki und Kemijärvi/Rovaniemi? Wir haben halt nur eine Woche. Aber wenn wir natürlich einfach zweimal den Nachtzug nehmen, haben wir mehr Zeit am Tag. Hm hm hm.

    Ich war vor vielen Jahren mal im Sommer in Helsinki. Das war schon schön. Das Kind will aber vor allem Natur sehen.

    Gerade habe ich entdeckt, dass man mit AirBaltic auch recht günstig nach Helsinki kommt und das in 5 Stunden und nicht in 30 plus Anreise nach Travemünde. Ich müsste das noch mit meinem Gewissen vereinbaren zu fliegen anstatt bahn und fähre zu nehmen... #blink Vielleicht als Kompromiss einmal so, einmal so...

  • Fliegen macht zeitlich schon echt was aus....andererseits ist die Fähre von Travemünde nach helsinki auch schon quasi Finnland - da wird finnisch gekocht und finnisch gesprochen.

    Eine meiner Töchter ist jetzt ein halbes Jahr 100 Km von Helsinki entfernt zur Schule gegangen, grade ist sie wieder hier - aber sie plant dauerhaft nach Finnland zu gehen. Abi und Studium und so.

    Im Februar habt ihr ja ziemlich sicher Schnee, zumindest im Norden. Da gibts ne menge Angebote in Rovaniermi was man machen kann. Weihnachtsmannpark ist extrem touristisch. Aber es gibt auch andere nette Sachen. Rentiertouren oder so.

    Öffentliche Saunen gibts überall. Toll ist das dann eine Strandsauna (Rantasauna) zu suchen wo man Eisbaden kann.

    Bei den Jugendlichen sehr beliebt sind früh morgendliche Wandertouren in den Wald zu einer der vielen Unterschlupfhütten (es gibt Karten wo die verzeichnet sind, offene Hütten mit Bänken und Feuerstellen). Da macht man dann ein Feuer und grillt Würstchen und guckt wie die Sonne aufgeht. Da muß man sich aber auskennen, das ist für eine Übernachtung eher schwierig.

    Für eine Übernachtung gibts sicher ne Menge schöner Plätze. Man muß ja nur ganz wenig aus den Städten rausfahren und ist sofort in der Natur am See. Wobei die ja im Februar zugefroren sind. Toll wäre eine Hütte, ein Mökki irgendwo alleine am See. Aber das ist nur mit Bus und Bahn schwer zu realisieren. Und es gibt auch nicht viele die im Winter vermitet werden.

    Packt die Wollunterwäsche ein, im Februar kann das auch schon mal -30° draußen sein. Und hoch Schnee.

    Tochter sagt, man muß mal in Helsinki bei einem Eishockeyspiel gewesen sein. In der Bücherei sowieso. Und - egal wo - bei Pizza Rax oder noch besser bei Buffa. Das ist eine Restaurantkette mit all-you-can-eat-Pizza-Salat-und-sonsttges-Buffet.

    Ich denk aber nochmal weiter drauf rum, mir fällt bestimmt noch was ein.

    Die langweiligsten Frauen haben die ordentlichsten Haushalte...

  • Eine Kollegin hat mal im Februar eine 3-tägige Hundeschlitten-Tour gebucht.

    Jedes Team war für seine Hunde verantwortlich und geschlafen wurde in einfachen Hütten im Nirgendwo.

    Sie wollte Nordlichter sehen, aber das hat leider nicht geklappt, Dafür hatte sie sich in ihre Schlittenhunde verliebt ;)

    LG,

    Anne

    "Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben" ~ Johann Wolfgang von Goethe

  • Oh ja, das klingt toll #ja. Ich wünsche euch eine gute Reise, viel Schnee und Nordlichter! (Nein, ich fahre in den Winterferien nicht nach Finnland. Nein, ich fahre in den Winterferien nicht nach Finnland. Nein, ich fahre in den Winterferien nicht nach Finnland #hammer.)

    Zum schlechten Gewissen: Ich las vor einiger Zeit, dass wegen des EU-Emissionshandels ein Verzicht auf Flüge innerhalb der EU gar keine Emissionen spart (das dort eingesparte CO2 wird dann auf andere Industriezweige übertragen). Die Erklärung klang plausibel, auch wenn ich das eigentlich nicht glauben möchte.

  • So, ich habe heute alles gebucht. #laola

    Wir fahren nun doch Fähre, weil beim Rückflug das Ergebnis nur eine Nacht mehr in Helsinki gewesen wäre mit sehr sehr frühem Aufstehen wegen Check in und wir nun so halt einfach am späten Nachmittag auf die Fähre gehen und das nochmal genießen.

    Hinwärts hab ich Panik, dass das Gepäck nicht ankommt oder so. Also auch da Fähre ^^

    Es sind nun anderthalb Tage Helsinki, zwei Nachtzüge und ein Zwischenhalt in Kemi für das Eisdorf. In Rovaniemi hab ich jetzt eine kleine Pension gebucht, die nah am Bahnhof ist und von dort aus unternehmen wir dann was. Im Weihnachtsmanndorf war ich mal im September, das war so surreal, weil da niemand außer uns (vier junge Erwachsene kurz nach dem Abi) und der Weihnachtsmann war :D Mit Schnee hat das sicher mehr Stimmung. Müssen wir natürlich auch mitnehmen. Und dann soll das Kind mal entscheiden, ob es Rentiere werden oder Huskys oder Sauna (glaub ich ja nicht, die Pubertät kopft an #nägel).

    Besonders gespannt bin ich auf die Nachtzüge. Ich schlafe ja eher schlecht bei Lärm, aber vielleicht schuckelt es mich auch einfach ein.

    Das Kind braucht dann also doch noch Winterstiefel und ich gute Unterwäsche.

    Freu mich #cool

  • Oh, wie toll! Rovaniemi ist toll. Huskyschlitten ist prima. Oder ein paar Stunden Langlauf, falls Ihr das mögt. Ggf auch Motorschlitten fahren?

    Helsiki: Bibliothek, Dom, die russisch orthodoxe Kirche, Markthalle, Feldkirche sind alles Klassiker.

    Viel Spaß #sonne

  • Das klingt super!

    Sauna ist in Finnland immer nach Geschlechtern getrennt, also pubertätstauglich.... :)

    Die langweiligsten Frauen haben die ordentlichsten Haushalte...

  • Das klingt super!

    Sauna ist in Finnland immer nach Geschlechtern getrennt, also pubertätstauglich.... :)

    Ah gut zu wissen, auch vor dem Hintergrund, dass ich dann einfach alleine gehe und sich das Kind keine andere Ausrede als "ich will nicht ohne dich gehen, Mama“ einfallen lassen muss ;)

    Ich nehme an mit Jeans kommt man dann auch im Alltag nicht weit. Machen softshellhosen Sinn? Also wenn wir halt einige Zeit Zug fahren, aber eben auch bisschen draußen stehen und oder spazieren oder warten müssen? Oder zieht man ja eh immer eine Skihose drüber?

  • Wenn man jetzt nicht vorhat in den Schnee zu springen oder ne STd draußen zu laufen reichen Jeans mit Thermo- oder Wolllegging drunter. Für Draußenaktivitäten dann ne Schneehose.

    Softshell hab ich noch nie gebraucht.

    -gemischte Sauna gibts nur wenn man alleine als Familie geht, solange sich alle damit wohlfühlen. Auf Familienfeiern oder so dann auch schon klar getrennt.

    Die langweiligsten Frauen haben die ordentlichsten Haushalte...