Interessante aber „leichte“ Podcastkost gesucht

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ich habe gerne "50 States" vom br2 gehört, ein Reisepodcast über die USA, die erste Staffel ist er komplett mit dem Kanu unterwegs.

    und wenn du auch auf englisch hören magst:

    "99% Invisible", ein Podcast über Alltägliches; unerwartete Geschichten und Hintergründe über Dinge, die einem sonst nie aufgefallen wären

    "The atlas obscura", kurze Episoden über ungewöhnliche Orte

    #herzKleiner Zwerg 07/14

    #herzMinizwerg 06/17

    ticker?TT=bdy&TT1=bdy&CL=&CT=&CG=F&O=m_chick&T=t_b14&D=2017-06-07&M1=&D1=&T2=&T1=Minizwerg&T3=&CC=0&CO=FFFFFF&CO2=&W=&TS=&R=A&SC=green

  • Weird Crimes mit Ines Anioli und Visa Vie. So toll. Die zwei haben eine wunderbare Dynamik und die Fälle, die sie besprechen sind teilweise sehr bizarr. Nicht Typisch True Crime, aber echte Fälle und sehr respektvoll.

    Externer Inhalt open.spotify.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    The Buddha wasn't joking when he said, "Every morning we are born again. What we do today is what matters most."

  • "99% Invisible"


    Ja! "Alles gesagt" mag ich manchmal auch.

    Und mein englischer (britischer) Lieblingspodcast ist "No such thing as a fish", wo vier Nerds jeweils ihre abstrusen Lieblingsfakten der vergangenen Woche vorstellen und dann vom Hundertsten ins Tausendste kommen. Ist beim ersten Hören vielleicht etwas speziell und man muss erst reinkommen, aber ich kichere mich damit immer in den Schlaf. Weil die Fakten eh alle nicht wirklich wichtig sind, ist es auch egal, wo ich eingeschlafen bin; ich muss dabei nicht so aufpassen wie bei "Alles gesagt" zum Beispiel.

  • Weird Crimes mit Ines Anioli und Visa Vie. So toll. Die zwei haben eine wunderbare Dynamik und die Fälle, die sie besprechen sind teilweise sehr bizarr. Nicht Typisch True Crime, aber echte Fälle und sehr respektvoll.

    Externer Inhalt open.spotify.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich habe gerade die erste Folge gehört. Ich persönlich fand das jetzt durchaus verstörend und in seelische Abgründe blickend. Würde ich mir nicht als "Feel Good" Podcast anhören. Bei vielen Folgen steht auch eine Triggerwarnung, dass es um Nacherzählung von Gewalt geht. Wenn man gerade was gruseliges braucht, ja. Aber nur, wenn man das gerade aushält.

    LG, Kalliope

    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • ich höre jeden Morgen die "daily good news", geht immer nur ein paar Minuten und ich weiß eine neue gute Nachricht.

    Einige meiner Podcasts wurden hier auch schon genannt. Ich habe gerade neu entdeckt "ich kann nicht gut mit Menschen" und ich höre gerne einen Podcast über Filme "zwei wie Pech und Schwafel". Je nach Thema oder Gast mag ich SWR1 Leute und Deutschland 3000 noch ganz gerne. Und den Utopia Podcast

  • Ich höre viel Politik, das ist natürlich das Gegenteil von "feel good".

    Was ich jetzt aber ganz witzig finde: "Kalk und Welk" mit Oliver Kalkofe und Oliver Welke.

    Die kommentieten aktuelle Sachen (WM z. B.) ganz persönlich oder blicken zurück in ihre Anfänge beim Frühstyxradio. Auch hinter die Kulissen beim Dreh der Wixxer-Filme.

    Gibt es in der ARD-Audiothek.

    Kalk & Welk
    Nicht alle alten weißen Männer sind doof. Okay, sie sind vielleicht kalk und auch welk - aber Oliver Kalkofe & Oliver Welke sind unterhaltsam, kritisch, witzig…
    www.ardaudiothek.de
  • "WDR ZeitZeichen" bringt jeden Tag 15 min über ein sich jährendes Thema, ganz querbeet.

    In "Meine Challenge" vom MDR nimmt sich der Host jedes Mal für eine "Aufgabe" 14 Tage Zeit und versucht mit Hilfe von Experten, diese umzusetzen. Themen sind hier auch sehr breit (im Moment etwas Schwerpunkt auf dem Thema Krebs, weil bei der eigentlichen Moderatorin im letzten Jahr Brustkrebs diagnostiziert wurde und sie immer mal was dazu macht).

    "Das Forschungsquartett" von detektor.fm bringt Themen aus den Biowissenschaften, zuletzt z.B. wie Gänse auf Silvesterböllerei reagieren. "bugtales.fm" ist auch in der Richtung, wird von Jasmin Schreiber und ihrem Partner zusammen gestaltet. Kommt aber unregelmäßig.

    Sehr gerne wenn es was ruhiges sein soll auch "Peter und der Wald" von Peter Wohlleben. Da geht es eben um das Thema Wald, das er immer mit einem Gesprächspartner aus verschiedenen Perspektiven bespricht.

    "Natürlich gesund" wenn man sich über das Thema Ayurveda informieren will.

  • Wenn es entspannt, aber interessant zugehen soll, höre ich sehr gerne "Geschichten aus der Geschichte", ein wunderbar ruhiger, aber fundierter Geschichtspodcast mit zwei grundsympathischen Historikern. Die sind nie derb oder anzüglich.

    Ansonsten höre ich in so einer Stimmung noch gerne "Die sogenannte Gegenwart" von der Zeit.

    Da wechseln die Moderierenden, die sind aber alle gesittet und lustig.

    Den ersten würde ich in dem Kontext auch empfehlen.

  • Ich mag, wie Spinosa schrieb, das "philosophische Radio" auf WDR5

    "Neugier genügt" auf WDR5 das sind kürzere Beiträge zu allen möglichen Themen.

    "SWR2 Wissen" das sind ausführliche Beiträge auch zu gesellschaftlichen Themen.

    Die o.g. sind Wissensbeiträge ohne viel Gelaber.

    Das hin und hergelaber macht mich bei Podcasts nämlich oft wahnsinnig. Die o.g. Beiträge sind eher auf den Punkt.

    Quarks auf WDR5 finde ich auch noch ok. Gibt es alles bei spotify

  • wie wäre es mit

    • zwischen Hamburg und Haiti vom NDR (reisen und andere Länder)
    • Alltag anders vom deutschlandfunk (Korrespondenten erzählen Kleinigkeiten aus anderen Ländern)
    • ans Meer, ard (Thema reisen, als Gespräche)
    • ö1: vom leben der Natur (immer fünf kurze stücke über etwas)
    • Sonntagsspaziergang, deutschlandfunk
  • zwischen Hamburg und Haiti vom NDR (reisen und andere Länder)

    Das gibt es noch ?! 8o

    Das habe ich schon als Teenie, also vor ungefähr 30 Jahren, sonntags morgens um 10 Uhr zum Aufwachen und Träumen gehört..

    Hach... *schwelg* #love

    Edit: "Alles auf Anfang" höre ich gern, über Frauen, die ihr Leben komplett verändert haben. Ist nicht wirklich immer leichte Kost, aber dafür super empowernd.

    LG,

    Anne

    "Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben" ~ Johann Wolfgang von Goethe

  • ? oha…da komm ich garnicht nach! Danke!

    Alles crime mäßige höre ich nicht rein, Vertrag ich null- danke auch nochmal für die Warnung an irgendeiner Stelle! So vieles dabei was sehr gut klingt. Super

    Danke euch

    2 Söhne, 21 und 22 Jahre
    Gegen Stress sollte man nichts tun