Mens anstoßen ohne Mönchspfeffer

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo,


    ich brauche etwas ohne Mönchspfeffer und ohne irgendetwas, das als Nebenwirkung Schwindel machen kann, das die Mens anstößt. Ich nehme bereits regelmäßig Nachtkerzenöl, aber ich brauch irgendwas, was mal "durchputzt". Hat jemand einen Tipp?

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Whatever you want, it isn't me.

    Other people's ambitions are not my specialty.

    Sometimes I can see from here clear to the ocean.

    Sometimes I'm blind.

    Als die Vielfalt ging, entzündete die Einfalt ein Freudenfeuer.

  • Danke, das schau ich mir mal an.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Whatever you want, it isn't me.

    Other people's ambitions are not my specialty.

    Sometimes I can see from here clear to the ocean.

    Sometimes I'm blind.

    Als die Vielfalt ging, entzündete die Einfalt ein Freudenfeuer.

  • Dann wäre doch Nestreinigungstee gut.

    Woher kriege ich den?


    Die anderen Sachen schau ich mir auch mal an. Aber so richtig weiß ich nicht, wie ich die nehmen soll.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Whatever you want, it isn't me.

    Other people's ambitions are not my specialty.

    Sometimes I can see from here clear to the ocean.

    Sometimes I'm blind.

    Als die Vielfalt ging, entzündete die Einfalt ein Freudenfeuer.

  • Rosmarin schmeckt mir als Tee aufgegossen gut. (Mir ist aber nie eine Wirkung aufgefallen? Vielleicht muss man da mehr Zweiglein überbrühen.)

  • Ich empfehle Beifuß.

    „Als loses getrocknetes Kraut in Apotheken und Reformhäusern erhältlich“, „menstruationsfördernd“


    Für die Beifuß-Tee Zubereitung nimmst Du 1-2 Teelöffel BIO-Beifußkraut pro Tasse und kochendes Wasser. Nach 5 bis 8 Minuten zugedeckter Ziehdauer gießt Du den Kräuter-Tee ab und kannst in als Heißgetränk frisch oder auch als ausgekühlten Tee genießen.


    Auch als Gewürz im gut sortierten Supermarkt zu finden.


  • #super Danke. Das mach ich so. Vielleicht erledigt es sich bis Montag auch von selbst. #warte

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Whatever you want, it isn't me.

    Other people's ambitions are not my specialty.

    Sometimes I can see from here clear to the ocean.

    Sometimes I'm blind.

    Als die Vielfalt ging, entzündete die Einfalt ein Freudenfeuer.

  • Salz, Pfeffer, Oregano, Zimt, Zucker... Ich koch mir ne Suppe.


    Edit vergaß den Muskat, weer weiß, wie es mir danach geht...

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Whatever you want, it isn't me.

    Other people's ambitions are not my specialty.

    Sometimes I can see from here clear to the ocean.

    Sometimes I'm blind.

    Als die Vielfalt ging, entzündete die Einfalt ein Freudenfeuer.

  • Heilkräuter sind ja keine Pillen, die man einmal einwirft und dann ist planbar immer die gleiche Wirkung da. Rosmarin kann durchwärmend, kreislaufanregend, und eben auch menstruationsfördernd wirken. Wenn es mir auf letzteres ankäme, würde ich ab der Zyklusmitte täglich mehrere Tassen Rosmarintee über den ganzen Tag verteilt trinken. Am besten aus frischem Rosmarin zubereitet. Zusätzlich vielleicht auch Rosmarin verstärkt als Küchengewürz nutzen oder mit Rosmarinzusatz baden (falls Badewanne vorhanden). Mit Beifuß würde ich ähnlich verfahren.


    Die Hebammen Zeitschrift empfiehlt folgendes Vorgehen:

    Aufguss bei Hypotonie im Frühwochenbett und zur Förderung der Menstruation bei zu schwacher Blutung

    Einen Teelöffel (etwa 2 Gramm) der fein geschnittenen Blätter mit etwa 150 Milliliter siedendem Wasser übergießen und zudecken. Nach etwa fünf bis zehn Minuten durch ein Teesieb geben. Etwa drei- bis viermal eine Tasse frisch bereiteten Aufguss warm zwischen den Mahlzeiten trinken. Je nach Vorliebe mit einem halben Teelöffel Honig süßen. Die Tagesdosis beträgt 4 bis 6 Gramm getrocknete Rosmarinblätter.

    Kräuter rund um die Geburt: Rosmarin wärmt
    Als „Fürst der aromatischen Pflanzen" wird der leicht harzig und kiefernähnlich riechende Rosmarinstrauch (Rosmarinus officinalis) manchmal auch bezeichnet.…
    www.dhz-online.de

    "Ich setzte meinen Fuß in die Luft

    und sie trug." (Hilde Domin)


  • Oregano ist reich an gesunden ätherischen Ölen, die überwiegend aus den Stoffen Thymol und Carvacrol bestehen. Außerdem enthält es den stark schmerzlindernden Stoff p-Cymol. In dem Heilkraut stecken die Vitamine C, B und K und Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium und Zink. Auch die enthaltenen Gerb- und Bitterstoffe machen das Kraut gesund.

    In der Naturheilkunde wird Oregano seit jeher bei Magenkrämpfen, Appetitlosigkeit, Atemwegserkrankungen und Entzündungen eingesetzt. Da ihm eine positive Wirkung auf die Psyche nachgesagt wird, hat die Pflanze früh den Beinamen "Wohlgemuth" erhalten.


    Wohlgemut ist immer gut :)

  • Salz, Pfeffer, Oregano, Zimt, Zucker... Ich koch mir ne Suppe.


    Edit vergaß den Muskat, weer weiß, wie es mir danach geht...

    Zimt ist wehenfördernd, vielleicht bringt das auch was für die Menstruation.

    "Ich setzte meinen Fuß in die Luft

    und sie trug." (Hilde Domin)


  • Ich mag Zimt nicht so gerne. Ich riech den noch nicht mal gerne...


    Ich fühl mich gerade ein wenig überfordert. Ich will einfach nur die blöde Mens. Humpf.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Whatever you want, it isn't me.

    Other people's ambitions are not my specialty.

    Sometimes I can see from here clear to the ocean.

    Sometimes I'm blind.

    Als die Vielfalt ging, entzündete die Einfalt ein Freudenfeuer.

  • Beifuß: "Der botanische Gattungsname »Artemisia« geht vermutlich auf die Göttin Artemis zurück. Sie gilt in der griechischen Mythologie als Beschützerin der wilden Tiere und Göttin der Jagd. Außerdem ist sie die Schutzgöttin der Gebärenden und zuständig für Heilung und Fruchtbarkeit. Unter der Bezeichnung »Artemisia« beschrieb der griechische Arzt Dioskurides (1. Jh. n. Chr.) erstmals die Wirkung und Anwendung von Beifuß. In seiner »De Materia Medica« empfahl er Beifuß als Sitzbad, um die Menstruation, vaginale Sekretion und die Nachgeburt zu fördern. Diese Anwendungen übernahmen später Heilkundler in ihren Kräuter­büchern und ergänzten weitere Indikationen, vor allem Verdauungsstörungen.

    Über Jahrhunderte wurde Beifuß als »Mutter aller Kräuter« hoch geschätzt, besonders bei Frauenleiden. Volkstümlich wurde er bei Menstruationsbeschwerden zur Entspannung und Entkrampfung eingesetzt, aber auch um die Wehentätigkeit während der Geburt anzuregen. Deshalb sollten Schwangere Beifuß nicht anwenden. Neben seinem Einsatz bei Magen- und Darm­beschwerden zur Anregung der Verdauung schätzten die Heilkundigen Beifuß auch als Heilpflanze bei Neurosen und Schlaflosigkeit. Seine Wurzel sollte sogar gegen Epilepsie helfen, wie Christoph Wilhelm Hufeland in dem von ihm herausgegebenen »Journal der practischen Heilkunde« (1824) beschrieb. Folglich wurde Beifußwurzel im Jahr 1827 in die Preußische Pharmakopoe aufgenommen und musste somit in den Apotheken vorrätig sein.

    Schutz vor Dämonen und Hexerei:

    Im Mittelalter galt Beifuß als sehr wirksames Kraut gegen Hexerei. Daher war er Bestandteil vieler sogenannter magischer Rezepturen. Die Germanen flochten den zu Johanni (24. Juni) gesammelten Beifuß zu einem Gürtel. Diesen Johannis- oder Sonnenwendgürtel trugen sie um den Körper, er sollte sie vor bösen Dämonen und Zauberei schützen. Am Dachfirst befestigte Beifußbüschel, deren Spitzen nach unten zeigten, sollten sogar Blitze abwehren und Krankheiten fernhalten. Das Kraut galt außerdem als wichtiges Räuchermittel zur Abwehr böser Mächte und zur rituellen Reinigung."

    Beifuss: Mutter aller Kräuter | PTA-Forum

    "Ich setzte meinen Fuß in die Luft

    und sie trug." (Hilde Domin)


  • Vielleicht mit psychologischer Kriegsführung: Zieh eine weiße Hose an und geh dort in die Öffentlichkeit, wo es weit und breit keine Toilette gibt. Dann kommt sie bestimmt! ;)


    Sorry für den Witz, aber du hast ja schon viele gute Ratschläge bekommen ^^ meine mens macht jedenfalls meistens genau das Gegenteil von dem, was ich gerade will.