Du weißt, dass du ein Nerd bist, wenn... (zum Dranhängen)

  • Shevek: du hast wohl generell nicht verstanden, das ich definitiv kein nerd bin :p bitte lies mein posting nochmal - vielleicht fällt dir dann auf das ich betone das ICH kein nerd bin. Du könntest also genausogut mit deiner kloobrille einen schwanzvergleich machen, der hätte die gleiche Aussagekraft. Wie viele sprachen sprachst DU nochmal?
    Deshalb gehe ich jetzt auf schwanzvergleiche gar nicbt erst ein - ist dann etwas unsinnig. Da müsste ich sonst einen echten nerd mit anbringen *augenroll*

    Irgendwie fehlt mir der Zusammenhang zwischen dem was du an mich schreibst, und dem was ich geschrieben habe.
    Was für ein Schwanzvergleich? Ich bin ne Frau, ich habe nicht mal einen Schwanz.
    Klar bist du kein NERD, hat auch niemand behauptet. #weissnicht


    Allerdings irrst du, was die ursprüngliche Intention des Begriffes angeht: Die war nicht anerkennend, sondern abwertend.


    NERDs waren die kleinen, pickligen Jungs mit Hornbrille, die ihre soziale Inkompetenz damit kompensiert haben, dass sie sich in Themen wie Computer und Technik vergraben haben.
    Wenn man aber eh sozial nicht anerkannt wird, dann kann man sich auch mit dem beschäftigen, was einen wirklich interessiet, wie z.B. Comics, SF, Rollenspiel.


    Mittlerweile ist die Definition nicht mehr so eng, und wurde als Selbstbezeichnung von einer ganz bestimmten Szene entdeckt, in der Rollenspiele und Begeisterung für Fantasy weitverbreitet ist.
    Das hat mit cool und was besonderes sein wollen nichts zutun, sondern damit gemeinsame Interessen zu haben, und dass mit einem bestimmten Begriff zu belegen.


    Das mag an dir und deinen reinen Computer-Nerd-Freunden komplett vorbei gegangen sein, ist aber nun mal so: Der Begriff NERD bezeichnet schon lange nicht mehr nur die Computer-Geeks.
    Es hat auch nichts mit Papst sein gemeinsam, schon weils einfach nichts so besonderes ist.


    Was nun Mainstream ist und was nicht, ist dafür auch völlig egal, weil niemand hier darauf bestanden hat sonderlich unmainstreamig zu sein.
    Wir haben gemeinsame Interessen, die nicht völlig weg vom Mainstream sind, na und?
    Mein Interesse an Fantasy und Rollenspiel ist unabhängig vom Mainstream. Genau wie ich Vampire schon vor 20 Jahren cool fand, und mich schwarz gekleidet habe und einen Vampirumhang trug, als das noch ne echte Randerscheinung war. Soll ich nun damit aufhören, weils plötzlich in ist?


    Und wenn ich schon nachts um halb drei am Computer sitze: Kennt noch jemand The IT Crowd? http://de.wikipedia.org/wiki/The_IT_Crowd?

    It all started with the big BANG!


    (Big Bang Theory)

    Einmal editiert, zuletzt von Shevek ()

  • Ich kann katilein schon nachvollziehen. Mir ist der thread hier doch ein wenig zu hipster ... #angst


    Aber im Grunde sind solche Bezeichnungen doch eh voellig egal ...


    (mir ist das Gruppengekuschel zu sozial .. vermutlich bin ich wirklich zu sehr nerd ... obwohl ich mich eigentlich (trotz assembler-faehigkeiten) nicht als solcher ansehe .. ich programmier nur leidenschaftlich gerne und bin sozial gestoert #zaehne )



    Ist ein Nerd im Endeffekt nicht nur jemand, der eine Taetigkeit exzessiv ausuebt und dessen Leben sich dann (fast) nur auf diese beschraenkt?

  • Ich bezog mich da v.a. auf dein "virtuoses Programmieren" und das ist für mich definitiv eher Geek. So einer , der versucht ein Betriebssystem in 3 Zeilen Code zu schreiben z.B.


    In der englischen Wikibeschreibung ist das drin, was ich meine (Hervorhebung von mir):

    Zitat

    The definition of geek has changed considerably over time, and there is no longer a definitive meaning. The termnerdhas a similar, practically synonymous meaning as geek, but many choose to identify different connotations among these two terms, although the differences are disputed. In a 2007 interview on , Richard Clarke said the difference between nerds and geeks is "geeks get it done." Julie Smithdefined a geek as "a bright young man turned inward, poorly socialized, who felt so little kinship with his own planet that he routinely traveled to the ones invented by his favorite authors, who thought of that secret, dreamy place his computer took him to as cyberspace—somewhere exciting, a place more real than his own life, a land he could conquer, not a drab teenager's room in his parents' house."An acronym G.E.E.K also contributed to the word's connotation to technology savvy people. Geek used in this context was popularized in the US army and denotes "General electrical engineering knowledge". [4]

    Aber es steht da auch drin, dass beide Begriffe mittlerweile nahezu synonym verwendet werden :)
    Wobei in der englischen Wiki bei Nerd der Schwerpunkt jetzt nicht so auf das Können gelegt wird, sondern nur auf das Interesse.







    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Mein Gott Katilein, man kann aus einem total sinnlosen Plauderposting auch eine Streitschrift machen!


    #augen


    Ist das denn wirklich nötig so pedantisch darauf zu bestehen, dass wir armen, armen Seelen nur Freaks und keine Nerds sind? Oder eben nur über fachspezifisch erweitertes Allgemeinwissen verfügen?


    Ich troll mich zu den Rollenspielern, denn heute Nacht habe ich von Gary Gygax geträumt... ICH finde das ziemlich nerdig... oder sollte ich mir Gedanken machen, weil ich gerade dauernd von so alten Säcken träume?

    "Ich dachte mir damals, dass die Venus von Milo am Ende nur deshalb ihre Reputation als schönste der Frauen durch die Jahrhunderte hat bewahren können, weil sie schweigt. Würde sie den Mund auftun, wäre vielleicht der ganze Charme zum Teufel." (Rosa Luxemburg)

  • Eigentlich fand ich die Diskussion mit katilein schon ziemlich nerdig :D :D :D

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Ihr könnt ja weiter diskutieren.

    "Ich dachte mir damals, dass die Venus von Milo am Ende nur deshalb ihre Reputation als schönste der Frauen durch die Jahrhunderte hat bewahren können, weil sie schweigt. Würde sie den Mund auftun, wäre vielleicht der ganze Charme zum Teufel." (Rosa Luxemburg)

  • (mir ist das Gruppengekuschel zu sozial .. vermutlich bin ich wirklich zu sehr nerd ... obwohl ich mich eigentlich (trotz assembler-faehigkeiten) nicht als solcher ansehe .. ich programmier nur leidenschaftlich gerne und bin sozial gestoert #zaehne )

    nerd! eindeutig! assembler-programmierer sind doch quasi immer nerds, oder?
    ... dabei hab ich dich bis heute für ziemlich "normal" gehalten. #hammer #freu ;)

    liebe grüße
    betty


    ja, ich weiß, dass das ganz schlechter stil ist, wenn man alles klein schreibt. na und? heul doch! :D
    das forum frisst mir grad zuviel zeit, deshalb bin ich eher sporadisch da.



    ich hab jetzt ein kleines gemuetliches notebook mit ner englischen tastatur. umlaute und sonderzeichen sind also luxus.

  • *grins* Wir könnten auch einen Thread aufmachen mit dem Titel "Du weisst, daß Du ein Troll bist, wenn..." ;) Da gäb's bestimmt auch Begriffsdefinitionsdiskussionen. Jedem das Seine. *grins*

    Sonnige Grüße

    #sonne nono #sonne mit großer Tochter #herzen und kleinem Sohn #herzen

  • ... Du liest "Heizt hier noch jemand mit Öfen? Ich bräuchte mal Austausch!" und an das Tauschen von Öfen denkst ( wie früher Pokemonkarten) #augen

    The way we talk to our children becomes their inner voice. ~ Peggy O'Mara ~

  • So ein bisschen konstruktives trollen macht mir abends auch schlichtweg spass *weglach*

    Nichts ist so gewöhnlich, wie der wunsch außergewöhnlich zu sein (Shakespeare)

  • gibts auch geisteswissenschaftliche nerds?


    Aber sicher doch! Das merke ich jedesmal, wenn ich auf Nachfrage, womit ich mich beschäftige, unter anderem "Geschichte der Historiographie" nenne und die Leute erst denken, sie hätten sich verhört oder ich hätte es erfunden, und dann ihr Gesicht so komisch verziehen und mit den Augen rollen, wenn ich erkläre, um was es dabei geht.
    #freu


    Oder wenn ich in Gesprächen selbstverständlich bestimmte Begriffe in Anführungszeichen setze (mit Gesten), z.B.: als Amerika "entdeckt" wurde und meinem Gegenüber damit Rätsel aufgebe.


    sehr schön immer wieder auch die verwirrten Reaktionen auf gender-neutrale oder -gleiche Sprache

  • Aber im Grunde sind solche Bezeichnungen doch eh voellig egal ...

    Nun ja, immerhin haben sich hier ein paar Rollenspielerinnen gefunden. Da machts schon Sinn, dass wir uns alle als Nerds verstehen. ;)


    Nicht ärgern, Nachtschattengewächst, nur wundern.
    Sie schreibt ja selbst, dass sie einfach ein wenig trollen wollte. :)


    (Und von mir heißt es hier immer, ich sein nicht empathisch genug)

    It all started with the big BANG!


    (Big Bang Theory)

  • Oder wenn ich in Gesprächen selbstverständlich bestimmte Begriffe in Anführungszeichen setze (mit Gesten), z.B.: als Amerika "entdeckt" wurde und meinem Gegenüber damit Rätsel aufgebe.

    Ist das den Meisten nicht klar?

    It all started with the big BANG!


    (Big Bang Theory)

  • Aber sicher doch! Das merke ich jedesmal, wenn ich auf Nachfrage, womit ich mich beschäftige, unter anderem "Geschichte der Historiographie" nenne und die Leute erst denken, sie hätten sich verhört oder ich hätte es erfunden, und dann ihr Gesicht so komisch verziehen und mit den Augen rollen, wenn ich erkläre, um was es dabei geht.
    #freu


    Oder wenn ich in Gesprächen selbstverständlich bestimmte Begriffe in Anführungszeichen setze (mit Gesten), z.B.: als Amerika "entdeckt" wurde und meinem Gegenüber damit Rätsel aufgebe.


    sehr schön immer wieder auch die verwirrten Reaktionen auf gender-neutrale oder -gleiche Sprache


    Ich glaube, ich bin ein Nerd in puncto Geburtshilfe und Stillen. Also ein Rabennnerd. Jedenfalls wenden sich die meisten meiner Freunde, wenn sie zu einem dieser Themen eine Frage haben, und sei sie noch so abwegig, mit den Worten an mich: "Du weißt das doch bestimmt: Ist es so...?" #freu


  • wenn du echt nicht verstehen kannst, wie Penny zwei Staffeln lang Leonnard widerstehen kann - der Mann spiel Klingonenscrabble - und was an Dr. Who gucken bitte nicht das perfekte Date sein kann?


    Das dachte ich auch immer.
    Und wenn ein Typ mir erzählen würde, dass er DIE Zeitmaschine bei sich stehen hat, würd ich da total drauf abfahren... Aber ich spiel ja auch Rollenspiele und mag Comics usw.
    Allerdings bin ich in Physic etc. eher ein Vollpfosten. Nerdig bin ich eher im Bereich der Freizeitgestaltung.

  • Huhu!


    Altphilologen sind ja sowieso Nerds. Ich habe so viele tote Sprachen angehäuft, dass ich schon beim reden staube. Und als Hobby schraube ich gerne an Rechnern rum um programmiere sinnlose kleine Anwendungen.


    lg - roma

    Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat - Kurt Tucholsky


  • Das dachte ich auch immer.
    Und wenn ein Typ mir erzählen würde, dass er DIE Zeitmaschine bei sich stehen hat, würd ich da total drauf abfahren... Aber ich spiel ja auch Rollenspiele und mag Comics usw.
    Allerdings bin ich in Physic etc. eher ein Vollpfosten. Nerdig bin ich eher im Bereich der Freizeitgestaltung.

    Ha, wenn das zählt, bleibe ich auch! Ich habe sogar ein Tardis-TShirt und Dr.Who kucken (im Bett mit Kaffee und Chips) ist das perfekte Date! (Auch noch, wenn man schon 10 Jahre verheiratet ist...)

    "Ich dachte mir damals, dass die Venus von Milo am Ende nur deshalb ihre Reputation als schönste der Frauen durch die Jahrhunderte hat bewahren können, weil sie schweigt. Würde sie den Mund auftun, wäre vielleicht der ganze Charme zum Teufel." (Rosa Luxemburg)