was hilft gegen Reizhusten?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ich schnoddere seit 2 Wochen tüchtig rum und habe eine dicke Nebenhöhlenentzündung. Heute war ich beim Arzt, die Luge ist frei und ich bekomme Antibiose. Sollte also schnell besser werden.

    die erste Zeit hatte ich viel produktiven, lockeren Husten weil der Schleim den Hals runter lief. Das hat sich irgendwie in einen trockenen Reizhusten verwandelt. Vor allem nachts. Und je mehr Mühe ich mir geben nicht zu husten damit nicht alle wach werden umso schlimmer wird es......

    Ich nehme sinupret, ich inhaliere, ich trinke literweise.....aber ich brauche bitte Ideen was ich gegen diesen blöden Hustenreiz machen kann. Die schlimmste Schleimerei ist vorbei, das ist wirklich eher trocken. Und am schlimmsten in Situationen in denen ich auf keinen Fall husten will und dann kann ich nicht mehr aufhören.

    Für nachts habe ich jetzt Codeintropfen verschrieben bekommen. Aber was mache ich wenn das tagsüber ist?

    Die langweiligsten Frauen haben die ordentlichsten Haushalte...

  • Ich finde den Phyto*hustil Saft super.

    Kurz vor dem Einschlafen (will sagen: nix nachtrinken) in so kleinen Schlucken wie möglich schlucken, das kann nachts auch nochmal wiederholt werden, nehme ich an.

    Der legt sich bei mir prima über den Hustenreiz.

    Gute Besserung!!

    Edith: Überlesen, dass das für tagsüber sein soll.

    Dafür passt mein Tipp nicht. Sorry.

    (Und Husten hemmen tagsüber ist ja irgendwie umstritten. Aber Eiche weiß sicher mehr.)

    :)

  • Das Einzige, das bei mir bei Corona gegen den krassen Reizhusten geholfen hat waren lauwarmer Malventee literweise (Malve befeuchtet - kein Hagebutte mit Malve, sondern wirklich reine Malve) und Bayrisch Blockmalz Bonbons (nciht sonderlich lecker, aber echt hilfreich).

    Alles was sonst hilft (Isla Cassis, Honig, ...) hat da null gebracht.

    Und natürlihc zusätzlcih - wie immer: Kochsalz-Nasenspray ganz oft und Raum befeuchten. Feuchte Nasengänge befeuchten auch den Hals bisschen mit.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Befeuchten mache ich seit fast 2 Wochen, Isla Moos habe ich auch probiert.

    Malve ist in meiner Schleimlöser-Teemischung mit drin, das kann ich aber pur nochmal probieren. Danke!

    Die langweiligsten Frauen haben die ordentlichsten Haushalte...

  • Codein hat mir ne ruhige Nacht beschert!

    heute wirkt das AB und mir gehts deutlich besser. Und mit weniger Schleim in der Nase auch weniger Hustenreiz! Ich bin erleichtert.....

    Die langweiligsten Frauen haben die ordentlichsten Haushalte...