Zähne wackeln nach "Sturz"

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Kind hatte sich am Sonntagabend auf dem Spielplatz wohl mit dem Knie gegen den Mund gestoßen. War nicht so doll, weil keine Erwähnung wert. Abends beim Zähneputzen hat es bei den oberen Schneidezähnen minimal geblutet. Morgens war bei einem Zahn ein kleiner Blutverlust zu sehen, der inzwischen wieder weg zu sein scheint. Aber die beiden Zähne wackeln noch ein bißchen.

    Das hat mich jetzt überrascht.

    Muss oder kann man da was machen?

    Es sind halt bleibende Zähne.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und ohne Ticker, dafür nur mit der Hälfte der Kinder.

  • Zeigt es mal dem Zahnarzt, wenn eteas wackelt ist es wohl nicht ganz egal. Dort wird dann angeschaut, ob sonst Schäden entstanden sind und ob er noch lebt.

    Bei uns (Milchzähne) sind die betroffenen Zähne wieder festgewachsen, aber einer hat sich grau verfärbt. Laut Zahnärztin ist das solange kein Problem, wie nichts wehtut.

    Wir wurden erschaffen, um uns weiterzuentwickeln, sonst hätte Jesus sicherlich vor über zweitausend Jahren gesagt: "... und jetzt sitzt ganz still und tut gar nichts, bis ich wiederkomme!" Swami Beyondananda

  • Ne Freundin meiner Tochter hatte das vor kurzem auch. Zahnarzt hat ihn an den Nachbarzahn fixiert/gestützt, das hielt ganze 5 Stunden. Dann wurde der Zahn so belassen und sie sollte möglich wenig drauf beißen. Mittlerweile ist der Zahn wieder fest. Würde es einfach mal dem Zahnarzt zeigen und versuchen so wenig wie möglich drauf zu beißen.

  • Ich ruf mal Bidi her.

    Vor Montag kommt ja nur Notdienst in Frage und mein Bauchgefühl sagt: entweder es ist dringend, dann heute oder spätestens morgen zum Notdienst oder es ist nicht so dringend, dann braucht man aber am Montag auch nicht sondern kann auch erstmal beobachten ob sichs wieder festigt.

    Aber mein Laien-Bauchgefühl, deshalb find ich die Einschätzung von Bidi wichtig.

    Sollte sie heute nicht mehr online sein, bitte nicht warten sobdern morgen früh einfach mal beim Notdienst anrufen und fragen was er meint. Sicher ist sicher

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Also wenn da jetzt schon fünf Tage her ist, reicht es meiner Meinung nach, wenn Ihr einen Zahnarzttermin Anfang nächster Woche anpeilt.

    Aber zeigen würde ich das schon noch, und dann gegebenenfalls den Verlauf kontrollieren lassen.

    :) Liebe Grüsse Bidi #rose

    "Das Gras wird gebeten, über die Sache zu wachsen!" ... ... ... "Das Gras bitte!"

    "You can get it if you really want - daran glaube ich nicht." (Richard Häckel, Jazzmusiker)

  • Also wenn da jetzt schon fünf Tage her ist, reicht es meiner Meinung nach, wenn Ihr einen Zahnarzttermin Anfang nächster Woche anpeilt.

    Das wäre jetzt auch so meine Idee gewesen. Der Bruder hat am Montagnachmittag eh noch einen Prophylaxetermin, da würde ich dann fragen, ob er mitkommen kann.

    Besagter Bruder hat sich mal die Milchschneidezähne sehr abgehauen und da dauerte es etwa drei Wochen, bis die die fest waren.

    Danke.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und ohne Ticker, dafür nur mit der Hälfte der Kinder.

  • Also wenn ihr am gleichen Tag oder am nächsten Tag gekommen wärt, hätte ich bei bleibenden Zähnen und Blut aus den Alveolen und je nach Beweglichkeit und Röntgenbildern und sonstigen Befunden wahrscheinlich geschient (Draht-Kunststoffschiene).

    :) Liebe Grüsse Bidi #rose

    "Das Gras wird gebeten, über die Sache zu wachsen!" ... ... ... "Das Gras bitte!"

    "You can get it if you really want - daran glaube ich nicht." (Richard Häckel, Jazzmusiker)

  • Wenn ihr habt, auf jd. Fall bei der Unfallversicherung angeben.

    Ich hatte vor 20 Jahren einen Zusammenstoß mit dem vorderen Schneidezahn. der war immer Mal fest, locker, fest und hat sich dann in diesem Jahr entzündet. Nach vielen Wurzelbehandlungen hatte ich heute ein Wurzelspitzenresektion, in der Hoffnung, den Frontzahn zu behalten. Ich hatte das leider mit der Versicherung versäumt und nun würden sie sich nix vom Ersatz ect. annehmen.

    lg