Auge/ Kopf - kennt das wer?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • ich setze mich virtuell zu Dir und drück die Daumen!

    Was macht ihr eigentlich, ihr flinken Sekundenhorter, mit all der Zeit, die ihr spart, wenn ihr "lg" tippt statt lieb zu grüßen?

    - aus einer Berliner S-Bahn-Station -

  • Oh je das tut mir leid! Was haben sie denn noch gesagt?

    Was könnte dir etwas Angst nehmen?

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und I (*12/21)

  • Es ist...

    Es ist ja nichts zu sehen. Nichtmal bei den Untersuchungen. Anfangs war durch die Myositis ja die Beweglichkeit des Auges auffällig, das war letzte Woche schon nicht mehr.

    Es wird der Augendruck gemessen, nach der Sehschärfe geschaut, ins Auge geschaut, aber alles befundlos. Weil es die hintere Sklera betrifft. Gesehen hatten sie das ja im Ultraschall bei der ersten Untersuchung. Mein Schmerz ist also das Einzige, der im Moment irgendwas sichtbar macht.

    Dazu machen mir Schlafmangel und Cortison selbst offenbar Kopfweh - das ist schwer zu unterscheiden/ entscheiden, was jetzt genau weh tut. Ich komme mir schon vor wie ein Hypochonder. Und hab den Eindruck, dass das andere Auge auch anfängt (auch gesagt heute).

    Ich hatte letzte Woche schon angesprochen, dass ich den Eindruck hab, dass es wieder mehr wird. Da war ich noch bei 60mg Cortison, da geht es jetzt wieder hin zurück. Ich wurde so verstanden heute, dass es seit 40mg schlimmer wurde (jetzt).

    Ich hab einfach Angst, dass es nicht reicht und finde diesen Zustand (Schmerzen, Cortisonnebenwirkungen) unglaublich belastend.

    Helfen würde mir eine Bildgebung, die wirds erstmal nicht geben.

  • Das klingt ja schon einzeln total belastend, aber in der Summe... Die Schmerzen und die Unsicherheit dazu, was jetzt genau los ist... Und warum genau kann/will man keine Bildgebung machen bei dir? Wollen die ÄrztInnen nicht auch wissen was da passiert?

  • Ach Mensch! Ich hab auch sofort an Bildgebung gedacht und verstehe aber auch, dass man es nicht schafft dafür zu kämpfen.

    Ich hab es nicht mehr im Kopf, warst du zwischenzeitlich auch beim hno? Hier war es ja eine verkannte sinusitis die sich auf die Augen ausgewirkt hat…

    Ich wünschte, ich könnte dich unterstützen

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und I (*12/21)

  • Ja, an eine Sinusitis musste ich auch denken. Bei mir sind es die Entzündungen der S. sphenoidales (Keilbeinhöhlen), die sich mit Augenschmerzen und Kopfschmerzen bemerkbar machen. Wenn da Eiter oder Sekret drin wäre, würde man das im CT sehen.

    Aber bei Dir waren ja auch Augenveränderungen sichtbar! Also kann es nicht oder nicht nur an einer Sinusitis liegen.

    Cortison musste ich vor Weihnachten nur eine Woche lang nehmen. Das hat mir enormen Hunger beschert und eben auch diese Aufgekratztheit bei gleichzeitiger grosser Erschöpfung wegen des Schlafmangels.

    Hast Du denn wenigstens momentan bei den Zahnscherzen etwas weniger Belastung?

    Ich denke an Dich!! Unglaublich, was Du alles ertragen musst!!!

    :) Liebe Grüsse Bidi #rose

    "Das Gras wird gebeten, über die Sache zu wachsen!" ... ... ... "Das Gras bitte!"

    "You can get it if you really want - daran glaube ich nicht." (Richard Häckel, Jazzmusiker)

  • Nee, ich war nicht nochmal beim HNO. Ich finde grad "Überleben" schon anstrengend genug #angst Ich hab grad jeden Tag irgendwelche Termine mit viel Fahrerei. Und heute auch noch Vertretun gehabt...

    Der HNO der Kinder hatte ja schon vorm Augenarzt "mal draufgeschaut" und beim Augenultraschall am 06.02. war die Entzündung ja auch deutlich zu sehen.

    Zähne... im Moment wieder Zahnschmerzen seit der Zahnreinigung. Ich vermute Zahnfleisch entzündet.

    Hunger kommt immer mal ziemlich durchs Cortison, ich versuche mich deshalb nicht auch noch fertig zu machen...

  • Du Arme!!!

    :) Liebe Grüsse Bidi #rose

    "Das Gras wird gebeten, über die Sache zu wachsen!" ... ... ... "Das Gras bitte!"

    "You can get it if you really want - daran glaube ich nicht." (Richard Häckel, Jazzmusiker)

  • Wasserstandsmeldung:

    Gestern ganztägige Augendruckmessung wegen der Veränderungen am Sehnerv. Druck ist normal, in ein paar Monaten Kontrolle, ob es (zusätzlich zur Skleritis) ein Normaldruckglaukom ist

    Seit gestern wieder Cortison reduziert, seit gestern Nachmittag wieder Schmerzen... Ultraschall sah aber gut aus heute, Cortison geht wieder ein wenig hoch. Ich warte jetzt aufs CT. Befundbesprechung dann in ein oder zwei Wochen.

    Ich mag nicht mehr. Ich bin so müde. Ständig Termine. Dazu Blasenentzündung....

  • Ich drücke die Daumen fürs CT

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und I (*12/21)

  • Danke!

    Im Grunde soll ausgeschlossen werden, dass ich "Läuse und Flöhe" hab (also zusätzlich zur Skleritis eine Raumforderung, was mit den Nebenhöhlen, ...). Mich belastet vor allem die Zeit #tuppern bin aber froh, dass es gemacht wird.

    Und in 2 Wochen darf ich zur Kontrolle bei derjenigen Ärztin, die die Diagnose gestellt hat. Das freut mich sehr. Auch wenn ich schauen muss, dass mein Therapietermin verschoben werden kann.

  • Ist das CT gewesen?

    Ich finde es gut, dass es gemacht wird, dann bist du auf der sicheren Seite #top

    Wie geht es dir heute?

    Bei wieviel mg Cortison bist du inzwischen?

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und I (*12/21)