Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo ins Rund,

    ich weiß, dass es schon ein paar Threads dazu gibt, die hab ich auch schon durch, aber so speziell für ein Frauenwochenende frag ich nochmal extra :)

    Ich möchte mit meiner Nachbars-Freundin gerne wieder einen Städtetrip machen (Hamburg letztes Jahr war mit eurer Unterstützung sooooo toll!) und weil ich noch niemals nicht in Dresden war (gebürtig aus Thüringen), will ich da jetzt unbedingt hin.

    Geplant ist ein verlängertes Wochenende Do-So im Juni 2025. Anreise mit Zug, Unterkunft gerne in günstig bis 100 €/Nacht für uns 2.


    Auf meinem bisherigen Plan steht natürlich eine Führung durch die Semper-Oper in Kombi mit der Altstadt.

    Was ist mit den angebotenen sonstigen Führungen? Gibt es ein MUSS? Nachtwächter? Stadtrundfahrt? (oder gibt es HoHo-Busse, die sinnvoller sind?)

    Elbe entlang schippern? ja/nein?

    Bei der Frauenkirche bin ich mir nicht sicher - die kann man anschauen, aber nur bei Teilnahme an der Andacht (ich bin nicht christlich und weiß nicht, ob das dann passend wäre).

    Hygienemuseum sowie Militärmuseum hört sich sehr interessant an.


    Habt ihr sonst noch Tips?

    Ich hatte für Hamburg letztes Jahr jeden einzelnen Schritt vorher geplant (ich mag das) und es hat alles wunderbar so funktioniert - das hätte ich für Dresden nun auch gerne:)


    Liebe Grüße#rabe

    Wir mit dem großen M #female (08/09), dem kleinen M #female (02/12) und der Zusatztochter #female (09/04)

  • Frauenkirche: ist das neu? Ich dachte, es gibt feste Besuchszeiten, bewusst mit zeitigen Abstand zu Gottesdiensten etc?!

    MH Museum ist grandios, aber echt VIEL! Ich würde oben (ganz oben, da kann man in diesen Keil reinlaufen) anfangen; und hat eine irre Aussicht über die Stadt.

    Hygienemuseum: naja, ich weiss auch nicht. Bin kein grosser Fan #angst

    Wenn ihr eh schon Semperoper aufm Plan habt könnt ihr euch hervorragend über die Brühlschen Terrassen treiben lassen. Vorher noch ein kurzer Abstecher zum Fürstenzug (der ist parallel zu den Terrassen, aber beides ein direkter Weg zum Neumarkt = Frauenkirche)


    Achso: Fortbewegung: innerstädtisch ist Dresden echt gut mit ÖPNV erschlossen. Familientageskarte lohnt sich auch ohne Kinder für zwei Erwachsene!

    Ich bin kein Stadtrundfahrtsfan. Wenn ihr unbedingt diese Molkerei mit den tollen Fliesen sehen wollt: da fährt auch eine Straßenbahn direkt hin.

  • Frauenkirche: ist das neu? Ich dachte, es gibt feste Besuchszeiten, bewusst mit zeitigen Abstand zu Gottesdiensten etc?!

    Das stand irgendwo bei den Führungen mit dabei. Also die von der FK selbst.

    Aber bei den von der Stadt angebotenen Führungen steht nix davon...

    Wir mit dem großen M #female (08/09), dem kleinen M #female (02/12) und der Zusatztochter #female (09/04)

  • ah da häng ich mich mal lesend an. Dresden steht auf jeden Fall auf meiner Wunschliste für die nähere Zukunft.

    Ich will ganz unbedingt zum Schloss Moritzburg, das ist aber etwas weiter draußen. Nördlich von Dresden. Da sind nämlich Drehorte von Drei Haselnüsse für Aschenbrödel. Ok das ist zugegeben nicht die erste Sachen an die man denkt, wenn man nach Dresden fährt.

    Hopp-on-Hopp-off Busse machen wir ganz gern, weil zum einen einen Überblick über die jeweilige Stadt gibt und zum andern man meist eh genug läuft. Haben wir z.B. in Hamburg letztes Jahr gemacht, weil es auch so irre heiß war.

    Die Molkerei hab ich ebenfalls schon vorgemerkt und die Brühlschen Terrassen ebenso.

    Außerdem geh ich gern auch in Zoos (und da der Zoo bei Tierärztin Dr. Mertens auch vor kam, würde ich den Dresdner auch gern besuchen). Ich find es spannend wie sich Zoos verändern.

    Führung in der Oper und Elbe Schifffahrt find ich auch beides ne super Idee. Mich würde es auch reizen, die Elbe ein Stück entlang Richtung Süd/Osten zu fahren, weil das landschaftlich schön sein soll.

  • Ich würde in den Stadtpark gehen und da ein bisschen rumflanieren und die Blumen angucken. Und den Botanischen Garten anschauen, wenn ihr euch für sowas interessiert. Bisschen abseits der Touristenmassen ;)

  • JA! Großer Garten ist sehr schön, dort gibt's im Sommer auch einen Seiteneingang in den Zoo. Dort macht bald endlich das neue OrangUtan Haus auf, da freuen wir uns schon sehr drauf.

  • Der Zoo ist nicht wirklich spektakulär. Wenn Dresdner einen tollen Zoo besuchen wollen, fahren wir nach Leipzig.

    Für Kunstfreunde ist die Ostrale spannend - zeitgenössische Kunst in einem alten DDR-Flachbau.

    Unbedingt muss man am Neustädter Elbufer flanieren und zur Altstadt rübergucken.

    Ab Ende Juni sind die Filmnächte am Elbufer. Kino vor spektakulärer Kulisse.

    Das Grüne Gewölbe für Liebhaber von dicken Klunkern. Ins Historische Grüne Gewölbe muss man verbuchen, das Neue Grüne Gewölbe im Schloss ist aber auch sehr schön und preisgünstiger Eintritt.

    Hübsch auch Schloss und Park Pillnitz.

    "Stay afraid, but do it anyway. What’s important is the action. You don’t have to wait to be confident. Just do it and eventually the confidence will follow." Carrie Fisher

    LG Matilda mit Tochter (08/2004) und Sohn (09/2015)

  • Am schönsten ist Dresden ja etwas außerhalb🫣 ihr könntet euch Fahrräder mieten und entlang der Elbe fahren. Da sind überall nette Biergärten (Start blaues Wunder zb)


    Was ich total empfehlen kann, und pillnitz ist dann auch gleich gesehen, ist hier einen Wein zu trinken und zu vergessen, dass Sachsen in Deutschland liegt https://www.weingut-zimmerling.de/

    Kann man auch sehr gut hinwandern

    Life is a mountain - ride it like a wave

  • Den Großen Garten kann man auch gut mit der Parkeisenbahn erkunden, falls man die müden Füße zwischendurch mal ausruhen möchte #cool

    Fürstenzug und Zwinger (mit Nymphenbad, das ist etwas versteckt) unbedingt mitnehmen. Auch die Hofkirche ist sehr schön anzuschauen. Ist alles dicht beieinander zwischen/neben Semperoper und Frauenkirche.

    Vielleicht etwas abseits noch das Blaue Wunder erkunden und mit der Bergbahn die Elbhänge hinauf fahren und wieder runter laufen.

    Bei Interesse für Kunst wäre vielleicht auch die Gemäldegalierie Alte Meister oder das Grüne Gewölbe mit den Staatlichen Kunstsammlungen etwas, das man mitnehmen solle.

    Das Panometer finde ich persönlich noch toll, gibt es aber auch in anderen Städten.

    Gruß Biene

    *** Still- und Trageberaterin ***

  • Eine Schifffahrt Richtung Bad Schandau lohnt sich sehr, man schippert dann durch das Elbtal mit tollen Ausblicken. Ich weiß nicht, wie lange das dann dauert, da könnte ein ganzer Tag draufgehen. In der Frauenkirche kann man auch Konzerte besuchen. Ich war mal in einem Orgelkonzert. Allerdings fühlte es sich mit dem Platz drumrum ein bisschen nach Disneyland an.

  • Dampferfahrt muss vorgebucht werden

    Falls es euch zu viel wird in DD, kommt doch gerne um die Ecke Flussaufwärts, (Wein u Karl May Stadt)

    Bei mir gibt es viel Elbwiesen #love

    Weingüter, Spitzhaustreppe ( muss nich gejoggt werden)

    Leckere Essen bei mir vor der Haustür

    Altstadt -> treiben lassen, je nach Interesse noch st Pauli Ruine-> Theater


    Auf jeden Fall viel viel Spass

    #blume Nimm dir Zeit und veschwende sie mit tollen Momenten #blume

    Das Schwierige dauert etwas, das Unmögliche etwas länger
    Manchmal ist das Glück am größten, wenn es ganz klein ist

    ...und es ist immer gut sich auf etwas Neues zu freuen...

    Stille Wasser sprudeln nicht #zwinker

    Schnuff 09 & Schlumpl 11 & Augustmädchen 16 #herz #herz #herz

  • Ihr seid der Wahnsinn!

    Hört nicht auf damit ;)

    Mit euren Tips kann ich das Rahmenprogramm definitiv schon zusammen stellen (1 Jahr im Voraus :D) - wobei wir da ja ne Woche mindestens bräuchten ;) - Aber nein, es soll bei 2 halben und 2 vollen Tagen bleiben, damit wir uns nicht auf die Nerven gehen :)

    Könnte mir noch jemand was zur Nachtwächter-Tour sagen? Ich hätte da voll Bock drauf, aber trotzdem Angst davor, enttäuscht zu werden #hammer

    Wir mit dem großen M #female (08/09), dem kleinen M #female (02/12) und der Zusatztochter #female (09/04)

  • Mein Mann ist Dresdner und zeigt mir und auch unseren Kindern gerne die Stadt, wenn wir bei seinen Eltern zu Besuch sind.

    Highlight ist natürlich die Parkeisenbahn im Großen Garten und die Bergbahnen. Die Aussicht von oben auf die ganze Stadt ist wirklich sehr schön.
    Ich mag auch Schloß Pilnitz. Dort gibt es eine Fähre ans andere Elbufer nach Kleinschachwitz. Von dort aus kann man mit den Öffis gut in die Stadtmitte zurück. „Das Dresdner Lebensgefühl“ kriegt man mMn auf den Elbwiesen.

    Die Neustadt ist auch abends sehr schön, lauter kleine Kneipen und Bars, die tlw sehr individuell und kreativ sind.

    Ich habe mal eine Orgelandacht um 12 in der Frauenkirche besuche (ist allerdings schon eine Weile her). Das war sehr schön und es wurde hinterher noch was zur Kirche erklärt, so eine Art Führung, aber man blieb am Platz sitzen. Glaubenstechnisch war das nix besonderes. Das ist schon auch einfach für Touris gemacht und nicht wirklich eine besinnliche Andacht für Gläubige.

    Für Shopping geht man auf die Prager Straße, wenn euch das interessiert.

    Wegen Unterkunft schreib ich dir noch eine PN.

  • Die Neustadt ist auch zum alternativen stoppen ganz gut geeignet. Da gibt es viele kleine Läden. Schön finde ich auch die Kunst-Passage.

    Man kann von der Neustadt gut zum Alberplatz mit dem goldenen Reiter laufen und dann über die neuerdings für Autoverkehr gesperrte Alberbrücke Richtung Schlosskirche/Fürstenzug.

    Ein schönes Museum ist auch der mathematisch-physikalische Salon.

    Und Abends dann mit einem Getränk an die Elbwiesen, z.B. in der Nähe vom Rosengarten.

    Etwas weniger zentral sind die Standseilbahn und Schwebebahn. Dort geht es hoch zu einem netten Villenviertel, falls derlei Architektur für euch interessant ist, lohnt sich ein Spaziergang dort. Und man kann schön auf Dresden runter schauen. Man kann aber z.B. auch auf den Rathausturm.


    Im großen Garten finde ich immer den Mosaikbrunnen toll.

  • Guckt euch den Kulturpalast an. Liegt sehr zentral. Dort habt ihr einen Panoramablick auf den Altmarkt, es gibt dort ein Café. Die Stadtbibliothek ist dort und hat ganz wunderbare Angebote, auch wenn man keinen Bibliotheksausweis hat.

  • Moritzburg ist im Winter nett da findet nämlich eine Achenbrödel. Ausstellung statt. Die Musik kann man anschließend nicht mehr hören aber es ist ganz nett. Ohne die Ausstellung weiß ich nicht bin nicht so der Schlossgänger.

  • Moritzburg ist im Winter nett da findet nämlich eine Achenbrödel. Ausstellung statt. Die Musik kann man anschließend nicht mehr hören aber es ist ganz nett. Ohne die Ausstellung weiß ich nicht bin nicht so der Schlossgänger.

    Die ist jeden Winter? Ich weiß, dass sie im letzten Winter war, bis irgendwie Februar dieses Jahr. Aber für mich hat sich das so gelesen, dass das einmalig war?

    Aber klar, im Prinzip ist es ein Schloss wie jedes andere.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.