Nebenhöhlenentzündung

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Freitag wurde ich mit Fieber und Kopfweh wach.... völlig schlapp. Bin nicht arbeiten gegangen. Hatte mit ibo Linderung gehabt, sobald die Tablette nicht mehr wirkte ging mir wieder dreckig

    Samstag und heute ähnlich... aber ohne Fieber. Seit gestern geröteter Rachen und seit heute morgen nebenhöhlen zu. Schmerzen im Gesicht (Stirn, nasenwurzel unter den Augen.

    Nach vorne beugen ist der horror.

    Tee trinken hilft, um genug Flüssigkeit zu haben, inhalieren hat nix gebracht.

    Ich geh jetzt mal ne kleine runde spazieren um meine Seele zu lüften.

    Morgen früh also wieder zum Arzt.

    Es ist zum kotzen. Ich will nicht krank sein. Wollte jetzt mit regelmäßig Sport anfangen.... mimimi

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • Mir hilft dann Sinupret, Nasenspray (auch wenn ich das Gefühl habe, die Nase ist nicht verstopft) und Wärmelampe. Und inhalieren mit einer Teemischung aus Thymian, Salbei und Kamille.


    Gute Besserung! Das ist wirklich fies, v.a. wenn du grad mit Sport anfangen wolltest! Aber spazierengehen ist ja auch schon ein guter Anfang! #ja

  • Ich leide mit dir. Seit einer Woche schon, das ist echt eine mistige Krankheit! Ein wenig hilft Sinupret und Ibu, und Wärme am Kopf (haha, Es hatte gestern 30 Grad)

    Wünsche dir schnelle Genesung!!

  • Mir hilft dann Sinupret, Nasenspray (auch wenn ich das Gefühl habe, die Nase ist nicht verstopft) und Wärmelampe. Und inhalieren mit einer Teemischung aus Thymian, Salbei und Kamille.


    Gute Besserung! Das ist wirklich fies, v.a. wenn du grad mit Sport anfangen wolltest! Aber spazierengehen ist ja auch schon ein guter Anfang! #ja

    Sinupret hab ich nicht da, aber die Tees müsste ich da haben... auf jeden fall Thymian und Kamille.

    Ich habe mich wohl etwas übernommen.... bin ne halbe stunde unterwegs und brauche erst mal ne Pausr..


    Nase fühlt sich nicht verstopft an, wirkt frei. Ich kann beim Laufen Ber nicht durch die Nase atmen, da habe ich das Gefühl nicht genug Luft zu bekommen, obwohl Nase frei ist.


    Danke für die Besserungswünsche

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • Oh wie fies!

    Für mich war ganz wichtig, Nasentropfen zu nehmen, damit nicht nur die Nase, sondern auch die restlichen Höhlen-Zugänge frei wurden. Wenn das gewirkt hat (schön warm, also das mit Salzwasser, ggf. Kamillentee und Handtuch, nicht das Ultraschall-Gerät), habe ich inhaliert und Nase geputzt.

    Mir half zusätzlich Sinusitis Hevert.

    edit: Dir natürlich gute Besserung! #blume

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Oh mann, die nacht war die Hölle. Das bisschen, was ich geschlafen hab, habe ich im Sitzen geschlafen. Mitten in der Nacht habe ich ne ibu genommen, weil der Druck im Gesicht so krass war.

    Jetzt gehe ich gleich zum Arzt, ich brauch ne Krankschreibung, weil ich am Freitag schon nicht auf Arbeit war. Google sagt auch, Nr nasennebenhöhlenentzündung braucht auch ne Woche zum ausheilen

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • Mir hilft dann Sinupret

    Falls du das kaufst, achte drauf, dass du die stärkste Variante bekommst. Wenn ich mich recht entsinne, ist das sinupret extract und nicht sinupret forte.

    Gute Besserung.

    Muss man aber ggf ausprobieren.

    Ich kann zum Beispiel nur die forte nehmen, von den andren bekomm ich innerhalb von zwei Tagen Magenprobleme.

    Auf jeden Fall Nasenspray oder Tropfen, der Kram muss ablaufen können.


    Gute Besserung, Leslie Winkle

  • Ärztin sagt unbedingt nasenspray..... weiter inhalieren, wenn Druck im Gesicht nicht bis Mittwoch weg ist oder das Fieber noch mal wieder kommt, dann noch mal zu ihr.....


    Ansonsten viel trinken, Ruhe und AU die ganze Woche

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • Mir hilft dabei tatsächlich auch eine Nasendusche - aber das ist wohl wirklich abhängig vom Menschen. Gerade, wenn sie nachlässt hilft es dabei abzutransportieren und den ganzen Mist rauszuwaschen.

    Gute Besserung!

  • Stimmt, Nasendusche ist super, aber auch echt etwas fies. Muss echt man wollen.

    Ich nehme lieber Gelomyrtol forte, wirkt bei mir besser als Sinupret. Was bei mir und einem Kind (beim anderen nicht) auch gut den Rotz verflüssigt, ist Ambroxol.

    LG
    Marion mit zwei Mädels 04/04 und 05/06

  • Sagt mal, würdet ihr morgen noch mal zur Ärztin gehen?


    Sie sagte, wenn es bis Mittwoch mit den Schmerzen am Kopf und Gesicht nicht besser ist, oder sogar nochmal Fieber kommt, kommen sie nochmal zu mir"

    Schmerzen im Gesicht sind leicht besser, dafür Kopfschmerzen nur mit ibu (höchstdosis) aushaltbar.

    Details im

    Spoiler anzeigen

    Schleim löst sich zunehmend ist nun grün statt gelb

    Bin rasch erschöpft und kann nachts nur schlecht schlafen.

    Ich bin unsicher, weil eben der schleim sich löst und inhalieren und Tee durchaus Effekte bringen. Das nasenspray hilft in dem Moment, wo ich es benutze, und ob das sinupret irgendeinen Effekt hat, kann ich nicht einschätzen, weil ich ja Tee und inhalieren mit dem sinupret eingesetzt habe

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • Vor gar nicht allzu langer Zeit hat Eiche hier im Forum über Grippostad Complex geschrieben, bzw. über den schleimhautabschwellenden Wirkstoff Pseudoephedrin.

    Ich hatte kurze Zeit später eine mittelschwere Nebenhöhlenentzündung, und das Zeug hat super geholfen, natürlich in Verbindung mit wirklich viel Flüssigkeit.

    Medikamente zu empfehlen ist ja immer so eine Sache, und Pseudoephedrin ist nicht unumstritten, aber wenn du zur Ärztin gehst, kannst du danach ja mal fragen.

  • Ich würde morgen nochmal draufschauen lassen, nicht dass sich das Ganze zu einer Stirnhöhlenvereiterung ausgewachsen hat.

    Weiterhin trinken, Schmerzmittel, Nasenspray und wenn es hilft und aushaltbar ist die NAsendusche.

    Ich habe im Mai gute vier Wochen mit meiner Nasennebenhöhlenentzündung rumgehühnert, hab mich bequatschen lassen und bin leider nicht zum Arzt...

  • Puh, was sagt Dein Bauchgefühl?

    Ich persönlich, mit jahrelanger Erfahrung im Thema #zwinker, finde drei Tage warten tatsächlich zu kurz, gehe aber mit Nebenhöhlenentzündung auch eher selten zum Arzt, weil ich inzwischen weiß, was mir hilft und auch einschätzen kann, ob die Tendenz in Richtung besser oder schlechter geht. Aber bei mir geht das immer Minimum zwei Wochen.

    Meine Empfehlung ist immer, wie es auch schon genannt wurde, Nasendusche. Aber auch da scheiden sich ja die Geister, ob ja, ob nein, wie oft, etc.

    Ich spüle in dem Fall zum Beispiel sehr viel, gerne auch höher konzentriere Lösung (also keine isotonische Kochsalzlösung, sondern mehr Salz), aber das muss man mögen und ausprobieren.

  • Ich würde auch zu Geduld raten und nicht zum Arzt gehen. Pack dich hin, schlafe viel, halte die Nase frei und trinke bis es nicht mehr geht.
    Inhalieren -warm- habe ich immer als kontraproduktiv empfunden.
    Rotlicht auf die Nebenhöhlen war angenehm. Du kannst auch versuchen, ob Massage / Druck etwas zum Laufen bringt. Nase spülen und gnadenlos über dem Waschbecken alles raus was geht. Sieht eklig aus.
    Das dauert eben ... Gute Besserung.

  • Ich würde schon zum Arzt gehen aber zum HNO und nicht zum Hausarzt/Allgemeinmediziner. Basierend auf meiner Erfahrung einer chronisch werdenden NH Entzündung, die ich ketztlich nur durch OP losgeworden bin. Seitdem gehe ich immer zum HNO damit

  • Ohje, Nasennebenhöhlen sind fies.

    Gute Besserung und, falls noch nicht genannt, möchte ich noch das EMS Sinusitisspray in den Raum werfen - das hat uns hier schon häufig gerettet. Ganz wichtig - am Besten jede Seite einzeln behandeln, also sprühen und dann den Kopf auf die entsprechende Seite legen für.ca. 5 Minuten.

  • Heute gings mir schon besser....

    Ich habe keine Schmerzen mehr, zumindest sind sie mit ibu jetzt ganz weg. Ich werde den Rotz gut los.

    Ich trinke viel Tee, inhaliere 3 mal täglich. Ich bin zuversichtlich.

    Heute war ich ne runde spazieren und ich kann nicht sagen, ob das Wetter oder mein Infekt mich so erschöpft fühlen ließ :D

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • Das klingt doch schon ganz gut! Aber pass bitte gut auf, dass du dich wirklich ganz auskurierst! Ich hab leider schon des Öfteren die Erfahrung machen müssen, dass ich so ne Nebenhöhlenentzündung verschleppt habe, weil ich dachte, es geht schon wieder...

    Gute Besserung weiterhin und hoffentlich eine erholsame Nacht!