Magen-Darm-Geheimtipps*help*

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Hallo,


    wir liegen flach.
    Meine Große fing von Samstag auf Sonntag an mit MD-Grippe, war aber Sonntag nachmittag schon wieder fit. F. schloß sich dann mit Fieber und Husten an, ist jetzt wieder einigermaßen auf dem Damm. Seit der Nacht von Montag auf Dienstag habe ich MD-Grippe und bekomme es nicht weg, ich habe bis Dienstag abend über 10 mal erbrochen, dann ging es mir besser, und in der Nacht fing das Baby dann an zu brechen #kreischen Sie ist soweit wieder auf dem Damm, stillt allerdings wieder voll und hat noch weicheren Stuhl als sonst, aber nicht oft, also nicht wirklich Durchfall.


    Am Mittwoch ging es mir dann wieder besser, tja, und seit Donnerstag wieder schlechter. :wacko: Mein Magen ist komisch, mir ist nicht schlecht sondern irgendwie nicht gut, nervös im Magen, keinen Appetit, manchmal leichte Krämpfe, und vorallem sitze ich den halben Tag auf dem Klo. Allerdings muss ich zumindest seit Dienstag nicht mehr brechen.



    Es geht auf Heiligabend zu, und ich glaube jede hier weiß was das bedeutet, ich hab noch 1000 Dinge zu tun. Ich habe noch kein Geschenk eingepackt, ich muss wischen, ich MUSS morgen in zig Geschäfte Großeinkauf machen wenn wir über Weihnachten was essen wollen, ich muss Wäsche waschen, eigentlich muss ich auch noch einiges an gebrannten Mandeln machen, und hier nach den Krankheitstagen irgendwie Ordnung reinbringen. Mein Mann bemüht sich nach Kräften, arbeitet aber bis spätabends und hatte die letzten Tage mit Unfallauto verkaufen, abmelden, neues Auto kaufen, anmelden, Versicherung usw. mehr als genug um die Ohren.



    Ich bin mittlerweile so weit das ich mich auch mit Medikamenten zukippe, ich muss wieder auf die Beine kommen.


    Was mache ich jetzt das ich spätestens heute abend wieder fit bin? Gibts da was? Irgendwelche Geheimtipps?

  • Hallo du Ärmste
    ging mir genauso und geholfen hat Balsamischer Melissengeist von Weleda, MCP-Tropfen und dann Cranolin-Tropfen für den Kreislauf, da ich gar nicht mehr auf die Beine kam.
    Seit gestern geht es wieder gut, angefangen hatte es Freitag Nacht. Ich habe ab und an ein Glas Cola getrunken, dann Dienstag ein Brötchen und dann mal Salzstangen.
    Elektrolytlösung bringt den Kreislauf wieder ins Gleichgewicht aber die konnte ich nicht runterwürgen.
    Ebensowenig Tee, kaltes Wasser ging besser. Ein Leberwickel tut auch gut.
    Viel Glück,


    Gruß omega.

  • Oh je, das hatten wir auch am letzten WE.
    Hier hilft uns am besten Elektrolytlösung und Haferschleim, der schützt die Magenschleimhaut. Toll sind auch Flohsamen, wenn man 1 TL in Wasser einweicht bilden die ein Gelee, was die Magenschmerzen wegzaubert : ) aber erst nehmen, wenn man nicht mehr brechen muss!
    Und halt Iberogast, die gehen auch mit Stillknd

  • MCP Tropfen, eiskaltes trinken ( Cola, Sprite, ich mag auch schwarzen Tee mit Zucker und Salz oder die Elektrolyte).


    Im KKh haben sie immer gesagt: viel trinken. Das geht bei mir mit Vomex, das macht aber leider total müde, also nehme ich das abends, trinke viel und geh dann schlafen.

    Normal is just a setting on a dryer.

  • Hier auch: C*ocac*ola und Salzstangen.


    Nach meinen ersten Kräuterkursen meinte ich, doch was gesünderes verwenden zu müssen, aber kein noch so starkes Wurzelgbräu kam an die Wirkung von Cola und Salzstangen drann.


    Wenn es nur ganz leicht ist bringt mir noch Wermuttee was, aber der ist nichts fürs Baby.

  • Für den Elektrolyte-Haushalt kann man sich auch was selber mischen: Hälfte Apfelsaft, Hälfte Wasser, ziemlich viel Traubenzucker (ich glaub so 8 TL auf einen Liter, aber ich weiß es nicht ganz genau) und einen TL Salz.


    Und mir tat eine heiße Brühe (kann ja auch einach eine gekörnte sein) immer gut.


    Gute Besserung! (und wenn möglich, reduzier dein Programm ein wenig, das würde mich schon ohne MD ganz enorm stressen 8I )

    And we're still here
    All together and all alone
    Consumed with fear
    That one day we'll discover
    How empty we've become

  • von Cola würde ich eher abraten, weil der viele Zucker den Darm noch zusätzlich stresst.


    Gegen Übelkeit könntest Du erst Iberogast versuchen, falls das nicht hilft, MCP oder Vomex.


    Aber verabschiede Dich davon, mit Medikamenten so fit zu werden, dass Du problemlos alles wuppen kannst! Dein Körper braucht jetzt dringend Ruhe! Geschenke können notfalls auch am 24. nachmittags noch eingepackt werden und essen bringt notfalls der Lieferdienst.


    Gute Besserung!

  • Ich hatte MD letzte Woche, lag 24 h komplett flach. Mir haben ebenfalls Cola (aber unsprudelige) und salzige Cräcker geholfen, wieder auf den Damm zu kommen. Dass es hilft, liegt bei mir gerade am zucker....mein kreislauf ist völlig am Ende, mir ist dann nach Abklingen der akuten MD noch total flau und ich habe Bauchkrämpfe. Außerdem fühl ich mich schwach. Und dann hilft Koffein und zucker. Einfach, um mir wieder bißchen Energie zurückzugeben. Dadurch bekomme ich auch wieder Appetit, was zu essen, also was Magenschonendes (und da wiederum empfehle ich auch eine kräftige Suppe mit KH-Einlage, also kleine Nudeln, Grießnockerl oder so.

  • Danke für euren guten Wünsche und Tipps. :)


    Mir geht es wieder besser, ich hoffe morgen wieder ganz fit zu sein.



    MCP-Tropfen haben sehr gut geholfen, kalte Cola und Salzstangen kannte ich schon, aber alles was kalt war machte Schmerzen und von Salzstangen wurde mir schlecht.



    Iberogast habe ich genommen, danke, da hatte ich nicht mehr dran gedacht.
    Im Großen und Ganzen musste ich es aber einfach ausstehen uns so wirklich was gebracht hat gar nichts. :|
    Das war echt eine unangenehme Geschichte.


    Ich habe mir einiges aufgeschrieben was jetzt in die Hausapotheke kommt, dieses Weleda-irgendwas kannte ich z.B. gar nicht.

  • Schön, daß es wieder aufwärts geht.


    Mein Tipp kommt daher evtl. schon zu spät aber vielleicht für andere oder das nächste Mal: Reis. In allen Varianten. Als Suppe oder pur. Egal. Den Tipp gab mir ein homoöpatische Ärztin als ich einen MD hatte...Reis kann der Körper in dieser Situation besser verwerten. Uns gings damit richtig gut.

    Sind so kleine Seelen, offen ganz und frei. Darf man niemals quälen, gehn kaputt dabei.



  • okuobaka,(streukügelchen)hilft mir bestens,mein md war nur ganz kurz dank dem,kann man auch nehmen wenn man stillt..und nux vomica.bei übelkeit
    von cola und co halte ich auch nichts,davon wurde mir zumindest wieder übel..mir half auch der gute alte fenchel tee..