Vater + Sohn seit einer Woche in Schweden und seither kein Kontakt - was tun?

  • Mein Sohn (7) ist mit seinem Vater seit letzten Freitag (also jetzt seit einer Woche) in Mittelschweden zum Kanu fahren. Es ist eine organisierte Tour, bei der jeden Tag woanders geschlafen wird, mal in Zelten, mal in Hütten. Die beiden sind mit dem Auto hin gefahren. Von einer Zwischenstation habe ich letzten Freitag das letzte Mal von Ihnen eine Nachricht bekommen. Seither... Funkstille! Keine SMS, beim Handy geht immer nur die Mailbox dran...


    Kinners, ich bin echt keine überängstliche Glucke, aber so langsam werde ich doch etwas beunruhigt! Kann natürlich auch sein, dass das Handy weg ist oder der Akku leer... Ich habe aber auch ganz klar mit ihm ausgemacht, dass er sich alle paar Tage melden soll


    War jemand schon mal in der Gegend oder hat was Ähnliches gemacht? Ist da wirklich nirgends ein Handyempfang? Sie sind jetzt entweder in Älgen oder in Dalsland, der Kindsvater war leider recht sparsam bei seinen Infos.


    Bin ich nun überängstlich? Was kann ich noch tun? Ich habe sogar schon die neue Freundin über Facebook angemailt, obwohl ich die im Prinzip gar nicht kenne. Bis jetzt allerdings keine Antwort, sie scheint bei FB auch nicht sehr aktiv zu sein. Ob der Reiseveranstalter helfen kann?


    Irgendwelche Ratschläge, Aufmunterungen, Beruhigungen?


    Achja, falls Jemand in die Richtung denkt: Unser Verhältnis ist gut, eine Entführung fällt nicht in Betracht.

    Raumhund und Welpe *01/05

    2 Mal editiert, zuletzt von spacedog () aus folgendem Grund: wegen merkwürdiger Umbrüche

  • Oh je, du Arme, ich kann deine Sorge verstehen! Ich drücke dir die Daumen, dass sie sich ganz bald melden und du weißt was Sache ist. Vielleicht ist es ja wirklich was ganz banales und es gibt da einfach kein Netz. Ich war im Frühjahr auch im Urlaub, in Dtl. allerdings und hatte dort schlichtweg überhaupt keinen Handyempfang.

    Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden. (Kierkegaard)

  • Das ist ja blöd. Hast du Kontakt zu seinen eltern? Vielleicht wissen die ja mehr?
    Ansonsten natürlich den Reiseveranstalter fragen, wenn du ihn kennst. Die wissen bestimmt, ob es dort Empfang für handys gibt oder können die Gruppe ausfindig machen.
    Ich würde auch nachhaken, sonst macht man sich die blödesten Gedanken!

  • Ich würde mir auch (vermutlich umsonst) Sorgen machen.
    Ich finde es aber nach einer Woche kein Kontakt total legitim mal beim Reiseleiter nachzuhorchen ob alles okay ist.
    Die haben vermutlich keine Informationen direkt über deinen Sohn aber ob irgendetwas bei der Gruppe passiert ist und wo genau die sich grade aufhalten sollten die ja wohl wissen.

  • Puh, das ist lang. Bis wann geht die Tour denn?


    Vermutlich ist alles gut. Wenn wir als Familie in den Urlaub fahren, sagen wir immer zu unseren Eltern "Wir melden uns nur wenn es schlecht ist. Wenn ihr nichts von uns hört geht es uns gut!"
    Vielleicht sieht das der Vater deines Sohnes genauso?


    #knuddel Ich hoffe du hörst bald etwas von den beiden.
    Inge

    Inge (August 1981) mit Lisanne (August 2004), Zoe (Januar 2007), R (Mai 2010) und E (Mai 2015)


    It´s okay to be happy with a calm life.

  • Auweia, das würde ich auch nicht lustig finden.
    Ich denke, ich würde tatsächlich den Reiseveranstalter kontaktieren, auch wenn Deine Sorgen vermutlich völlig umsonst sind.


    Hoffe, Du hörst bald was!

    Liebe Grüße
    Silke mit dem Großen 06/2006 und der Kleinen 06/2009

  • Sehe es wie Inge81 solange du nichts hörst ist alles gut. Wenn etwas passiert, hörst du es früh genug und jetzt haben sie vermutlich keinen Empfang oder genießen schlichtweg den Männerurlaub.

  • Hoffentlich hast du bald wieder Kontakt. Vor ein paar Jahren war mal ein Freund von mir auf Kanutour in Mittelschweden und hat am ersten oder zweiten Tag sein Handy gewässert … da war dann auch nix mehr mit Kontakt. Wobei es ja aber vielleicht Mitreisende bzw. Reiseleiter gibt, der über Handy erreichbar ist?


    Alles Gute und das du bald was hörst von den beiden, Hilda

    Murmel 12/05 Murmelini 12/07


    Es gibt eben so wenig hundertprozentige Wahrheit wie hundertprozentigen Alkohol. (Sigmund Freud)


    262 Beiträge im alten Forum – war ich so stolz drauf, deswegen steht's jetzt hier. #baden

  • Ich würde mal beim Veranstalter anrufen, wenn du dir solche Sorgen machst. UU hat er wirklich auf ganzer Strecke keinen Handyempfang und denkt einfach nicht daran, dass es auch in Schweden noch andere Telefone geben könnte.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass etwas passiert ist und du noch nix gehört hast ist verschwindend gering.


    und ich würde mir genauso Sorgen machen, wenn ich an deiner Stelle wäre.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Mensch das ist ja richtig doof für Dich! Ich würde auch alle Hebel in Bewegung setzen, die ich erreichen kann. Ganz bestimmt ist es wirklich total harmlos und sie haben keinen Empfang oder Strom, um den Akku aufzuladen.


    Gute Nerven!

  • Ich weiß nichts Schlaues zu sagen, leider #knuddel
    Ich würde auch wahnsinnig werden, und finde das vollkommen normal und überhaupt nicht gluckig.
    Es ist bestimmt nichts und sie sind nur so tief in der Wildnis das sie kein Netz haben.

  • ich finde Deine Sorge auch normal und gar nicht gluckig. Und ich würde den Reiseveranstalter kontaktieren.


    Viele Grüße
    Eumelmama

    Trummelbiene startet durch in diesem Jahr!

  • Hatte letztes Jahr ähnliche sorgen um meinen Sohn,


    Mich hatte beruhigt:
    solange ich nix höre wird schon alles passen


    War über eine Woche nich erreichbar, ihm wurde alles geklaut, war mit einer Busreise unterwegs.


    Allerdings war ich auch immer dran beim Veranstalter anzurufen,
    Und sollte nochmal sowas sein würde ich es auch machen, um dann wieder beruhigt zu sein,
    Den diese Ungewissheit ist die Hölle


    Rosi

  • Hi, ich kann deine Sorgen echt nachvollziehen und wäre bestimmt auch total unruhig, aber mein Mann sagte gerade, dass ein Kollege von ihm ein Haus in Schweden gemietet hatte an irgendso einem See und der musste 2 Kilometer fahren, bis er dann mal telefonieren konnte. Da gibt es wohl je nach Ort einfach kein Netz. Also, ich denke mal, dass es deinen Männern einfach ähnlich geht. Die sitzen vermutlich mit ihrer Gruppe irgendwo im Nirgendwo und können schlicht nicht anrufen, weil es dort kein Netz und nix gibt.
    Allerdings ist Schweden ja nun nicht irgendein unorganisiertes Entwicklungsland und darum denke ich, dass dort schon alles gut organisiert ist und die Leute auch gut ausgebildet sind. Außerdem hätte man vermutlich schon irgendwas in den Nachrichten oder so mitbekommen.
    Aber bevor ich schlaflose Nächte hätte (und die hätte ich auch, wenn sich meine Familie nicht bei mir melden würde), würde ich, glaube ich auch den Veranstalter kontaktieren und fragen, ob man in Kontakt mit der Gruppe kommen kann.

  • als wir das letzte mal in schweden waren, haben wir tage gebraucht, um nach hause telefonieren zu können. bei dem einen handy hatten wir irgendeine auslandsfreischaltung nicht drin, das andere hatte keinen empfang. wir sind dann relativ weit in die nächste stadt gefahren, um eine telefonzelle zu finden, die waren aber alle so kompliziert und nur mit kreditkarten zu benutzen, dass wir das nicht geschafft haben. letztendlich haben wir unsere vermieter gefragt, ob wir ihr festnetztelefon benutzen können.


    will sagen: das ist gut möglich, dass sie so lange nicht telefonieren können, v.a. wenn das handy vielleicht verloren/geklaut/kaputt/der akku runter/das ladekabel vergessen ist.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Liebe Grüße von Tonks


    "Der Tag ist das Leben."

  • Kann Dich total verstehen, faende ich furchtbar. Ich war da schon mal Kanu fahren 1995 in Dalarna (gut, die Zeit vor Handys und weiss nicht genau, wie weit von den Orten bei denen deine Familie ist, entfernt), aber da war meilenweit Wald. Kann mir nicht vorstellen, dass da irgendein Handyempfang war. Ich kann mich nur noch an absolute Wildnis, Mueckenstiche im ganzen Gesicht, WAAALD erinnern. Also das ist wirklich eine Wahrscheinlichkeit, null Empfang

  • Ich würde mir da auch Sorgen machen. Vermutlich völlig unbegründet. Ich denke auch, sie haben einfach keinen Empfang und überlegen nicht, dass du dir vielleicht Sorgen machst. Wenn wirklich was passiert wäre, dann hättest du das schon erfahren. Ist ja eine organisierte Tour und keine Alleintour. Da wäre ich schon alarmierter.


    Wann sollten sie denn zurück kommen?

    Es ist unbedingt wichtig für kleine Kinder, ein geordnetes Leben zu haben.

    Besonders wenn sie es selbst ordnen dürfen.


    - Pippi Langstrumpf -

  • Wenn wir Zelten, haben wir schlicht keinen Strom. Wo will man da das Handy aufladen?


    Man kann das im Waschhaus tun, aber auch nur in den Familienbädern, für 30 Minuten. Meist sind die Steckdosen außen. Gab mal irgendeine Sicherheitsbestimmung, neue Ferienhäuser/Anlagen haben das nicht mehr. Alte eben schon.


    Und dann noch Empfang suchen mit einem Handy das vielleicht nur kurz geladen wurde.


    Und nicht oft geht bei einer Tour auch gerne mal was baden #pfeif


    Kennen wir auch.

  • Ich war auch schon mal in Schweden Kanufahren und habe damals mit meinem Ex den Krach überhaupt bekommen, weil ich mich so lange nicht gemeldet hatte. Das war aber nicht meine Schuld, wir waren nur so weit weg von jeglicher Zivilisation, dass wir keinen Handyempfang hatten. Hätte ich mir vorher so nicht vorstellen können, wie einsam es da ist.