Beiträge von ëluna

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ihr Lieben, wie gehts euch und euren Mäusis so?

    Meine kleine Manouk ist gestern schon ein halbes Jahr alt geworden. Unglaublich,.. kann es immer noch nicht so ganz begreifen wie krass die Zeit rast....

    Freue mich von euch zu hören :)

    Hallo ihr Lieben !

    Unser Sohn ist seit Freitag nach einer langen und anstrengenden Reisen auf der Welt. #herzen

    Uns geht es gut und ich bewundere diesen kleinen perfekten Jungen. #love

    Wir nutzen die Zeit zum kennenlernen und erholen.

    Ich melde mich wenn etwas mehr Ruhe eingekehrt ist.

    Juhuuu Herzlichen Glückwunsch #herz wie schön das ihr es geschafft habt.

    Tut mir leid das deine Geburt, wie es scheint, auch nicht so einfach war.

    Genieß noch schön den Anfangszauber #herzen

    Hey Mädels, ich wollte nur kurz Bescheid geben das ich letzten Donnerstag, den 6.5. um 17:22 Uhr ausgekugelt habe. Es war eine sehr schwere, lange Geburt, aber ich bin so dankbar das wir es Zuhause geschafft haben.. auch wenn eine Verlegung im Raum stand und es ganz schön knapp war.

    Aber mein Mädchen ist da und gesund und ich bin so unendlich doll verliebt #love. Ein ganz entzückendes, wunderschönes Mädchen.

    Hat noch jmd ausgekugelt? :)

    Hier ist noch alles ruhig. Seit heute bin ich in der 39. Woche und vorhin beim Arzt war auch alles Bestens. Mir geht’s auch immer noch ziemlich gut. Keine wirklichen Wehwehchen. Nicht mal ernst zu nehmende Übungswehen. Ich bin gespannt, ob ich als Erstgebärende deutlich über Termin gehe. Dann wäre auch meine Hebamme wieder da.

    Die Kliniktasche ist inzwischen auch soweit gepackt. Und mit Nähen und Stricken bin ich auch ein ganzes Stückchen weiter. Alles was jetzt noch kommt ist nice to have.

    Es bleibt spannend :)

    Mein erstes Kind kam EET+9 .

    Ich denke das mein 4. Kind sich jetzt auch noch ordentlich Zeit lässt.

    Mein 2. Kam genau am EET und das 3. sogar erst EET+14. Also würde es mich nicht wundern wenn ich wieder mindestens eine Woche über den EET gehe.

    Ich bin ja noch deutlich hinter euch. Ich komme Ende der Woche erst in den 9ten Monat.

    Ich hab Samstag geträumt das Baby würde schon kommen. In Realität wird aber nur so 1-2 x am Tag der Bauch kurz hart.

    Gestern bin ich leider mit Sohn in der Trage umgeknickt. Dem (bald) großen geht es gut, dem Bauchbaby auch. Ich hab mir leider ein Außenband abgerissen und humpel jetzt mit Schiene rum. Ist zwar Glück im Unglück, aber den Alltag tags alleine mit Kleinkind zu bewältigen wird trotzdem deutlich blöder.

    Wir waren immer viel draußen. Dafür muss ich aber jedes Mal 4-5 Stockwerke laufen und das Kleinkind tragen #haare#heul

    Ich denke an euch und eure nahenden Geburten und drücke euch die Daumen

    Ohje... AUA... das hört sich ja richtig fies an... so eine Kacke... wie lange musst du die Schiene tragen? Bzw wie lange dauert da die Heilung? Das tut mir sehr leid :) ist mit Kleinkind sicher sehr hart... und dann 4-5 Stockwerke? Hochschwanger, mit Kleinkind auf Arm und kaputtem Fuß? Shit ey... du Arme.

    Hoffe es wird schnell besser und das du einiges an Unterstützung bekommen wirst. Gibts da niemanden?

    Wie geht's euch Mädels?

    Hat jmd von Euch schon "geworfen"? :D hihi.

    Alle Mitschwangeren um mich rum (Instagram) haben ihre Babys schon bekommen...

    Ich bin nun in der 40.ssw, in 4 Tagen ist der errechnete Entbindungstermin. Bisher tut sich nix, außer das mein Bauch noch öfter als vorher hart wird.. also fleißig Übungswehen habe ich schon.

    Ich denke aber das wir noch eine Weile warten müssen bis es los geht.

    Erzählt mal gern was bei euch so los ist, was machen die Wehwehchen usw?

    Liebe Grüße an euch alle

    Ohja... an die Kliniktasche muss ich mich wohl auch noch setzen... auch wenn ich nur im äußersten Notfall ins KH gehen werde... aber zur Sicherheit was packen sollte man ja tun... was mir aber echt schwer fällt.. weil ich halt echt nicht ins KH möchte... :-/ .

    Mein Bauch wird auch immer wieder sehr hart und es fühlt sich dann etwas unangenehm an, wirklich gesenkt hat sich mein Bauch aber noch nicht... meine Bäuche hängen aber generell immer sehr weit oben und senken sich nicht stark...

    Morgen bin ich in der 38.ssw, somit würde eigtl die Rufbereitschaft beginnen, meine Hebamme hat mir aber aufgrund ihres Urlaubs 5 Tage abgezwackt, also beginnt sie nächsten Mittwoch.

    Mein Baby lässt aber mit Sicherheit eh wieder schön lange auf sich warten... mein 3. Kind kam erst bei EET+14. Hoffe aber sehr das es diesmal nicht so lange dauert, das war wirklich heftig... und aus dem Grund konnte ich damals ja auch keine Hausgeburt machen :( .

    Ich habe nun auch alles Nötige vorgewaschen.. aber für die Hausgeburt und Wochenbett muss ich noch alles zusammensammeln, was man da halt so braucht...

    Na ihr Lieben, wie geht es euch so?

    Wie weit seid ihr nun schon? Habt ihr fürs Baby alles vorbereitet/besorgt? Oder noch mittendrin?

    Ich bin nun in der 36.ssw und mir geht es eigtl ganz gut... Sodbrennen ist jedoch noch immer mein täglicher Begleiter... hab ich ja leider schon seit der Bauch überhaupt minimal gewachsen ist..manchmal ist das echt anstrengend..weil's teilweise ganz schön krass doll ist... :-/ .

    Mein Bauch ist in den letzten Wochen mega explodiert, auf einmal ist er riesig.. vorher fand ich ihn eher klein als groß.. nun Bäm voll hochschwanger auf einmal haha.

    Ansonsten merke ich natürlich auch das alles zunehmend anstrengender wird... aber im Großen und Ganzen geht's mir noch ganz gut.

    Fürs Babylein hab ich fast alles fertig vorbereitet... alle wichtigen Anschaffungen sind nun gemacht, gerade eben letzte Bestellung mit wichtigen Dingen rausgeschickt. Also es geht steil zum Endspurt hin. Was ich noch unbedingt machen muss ist die Babykleidung und Decken usw. einmal vorzuwaschen, aber das gehe ich nun bald an.

    Ich finde die Zeit rast nach wie vor... ich kann's noch immer nicht glauben das da nun bald noch ein Baby kommen soll. Total verrückt.

    Aber ich bin soooo gespannt und freue mich schon riesig auf den kleinen Schatz.

    Freue mich auch darauf meinen Körper dann bald wieder für mich zu haben und wieder etwas beweglicher zu sein. Und auf Baby knuddeln und Anglotzen freue ich mich sowieso :D hihi.

    Erzählt mal gern was bei euch grad so los ist und wie es euch geht.

    Haha das kommt mir sehr bekannt vor :D Treppe ein paar mal am Tag hoch und runtereiern ist meine sportlichste Aktivität, aber auch schon ganz schön anstrengend.. Yoga versuche ich auch regelmäßig zu machen, was mir aber echt nicht leicht fällt, weil irgendwie immer irgendwas anderes "wichtiger" ist.

    Schön das dein Kurs trotzdem stattfindet :) , das tut sicher gut dann mal regelmäßig rauszukommen.

    Thema Schlafen: Bei mir hat sich mein Rhythmus irgendwie geändert. Scheinbar auch der des Babys. Ich war sonst eigtl immer eine Nachteule und konnte lange wach bleiben und morgens, wenn ich die Chance hatte dann lange schlafen. Ich merke aber das mir das späte ins Bett gehen gar nicht mehr gut tut.. dann schlafe ich überhaupt nicht gut. Ich versuche nun zwischen 21 und 22 Uhr im Bett zu sein und mich dann müde zu lesen. Dann schlafe ich auch relativ gut (für meine Verhältnisse. Wache natürlich trotzdem zig mal auf die Nacht) und bin zwischen 6 und 7 "ausgeschlafen".

    Mein Baby war sonst immer abends extrem aktiv, nun ists tagsüber aktiver und abends oft ruhiger.

    Ich hatte 2x eine VW Plazenta und kann da auch keinen Unterschied feststellen von der Wahrnehmung bzw Intensität der Bewegungen..

    mein 3. Kind war immer so hyperaktiv, das es oftmals extrem unangenehm und schmerzhaft war wenn er sich bewegt hat, trotz VWP.

    Nun habe ich keine VWP und merke auch wieder extrem doll die Bewegungen.

    Manchmal erschrecke ich mich ganz doll wenn da so eine ganz komische unangenehme krasse Bewegung kommt, kennt ihr das vielleicht auch?

    Ja, ich bin leider Solo-Schwanger :( ... Ist ja mein 4. Kind, bei den anderen 3en kannte ich immer mindestens eine Person.. auch wenn etwas zeitversetzt schwanger... nun bin ich doch eher für mich ganz allein schwanger. Etwas schade... aber dafür hab ich bei Instagram einige Mitschwangere, die ungefähr gleichweit sind, das ist auch echt schön, dann fühle ich mich nicht so einsam mit der Schwangerschaft ;)

    Ich bin nun schon in der 26.ssw und ich finde immer noch das die Zeit mega rast... mir geht das alles fast ein bischen zu schnell...

    ich möchte mich nun langsam auf die Geburt vorbereiten.. denn so fern ist sie gar nicht mehr... oh oh .

    Sachen fehlen auch noch so einige, da möchte ich die Tage nun endlich mal eine Liste erstellen, was noch so alles besorgt werden muss...

    ansonsten merke ich wie alles echt beschwerlicher wird. Ich ecke mit meinem Bauch oft irgendwo an, weil ich meinen Umfang unterschätze haha, ich habe Schwierigkeiten hochzukommen wenn ich sitze, bräuchte am besten überall nen Hochziehgriff oder jmd der mir hochhilft :D, werde halt immer unbeweglicher,... was mich teilweise echt etwas frustriert... wird mit den nächsten Wochen ja nur noch schlimmer #angst , ansonsten geht's aber eigtl alles. Sodbrennen habe ich relativ gut im Griff, zumindest weiß ich wie ich es eigtl meißt verhindern kann und wenn's trotzdem kommt hab ich Mittelchen die mir helfen.. Rücken geht meißt auch noch und Wadenkrämpfe hatte ich auch noch nicht, auch wenn ein paar mal schon kurz davor... hab nun meine tägliche Magnesiumdosis erhöht.. .um dem vorzubeugen... da neige ich nämlich in Schwangerschaften extrem zu... und diese Schmerzen sind echt nicht zum aushalten #haare

    Das Buch von Ina May Gaskin war auch sooo unglaublich wertvoll für mich. Das hat mir soo viel gegeben.

    Hab ich bei Kind 2 damals schon gelesen.

    Ich mache körperlich auch soo wenig... ich hoffe ich schaffe es nun endlich mal wieder regelmäßig Yoga zu machen.. und wenn's nur leichte Übungen sind, hab das Gefühl das mir das immer viel bringt.

    Prima mit dem Durchschlafen :) . Ich weiß nicht wann ich das letzte mal wirklich eine Nacht durchschlafen konnte, glaub das war lange vor dem ersten Kind (und der Schwangerschaft)... also vor gut 13 Jahren :-/

    Ich habe einen so leichten, sensiblen Schlaf. Und weckt mich nicht der schnarchende Mann ist es meißt mein Jüngster (6), wobei er seit ein paar Tagen tatsächlich nachts mal nicht nach mir gerufen hat oder sich heulend in den Flur geschmissen hat. Aber selbst wenn keine äußeren Faktoren der Grund sind... ich wache immer auf... mindestens so 3-4mal die Nacht.. manchmal hab ich das Gefühl gar nicht zu schlafen.. sondern nur wach zu sein.. muss mich auch ständig umdrehen weil irgendwas drückt (Becken) oder so. Was aber besonders fies ist, nachts aufzuwachen und dann 1-2std nicht mehr einschlafen zu können grrr. Ich schlafe eigtl immer am besten in den frühen Morgenstunden, sehr praktisch NICHT :D haha , also so von 5-9 oder so ist meine beste Schlafenszeit #schnarch

    Hey Carmen :) , schön das du zu uns gefunden hast.

    Ich plane auch eine HG bei meinem 4. Kind. Ich hoffe sehr das es klappt. Beim 3. Kind ist eine HG daran gescheitert weil er 14 Tage nach ET kam, war aber eigtl geplant.

    Mein 2. Kind kam im GH zur Welt.

    Pink Peony wie schön :) . Gab es bei euch ein Outing? Oder wollt ihr euch überraschen lassen?

    Unser Baby ist vermutlich ein Mädchen #love , das war auch mein Gefühl von Anfang an, bereits nach dem positven Test. Beim Screening hat sich mein Baby jedoch versteckt, erst die Hand vor's Geschlecht gehalten und dann die Beine zusammengekniffen, was meine FÄ ziemlich witzig fand hihi.

    Also mal schauen ob es am Ende wirklich ein Mädel ist.

    Ich bin ab heute in der 24.ssw und spüre mein Baby immer deutlicher, also man merkt richtig wie es immer größer und stärker wird #herz.

    Ich bin auf der Suche nach alternativen Behandlungsversuchen anstelle von Kortisonsalben.

    Habt Ihr schon mal Apfelessig probiert oder tolle Erfahrungen mit besonderen Ölen, Cremes, whatever gemacht?

    Ich habe derzeit den schlimmsten Ausbruch, unter dem ich je litt. Es ist aber noch so, daß ich gern vor dem Kortison was anderes probieren würde.

    Wenn es der schlimmste Ausbruch ist unter dem du je gelitten hast würde ich dir tatsächlich zu Kortison raten... es wird vermutlich schon knallrot und wund sein (nässt) ? Da kannst du nicht gut mit anderen Cremes arbeiten. Es muss erstmal vernünftig heilen.

    Als ich schlimme Ausbrüche hatte (wo nix mehr ging.. also echt reine Qual) hab ich immer mit Kortison gecremet, und nur nach 2 Tagen war die Quälerei vorbei.. dann heißt es allerdings die Haut richtig zu pflegen und erneute Ausbrüche zu verhindern.

    Ich bin vor vielen Jahren auf Sorion aufmerksam geworden. Soll einen ähnlichen Effekt haben wie kortison, ist jedoch rein pflanzlich, bei offenen Wunden kannst Du sie jedoch nicht verwenden..

    Seit Jahren creme ich mich vor allem in den kalten Monaten immer wieder mit Sorion ein. Meine Haut ist nämlich auch hyper empfindlich und gerade im Winter kann es schon mal hart eskallieren. Vor allem auch an den Händen.. die Haut ist durchgehend trocken und wenn's sehr kalt ist reißt mir die Haut an den Fingerknöcheln auf und blutet.. das ist verdammt schmerzhaft... also ich muss echt immer cremen cremen cremen... damit nix ausbricht

    Gute Besserung dir. Hoffe du musst dich bald nicht mehr so quälen... weiß genau wie das ist...

    Wie cool das du so viele Sachen von Freunden und Bekannten übernehmen kannst :) .

    Ich muss echt alles neu (bzw gebraucht) kaufen.

    Der Termin war ganz gut. Dem Baby scheint es super zu gehen.

    Sieht alles gesund aus #herz

    Hier entsteht, in unserem kleinen Schlafzimmer, eine kleine Baby- Wickelecke #love

    Ah wie schön, dein Screening ist ja dann auch schon nächste Woche :) .

    Mittwoch kann mein Freund dann leider nicht mitkommen :( , echt schade. Aber so für mein Gefühl möchte ich das Screening nun auch einfach abgeschlossen haben. Dann fühle ich mich sicherer.

    Ich bin nun schon in der 21.ssw und frage mich immer wieder wo nur die Zeit hin ist.. die Hälfte der Schwangerschaft ist schon vorüber und mit jedem Tag kommen wir unserem Baby einen kleinen Schritt näher.

    Ich bin auch im Nestbautrieb :) , das kommt bei mir immer recht früh.. mein Freund arbeitet nur so unglaublich viel das wir hier kaum was schaffen können... aber zwischen Weihnachten und Silvester hat er frei, dann wollen wir hier auch viel streichen.

    Einen gebrauchten schönen Korbkinderwagen haben wir ja bereits vor Wochen ergattert, vor kurzem dann auch eine schöne massive, selbstgebaute Wickelkommode, die schön schmal ist und so in unser kleines Schlafzimmer passt.. wird alles eng aber es passt, das finde ich sehr schön, dann hab ich schon mal einen Platz wo ich die Babysachen (Kleidung und so) platzieren kann :) . Trotzdem fehlen noch so einige Dinge... sollte mal so ganz langsam eine Liste erstellen...

    Ja :) , habe tatsächlich für Mittwoch noch einen Termin bekommen. Also nochmal hin. Und dann darf ich endlich mein Baby wiedersehen #love, es ist soo kräftig geworden, das ist soo krass. Man sieht die Bewegungen immer schon ganz deutlich auf der Bauchdecke.. ich merke nicht nur Stupser sondern auch Drehungen und so.. sehr aktiv das kleine Mäuschen. Mein Freund spürt Babylein ja auch schon seit einigen Wochen, ach das ist echt schön.

    Pink Peony wann hast du dein 2. grosses Screening? Und wollt ihr euch das Geschlecht sagen lassen? :)

    Lieb von dir Pink Peony , leider hat das 2. große Screening nicht stattgefunden. Aus gesundheitlichen Gründen kann ich keinen MNS tragen, das weiß die Praxis und das war bisher auch kein Problem (habe seit Anfang April auch ein Attest), 2 Frauenärzte hatten mich da bereits problemlos behandelt. Diesmal sollte es wieder eine andere sein, was ich vorher auch gar nicht wusste, tja sie wollte das nicht. Habe also 8 Wochen um sonst auf den Termin gewartet, um sonst habe ich mir den Vormittag freigehalten und nicht gearbeitet, und um sonst bin ich mit meinem Freund (der auch mehr als genug um die Ohren hat) 60km Auto gefahren. Macht Laune.

    Also keine Ahnung wie, wann und wo das 2. große Screening nun stattfinden soll. Die Leute drehen hier ja alle nur noch durch. Vielleicht lasse ich das auch einfach ausfallen.. ist mir alles zu stressig. Morgen bin ich schon in der 21.ssw.

    Ich spüre das Baby täglich deutlich, ich habe das Gefühl es geht ihm gut. Dennoch hätte ich mich gefreut es auch nochmal bestätigt zu bekommen...

    Das hört sich für euch nach einem passenden Weg an :) freut mich das du eine eine so tolle Beleghebamme gefunden hast :) .

    Ja ich habe mich auch schon ganz zu Anfang der Schwangerschaft um eine Hausgeburtshebamme gekümmert, weil ich weiß das das auch extrem schwer ist da eine zu finden. Ich bin fündig geworden und bin mit meiner auch recht zufrieden.

    Ich habe ein eigenes kleines Haus, hier kann ich mir sehr gut vorstellen zu gebären, und im Notfall ist ein KH nur 15min entfernt. Das wird schon klappen, hoffe ich.

    Beim ersten Kind hätte ich mir auch noch keine HG zugetraut.
    Noch nicht mal Geburtshaus.. das wäre nämlich damals auch eine Option gewesen (dort hatte ich auch einen Geburtsvorbereitungskurs besucht).. tja und dann hatte ich eine so furchtbare, traumatische KH-Geburt bei meinem ersten Kind das ich mir geschworen habe es bei dem nächsten anders zu machen. Ich möchte echt nicht mehr ins KH, nur wenn es wirklich wirklich sein muss... sonst bekommen mich da keine 10 Pferde hin #finger . Aber bei Kind 3 kam ich ja leider auch nicht um das KH rum.. aber da bin ich in ein anderes gegangen, was einen geburtshausähnlichen Ruf hat, da war die Geburt auch ok.. ich wusste zudem auch einfach was auf mich zukommt und was ich machen kann damit ich eine bessere Geburt habe... die Geburt war dann mit 4 1/2 meine Schnellste von allen, die ersten 2 std waren wir komplett allein... der Rest war nochmal krass... mit Hebamme dann und einer Ärztin... aber wir haben es gut geschafft, mein Sternenguckerbaby und ich #super.

    Ah übermorgen hab ich schon Termin beim FA. Bin aufgregt wenn ich daran denke...

    Ich hatte es damals als mein Wert unter 10 war erst mit Kräuterblut probiert, was meinen Wert leider überhaupt nicht verändert hat.

    Zudem habe ich das Zeug echt schlecht runterbekommen *würg*, selbst mit Saft gemischt war das für mich eine absolute Zumutung.

    Genau, ich lasse das letzte US ganz aus, hab ich beim 3. Kind auch schon so gemacht.

    Ich halte das 3. Ultraschall für überflüssig, ich möchte die Schwangerschaft so natürlich wie möglich erleben. Das 1. und 2. Screening finde ich noch relativ wichtig, auch für das eigene Gefühl usw. .

    Ich möchte eine Hausgeburt. Hoffe das klappt diesmal, das 3. Kind sollte eigtl auch schon Zuhause kommen, kam dann aber "zu spät" für eine HG, bei EET+14 dann im KH.

    Wo möchtet ihr denn entbinden?