Beiträge von Tisi

    Fränkische /Würzburg wollt ich auch grade vorschlagen, falls das nicht auch zu tagesausflugsmäßig ist von euch aus, kann ich mal konkreter überlegen wo und was (und biete mich wenns zeitlich passt für ne Stadtführung oder nen Besuch in ner Heckenwirtschaft an :-) )

    Noch was konkretes wenns in Richtung Ruhig/Natur gehen soll wäre das Rhön Park Hotel.... da haben glaub ich die meisten Zimmer eine Mini-Küche




    PS: Jugendherberge Nürnberg fiel mir noch ein... falls die noch ein Doppelzimmer frei haben. Die ist ganz neu renoviert, toll gelegenes Mittelalterliches Gebäude und wirkt für mich eher wie ein Jugendhotel als eine Jugendherberge. Und in Nürnberg ist immer was los

    Wie müsste denn eine Rede sein, die dich zutiefst berührt und verändert - und zwar dauerhaft?

    Ich glaub das gäbs garnicht... was mich berührt und verändert sind Texte mit Fakten und Links die ich nachverfolgen und verstehen kann (so a la Klimalounge von Stefan Ramstorf).

    Ich kann das auch nicht nachvollziehen, Mata non grata grata und Tisi Könnt ihr genauer benennen, was euch stört?

    Lachesis ich hab mir mal den Wortlaut der Rede geschnappt und versuchs mal (Disclaimer: Das ist mein Persönlicher Eindruck, der durch meine Persönlichkeit und meine Sozialisation geprägt ist, mir ist klar dass andere das anders sehen):

    - Allgemein: Ich finde das wiederholte sehr scharf vorgebrachte "how dare you" einpeitschend agitatorisch (ja, es ist ein Stilmittel, ich weiss, bei mir kommt es negativ rüber)

    - Auch allgemein stört mich das extrem emotionalisierende an der Rede.. wenn ich sonst was von Greta gehört habe, war das sehr Faktenorientiert, das gefiel mir

    (In der Mitte ab "The popular idea of cutting...." wirds wieder faktenorientiert... das fand ich gut)

    - Mich stört das pauschale "You" vs. "We" ... hier werden Fronten aufgebaut zwischen den "You" (Wer ist das überhaupt? Alle Erwachsenen? Die UN? Die Zuhörer? Die die gegen Greta sind) und We (Die Jugend? Greta? FFF?)

    -"You have stolen my dreams and my childhood with your empty words" finde ich maßlos übertrieben.... Wer hat denn da wie Gretas Kindheit gestohlen? Kommt bei mir auch als reines emotionales Stilmittel rüber.

    - "You are failing us, but the young people are starting to understand your betrayal. The eyes of all future generations are upon you and if you choose to fail us, I say: We will never forgive you." ist für mich eine leere Drohung und eben damit agitatorisch. Mit solchen Sätzen überhöht sich Greta auch aus meiner Sicht... woher will sie denn wissen was die anderen "we" machen... wegen mir soll sie sagen I will never forgive you. So vorgebracht hat das für mich was von Pluralis Majestatis



    Wortlaut von https://www.nbcnews.com/news/w…s-climate-action-n1057861

    Ich habe das Video auch geschaut. Und obwohl ich Greta udn FfF und das alles sehr unterstütze und für eines der wichtigsten Themen überhaupt halte und es inhaltlich auch alles stimmt was sie sagt, kam das bei mir ganz merkwürdig an. So habe ich mir immer Sektenführer vorgestellt. Das macht was mit mir, aber leider geht das eher in Richtung Ablehnung, geht das zufällig noch jemandem so?

    Mata non grata ja, mir. Das hatte für mich viel von Agitation (das ist wahrscheinlich das, was du mit Sektenführer meinst), sowohl von der Wortwahl als auch von der Vortragsweise her. Auch wenn ich ihr von der Sache her vollkommen zustimme und mir Greta da leid tut, wie sie mit den Tränen kämpft, fand ich die Rede gruslig

    Pokemon go ist wahrscheinlich als einziges nicht so bedenklich, weils da keinen Chat gibt... da können auch keine Naziparolen verbreitet werden.


    Und Minecraft an sich ist aus meiner Sicht genau so rechts oder pornographisch wie Fußballspielen oder Musik hören/machen oder Facebook .... an sich ist es Inhaltsneutral, es kommt drauf an, was für Inhalte transportiert werden und mit was für Leuten man während des Spielens/machens oder drumrum zu tun hat.

    Wir sind jetzt schon öfter in Ofterschwang Ski gefahren, das gibt es recht günstige Familientickets. Falls dann dort doch kein Schnee liegt kann man auf eins der anderen Skigebiete in der Nähe ausweichen (Oberstdorf/Kleinwalsertal), die dann allerdings wieder viel teurer sind. Unterkunft ist schätz ich in der Gegend von Fischen oder Sonthofen günstiger und man ist von dort auch schnell im Skigebiet.

    Skikurs haben wir auch schon in Pfronten gemacht, da gibts ein Mini-Skigebiet für die Skikurse (Skizentrum Pfronten Steinach) und wenn du nen halben Tag richtig fahren willst bist du schnell an der Breitenbergbahn.

    Vielen Vielen Dank für die schönen Bilder! Und die Tourenbeschreibungen! Ich bin auch (wieder) Alpenfan geworden und hoffe dass die Kids da mit ziehen.

    Zum Thema Klettersteige wo man nebenherlaufen kann: Das geht z.B. beim Höhenglückssteig und Norissteig in der Fränkischen Schweiz.

    Tegelbergsteig/Gelbe Wand Steig ist je nach Konstellation auch eine gute Kombi , man hat einen gemeinsamen Zustieg, dann trennen sich beide Steige für ein Stück, oben am Berg kommt man wieder zusammen. Man braucht allerdings auch für den Gelbe Wand Steig ein Klettersteigset... der ist aber ganz easy (ich schätze so wie Aggenstein von den Fotos die gesehen habe).

    Ich hab mir den Code der Verlinkten Seite mal angeschaut und das Foto wird tatsächlich auf der Rabeneltern Seite zwischengespeichert. Das sieht dann so aus:

    <img src="https://community.rabeneltern.org/wcf/index.php?image-proxy/&amp;key=e..........<riesen Zeichenkette>

    d.H. die Forensoftware scheint einen eigenen Proxy zu haben (das ist sowas ähnliches wie ein Cache) wo Bilder zwischengespeichert werden.

    Evtl. kann man das von der Forensoftware her ausschalten, beim Bild hochladen gibt es denke ich keine solche Option.

    ... ich verlink mal testweise ein Bild...

    ece2bcfe77cced8541b6b00d385e6288.jpg



    Edit: Das ist bei Pinterest geblieben und wurde nicht zwischengespeichert... ich schau mal wie's mit anderen Bildern ist

    Ich bin auch als Beamtin freiwillig gesetzlich versichert. Zum Teil aus Ablehnung der PKV (nicht ganz so stark wie bei Zephyr aber ähnliche Richtung).

    In meinem Familiären Setting (ich Alleinverdienerin, 2 Erwachsene, 2 Kinder) ist die Familienversicherung garnicht soooo viel teurer. Ich hab dann mal so grob überschlagen, dass es mit den Teuerungen der PKV im Alter wahrscheinlich ungefähr aufs gleiche rauskommt.

    Das Milchhäusle ist direkt in der Nähe des Familotel.... die müssten also auf Kinder eingestellt sein.

    Wir waren im Winter mal gegenüber des Familotel essen, in so einer Holzhütte, das war sehr urig, sehr lecker und sehr nett (und auch ein bisschen teurer als wir es von zuhause gewohnt sind... aber das ist es wahrscheinlich überall da unten)


    Edit: das da http://www.schankwirtschaft-wohlfart.de/