Beiträge von Meisterschülerin

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich bin auch krank und kann nicht schlafen. Mööööp.

    Kind 4 jammert auch latent. Dafür ist Kind 5 gerade gesund. Ich hoffe, dass das auch bis Ende der Woche so bleibt. Sie hat drei Arzttermine. Den am Freitag mussten wir schon einmal verschieben, weil sie da Fieber hatte. Morgen, äh heute ist aber erstmal Kardiokontrolle. Da geht dann gleich der Gatte mit ihr hin.


    Warum immer um drei Uhr Haselmaus?

    Wie gut, dass du jetzt dran gekommen bist. Ich drück dir die Daumen, dass es es nicht ganz so schlimm ist.


    joa voll scheint das KH hier auch zu sein.

    Die KiÄ, hat die Kurze am Mittwoch schon damit beglückwünscht, dass sie zur RSV-Prophylaxe zu ihr in die Praxis kommt. Die RSV-Betten in der Kinderklinik sind alle belegt.

    Shoppen war super. Der Laden schließt seine Umstandsabteilung, so war vieles reduziert. Und ich habe wieder richtig schicke Sachen. Vorher wars nur eine Stufe vorm Kartoffelsack.


    Joa der Sportkurs. Bis jetzt ist er so semi.

    Inhaltlich irritiert mich die starke Fokussierung auf die schrägen Bauchmuskeln. Was mir auch eher unangenehm ist und ich dann immer versuche die Übungen so abzuändern, dass es auch ohne Bauchmuskeln geht.

    Ich kann mich auch nicht dran erinnern dass das sonst so eine Rolle gespielt hat.

    Ist vielleicht so ein neues Ding.

    Ich bin bei Hypnobirthing immer etwas zwiegespalten.

    Da schwingt schon so mit, dass man das Schmerzempfinden quasi komplett selber steuern kann und die Geburt erst dann richtig gut und gelungen ist, wenn man schmerzfrei bleibt oder die Geburt gar als lustvoll erlebt.

    Da fand ich die Folgen, die ich mal bei der friedlichen Geburt gehört hatte entspannter. Ansonsten bin ich da bei Phönix. Friedlich schwebend auf einer rosa Wolke war hier auch nichts. Eher Arbeit von intensiv bis schmerzhaft und nicht wirklich zu steuern.

    Aber diesmal habe ich mir über das Thema Geburt noch keine Gedanken gemacht.


    Strümpfe dauern ja immer ein bißchen. Aber ich war schon beim Vermessen, diesmal soll es eine Strumpfhose werden. Rezept muss ich noch mal ändern lassen. Da war ein Fehler drauf. In Worten stand zwar Strumpfhose drauf, dahinter aber A-G. Das ist allerdings für Strümpfe. Strumpfhosen brauchen A-T.

    Und A-Z ist dann wohl ein Ganzkörperanzug.

    So lange bin ich Pippi Langstrumpf mit einem blauen und einem roten Strumpf.


    Der Bauch hat die Tage auch nochmal einen ordentlichen Schub getan. So langsam wird der Alltag mühsamer und ich brauche mehr Pausen.


    Ansonsten fahren wir morgen vormittag mal shoppen. Ich brauche noch was für den Winter zum Anziehen.

    Ich habe da nie ein Gefühl. Nur in der Schwangerschaft von Kind 2 habe ich von einem Mädchen mit vielen schwarzen Haaren geträumt. Es war dann ein blonder Junge mit Tonsur. Knapp daneben.

    Aber Kind 4 passt da ziemlich zu.

    Und, wie war der US?


    Hier keine Auffälligkeiten außer, dass das Baby normal groß ist. Mh, weiß nicht genau, was ich davon halten soll. Bei unserer Vorgeschichte hätte ich ja lieber ein überdurchschnittlich großes und schweres Kind. Ich finde den Ultraschall immer sehr unangenehm, aber es ging schnell. Anfang Januar würde der FA gern nochmal nach der Größe gucken. Aber das brauche ich dann echt nicht mehr. Dafür habe ich gleich noch meine verpennte Tetanusauffrischung bekommen. Da war dann Keuchhusten auch gleich dabei. Bei der sehr impfskeptischen Hausarztpraxis wurde mir noch davon abgeraten, dass während der Schwangerschaft auffrischen zu lassen. So war es praktisch, dass es doch so unkompliziert ging.

    Die neue Sprechstundenhilfe wollte mir allerdings erklären, dass ich ja zum ctg müsse, und war ganz irritiert, als ich nicht musste.


    So jetzt sind die Vorsorgen dann alle zwei Wochen, aber eigentlich nur noch bei der Hebamme.


    Ich träume gar nicht anders als sonst. Kann ich also an nichts morgens erinnern. Außer daran, wie oft ich wach war, weil immer noch irgendein Kind krank ist.

    Ich bißchen mehr schlafen wäre gerade wieder nett.

    Ach schön, noch jemand.

    Wie alt sind denn deine Kinder Lucis?

    Wie hast du denn die Geburt geplant?


    Wir hatten hier alle Corona, 2 Kinder hinterher noch irgend einen anderen Mist, Kind 5 laboriert seit der Coronainfektion immer noch an einem erhöhten Puls rum.

    Der Mann hat ab Januar einen neuen Job, etwa 150 km entfernt, sodass wir dann gerne zum Schuljahreswechsel umziehen würden.

    Krampfadern sind sch*, weil ich beim Stehen und Laufen Schmerzen habe. Sonst keine Beschwerden, ich kann sogar theoretisch noch gut schlafen.


    Heute fängt mein neuer Sportkurs an und eigentlich würde ich gern mal schwimmen gehen, aber das klappt immer nicht.


    Schön, dass es dir wieder besser geht Phönix.


    Ich habe nächste Woche auch nochmal einen US. Irgendwie ist diesmal der FA entspannter als die Hebamme. Das ist ein bißchen skurril. Na, mal gucken, wie es zur Geburt wird. Ich bräuchte den US jetzt eigentlich nicht mehr.

    Können die 10jährigen nicht mehr ohne digitales Spielzeug spielen?

    Was spielen eure 10jährigen? Was machen sie nachmittags? Und was machen sie mit ihren Freunden?

    Ich antworte mal für den 11,5-jährigen hier zu Hause.

    Grundsätzlich sind hier Medien stark reglementiert. Die Kinder haben keine Smartphones, Switch oder ähnliches. Wir haben einen Familienlaptop. Der Meister hat einen digitalen Photoapparat ohne Daddelzeug drauf, der steht frei zur Verfügung und ein klassisches, nicht internetfähigen Handy. Der 7jährige Bruder hat auch eine Photo/Videokamera. Da sind leider drei kleine Spiele drauf, deshalb gibt es das Teil nicht zur freien Verfügung, weil das sonst eskaliert.

    Der Meister durfte eine zeitlang Minecraft spielen, zweimal die Woche für eine Stunde. Ist aber gerade ausgesetzt. Sonst gucken alle zusammen noch eine Folge Peppa Pig abends und seit kein Minecraft mehr gespieltwird schaut der Meister mit mir ab und an mal eine Folge Star Trek.

    Anton darf er für Englisch nutzen und hin und wieder macht er was mit Scratch.


    Er spielt gern Lego und Gesellschaftsspiele. Seit Minecraft gestrichen ist, haben sich die Jungs auch eine Offline-Variante ausgedacht. Gesellschaftsspiele werden hier auch gern kreativ erweitert und gemischt.

    Lego haben sie viel von Ninjago und Minecraft.

    Ansonsten hat er dreimal die Woche Sport, spielt ein Instrument plus Ensemble, messdienert und liest sehr viel.

    Ich finde das Spielverhalten noch klar kindlich geprägt und nicht pubertär.


    Wenn er zu Kumpels fährt machen die viel draußen oder spielen Gesellschaftsspiele.


    Beim Meister geht es gerade noch, aber der 7-jährige Bruder hat klar ein Suchtproblem in Bezug auf Medien. Der ist bei Mediennutzung ganz klar nicht mehr in der Lage sich hier in die Familie zu integrieren. Das hängt eindeutig zusammen. Und das dauert auch immer einige Tage, und viel Langeweile, bis der sich wieder beschäftigen kann und sozialkompatibel wird sobald da mal zu viele Medien genutzt wurden.

    Ja, NRW.

    Doch die Schule war auch wegen der angeblichen katholischen Prägung gewählt.

    Es geht mir auch gar nicht um den möglichen religiösen Charakter des Umzug, der nebenbei bemerkt nicht zu erkennen ist, da wir eh katolisch sind und Das Kind Messdiener ist. Aber der Umzug hier ist schlecht, es hat da keiner Bock drauf, auch von den Klassenkollegen.

    Außerdem ist es außerhalb der Schulzeit.

    Katholisch ist an der Schule eh kaum ein Kind, religiöse Bezüge werden da, zumindest zeigt es die Erfahrung bisher, beim Martinsumzug nicht hergestellt. War halt ein netter Mann, der Martin.

    Es singt keiner mit, und alle sind froh, wenn es rum ist.

    Kind würde ja nicht anstelle der Gemeinschaftsveranstaltung zu Hause hocken, sondern zu seinem Mannschaftssport gehen. Ist ja auch ne Gemeinschaft.

    Ausgleich hängt keiner dran.

    Aber wir sind in NRW und es ist eine städtisch katholische GS, keine erzbischöfliche. Aber Religionsunterricht ist rein katholisch.


    Ich habe keine Lust das Kind da hin zu schicken. Es könnte eh keiner mitkommen. Mann arbeitet, und ich bin mit drei kleineren kranken Geschwistern zu Hause. Zumal die Eltern nicht mitlaufen, sondern nur am Straßenrand stehen.

    Sind die Martinsumzüge bei euch an den Grundschulen verpflichtend?

    Kind 2 muss teilnehmen, obwohl er da Training hätte. Mir und dem Kind ist das Training aber wichtiger als ein schlechter Umzug, zumal wir als Familie eh noch am Schulung von Kind 3 teilnehmen.

    joa Dehnungsstreifen. Ich denke auch nicht, dass das Cremen da was bringt. Das ist eher Veranlagung. Aber ansonsten ist eincremen oder ölen gut, die Haut wird ja schon sehr beansprucht und kann auch mal jucken.

    Bei Kind 1 hatte ich bis drei Wochen vor der Geburt nichts, keine Andeutung. Und dann hat es in einer Nacht plop gemacht und ich sah aus wie ein halbes Zebra.

    Bei Kind 2 kam dann an deren Stellen nochmal was dazu, weil der Bauch da auch deutlich größer war.

    Und du schaffst das schon, dem Arzt zu sagen, dass Vollzeitarbeiten zu viel ist.


    Das ist ja doof bei dir Phönix, dass es jetzt so gewechselt hat. Zu Beginn klangst du ja ganz gut.

    Ich hatte mich jetzt doch gegen eine weiterführende Feindiagnostik entschieden.

    Gibt es bei dir eine Indikation?


    Ja schwimmen wäre hier sicherlich auch gut, aber das noch so extra unterzubringen ist gerade schwierig. Wassergymnastik für Schwangere gibt es nicht mehr, also habe ich einen Trockenkurs.

    Dann versuche ich mit der Jüngsten hier ab und an mal zum freien Babyschwimmen zu gehen. Das ist aber auch eher eine theoretische Angelegenheit. Bisher haben wir es einmal bis ins Wasser geschafft.

    Der Termin ist hier montags am Vormittag. Da hat nur oft die Schwimmhalle zu, weil am Wochenende dort Wettkämpfe waren. Oder Kind ist krank, oder die Kigaschwester.


    So Nüchternblutzucker war jetzt auch okay und Homaindex auch. Dann ist die Hebamme jetzt beruhigt und ich habe das Thema auch ohne Zuckertest vom Tisch.


    Dann muss ich nur noch die Coronainfektion auskurieren und hoffen, das Mann und Kind 5 verschont bleiben.

    Ach schön, dass du dich gemeldet hast regensammler


    #heul Jetzt wurde der Sportkurs, der morgen starten sollte abgesagt. Es haben sich zu wenige Frauen angemeldet.

    Toll. Alternativen sind jetzt schwierig. Einen habe ich noch gefunden, der fängt allerdings schon 17 Uhr an. Das ist für meinen Mann blöd.