Beiträge von Meisterschülerin

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    ne die Brüder sind alle in der Schule und die kleine Schwester ist eh noch nicht im Kiga. In dem Fall hat es der Erstklässler eingeschleppt.

    Dann hoffe ich für euch Schub geplagten, dass danach nicht gleich der nächste ansteht.

    Und für eine erkältungsarme Herbst- und Winterzeit!

    Das ist heuer leider nicht drin. Im Gegenteil; die Atemwegsinfekt sind deutlich stärker unterwegs als sonst, da die Kinder durch die Coronamaßnahmen kommen Kontakt zu Viren hatten und somit in der breiten Fläche ein deutlich geringerer Immunschutz besteht. Die Kinderkliniken sind schon ziemlich gut belegt mit RS-Patienten. Da gegen ist unsere zum Glück schon Immunisierung. Aber es gibt ja noch genug andere Viren.

    Ebura ja sind wir, die junge Dame hat sich bei der Schniefnase ihres Bruders angesteckt. Geht ihr schon wieder besser. Wir warten jetzt nur noch darauf, dass die Antibiose von iv auf oral umgestellt werden kann, damit wir nach Hause können. Sie hatte durch die Erkältung im Schlaf Sättigungsabfälle in den 60er Bereich rein. Da sind wir dann lieber ins KH, damit sie mit Sauerstoff schlafen kann. Inzwischen geht es wieder ohne.

    Ich würde da zwischen den Geschenkanlässen unterscheiden wollen.

    Zum Geburtstag geht es ja darum denjenigen zu ehren, der Geburtstag hat. Das ist sein Tag. Bei uns bestimmen die Kinder, welchen Kuchen es gibt, was wir dann zum Mittag essen. Sowas könnte man ja vielleicht ausbauen.

    Ostern gibt es hier nur kleine Geschenke, und ein paar Süßigkeiten. Heuer hatten wir ein riesiges italienisches Schokoei. Das war sehr schön eingepackt.

    Das Festessen zum jeweiligen Anlass ist für uns auch immer sehr wichtig und nimmt doch einen großen Platz ein.

    Nikolaus kann man ganz klassisch Nüsse und Mandarinen nehmen.

    Weihnachten finde ich schwieriger. Das ist ja schon traditionell durch die Gaben der drei Könige mit Geschenken verbunden. Ich sehe jetzt nicht wie alt eure Kinder sind. Wir haben es lange so gemacht, dass es ein Gemeinschaftsgeschenk für alle gab. Das hatte gut gepasst und konnte dann auch was teureres/größeres sein. Aber da kommt es ja auch nochmal darauf an, was Weihnachten euch bedeutet.

    Wir haben hier noch einen Buzzidil. Geht auch für ganz klein, wir haben aber eine größere Ausgabe, da sitzt die 2-jährige auch noch drinnen. Wächst aber auch mit. Für ganz klein haben wir noch den Mai tai von girasol. Mysol heißt der. Der Gatte kann kein Tuch. Sonst nehme ich für den Anfang gerne ein Tuch, damit bekomme ich auch die Neugeborenen alleine sicher auf den Rücken, was ja mit einer Tragehilfe nicht geht. Für vorne dann lieber den MySol. Wobei der auch schon acht Jahre alt ist.

    Für Neugeborene sollen die Schulterträger nicht auf Mittelhöhe des Rückenteils befestigt sein. Alles was unter dem Popo gebunden oder geschnallt wird sollte passen. So würde ich das allgemein zusammen fassen. Sonst ist ja auch bei den Unmengen viel eine optische Geschmacksfrage.

    Siehe oben.

    Ich würde mir die ergo halt nicht mehr neu anschaffen, weil es inzwischen ja doch viele bessere Alternativen gibt, die es z.b. vor 10 Jahren noch nicht gab. Aber es gibt auch etliche Tragen, die deutlich schlechter sind. Daher für mich so im Mittelfeld.

    Hier ist die Zweijährige auch sehr haushaltsaffin. ABER sie macht das aus Spaß ein bißchen mit. In der Liste klingt es so als ob man dem Kind die Aufgabe und auch die korrekte Ausführung überlässt. Das finde ich ich bei den meisten Punkten, gerade auch bei den Älteren zu viel. Und hier wird eigentlich schon viel erwartet und die Kinder sind recht selbstständig.

    Die zweijährige hängt auch mit Begeisterung Wäsche auf. Alles übereinander und Klammern steckt sie falsch rum auf die Leine daneben.:D.

    Bei den Altersangaben ist mir auch ganz komisch geworden. Bei den Kleinen muss man ja immer sehr schnell die gefährlichen oder zerbrechliche Sachen aus der Spülmaschine ausräumen bevor sie selber ran kommen. Und mit 6 das Klo putzen, och nö bitte nicht.