Beiträge von Meisterschülerin

    wir haben einen Chariotdoppelsitzer.

    Das passt noch, auch wenn es kuschelig wird. Unser 4-jähriger ist größer und schwerer und die kleine Schwester ist auch eher breit ;). Aber er fährt da auch nur noch selten drin mit.

    Die Dinger sind teuer. Wie oft muß denn der 5-jährige noch transportiert werden? Oder könnte er die Wege selber bewältigen?

    Meine Jungs fanden in dem Alter (und später auch noch) Baustelle angucken ganz toll. Ein Bagger, der was macht reichte schon.

    Der Große hat da auch gerne mit der Spielküche gespielt. Nudeln umfüllen, kochen,...

    was hat er noch gemacht, mh mit einem Gummihammer ein Holzbrett bearbeitet. Nach sechs Monaten war es dann durch.

    Gesellschaftsspiele fing hier recht zeitig an.

    Blätter/ Zeitungen zerschneiden.

    Mich würde das Chaos wahnsinnig machen. Die Kinder weniger, ABER sie spielen besser, wenn Ordnung herrscht. Es ist frustrierend, wenn benötigte Teile nicht auffindbar sind. Kinderzimmer wird hier mindestens einmal die Woche so aufgeräumt, dass ich saugen kann. Die Kleinkindverwüstung behebe ich mehrmals täglich.

    Hier auch NRW mit dem "rollierenden" System. Was für ein Wort#rolleyes

    Der Erstklässler hat jeden Dienstag vier Stunden Unterricht. Davon 2 Stunden bei der Klassenlehrerin, und zwei Stunden bei einer anderen Lehrerin. Die Klasse wird in zwei Gruppen geteilt. Der Drittklässler an der gleichen GS hat Montags und Freitags je vier Stunden, allerdings nur in jeder zweiten Woche, Aufteilung wie bei dem anderen Kerl. Der eine Knabe wird also noch 7-Mal in die Schule gehen, der andere 8-Mal. Das kann man sich dann auch sparen. Da wäre mir ein ordentliches Homeschoolingkonzept lieber. Die Unregelmäßigkeit finde ich ungünstig. Kindergarten betrifft uns noch nicht wieder, da wir nicht in die Notbetreuung fallen.

    Den Film kenne ich nicht, habe nur gerade den Trailer geschaut.

    Definitv NEIN. Geht gar nicht.

    Hier ist der sechsjährige neulich auch nur zum Pizzaessen mit auf den Geburtstag seines besten Freundes gegangen, weil die danach auch noch im Kino waren. Und der Film war ab 0. Wir haben seinen Freund dann an einem anderen Tag noch zu uns eingeladen und ich habe mit dem Möppi zusammen einen Kuchen gebacken. Das war dann für ihn okay.


    Ach, so war schon heute. Ich schick es jetzt trotzdem noch ab.


    Aber kann mir mal bitte jemand erklären warum man in dem Alter zum Geburtstag ins Kino muß?

    aber sie trinkt auch beim stillen nie viel (unter 5min).

    das heißt erstmal nur, dass sie schnell trinkt. Nicht, dass es wenig ist.


    Hier hat keines der Kinder gleichmäßig immer mehr Beikost gegessen. Das waren immer Wellenverläufe. Mal wurde mehr, mal weniger gegessen. Manchmal auch wieder (fast) gar nichts. Das ging meist bis über den ersten Geburtstag hinaus. Danach hat sich das dann stabilisiert.

    hier westdeutsche Großstadt. In den letzten zehn Jahren hat sich viel verändert. Damals war es üblich, dass die Kindergärten ab 3 Jahren waren.Inzwischen ist das eine Seltenheit und man muß danach suchen. Auch bekommt man eher einen 45 Stundenvertrag als Halbtags. Es gibt zwar auf dem Papier sogar noch 25 Stundenverträge, aber da gibt es nur eine Familie die einen solchen hat. 35 h ab und an. Fast alle Kindergärten beginnen inzwischen mit 2 Jahren etliche auch darunter. Krippen gibt es nicht aber TaMu.

    Ich kenn das Phänomen von einigen Leuten vom Älterwerden... Gehör ist gut, aber Nebengeräusche können schlechter ausgeblendet werden / oder liegt das Phänomen am Richtungshören (gibts das?)?

    Ja, mit nur einem Ohr kann Störschall auch nicht ausgeblendet werden. Da sind Gruppensituationen oft anstrengend.

    aber hier ist es ja nochmal anders.

    Dreieck mit Steg ist in der Faltung auch recht aufwendig.

    Ich falte den Drachen. Der wird aus welchen Gründen auch immer erst für größere Kinder empfohlen, was man aber ignorieren kann. Hier hatte auch das Neugeborene schon die Drachenfaltung an. Die geht recht zügig und man muß nicht so genau arbeiten. Gerade der Mumistuhl ist da nie ausgelaufen.

    Welche Windeln hast du denn, dass die so teuer sind? Die reinen Mulltücher sind doch oft eher günstig im Vergleich zu anderen Windelarten.

    Einfach nur in die Überhose legen hat bei mir nicht funktioniert. Das ist immer zusammengekrumpelt. Aber ich habe auch ganz einfache selbergenähte Überhosen, ohne Laschen und so.

    Ich wasche auch mit extra Wasserspülung.

    #knuddel und ganz viel#yoga für den Heimweg.

    Ich kenne die Situation. Wir hatten letztes Jahr ein ganz ähnliches Setting. Kind 3 Jahre alt neu im Kinga, der nächst größere Bruder war auch dort im Kinga, zu Hause hat auch noch einer gewartet und ich war schwanger bzw. mit Baby dabei. Der Kerl war fertig nach dem Vormittag, ist grundsätzlich eher lauffaul, sehr schwer und unkooperativ.


    Essen und Zeit haben geholfen. Zeit gleich doppelt. Ich bin mit dem Kerl dabei einfach langsam aber er wird mit zunehmendem Alter schneller. Meistens, manchmal hat er Rückfälle. Sprachlich ablenken funktioniert auch manchmal. Auf schöne Dinge aufmerksam machen. Den tollen Bagger da vorn, oder so. Und hoffen, dass das Ding nicht die falsche Farbe hat.

    Tipp von Silbermöwe

    Känguru Mathe im Advent der Vorjahre selber ausdrucken.

    Das ist ja cool. Den würde ich auch selber nehmen. ( Als Studenten haben wir immer den von der DPG gelöst, oder es versucht;))

    Die Känguruaufgaben kenne ich, die sind schön gemacht. Er löst die hin und wieder auch ganz gern. Der wäre der Adventskalender auch was. Und das kann er dann gleich mitnehmen. Heft mu ja erst noch bestellt werden. Das Zorroheft klang auch ganz nett.


    Danke schon mal.

    Hallo,


    kennt jemand von euch die Mathe-Star-Hefte?

    Es gibt für jede Jahrgangsstufe verschiedene Varianten. Kind ist in der Schule nicht ganz ausgelastet und soll ein zusätzliches Heft mitbringen. Die Lehrerin gab aber keine feste Empfehlung. Was kann man denn nehmen? Muß wohl auch nicht zwingend von Mathe-Star sein. Dritte Klasse.

    Wir haben hier einen 25 l großen Plastikeimer mit Deckel, wie man sie auch im Baumarkt bekommt. Darin ein großes Wäschenetz. Momentan wasche ich alle zwei Tage. Angekackte Windeln spüle ich vorher aus, der Rest kommt so in die Windeltonne. Die steht bei uns im Bad. Das stinkt nicht weiter. Zumindest solange der Deckel drauf ist. Windelvlies benutzen wir gar nicht, kann ich nicht weiterhelfen. Ich hatte aber auch schon Phasen wo nur alle drei Tage gewaschen wurde, da hat auch nix geschimmelt.