Beiträge von Meisterschülerin

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    echt auch bei Fenstern? Was gibt es denn da? Ist ne Mietwohnung. Der Gatte wird da nur mäßig begeistert sein.

    Bisher hat er das netterweise immer gemacht, bevor wir ins Bett gegangen sind. Später ist er mir noch nicht über den Weg gelaufen.

    Hat noch jemand ein schlafwandelndes Kind?

    Muß ich da was beachten?

    Ich habe das am Anfang nicht so richtig realisiert und dachte, dass der Kerl verpeilt aufs Klo rennt. Aber die letzten beiden Male war er dann gar nicht auf dem Klo. Gestern hat er sich zwei Zahnbürsten genommen und eine davon in den Ärmel der Winterjacke seines Bruders gesteckt. Mit der anderen ist er wieder ins Bad gesteuert, hat sie nass gemacht und wieder aufgeräumt. War dabei überhaupt nicht ansprechbar und wußte heute morgen natürlich auch nichts davon.

    Ab wann sollten wir die Wohnungstür absperren und alle Schlüssel abends einkassieren? Nicht, dass der noch raus geht.

    Kind ist 8 Jahre.

    öh ja. Sehr wahrscheinlich.

    Ist nicht überall gleich. Aber meistens bekommst du früh und abends Brot/Brötchen mit Belag. Wenn sie mittelgut sind kannst du aussuchen, ob du Wurst oder Käse oder Marmelade möchtest. Wenn sie super gut sind kannst du auch noch aussuchen welche Marmelade du bekommst.

    Da wo ich gerade festhänge sind sie nur mittelgut. Ich bekomme also seit 12 Tagen Erdbeermarmelade zum Frühstück.

    Hartkäse gibt es genau eine Sorte, Alternativ Schmelzkäse.

    Mittags kann man wählen und ist so semi. Halt Kartoffeln oder Nudeln mit Fleisch oder Fisch oder Nudeln mit Tomatensauce.

    Die Kinderkardiologie in der Uniklinik hat ein Buffet, da ist das Essen gut ist aber echt ne Ausnahme.

    Ja, nimm dir was mit.

    Ich bin in der Schilderung vorrangig an der Lesebeschreibung hängen geblieben. Alles andere fand ich jetzt normal. Aber wenn Buchstaben plötzlich nur noch verschwommen wahrgenommen werden können wird das doch nicht im neuen Freizeitverhalten oder zu wenig Sportarten begründet sein. Aber vielleicht ist es ja auch gar nicht so dramatisch wie ich mir das jetzt vorstelle.

    Ich habe schnell in einem kurzen Tuch auf dem Rücken getragen. Hatte aber trotzdem das Problem, dass ich das Tuch mit Baby ablegen musste. Also eine Bank, ein Stuhl, ... waren von Nöten. Nur schleifte da nix mehr.

    Andere Option war ein MaiTai, da habe ich lieber vorn getragen. Der Hüftgurt bleibt fest und die Schulterträger werden nur gelockert. Also so ähnlich wie bei der halbvorgebundenen Kreuztrage.

    Am einfachsten ist der Fullbuckel.Aber Damit tragen wir eigentlich nur auf dem Rücken, also musste das Kind alt genug sein um es da alleine hinter zubekommen.


    Im Tuch hatte ich auch ab und an mal zum Busfahrt die vorgefunden Kreuztrage, fand das wegen der sehr großen und schweren Babys aber doof.

    Wenn der Grund für den Leistungsabfall jetzt nur darin begründet läge, dass das Kind an einer neuen Schule ist und jetzt mehr Zeit mit Freunden und weniger mit lernen verbringt würde ich das auch so sehen. Aber die Aussage, dass er nach einer Seite Text nicht mehr weiß was er gelesen hat würde ich doch abgeklärt haben wollen. Und ich gehe jetzt mal davon aus, dass sich das nicht nur auf eine Seite im Physikbuch bezieht. Sondern auf ganz "normale" Texte.

    so, damit sakura nicht immer triage lesen muss, noch ein tragethread.


    Kennt die Neko switch jemand?

    Mein Gatte hat die gestern in Berlin erstanden. Bis auf die üblich fehlenden Bändel an den Kopfstützen sieht die sehr schön aus. Sogar mit Wechselmodellen für die Kopfstützen. Er fand sie bequem. Wir haben sonst buzzidil als fullbuckle.

    Hallo an die Berliner Raben,


    hat jemand von euch zufällig heute eine Trage abzugeben, für ein 2,5 jähriges Kleinkind? Dem Gatten werden langsam die Arme schwer.

    Also wir bezahlen dass Ding natürlich.


    Gruß Meistrrschülerin

    Ich schneide sobald mir die Haare zu lang sind, zumindest so lange das Kind noch keine eigene Meinung hat, weil ich bei Jungs keine langen Haare mag. Am Anfang oft nur Pony und Ohren. Bei zwei Jungs war das so um den ersten Geburtstag rum. Der dritte Junge hatte da noch keine nennswerten Haare und dann auch Locken, da habe ich deutlich später geschnitten. Inzwischen tragen die Jungs im Winter gerne Fell, im Sommer recht kurz. Sind jetzt 10, 8 und 6 Jahre. Der Älteste hätte sich lange Jahre überhaupt nicht zum Friseur getraut.

    Der Jüngste hat sich für den Winter einen Topfschnitt gewünscht. Man gewöhnt sich optisch dran. Der Kerl hatte einfach sehr praktisch überlegt. Auf dem Kopf sollten die Haare lang bleiben, aber in den Augen und rund um die Ohren, dort wegen des CIs, stören ihn lange Haare. Seinen Brüdern gefällt es überhaupt nicht, er ist glücklich und ich finde es inzwischen lustig.

    Die Lehrerin ist gut, dass war ein fertiges AB. Das Problem ist grundsätzlicher, denke ich. Es werden ja keine Oberklassen von Körpern und Formen erklärt sondern nur Beispiele beschrieben. Und dann kommen die Kinder halt auf die Idee, dass ein Quadrat kein Rechteck ist. Das ist mathematisch eine äußerst unsaubere Einführung. Aber so sind die ganzen Materialien aufgebaut.

    Ja so kenne ich es auch. Ich bin mal gespannt, wie das Nein in der Schule begründet wird.

    Aber ist ja gut zu lesen, dass ich da nicht zu pingelig bin. Das nämlich ein Quadrat auch ein Rechteck ist wurde bisher auch nicht erwähnt.

    Pyramiden und Prismen bestehen aus Dreiecken und Rechtecke.


    Ja oder Nein?


    Ich werde mit diesem Satz nicht ganz glücklich und finde ihn sehr unsauber formuliert.

    Dritte Klasse.


    Was meint ihr?