Beiträge von Meisterschülerin

    So, morgen ist dann 40+0 und die Hebamme kommt wieder. Am Montag müßte ich dann zur Kontrolle zum FA. Reicht es da am Montagmorgen anzurufen? So lange war ich noch nie schwanger.

    Außer das ich mir wohl doch irgendwas eingefangen hatte passiert immer noch nichts weltbewegendes. Aber es geht mir wieder besser.

    Ich fange nur langsam an mich zu fragen, warum das Baby da nicht raus will.


    Wie geht es euch?

    Gestern Abend war doof. Unterbauch und Rücken haben weh getan, aber keine richtigen Wehen. Dafür habe ich mich nachts noch übergeben müssen. Aber richtig ekelig. Keine Ahnung was das war, MD hat hier eigentlich keiner. Ab und an inzwischen mal was wehenartiges. Na zumindest lohnt sich der Urlaub meines Mannes, so bin ich zu nichts zu gebrauchen.

    Das tut mir leid unsichtbar. Erhole dich gut, von dem Schock.


    Schwimmen und spazieren gehen bringen auch keine Wehen. Nunja,...

    Zumindest ist die Schwimmhalle bei uns um die Ecke wieder offen und es war recht nett. Und da mein Mann ja inzwischen Urlaub hat, hatte ich sogar Zeit hinzugehen. Nachmittags waren wir denn mit den beiden Kleinen auch noch draußen, da zur Abwechslung mal die Sonne geschienen hat. Geburtstag gestern war auch gut, nur hat es mit dem Doppelgeburtstag nicht geklappt. In zwei Tagen haben wir die nächste Chance, wobei ich das jetzt nicht unbedingt brauche.


    Wassereinlagerungen in den Händen sind doof.

    Und offensichtlich scheint das Geschlecht einen Einfluß auf die Schwangerschaftsdauer zu haben.

    Bei uns ging es nicht explizit darum ein Hobby zu finden.

    Der Meister brauchte körperliche Betätigung. Das war im letzten Kindergartenjahr. Ich habe eine Weile überlegt welche Sportart ihm wohl Spaß machen könnte. Außerdem mußte es alterstechnisch, wegetechnisch und zeitlich passen. Wir haben dann Taekwondo ausprobiert, weil ein guter Freund von mir, den ich von der Art sehr ähnlich empfinde wie den Meister, diese Sportart mit großer Begeisterung betreibt. Er hat dann da mit fünfeinhalb angefangen aber ohne die Verpflichtung das jetzt bis in alle Ewigkeit machen zu müssen, nur die Mindestvertragslaufzeit sollte durchgehalten werden. Er ist jetzt gerade acht Jahre alt geworden und inzwischen mit großer Begeisterung dabei und hat sich auch schon einige Gürtel erkämpft.

    Außerdem ist er noch einmal die Woche schwimmen. Der Anfang kam auch von mir, da ich unbedingt möchte, dass die Kinder bis zum Bronzeabzeichen schwimmen lernen. Dann dürfen sie auch gerne aufhören. Dem Meister macht es viel Spaß und er ist noch dabei und trainiert auf den Hai.

    Musikalische Früherziehung haben wir bei ihm gar nicht erst gemacht, dass ist klar nicht sein Ding. Über die Schule wird jetzt in der zweiten Klasse ein Instrumentalunterricht angeboten, da wollte ich gern, dass er das ausprobiert. Am Ende des Schuljahres kann er sich dann entscheiden, ob er weiter macht, das Instrument wechselt oder ganz aufhört. Aber dann weiß er zumindest worum es geht. Ich mag diese gefühlte Dauerverpflichtung nicht so ganz, ich bin da als Kind selber reingerutscht und etwas ambivalent. Dinge auszuprobieren finde ich schon wichtig, die Kinder wissen ja gar nicht was es alles gibt und wie die Tätigkeiten auf sie wirken.

    Und unregelmäßig gibt es hier noch J*unior-U*ni Kurse in einem ganz breit aufgestellten Themenspektrum, da sucht er sich auch immer mal was aus. Meistens technische Themen.

    Ich habe also schon mit ausgesucht, aber am Interesse des Kindes orientiert.


    Der jüngere Bruder der dieses Jahr in die Schule kommt, hat deutlich mehr Spaß an Musik und ist gerade in der musikalischen Früherziehung. In den sich anschließenden Chor möchte er nicht. Das ist okay, (und mir auch ganz lieb.) Dafür gibt es, da er im Sommer an die gleiche Grundschule wie der Meister kommt das dortige JeKits-Programm, also die oben angesprochene Instrumentalausbildung.

    Er möchte dann gemeinsam mit dem großen Bruder zum Taekwondo. Das werden wir ausprobieren.




    Hätte heute einen Akupunkturtermin. Nachdem ich 30 min. für 5 km im Verkehrschaos wegen Eisregen stand, hab dann beschlossen ich dreh um. Jetzt lieg ich aufm Sofa und such mal nach der Wetterprognose für die nächsten Tage. Ich will endlich Sonne!

    Ach wie ärgerlich, dass wäre bestimmt nett geworden, oder? Ich hatte noch nie eine Akupunktur.


    Mit Sonne kann ich hier leider auch nicht dienen. Dauerregen hätten wir wie üblich im Angebot. Aber zumindest ist es warm genug, dass es nicht überfriert.

    unsichtbar wird echt Zeit, dass ihr mal alle wieder gesund werdet.

    Im Kiga hing heute morgen ein Mund-Hand-Fuß Zettel. Jetzt hoffe ich mal, dass sich keiner ansteckt.

    Der Nachmittag war okay.

    Hier tut sich weiter nichts. Das Baby soll endlich mal kommen, die sind eh schon immer so groß bei mir.

    Die letzten Tage hatte ich irgendwie das Gefühl "kann das Baby bitte jetzt einfach kommen?" und jetzt denke ich grad "hoffentlich lässt sie mir noch ne Woche" ich rede mir einfach mal ein, dass das normal ist für den Endspurt...

    Kennt das noch Jemand hier?

    Je nach aktueller Laune und Fitheitszustand schwanke ich auch mal hin und her.

    Wetter ist hier genauso.

    Morgen hat der Große Geburtstag, aber die Kindergeburtstagsfeier haben wir dieses Jahr ausnahmsweise mal externalisiert und auf Anfang März verschoben. Ich mag Kindergeburtstage eh nicht, und der Meister freut sich, dass er auch mal einen organisierte Feier bekommt. Da haben wir beide was von.

    Bin müde, muß jetzt aber knapp drei Stunden lang einen möppeligen 3-jährigen bespaßen. Die anderen sind schwimmen.


    Gute Besserung an Alle.

    Ja, Vertretung wäre vorhanden, da sie im GH arbeitet. Alle Hebammen kenne ich nicht. Es ist ihr letzte Woche allerdings wirklich passiert, das drei Frauen gleichzeitig einen Fehlalarm hatten. Nunja schauen wir mal. Hier tut sich mal wieder nichts.

    Hebamme war da. Ist alles gut. Wir warten weiter, gestern Nacht war zumindest ein bißchen mehr los, aber noch nichts ernsthaftes. Ich hoffe jetzt, dass "meine" Hebamme dann auch Zeit hat, da alle anderen Frauen, die sie gerade betreut über Termin gehen und noch keine entbunden hat. Nunja,...

    Dann sind wir ja ähnlich motiviert.

    Heute geht es bisher mit den Kinderlaunen, aber die letzten Tage waren hier auch eher schwierig. Und ich habe momentan auch keine Konzentration für irgendetwas übrig. Schon gar nicht um kreativ und gelassen Konflikte zu schlichten, oder stundenlang mit Legofahrzeuge zusammen zu bauen.

    wie geht es euch so?


    Morgen kommt die Hebamme wieder. Bin dann bei 39+0, da kamen Nr.1 und 3. Nr.2 hatte sich noch ein paar Stunden mehr Zeit gelassen und kam bei 39+1.

    So langsam reicht es echt.

    Wer sucht sich denn auch einen Geburtstermin im Januar oder Februar, bei schon vorhandenen Kindern aus? ;) Da sind einfach alle erkältet. Wir sind jetzt mit dem AB durch. Mal schauen, wann der nächste womit ankommt.

    Dafür haben mich mal wieder 2 h lang alle 5 min Wehen wachgehalten.

    Ich warte dafür auf Wehen, da ist nichts los. Es zieht und drückt zwar ordentlich nach unten, aber keine Wehen.


    Au ja, neuneinhalb Stunden klingt lang. Hattest du sonst auch eher lange Geburten, Eselchen?


    Mein Mann arbeitet doch noch ein bißchen weiter, aber er könnte Urlaub einreichen.

    Herzlichen Glückwunsch Eselchen, das hört sich nach einer schönen Geburt an.


    Bzgl. Wochenbett schließe ich mich den anderen an. Mal aufstehen der Mobilität wegen ist okay, Hausarbeit ist eher noch ein bißchen früh. Was hattest du denn vor in den 30 min?


    Hier ist Warten auf Wehen angesagt. Baby ist zumindest nach dem Gefühl her noch ein gutes Stück runter gerutscht und müßte eigentlich schon halb raushängen. Gestern Abend war es sehr ruhig dafür hatte ich mich auch etwas angekränkelt gefühlt. An den beiden Abenden vorher war mehr los, aber deutlich davon entfernt ernsthaft zu werden. Mein Mann hat jetzt auch seinen letzten Termin, den er arbeitstechnisch noch wahrnehmen wollte. Er hat so viele Urlaubstage übrig, dass er sich dann bis Ende März frei nehmen kann, ohne den ganzen Jahresurlaub auf zu brauchen. Das klingt erst mal gut. Solange war er nach der Geburt sonst nie da. Ich hoffe bloß, ihm fällt dann nicht die Decke auf den Kopf.

    Ich komme irgendwie aus dieser Warteschleife nicht raus und bin dezent gelangweilt.

    troiscouleursbleu : Ich bin auch schon Februar Mama, meine Älteste ist ein Februarkind. Wenn der Bauchzwerg am 10. kommt, haben beide gemeinsam Geburtstag .

    Lustig, hier ist auch der Älteste schon ein Februarkind und er würde sich freuen, wenn das Baby zu seinem Geburtstag kommt. Das wäre dann in einer Woche.

    Wir sind auch noch da,

    die Jungs blockieren nur immer den Rechner mit größeren Legobauprojekten von denen wir keine Papierbauanleitung haben.


    Sodbrennen: Ich nehme Heilerde, das geht ganz gut. Himbeerblättertee mag ich pur überhaupt nicht, ist in meiner Teemischung mit beigemengt. Ich habe aber zwei verschiedene Tees, einer davon fördert aber auch das Sodbrennen. Weiß bloß grad nicht mehr welcher.


    Kannst du die ET-Liste nochmal hochholen, das wäre nett. Danke, muß jetzt erstmal los, die Kerle abholen.