Beiträge von Meisterschülerin

    Am Alkohol liegt es nicht, da gab es die letzten acht Jahre nicht viel, weil entweder schwanger und oder stillend und der Besuch geht dann auch immer zeitnah nach dem Feuerwerk. Wenn wir wirklich die Nacht durchgefeiert hätten würde ich mich gar nicht beschweren, aber so ist dass doof.

    Neujährchen kannte ich noch gar nicht. Museumstechnisch ist es mit unserer Großstadt leider nicht weit her. Hier ist absolut nichts kindertaugliches dabei.

    Vielleicht werden auch einfach mal wieder alle gesund.

    Jaja, wenn man die CTG-Geräte nicht hätte wüßte man gar nichts ;).

    Das muß manchem Arzt dann fast wie Hexerei vorkommen, wenn ohne US dann auch noch Kindslage, und schätzend Kindsgröße und Fruchtwassermenge bestimmt werden können.


    @Sylvester

    außer, dass mein Mann wieder kulinarische Großtaten plant haben wir auch nur ein kleines Programm vor. Wie jedes Jahr kommt das selbe Paar mit Kind zu uns. Damit ist die Planung beendet. Feuerwerk guckt sich von drinnen eh besser an. Mal schauen, ob ich mich zwischendrin noch ein bißchen hinlege. Mir graut eher von dem Neujahrstag. Ich bin da immer dermaßen platt und fühle mich wie nach einer durchzechten Nacht.


    Der Badeausflug heute war gut.

    Einmal mußten wir einen Kuchen mit Fondant selber machen, einfach um es mal ausprobiert zu haben. Sah auch ganz nett aus, aber mir ist dann ein Kuchen doch lieber, der so aussieht als ob er zum Essen und nicht nur zum Angucken ist. Außerdem geht anderes schneller.


    Ansonsten bin ich am Überlegen, was man im Januar noch so nachmittags machen könnte.

    Gleich geht's zum GH zur letzten Vorsorge vor ET. Mal gucken, was die Hebamme sagt. Inzwischen vermeine ich ab und an ganz leichte Wellen zu verspüren. Vielleicht bilde ich mir das aber auch nur ein, weil ich will, dass es endlich losgeht.

    Das wäre jetzt auch meine Idee gewesen. Den Hebammen ist das bestimmt schon untergekommen.

    Ich kann da keine Erfahrungen zu beisteuern, meine kamen bisher immer eine Woche vor ET.


    Ein sitzendes Kastenpferd geht bestimmt noch. Was hast du denn genau vor mit dem Kuchen?


    Heute kommt dann auch mein Mann mit. Dann geht es ganz gut mit allen Dreien.

    Der Mittlere war da praktischer was das Schlafen betrifft. Der wollte über eine lange Zeit gern im Mama-Papa-Bett einschlafen. Das ging gut. Nur für die ganze Nacht war er zu wurschtelig, der schläft nämlich motorisch aktiv. Dann haben wir ihn einfach wenn wir ins Bett gegangen sind in seines getragen. Das hat ihn null gestört.

    Guten Morgen,

    die Nacht war be*issen. Der Jüngste ist im falschen Bett eingeschlafen, wurde umgelagert und hat dann nachts mehrfach einen Brüllanfall bekommen. #kreischenIch hatte das beim Insbettbringen total vergessen, dass man den Kerl dann nicht mehr in ein anderes Bett tragen darf. Eigentlich wollten wir heute mit allen baden gehen, werden wir auch machen, aber ich bin soo platt. Mit dem Großen hatte ich das Bad gestern schon mal vorgetestet. Der schwimmt sicher genug, dass man wirklich richtig schwimmen gehen kann. Für die kleineren gibt es da auch Plansch- und Nichtschwimmerbecken.


    Wie alt ist denn dein Mittlerer geworden trois, oder wird?

    So für Knolle und Luxa drück ich auch die Daumen.

    Immerhin konnte ich unser leckeres Essen heute genießen ohne Sodbrennen - das Baby hängt so tief, dass mein Magen wieder ein bisschen mehr Platz hat.

    Ist ja gerade zu den Feiertage auch etwas. Für meinen Mann ist leckeres Essen zu Weihnachten immer sehr wichtig , und er gibt sich da auch viel Mühe und kocht und backt.

    Ich drück dir aber auch die Daumen, dass es nicht mehr so lange dauert. Bestimmt wird die Geburt dadurch kürzer. Die Wehen bringen schon was, das wirkt sich bestimmt schon auf den Mumu aus.


    Kaylee

    solange das Sofa bequem ist bleib ruhig dort.

    Gestern haben wir gegen den Protest der Kinder einen Mini-Spaziergang geschafft, aber mehr war nicht drin.

    Wir sind dann gestern Abend im Dunkeln spazieren gewesen. Die Kerle wollten auch erst nicht raus, und dann nicht wieder rein. Mit den ganzen Lichterschmuck ist auch viel zu gucken.


    Meine Mutter ist für eine Woche auf Weihnachtsbesuch und der kleine dreht langsam am Rad. Schläft schlecht, klebt wie eine Klette an mir.

    und wie geht es dir inzwischen luxa?


    Ratte da bin ich froh, dass ich inzwischen meistens alleine schlafen kann. Ist schon schwierig genug. Mir ist das immer ein totales Rätsel wenn besonders in der ersten Schwangerschaft empfohlen wird, dass man doch ruhig lange schlafen soll. Ich bin früh echt immer froh, wenn die Nacht halbwegs erholsam war und ich endlich aufstehen kann, weil liegen nicht mehr geht.


    So, ich habe jetzt auch wieder was zum Anziehen, und konnte die Zeit nutzen und mir noch einen Rock nähen.

    Baby war heute auch recht aktiv. Der Kleinste hat dann einen Stickerbogen auf meinen Bauch gelegt, damit die Schwester was zum Strampeln hat.

    Kartoffelsalat gibt es hier auch. Den Baum stellen wir immer am 23. abends auf, damit er schon ein bißchen entknittern kann. Geschmückt wird er dann heute. Christmette liegt zeitlich etwas ungünstig, außerdem kann ich auf den Kirchenbänken nicht mehr gut sitzen. Andererseits ist es hier eine Kinderchristmette. Na mal gucken.

    Die Nacht war auch etwas nunja durchwachsen und irgendwie habe ich es geschafft mir nachts einen Nerv im Ellenbogen einzuklemmen.

    Dafür habe ich noch ein passendes T-Shirt gefunden und mir Stoff für einen Rock gekauft. Der muß jetzt nur noch fertig werden, bevor das Baby kommt.


    Gute Besserung dir trois.

    Es macht schon Sinn, dass man ab der 34. Woche im Mutterschutz ist und das sollte man auch in seinem Privatleben berücksichtigen.

    Definitiv. Eigentlich sollte der Mann auch frei bekommen, wenn schon kleine Kinder im Haus sind. Ich habe ja gar nicht gearbeitet, also auch nicht wirklich Mutterschutz. Mein Mann ist glücklicherweise sehr flexibel mit seinen Arbeitszeiten.

    Dann gute Erholung auf der Couch. Ich bin gerade wieder aufgestanden.


    Noch kommt die Hebamme alle 14 Tage, da paßt es genau mit den Feiertagen.

    troiscouleursbleu

    das hört sich aber noch nach ordentlich viel Programm an.

    Ich war heut auch zweimal im Kiga, weil nachmittags noch Adventsfeier war. Jetzt reicht es aber auch.

    Nach dem Mamikreisel hab ich mal geschaut, danke.


    Joa manchmal reicht dann eine Kleinigkeit , damit nichts mehr geht. Passiert mir auch. Ich habe aber auch das Gefühl momentan schneller aus dem Gleichgewicht zu geraten.

    Und zwei Essen geschrottet ist auch doof. Dann viel Spaß bei deinem Pferd Knolle.


    So wie es aussieht habe ich Glück und der Husten setzt sich nicht fest.

    Morgen hat der Kleine das letzte Mal in diesem Jahr Reha. Da fährt dankenswerter Weise schon seit ein paar Wochen mein Mann hin. Das wäre mir mit anderthalb Stunden pro Strecke inzwischen auch echt zu viel. Aber die Abstände werden größer, inzwischen müssen wir nur noch alle vier Wochen und nicht mehr wöchentlich hin.


    Ich mag die Termine mit der Hebamme. Das ist immer so schön unaufgeregt und hat tatsächlich noch was von einfach Guter Hoffnung sein. Es wird erstmal davon ausgegangen, dass schon alles paßt und einfach geschaut wie es einem geht.

    Ich hatte heute Vorsorge, die Gyn war plötzlich waaaahnsinnig nett und entgegenkommend, nachdem ich ihr gesagt habe dass das Geburtshaus abgesagt ist

    Wie schön#rolleyes. Na, dann sind wir mal gespannt, was aus der Vorhersage wird. Ob Weihnachten mit Baby drin oder draußen. Und hab' keine Angst wegen des Gewichtes. Das klappt schon. Oft sind die Kinder dann ja auch einfach länger und dann ist es ja egal.

    mein Mann ist irgendwie wach geworden, das kann ich noch gar nicht schreiben, bevor ich es glaube. .

    Oh, wie schön. Paßt ja zu Weihnachten. Behaltet euch das.

    #kreischen

    Ich hab' nichts mehr zum anziehen. Zwei Oberteile sind in der Wäsche und alles andere drückt am Bauch. Bei meinem Mann zu räubern bringt leider nichts, der ist nicht so viel größer als ich, da spannen die T-Shirts auch, und das ist echt unangenehm. Was hatte ich denn das letzte Mal an? Mh, da war Sommer. Ich bin doch erst 32. Woche. Das geht so nicht. Ist der Bauch wohl doch wieder sehr groß.

    Hier auch so ähnlich wie bei luxa. Wir hatten AiO von Bumgenius. Mikrofasereinlagen + eine zeitlang Bambus/Hanf. Der Kerl hat auch selten und dann oft viel gepieselt. Ich hatte zum Schluß dann meist eine Ersatzhose mit. Das ging noch einigermaßen, da die Windeln so viel gehalten haben, dass die die Hosen meistens nur feucht waren. Er ist selten komplett ausgelaufen, oder ich habe das verdrängt. Beweglichkeit war okay. Der letzte Kerl war aber auch drei bis er die Windeln losgeworden ist. Da hat es dann aber auch gereicht.

    Es wird anders, aber ich bin zumindest in der Lage die Kerle aus dem Kiga abzuholen ohne den Rest des Tages ein Totalausfall zu sein. Halsschmerzen sind weg, dafür kommt jetzt langsam ein Reizhusten auf. Was mein Beckenboden natürlich super findet. Aber dagegen darf man sogar noch das ein oder andere Präparat nehmen.

    Hebamme war heute auch noch da. Alles gut soweit, Kind wie erwartet nicht gerade zart, aber noch geht sie davon aus, dass die beiden Brüder davor nicht getoppt werden. Und alles unter 4,5 kg zählt nicht als groß.

    Heute vormittag war ich bei meiner hoffentlich letzten Schwangerschaftsvorsorge bei meiner Ärztin. Diese CTG-Schreiben und US-Ausmessen beginnt mich nervös zu machen, das brauche ich also nicht mehr. Ich werde nur noch einen Termin kurz vor ET ausmachen, in der (hoffentlich berechtigten) Hoffnung, dass sich das Kind bis dahin auf den Weg gemacht hat und ich den Termin absagen kann.

    Ich habe einfach gar nichts mehr ausgemacht nach dem 2. US. Die wollten zwar auch gerne noch einen Termin ausmachen, aber ich habe gesagt, dass ich das erst nochmal mit der Hebamme absprechen muß und dabei ist es dann auch geblieben. Gerade diese Größenausmessung wollten wir umgehen. Würde es nicht reichen im notwendigen Fall dann bei ET+3 zum FA zu gehen?

    Sodbrennen

    Ich nehme Heilerde, damit ist es auch okay. Es gibt also eine breite Palette zum durchprobieren.

    Keine Ahnung warum ich das diesmal habe. Ist das erste Mal.


    Umstandsmode

    Ich trage zu den Röcken Leggins bzw. Umstandsleggins und dazu wenn es kälter wird Stulpen. Außerdem habe ich einen Wintermantel, so sind dann auch die Oberschenkel nochmal bedeckt. Bisher hat das immer gereicht.

    Irgendwie hab ich langsam das Gefühl wir müssten mal alles für die Ankunft des Zwerges vorbereiten. Wir haben zwar fast alles, aber einiges muß halt erst noch gewaschen werden bzw. ein-/aufgeräumt werden. Und Tragetuch wollen wir eigentlich auch noch schauen.

    Mein Bauch wird inzwischen Nachts oft hart und ich hab auch des öfteren das Gefühl der Zwerg drückt hin und wieder ganz gut auf den Muttermund. Aber so richtig einordnen kann ich das irgendwie nicht.

    Schafft ihr bestimmt alles noch, gerade die Ersten senken sich ja oft sehr zeitig bevor es dann wirklich losgeht.


    @luxa

    alles Gute für die ganz letzte Zeit.

    ich habe auch nur noch einen Winterrock den ich anziehen kann. Der zweite wird langsam doch sehr knapp. Und die aktuelle Rockmode gefällt mir leider gar nicht.


    Danke für die Genesungswünsche. Bisher war diese Saison ja zum Glück um Längen besser als der letzte Winter.

    dass die vierten Kinder wohl sowohl bezüglich des Charakters als auch bezüglich der Geburten dem ersten Kind ähneln (

    das ist hier bei Nr. 3 so.

    Wenn gleich der Kleine extremer in vielem ist als der Große. Aber charakterlich sind sie sich in vielen Punkten deutlich ähnlicher als im Vergleich zum Mittleren.


    Ich bin krank, bäh mag ich nicht. Halsweh, Nasennebenhöhlen, schlapp.

    NRW: 3. Klasse Schwimmen als Schulsport, das steht dann nächstes Jahr bei uns an, weiter weiß ich noch nicht. Nach dem Bericht einer Freundin hier aus der Stadt, allerdings andere GS führt der Schwimmunterricht nicht dazu, dass die Kinder dann schwimmen können. Wer es vorher nicht konnte bei denen in der Klasse konnte es auch hinterher nicht. Mal schauen wie das hier wird nächstes Jahr.

    Nach den bisherigen Antworten scheint das in NRW sehr unterschiedlich gehandhabt zu werden.

    ET-Liste:

    dasHuhn, ET 06. Dezember, 3. Kind, ambulante Geburt im KH, Outing: #female

    Knolle, ET 30. Dezember, 2. Kind, HG geplant, Outing: #male

    luxa-rosenburg, ET 6. Januar, 2. Kind, Geburt vermutlich im GH, Outing: #female

    Ratte82, ET 17. Januar, 3. Kind, Geburt im babyfreundlichen KH, Gefühl:#female , Outing: #female

    Kaylee, ET 22. Januar, 1. Kind, KH, Outing:#male

    troiscouleursbleu, ET 24. Januar, 4. Kind, HG geplant

    Meisterschülerin, ET 15.Februar, 4. Kind, HG geplant Outing:#female


    ha, diesmal sind sogar die Geschlechterzeichen mitgekommen.


    Hast du den Ring wieder abbekommen Knolle?

    Na, das klingt ja alles soweit ganz gut bei euch dasHuhn und Knolle.

    Wir hatten heute wieder Gyntermin, alles schick, Zwerg lag heute mit Kopf nach unten. Mal sehn, ob er es sich langsam mal gemütlich macht oder nicht. Und das Cervixmyom wurde heute zum Hinterwandmyom umdeklariert Interessant, wie sich das alles im Laufe der Schwangerschaft verschieben kann.

    Na, das ist ja schön, noch ein bißchen mit hochgewandert.


    Und wenn ich sehr, sehr gut drauf bin backe ich mit den Kindern. Morgen will ich Lussekatter für das Lucia-Fest backen.

    Wir haben letzte Woche schon vier Plätzchensorten gebacken. Da habe ich auch grade keine Lust mehr drauf. Aber nächste Woche ist wieder mehr los nachmittags. Di kommt die Hebamme, da freuen sich die Kinder auch immer, Mi Kiga-Weihnachtsfeier, Do kommt meine Mutter und Freitag hat sich doch noch eine Freundin gefunden und wir wollen dann zusammen Plätzchen backen.