Beiträge von Gage

    Zitat

    bin ich die einzige erwachsene hier die das auch hat?


    fast immer, wenn ich mit meinem freund streite und dann sehr wütend bin, oder traurig, dann habe ich plötzlich ein grinsen im gesicht. es ist völlig unpassend und ich kann überhaupt nichts dagegen machen. ich hasse es und kann deshalb allen kindern nachfühlen.


    kennt das niemand von euch? also ich meine als erwachsener?



    Doch ich! Fand das schon immer furchtbar unpassend und peinlich. Oder einfach nervig wenn man im größten Streit mit dem Freund auf einmal lachen muss. Der ganze Frust weg, so ein Mist! :p

    Ein überglückliches Hallo von mir und der schlafenden Gage :D


    Die Forenmagie hat gewirkt - der kleine Mann kann endlich endlich auch mittags im Bett schlafen, auch ohne stillen und auch länger als ne halbe Stunde!!! (leider gehen hier über tapatalj die ganzen lustigen Smilys nicht :( ).


    Nachdem wir echt schwierige (Nicht)schlafphasen hatten freu ich mich sooo sehr, dass es endlich klappt!! (und schließe die Augen vor der Möglichkeit, dass das jemals wieder anders wird :D ).


    DANKE fürs ewige jammern lassen und immer wieder aufbauen / helfen :) Ich geh jetzt schlafen!

    Hallöchen :)


    Ich muss nochmal was in die Runde fragen.. :rolleyes: Der Abendschlaf klappt hier mittlerweile suuuper! Ohne Stillen, auch der Papa bekommt ihn ins Bett und er schläft meistens so elf Std am Stück :thumbup: :D Ein Traum!


    Aber unsere ewige Baustelle ist ja der Mittagsschlaf... Er packt es einfach nicht im Bett einzuschlafen.. Mit Stillen ging es zeitweise ganz gut aber nach dem Abstillen funktioniert das gar nicht mehr. Tragen geht nicht mehr und Kiwa auch nicht. Bleibt nur noch jeden Mittag mitm Auto - und das sehe ich nun echt nicht ein.. Aber sonst schläft er einfach gar nicht und ist aber natürlich knallmüde..


    Wer kennt das noch? Hat das irgendwann funktioniert? Jeden Tag probiert? Einfach gar nicht mehr hinlegen? :(


    Is kein jammern ;) Bin nur echt ratlos..


    Ps: Er ist jetzt 20 Monate.
    Pps: Wenn das irgendwann mal hinhaut geb uch ne Rabenparty :D



    Hier auch das Tragecover. Aber mit der Qualität bin ich super zufrieden. Finds klasse, dass es aus zwei Teilen besteht, so kann man recht viele Wetterlagen abdecken ;) Im.Winter habe ich nur tatsächlich auch noch was dickes drunter gezogen, das wär sonst zu eisig gewesen. Aufm Rücken tragen war auch kein Problem. Fazit ich würds mir immer wieder kaufen :)

    Also ich hab den kleinen letzten Winter (da war er so um ein Jahr rum) über der Jacke aber mit nen Tragecover getragen. Und je nach Außentemperatur hatte er sogar nen Schneeanzug drunter :eek: Aber bei so moderaten Herbsttemperaturen normale Jacke und Hose + Schuhe und dann so Beinstulpen, weil die Hosen ja doch immer hochrutschen..

    Danke nochmal für eure Antworten :)


    Bei uns hat sich noch so einiges getan. Wir mussten jetzt leider ganz abstillen, aber das ging erstaunlicherweise recht gut. Eigentl wollte ich ja auch warten bis mein kleiner sich von allein abstillt, aber das hat wohl nicht sollen sein.. Tatsächlich glaube ich jetzt aber zu wissen, dass er schon vor uns wusste,dass sich da gerade ein kleines Geschwisterlein einschleicht ;) Und ihn das eben - verständlicherweise - aus der Bahm geworfen hat. Naja nun hat er sich wieder ein bissel gefangen und es läuft echt gut mit abends schlafen (tagsüber klammer ich jetzt mal aus ;) ). Er schläft jetzt sogar durch :eek: Naja, schnell auf Holz klopfen.. ;)


    So das war nur ein kleines Update meinerseits. Danke nochmam für eure Antworten :))

    Danke für eure Antworten :)


    Ich glaube, wir haben gestern sogar den Grund dafür herausgefunden, warum die kleine Gage plötzlich wieder so extremst anhänglich (vor allem eben beim Schlafen) ist.. Da ist jetzt wohl wieder bissi was im Umbruch und naja, da kann man die Würmchen ja auch verstehen.. (das es trotzdem anstrengend ist sei mal so dahin gestellt.. ;) )


    Aber komisch kams mir halt schon vor, eben weil es so perfekt geklappt hat #confused


    Gute Nacht :)


    bist du denn jetzt schwanger? Ohne hibbelthread. Tsts

    Hab ich jetzt richtig zitiert?? Ähm, ich sag mal piepsleise ja 8o Haben gestern viermal #schäm hauchzart positiv getestet.. Also ich freue mich noch bissi verhalten ;) Ich hab mich gar nicht in den Hibbelthread getraut, weil es war eher spontan ;) Aber ich hab immer mal gelesen und wollte dir da eigentlich auch schon auf einen deiner letzten Beiträge antworten (:().



    Ok, mir fällt grad bissi ein Stein vom Herzen, Danke für eure Antworten. Sohnemann braucht das Tragen noch, vor allem zum Einschlafen tagsüber z.T. Ich glaub ich werd dann auch nochmal mein Tuch hervorkramen (Tragehilfen sind so schön praktisch..). Mal sehen wie das dann hinhaut.


    Sosöchen, Bettchen ruft.. Gute Nacht :)

    Hmm, gehört das jetzt hier hin oder in das andere Unterforum?? #confused


    Eine Frage, wie ist das wenn man schwanger sein sollte und das dann noch gar nicht soo große Geschwisterkind wird noch relativ häufig getragen? So vll einmal am Tag, zum Einschlafen. Aufm Rücken in einer Tragehilfe (mit Bauchgurt halt).


    Ist das dann "verboten"?! Schädlich fürs Bauchkind?


    Ich hab irgendwie bei der Suche nix gefunden, vielleicht hab ich mich auch blöd angestellt #schäm Wenn das schon tausend mal durchgekaut wurde sorry..


    :)

    Jaaaaaaaa, ich mal wieder.. #schäm


    Sohnemann ist nun knapp 20 Monate alt. Und seit rund zwei Monaten schläft er in seinem eigenen Bett im eigenen Zimmer (ich wollte ja eigentlich noch nicht, aber er (naja wir alle) schläft so eindeutig ruhiger. Alles kein Problem, wacht trotzdem so ein bis zweimal die Nacht auf, macht ja auch nix. Jetzt haben wir vor zwei Wochen das Einschlafstillen abgeschafft (ich dachte ja, das klappt NIE ;) ). Hat aber ganz gut funktioniert, habe ihn dann eben "zugetextet" (vorsingen darf ich immer noch nicht #schäm ), es gab ein Glas mit Wasser und kuscheln wenn er wollte. Hat so seine Stunde anderthalb gedauert, aber das war vorher auch so.


    Nu isset so, dass seit vier Tagen der Wurm drin ist. Es fing damit an, dass er vor besagten vier Tagen plötzlich ins große Bett wollte (und das weinend). Naja, haben ihn dann auch ins große Bett gebracht und er ist binnen fünf Minuten eingeschlafen (muss ich erwähnen, dass wir vorher schon bestimmt ne Std mit Einschlafen zugange waren..). Vorgestern das gleiche (selbe?!). Und seit gestern hilft das auch nix mehr. Er will dann zwar auch wieder unbedingt ins große Bett, schafft es aber trotzdem nicht einzuschlafen. D.h. gestern und heute habe ich ihn wieder zum Einschlafen gestillt.. Ich wusste mir keinen Rat mehr und er hat so nach der Brust geweint (hat er vorher gar nicht!).


    Was ist da los? Kennt das wer so, dass nach einer reibungslosen Umstellung son Rückschritt kam?? Oder gibts nen fiesen 20 Monatsschub?? #kreischen


    Naja, anstrengend ists auf jeden Fall und heut Abend wars halt besonders schlimm und wuselig (Papa rein, Papa raus, Mama raus, nein doch nicht #heul , großes Bett, doch nicht... #haare )


    So, ich schick jetzt mal ab, einfach auskotzen ist ja auch immer sehr hilfreich ;) Ich hol mir jetzt ne Tafel Schokolade (und waaaarum gibts dafür keinen Smily??)


    p.s.: Ich hab schon überlegt, obs vll auch daran liegt, dass er gemerkt hat, dass es nachts und morgens ja noch stillen gibt. Vielleicht ist er ja nen krasser alles oder nichts Typ. Aber ehrlich gesagt, nachts traue ich uns eigentlich noch nicht zu (auch wenn die Milch jetzt schon echt weeeeenig geworden ist). Aber er weint dann und lässt sich nur dadurch beruhigen und wieder in den Schlaf bringen. Wir hatten auch schon ne Nacht, die halt um vier vorbei war, weil Brust "alle" und alles andere "nein"...

    Also bei uns ists so ähnlich. Bin ich mit dem kleinen alleine klebt er wirklich ununterbrochen jede Minute an mir. Ist aber jemand anders dabei (nicht nur der Papa) kann er auch mal allein spielen bzw. bei eigentl schlechter Laune ist oft alles wieder bbestens.


    Versteh sie einer ;)

    Witzig, wir sind in der fast gleichen Situation.. Meine FÄ hat mir bei meinem Termin vor einiger Zeit exakt das gleiche erzählt.. Mich hat das auch verunsichert - aber da ja eh noch kein Zyklus in Sicht ist usses ja noch nicht akut..


    Quellen würden mich dazu intetessieren ;)


    Lg :)

    Ja, sie ist noch nie ohne mich eingeschlafen! Sie streikt dann einfach, schläft halt nicht bis ich wiederkomme. Selbst nicht beim spazieren, egal ob Tragen oder KiWa... Wenn ich sie in den Schlaf Stille ist es halt eine Sache von maximal 5 Minuten (Mitlerweile...), vielleicht habe ich deshalb noch nicht viel versucht zu ändern? Aber es wäre schon schön wenn ich auch mal ruhigen gewissens den Abend außerhalb verbringen könnte.
    Ich kann mir auch noch gar nicht vorstellen wie sie so wach im Bett liegt und dann einschlummert ohne an mir zu kleben...
    Erklärst du ihm was du vorhast? Ist er da nicht völlig aufgebracht? Meine Tochter flippt schier aus wenn ich ihr Sage das ich sie jetzt bitte nicht stillen mag...

    Ja, hier auch. Wird dann halt so lange gewartet bis Mama da ist..
    Also ich weiß ja auch noch nicht was er dazu sagt, wenn ich verkünde, dass gar nicht mehr gestillt wird... :S Bisher sind wir dann ja immer auf besagten Stuhl gewechselt wenn er was trinken wollte. Also ehrlich da hab ich auch noch keine Lösung für... #confused #confused




    Bisher läufts ganz gut eigentlich.. Aber wie gesagt, ne riesige Veränderung wars ja auch noch nicht.. Ich dachte ja auch, dass vll von allein weniger stillen mag, aber ich denke, das wird nix, da werden wir wohl in den sauren Apfel beißen müssen..


    Danke für eure Antworten.. Ich bin gespannt wies weitergeht.. Frau Nasenbär hält die gute Phase noch an?! :)


    So, ich werd mal abschicken und hoffen, dass ich nicht Zitierbockmist gebaut habe... #pfeif