Beiträge von Branwyn

    Oh nein supergreen, das lese ich ja jetzt erst #kreischenBei uns stand heute Schlamm und Steine aus der Talsperre auf dem Speiseplan #haare aber Igelkot wäre hier auch absolut im Bereich des möglichen. Ich drücke fest die Daumen, dass da nichts nach kommt✊

    Hier ist auch nichts zu sehen, aber Kind wird auch durch meine Weckversuche nicht wach. Von daher versuche ich den Kleinsten mal zum Schlafen aneinander kleben zu überreden #zwinker#n8

    Wir waren in einem sehr netten Hotel ganz in der Nähe, sehr familiär mit einem wunderschönen Garten für die Kinder und einem phantastischem Frühstück. Hab grade nochmal geschaut Knorz in Zirndorf, zum Preis kann ich leider nichts mehr sagen, wir waren nur eine Nacht da und es ist schon eine Weile her.

    Kind 1 mit unter eins Tetanus nach einem Zwischenfall mit der Katze, danach mit 3 MMR (weil Einzelmasern nicht erhältlich war). Jetzt ein Sammelsurium, weil ich Polio und Diphtherie haben wollte aber Dip gibt es nicht mehr einzeln. Jetzt erstmal Po und dann schauen. Ich habe mir das damals mit der Tetanus Impfung verbaut und konnte mir in den Hintern treten, dass ich zu ängstlich für die 4-fach war. Also bei Deiner Planung immer bedenken, dass die Einzelimpfstoffe bzw die mit den wenigen Komponenten auslaufen. Wenn ich nochmal dran wäre, würde ich es wie bei Kind 2 machen 4-fach (Te, Di, Pert <-war ja leider mit drin +Polio) mit knapp einem Jahr. Auch die 4 - Fach gibt es bald wohl so nicht mehr, da hatte ich Glück und das war ein Restbestand den ich mir gesichert habe. Vorm Kindergarten gibt es die MMR.

    #yogaden hier, den suche ich immer und immer wieder bei WhatsApp. Dafür bin ich so froh, dass ich endlich verstanden habe wie ich meine smileys vom Handy hier einfüge, so dass ich den hier 🙈auch endlich hier nutzen kann #super

    Kann man Ergo auch selbstzahlen? Wie teuer wäre das?

    Wir hatten auch das Problem mit dem KiA, der das "Problem" nicht sah. Letztendlich hat er es dann doch irgendwann eingesehen, zwischenzeitlich hatten wir auch überlegt selbst zu zahlen. Allerdings hat der Ergotherapeut im Gespräch (mit Verordnung) gemeint, darauf würde er sich nicht einlassen, er würde nur auf Verordnung arbeiten. Eine hatte ich telefonisch angefragt und die meinte das gleiche, war aber auch total überlaufen und hatte eh keine Kapazitäten mehr frei gehabt (vielleicht hat das auch mit reingespielt). Ruf doch einfach mal an und frag nach.


    Hat Dein Sohn auch im grobmotorischen Bereich Probleme? Bei uns brachte die Ergotherapie nichts, da er eine Wirbelschiefstellung hatte und auch noch (evtl dadurch) frühkindliche Restreflexe. Seitdem wir daran sind wird es zusehends besser, Grob- wie Feinmotorisch. Muss bei Deinem Sohn nicht sein, aber wir haben so lange dahin gebraucht und deshalb wollte ich es hier lassen. Grob- und Feinmotorik laufen zusammen bzw hat mir eine Motopädin gesagt, solange die Grobmotorik nicht sicher ist zieht die Feinmotorik nicht nach.

    Ich tippe auch auf 3Tagefieber, vielleicht in Kombination mit den Zähnchen (hatten wir kürzlich auch so). Fieber müsste jetzt nach dem Ausschlag durch sein.

    Vielleicht ein schönes Buch. Du könntest ja bei der Mutter mal nachhorchen, was sie gerne liest. Falls sie Fantasy mag, gibt es hier ja eine wunderbare Rabenautorin deren Bücher habe ich meiner Nichte auch schon geschenkt #love die von Maggie Stiefvater finde ich auch sehr schön zu lesen und liebe die Cover. Oder einen Gutschein, dass sie sich ein Hörbuch oder neue Musik aufs Handy laden kann. Meine Nichte hat in dem Alter auch gerne mal diese Mandalablöcke ausgemalt (dann braucht sie natürlich noch Stifte).

    Gute Besserung #blume

    Oh Pamela das ist ja spannend. Mein Sohn schielt auch und kann ebenfalls switchen der Optometrist war ziemlich überrascht darüber. Räumliches Sehen ist ebenfalls nicht vorhanden. Das war durch die Prismenbrille bei Dir möglich 8o? Darf ich Dich vielleicht mal dazu anschreiben (wenn ich Zeit und Ruhe habe und der kleine Mensch hier mal schläft)?

    Ich stehe dem auch sehr offen gegenüber. War mit meinem Sohn kürzlich bei einem Optometristen, bei ihm ist aber keine Winkelfehlsichtigkeit vorhanden. Eine liebe Bekannte hat allerdings, seit sie ihre Prismenbrille trägt, deutlich weniger Migräneattacken. Das die Brillen teuer sind ist so, keine Frage. Aber ich mag das noch nicht als reine Geldmacherei abtun.

    Ich denke Du bekommst bestimmt noch Erfahrungsberichte hier.

    Reeza erstmal herzlichen Glückwunsch. Wichtig ist, dass Dein/e Gyn mit Deiner/m Nuk Mediziner/in engmaschig zusammen arbeitet. Bei mir hieß das bei beiden Schwangerschaften alle 6-8 Wochen Kontrolle der Blutwerte (direkt im Labor vom Nuk). In der letzten Schwangerschaft musste ich im Laufe von 75 bis auf 150 steigern. Am besten schreibst Du Dir die Abstände in den Kalender. In der ersten Schwangerschaft war meine Gyn noch nicht so dahinter her und ich hatte dermaßen schlechte Werte zwischendrin, dass die Gefahr bestand, dass das Baby einen Kropf entwickelt hätte (zum Glück war dem nicht so). In der letzten Schwangerschaft habe ich die Arzthelferinnen etwas genervt wegen der Blutkotrollen aber das war mir herzlich egal.

    Hier ist es auch wunderschön #sonne heute morgen noch eine dicke Nebelsuppe und nun herrlich. Nur bekomme ich grade noch mehr Sehnsucht nach Frühling #blume

    rheinländerin danke für Deinen Beitrag. Das mit der Prismenfolie kann das der normale Augenarzt leisten, oder ist das eine Anfrage für das Vorstellungsgespräch in der Uni Klinik? Im Mai müssen wir zur Kontrolle zu unserem normalen Augenarzt, da würde ich sonst nochmal nachhorchen.

    Mein Sohn schielt jeweils immer mit einem Auge nach innen, nicht ständig. Besonders wenn er müde ist. Im Moment habe ich das Gefühl, dass es mehr geworden ist bzw stärker auffällt, wobei wie schon geschrieben sein Gesicht sich stark verändert hat.

    Die Orthopistin hat das wohl ähnlich gesehen. Laut Optiometrist ist wohl auch das Zeitfenster, um die Chance auf das räumliche Sehen zu bekommen nicht mehr allzu lang (bis 7 meine ich).

    Da Ihr schon einen habt, würde ich den Optometristen darauf ansprechen. Ansonsten könntest Du Deine Frage auch im Forum von optometrieonline.de platzieren, da scheinen erfahrene Leute unterwegs zu sein, und es gibt auch diverse Threads zu Fragestellungen rund um Schiel-OPs, die ich hilfreich fand.

    Der Optometrist hat gesagt, er könne nichts für uns tun. Eine Prismenbrille käme in unserem Fall nicht in Frage. Er hat auch nichts von der Möglichkeit der Folie als "Vorbehandlung" bzw Test für die OP gesagt, sondern uns die OP an sich empfohlen.

    Danke für die Empfehlung für das Forum, ich schau da auf jeden Fall mal rein .

    rheinländerin danke für Deinen Beitrag. Das mit der Prismenfolie kann das der normale Augenarzt leisten, oder ist das eine Anfrage für das Vorstellungsgespräch in der Uni Klinik? Im Mai müssen wir zur Kontrolle zu unserem normalen Augenarzt, da würde ich sonst nochmal nachhorchen.

    Mein Sohn schielt jeweils immer mit einem Auge nach innen, nicht ständig. Besonders wenn er müde ist. Im Moment habe ich das Gefühl, dass es mehr geworden ist bzw stärker auffällt, wobei wie schon geschrieben sein Gesicht sich stark verändert hat.

    Die Orthopistin hat das wohl ähnlich gesehen. Laut Optiometrist ist wohl auch das Zeitfenster, um die Chance auf das räumliche Sehen zu bekommen nicht mehr allzu lang (bis 7 meine ich).


    Mir wurde auch gesagt, dass in Hamburg immer mal nachoperiert werden müsste, das wollte ich nicht, und der Dr.Wulff in Berlin wurde mir von meinem Optiker empfohlen (die haben zusammen gelernt) und ich bereue es keine Sekunde.

    Das mit dem nachoperieren fände ich jetzt auch ungut, dazu finde ich aber über Gießen nichts. Von daher hoffe ich jetzt einfach mal, dass die sehr gut sind :)