Beiträge von *zitronenfalter*


    Bitte drückt die Daumen, dass wir unsere Tochter nicht an ein Gymnasium bringen müssen, sondern einen Platz auf der Oberschule oder Gesamtschule bekommen.

    Aber wieso solltet ihr das denn "müssen"? Wenn es eine Empfehlung ist, ist es eine Empfehlung. Oder ist das bei euch anders?
    Wie dem auch sei, ich drücke die Daumen für die Wunschschule! Habt ihr vielleicht sogar eine, welche den Montessoriansatz fortsetzt?

    Es freut mich, dass deine Tochter am Wochenende eine so gute Zeit im Museum hatte. Ich würde aber auch befürchten, dass das reine Betrachten von Skulpturen, Gemälden etc. viele Kinder eher langweilt und hätte Bedenken, ohne Zusatzaktionen einen Kindergeburtstag in einem "Anguckmusuem" auszurichten. Die Aktion mit dem Formen aus Wachs find ich dagegen toll, aber das wäre dann halt das kostenpflichtige Programm.
    Hier (auch Großstadt) muss man auch Monate vorher so etwas buchen. Ich möchte den nächsten Geburtstag (im Februar) auslagern und bin jetzt dran zu schauen, was wir dann machen wollen.

    Hier auch: viel trinken, PariBoy mit Kochsalz, Soledum Forte zum Lösen des Schleims tagsüber und nachts Phytohustil. Das ist ein pflanzlicher Hustenstiller aus Eibischwurzelextrakt. Dazu nachts höher lagern. Mich macht bei Husten besonders der Reizhusten in der Nacht völlig fertig, so dass ich zur Nacht immer einen Hustenstiller nehme. Honig und so bringt bei mir gar nichts.

    Ich lebe in Hamburg und bin daher weniger Expertin für Hotels. Aufgrund deines Wunsches, eine gute Verbindung nach Niendorf zu haben, habe ich in Anbetracht deiner weiteren genannten Voraussetzungen auch an ein Hotel in der Nähe von Planten un Blomen genannt. Der Spielplatz dort ist schön, der Park selbst auch, man kann durchs Tropengewächshaus spazieren und es gibt einen kleinen See, in dem Schildkröten leben. Sehr beliebt bei meiner Tochter.
    Ganz in der Nähe ist das Scandic Hotel. Ich kenne das nicht als Hotelgast, habe aber schon häufiger gehört, dass es empfehlenswert ist. Um die Ecke ist ein großer Budni (Dammtorstraße), der viel Alnatura anbietet, auch mit Kühlabteilung. Bäckereien/Coffee Shops gibt es dort wie Sand am Meer. Eisdielen gibt es auch. Im "Innenhof" des Hotels gibt es noch einen winzigen Spielplatz mit (glaub ich) Rutsche, Wipptier und irgendwas, was sich dreht. Niendorf ist gut erreichbar (da gibts sonst Tjadens als Bio-Supermarkt), ab Jungfernstieg bist du sonst auch ganz schnell in der Hafencity, wo du direkt am U-Bahn-Ausgang auch direkt vor einem schönen Spielplatz (mit Wasserspielbereich) stehst.
    Das von Fusselviech genannte Hotel sagt mir nix, aber es ist auf jeden Fall nicht ganz so zentral und wenn ich es beim Überfliegen richtig gesehen habe, ist die nächstgelegene U-Bahn-Station Reeperbahn. Das ist für meinen Geschmack ein sehr unangenehmer Ein- und Ausstieg.

    Ich finde das hängt von der Art des Urlaubs und von der Jahreszeit ab. Wir sind diesen Sommer mit dem Schiff gereist und hatten nur eine kleine Innenkabine. Da war klar, dass wir uns dort nicht viel aufhalten und somit nicht viel Spielzeug benötigen würden, zumal es sonst so viel Spannendes gab. Das war dann auch so. Meine Tochter hatte in ihrem kleinen Kinderrucksack ein paar Sylvanians-Figuren, die schlussendlich nicht bespielt wurden, aber es war jeden Tag für sie ein Highlight sich überraschen zu lassen, wie unser großartiger Kabinenservice die Tierchen auf ihrem Bett arrangieren würde. :D Dann hatte sie ein Schlampermäppchen mit Stiften dabei, ich hatte dazu den Block im Koffer. Gemalt hat sie dann auch gerne zwischendurch. Und ein Teddy sowie zwei winzige Stofftierchen mussten auch mit. Die sind aber nachts auch wichtig.
    Wir waren aber auch schon im Herbst an der Küste in einer Ferienwohnung und dann schlepp ich schon eine Kiste mit Playmobil, Gesellschaftsspielen, Büchern, Puzzles und Malsachen mit. Und das wird dann auch gebraucht.

    Ich würde dir empfehlen, dich an eine Poliklinik (HNO, Neurologie) einer großen Klinik im Umkreis (Uni-Klinik bspw.) zu wenden. Dabei würde ich nicht sagen, dass ich ein MRT brauche, sondern eine umfassende Diagnostik aufgrund starken Schwindels und dass der Neurologe umgehend ein MRT empfiehlt. Ganz unabhängig von der Ursache ist ein fehlendes Gleichgewicht einfach wahnsinnig unangenehm und einschränkend! Schon aufgrund deiner Befindlichkeit würde ich zusehen, dass die Diagnostik schnell vorangeht.

    Es gibt zahlreiche Ursachen für Schwindel. Das muss nicht neurologisch sein. Eine harmlose Möglichkeit wäre Lagerungsschwindel. Sehr unangenehm! Google mal danach. Es gibt zwei verschiedene Manöver, die man einfach zu Hause mal probieren kann. Bei mir hilft Epley. Ich habe seit ein paar Tagen auch ziemlichen Schwindel und denke, hier liegt es derzeit am Wetter.

    Fast immer Apo-Rot. (Haben mittlerweile auch ein größeres Filialnetz mit Partner-Apotheken, zu denen du liefern lassen kannst. Das ist praktisch bei kleineren Summen, um Versandkosten zu vermeiden. Oder du kaufst direkt in diesen Filialen preisgleich.)
    Mit Medpex und Shop-Apotheke habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Geht, glaub ich, bei beiden auf Rechnung, sonst Paypal und sehr schnelle Lieferung.

    Falls du einen Melonenausstecher besitzen solltest, kannst du ihm den auch in die Hand drücken und ihn bei einer kleinen halben Honigmelone o.ä. seine Melonenbällchen selber fertigen lassen. Bei einer Honig-/Gallia-Melone bspw. kann man ja gut vorab die Kerne rausnehmen. Die Frucht selber ist ja recht weich.

    Falls du einen Melonenausstecher besitzen solltest, kannst du ihm den auch in die Hand drücken und ihn bei einer kleinen halben Honigmelone o.ä. seine Melonenbällchen selber fertigen lassen. Bei einer Honig-/Gallia-Melone bspw. kann man ja gut vorab die Kerne rausnehmen. Die Frucht selber ist ja recht weich.

    Hiddensee klingt verlockend, aber ich würde das hochschwanger keinesfalls machen. Du bist da wirklich am Arm der Welt. Und unabhängig vom brenzligen Transport im Fall der Fälle würde ich auch die An- und Abreise nicht unterschätzen. Auf der Karte sieht das erstmal nicht so wild aus, aber spätestens hinter der Rügenbrücke stehst du im Stau. Hauptsaison, Baustelle... und alles geht durch dieses Nadelöhr. Und bis zum Fährhafen ist es auch noch eine Ecke über kleine Straßen. Dort würdet ihr wohl euer ganzes Gepäck für 4 Personen auf irgendwelche Karren oder so laden, denn Hiddensee ist autofrei. Das ganze dann 14 Tage später in umgekehrter Reihenfolge. Mir wäre das Vorhaben zu riskant und auch zu stressig.