Beiträge von mandragora

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    hallo zusammen


    meine tochter 5,5j hat nun ihre ersten beiden zähne verloren. die unteren schneidezähne.
    aber die neuen zähne wachsen nicht an der stelle, wo die alten waren, sondern weiter hinten (innen) und der eine schief. ich hoffe ihr versteht was ich meine.


    ich habe im netz keine infos gefunden ob das so sein soll. auf den bildern, die ich gefunden habe, sind die zähne der kinder schon grösser und an ihrem platz.


    in meinem umfeld meinen alle nur, das wird schon und das ist normal oder das verschiebt sich noch alles. aber muss das wirklich so sein. ich bin sehr skeptisch. (aber möchte mit meiner tochter auch nicht vergeblich zum zahnarzt, weil sie grosse angst hat).


    wie war oder ist das bei euren kindern, kamen da die neuen zähne hinter den alten oder unter den alten aus dem zahnfleisch.


    ich hoffe ihr versteht was ich meine.
    und meine fragezeichentaste geht nicht.


    liebe grüsse mandragora

    ich finde es wichtig, die kinder machen zu lassen.


    aber genauso wichtig ist es einzugreiffen, wenn eines der beiden anfängt zu hauen. eines deutlich unterlegen ist oder ich merke, dass sie den konflikt nicht selber lösen können.


    ich versuche dann immer ihnen zu zeigen, wie sie selber eine lösung finden können.
    -sag ihm doch, dass du das nicht magst.
    -frage ihn ob er tauschen will.
    -du darfst STOP sagen wenn es dir zu viel wird


    aber es gab bei meiner tochter und einem sohn einer guten freundin von mir auch zeiten, da konnten sie kaum 3 minuten spielen, ohne zu streiten. es wurde gehauen, getreten, gespuck und zwar die ganze zeit. DIE GANZE ZEIT. wir konnten eingreiffen oder auch nicht. auf den spielplatz gehn, oder die tollsten spiele machen, sie haben sich pausenlos gestritten.


    wir haben uns dann erstmal ohne kinder getroffen. und erst nach einer gewissen zeit wieder mit kindern aber zunächst nur für 1-2 stunden, damit sie nicht überfordert sind. und heute verstehen sie sich sehr gut. (meistens ;) )

    lass dein kind essen und die lieben verwandten reden.


    mit 1,5 jahren brauchen die kinder so viel energie. mit ihren kleinen kurzen beinchen entdecken sie die welt. da müssen sie gut essen.


    mir wurde auch geraten, meinem sohn nicht so viel essen zu geben (den kannst du auch mal weinen lassen, du kannst ihn doch nicht so vollstopfen)
    er hat zwischen 1j und 2j unheimlich viel und alles gegessen. ich habe einfach auf vollkornprodukte und viel obst und gemüse geachtet.
    er war in dieser zeit auch sehr gross und etwas speckig.


    heute mit fast 3 jahren isst er normal an manchen tagen eher zu wenig.

    meine haben nur kalte füsse, wenn sie in den schuhen schwitzen. kann bei gummistiefeln schon mal vorkommen. sollte aber bei guten winterschuhen nicht der fall sein.


    bei nass-kaltem wetter und vorallem wenn wir länger draussen sind, tragen beide schneeanzüge, darunter strumpfhosen und wollweste und wenn es besonders kalt ist zusätzlich noch fleecehosen.

    unsere grosse war vor ein paar tagen an einem geburtstagsfest, das kind wurde auch 5j. da gabs kuchen und ein paar spiele in der wohnung und anschliessend sind alle zusammen in den garten gegangen, haben ein grosses feuer gemacht, warmen tee getrunken und etwas über der glut gegrillt. tochter hat eben gemeint, dass sie zuerst draussen waren und dann drinnen.
    ihr hat es sehr gut gefallen.


    was mir auch noch einfällt, gäbe es keine ganz liebe oma oder tante, bei der ihr das fest dieses jahr machen könntet. wobei mit so vielen kindern müsste es wohl eine wohnung mit kinderzimmer sein.
    oder gleich ein waldhaus.

    vielen dank für die vielen antworten.
    ich habe mir mal alle durchgelesen und bin noch immer am überlegen. zum glück habe ich noch ein paar tage.


    schneckenpost: fanden es deine kinder nicht doof oder gemein, dass die fee zu allen kindern kommt aber zu ihnen nicht.


    denn so war es bei uns ja an weihnachten. da kamen engel und kristkinder und weihnachtsmänner und keine ahnung wer da sonst noch kam und jetzt geht die gutge fee von kinderzimmer zu kinderzimmer und zu uns kommt niemand. und wenn ich den kindern sage die fee kommt nicht zu uns, lasse ich sie ja in dem glauben, dass es diese tolle fee gibt. und irgendwie ist das ja auch gelogen.


    also entweder sage ich ihr, dass die erwachsenen sich das nur ausdenken um kindern eine freude zu machen oder ich spiele auch mit und die fee kommt auch zu uns.

    hallo zusammen


    ich bin hin und her gerissen.
    noch kinderlos habe ich mir geschworen, meinen kindern nie solchen quatsch von der zahnfee und dem osterhasen und co. zu erzählen.


    ich kann mich noch sehr gut an die enttäuschung erinnern, als ich herausgefunden habe, dass die zahnfee nicht existiert. ich war so geschockt und fühlte mich unglaublich hintergangen und belogen und konnte nicht verstehen, warum die erwachsenen einem dinge erzählen, die gar nicht wahr sind.


    beim nikolaus und dem kristkind oder dem heiligen st. martin, habe ich den kindern erzählt das vor langer langer zeit ein ganz besonder mensch
    gelebt hat, der viel gutes für die armen und kinder gemacht hat und man ihm zu ehren ein fest feiert und sich gegenseitig beschenkt.
    aber bei einigen kindern im kindergarten kamen engel, die den geschmückten baum gebracht haben oder das kristkind, das geschenke gebracht hat.
    und die grosse 5,5j. war traurig, weil keine engel zu uns kamen. und toll was sagst man da. engel gibt es nicht die mama von a hat den baum selber geschmückt.


    und so wird es wohl auch mit der zahnfee sein. wie ich das von der kindergärtnerin mitbekommen habe, ist die zahnfee schon fleissig am arbeiten bei den anderen kindern.
    also habe ich zwei möglichkeiten, entweder kommen ihre zähne in eine hübsche dose (wir haben schon zusammen eine gekauft) oder die zahnfee kommt auch zu uns.
    ICH WEISS ES NICHT. ich möchte mein kind nicht anlügen, möchte aber auch nicht, dass sie traurig ist, weil die fee nicht zu ihr kommt, zu allen
    ihren freunden aber schon.


    wie ist das bei euch. kommt die zahnfee, oder kommt sie nicht. und warum.
    erzählt mal.
    liebe grüsse mandragora

    oje. naja. ich verstehe nicht, warum die ganz kleinen nicht einfach nach hause gehen können nach ihrer vorstellung. 30-60 min. vor der show und 3 stunden nach ihrem auftritt sind absolut und eindeutig zu lang für so kleine kinder. wie will man die sooo lange bei laune halten.


    ich habe nicht ganz alle antworten gelesen. aber was mir sonst noch in den sinn kam. gäbe es nicht eine liebe tante oder grossmutter, welche die betreuung hinter der bühne übernehmen könnte, damit du dir die vorstellung ansehen könntest.

    hier war in dem alter immer sehr beliebt (auch bei mir)


    jemanden mit anderem kleinkind einladen.
    museum besuchen
    einkauszentrum oder restaurant mit spielecke
    schwimmbad
    kinderturnen
    bücherei
    etwas basteln und dann grosseltern und alle anderen verwandten besuchen
    und ja, trotz regen raus, macht kind schön müde

    ich habe in der ersten schwangerschaft aufgehört zu rauchen als ich den positiven test in der hand hielt #love
    und habe seither nicht mehr geraucht.
    wenn ich dran denke, wie meine kettenrauchenden eltern riechen, wird mir schlecht und ich kann mir nicht erklären, wie ich je rauchen konnte.

    ich möchte dir auch sagen, dass ich es ganz toll finde.


    in österreich sind sie diesbezüglich schon sehr weit. dort dürfen wildtiere schon seit jahren nicht mehr im zirkus gehalten werden. #super
    in deutschland kenne ich mich nicht aus, welcher zirkus tier/wildtierfrei ist.
    aber in der schweiz hat der zirkus chnopf keine tiere.

    unser steiner-kindergarten hat solche spielständer und die werden täglich bespielt. die kinder lieben sie. einmal sind sie piratenschiff, oder prinzessinnenschloss, bärenhöhle oder ferienhaus usw. usw.


    wenn ihr viel platz habt, klar, warum nicht.

    war/ist bei uns auch so.
    der schnuller war unserem sohn nie wichtig. aber wie bei euch hat sich das schnullerverhalten auch mit ca. 20 monaten drastisch verändern. er hat recht spät zähne bekommen und hat damals furchtbar gezahnt.
    heute ist er 2,5 jahre alt und am liebsten möchte er den schnuller den ganzen tag im mund haben. ich frage mich, wie wir den jemals wieder loswerden sollen.

    ich koche sie während der mens auch nicht aus. habe mich wohl etwas ungünstig ausgedrückt.
    ich koche sie vor und nach der mens aus.
    also vor dem ersten gebrauch, wenn ich merke, dass ich meine tage bekommen habe. und das wird ja im urlaub nicht möglich sein.


    verstehe ich das richtig, ihr kocht nur nach der mens aus. sonst nie.