Beiträge von Lounie

    ...Beerentraum Pannacotta-Gummizeugs vom Aldi... Endlich nur rotes Gummizeugs in einer Tüte!! Und dann ziehe ich in den Norden und realisiere: Die gibt es nur bei Aldi Süd :( Nun Schickt mir meine Mutter alle paar Monate mal ein Paket mit 5 Tüten... Ich gehe mal nicht darauf ein wie lange die hier halten...

    Bei uns scheint das wohl auch etwas mit den Geschwistern zu tun zu haben. Ich habe einen einzigen leiblichen Bruder, bei uns gab es immer genug essen für alle, jeder wurde satt und Süßigkeiten hatten keinen besonders hohen Stellenwert, weil es sie quasi unbegrenzt zur Verfügung gab. Futterneid war also nie Thema und es fällt mir schwer das (im Erwachsenenleben) nachvollziehen zu können. Mein Partner hingegen ist mit 3 Brüdern aufgewachsen. Er berichtete, dass es nie genug Essen für alle gab. Da musste jeder schauen wo er bleibt und auch Süßkram wurde gebunkert und versteckt und ganz sicher nicht geteilt, weil man ja immer Angst hatte zu kurz zu kommen und wer weiß schon, wann es wieder etwas gibt. Heute äußert sich das ganze, indem er bei Süßigkeiten wesentlich maßloser ist. Er verdrückt lieber alles sofort, bevor es jemand wegessen könnte und er fühlt sich schlecht, wenn er weniger auf dem Teller hätte als ich.
    Ihm was vom Teller zu stibitzen wage ich nicht. :-D
    Um diese "Macken" möglichst klein zu halten, gibt es hier immer ausreichend essen. Auch bei Besuch mache ich lieber 3 Portionen mehr, damit bloß jeder wirklich satt wird. Die Portionen sind immer relativ gerecht aufgeteilt, ansonsten verzichte ich gerne und werde trotzdem satt. Wie das mit Kind aussehen wird weiß ich noch nicht, wenn aber ernster Futterneid entsteht, dann hätte ich da schon ein ziemliches Problem.

    Der Autozug von Sylt fährt seit heute Mittag nicht mehr rüber, das hat nun auf der Arbeit zu elendig langen Verzögerungen geführt. Ansonsten ist es hier im tiefsten Norden aber nur ein bisschen pustelig. Nix weltbewegendes. :-D

    Ich würde gerne, aber man(n) lässt mich nicht. Ich brauche frische Luft zum schlafen und hasse Heizungsluft. Mein Partner braucht es auch nicht warm, aber auf Kühlschrank-Temperatur im Schlafzimmer kann er auch verzichten. Nun bleibt das Fenster auf bis wir schlafen gehen. Ich hab beim einschlafen die frische Luft und er kühlt in der Nacht nicht mehr aus.
    Aber sobald es nur ein paar Grad wärmer wird, ist das Fenster definitiv wieder auf. :D

    Frohes neues ihr Lieben! Ich bin noch ganz sentimental... Ich habe vorhin einen Heiratsantrag bekommen... Ich bin so happy und wünsche euch vom Herzen ein ganz tolles, neues Jahr!

    Ich mag Heißgetränke generell nicht und trinke daher überhaupt keinen Kaffee. Er schmeckt mir nicht, aber ich rieche ihn wahnsinnig gern. Egal ob Kaffeepulver oder frisch aufgebrüht. Das gibt immer ein heimeliges Gefühl.. mhmm.. eigentlich schade das ich keinen trink..

    Zu Tapatalk:
    Also wollt ihr defintiv nicht mehr das Forum freischalten für Tapatalk, oder ist das ein technisches Problem?
    Ich finde das so umständlich über den Browser und ich habe das Gefühl so viel Akku zu verbraten wenn ich auf diese Weise ins Forum gehe.. hach.. Ich trauere dem wirklich hinterher. So schaue ich viel seltener ins Forum weil ein "nur mal schnell gucken" nicht mehr so einfach möglich ist. :(

    gibt es schon eine Entscheidung ob Tapatalk für das Forum noch eingerichtet wird, oder nicht? Denn auch wenn das Forum nun auf mobilen Geräten etwas übersichtlicher ist, fand ich das minimalistische bei Tapatalk wirklich praktisch. Und ich habe ein bisschen Angst das der Traffic hier viel mehr verbraucht wird, weil Signaturen ja trotzdem komplett mit Bildern und gifs usw dargestellt werden. :/

    naja, der Vorteil ist, dass eine große Gruppe an Leuten verständigt werden kann ohne besondere Extrakosten. Der Austausch geht sehr schnell und in der Regel werden Whats App Nachrichten früher gesehen und beantwortet als Facebooknachrichten. Auch das Verschicken von Fotos geht damit sehr schnell und verhältnismäßig unkompliziert. Dass das dem entsprechend auch Gefahren birgt ist klar, scheinen aber viele nicht so problematisch zu sehen.

    Ich würde es nicht machen.
    Mir wäre es unangenehm nach so kurzer Zeit nach Urlaub zu fragen, auch wenn es nur 2 Stunden sind.
    Zudem hätte ich auch keine Lust auf Zeitung, mir wäre das zu viel. Besonders dann, wenn du mit deinem Schritt, dass die Haare nun ab sind, haderst. Man weiß ja nicht wie man sich am Ende damit fühlt und wenn man diesen Moment auch noch in der Zeitung verewigt hat.. nee. Das wär mir nix. Friseur ist aber auch ein heikles Thema bei mir. Da bin ich noch nie glücklich rausgegangen.
    Dementsprechend hätte ich auch Angst davor, dass das weitere frisieren nach der Aktion nur schnell abgefertigt wird, weil da ggf. viel los ist und sie nicht viel Zeit haben. Das würde mir kein gutes Gefühl geben.
    Wegen den Spenden: Da würde ich eher privat etwas an die Einrichtung in der Nähe schicken um die es dir ging, oder das ganze mal in der Kita ansprechen. Dann könnte man eine Aktion mit den Kindern zusammen starten, das fände ich viel schöner.

    Fiawin das hoffe ich wirklich sehr. Meine Antworten gingen in der Situation eher unter.
    Ich bin nur einfach total irritiert sowas auf der Arbeit zu hören. Ich hatte Null damit gerechnet und frage mich wirklich wie "normal" es mittlerweile ist, sowas völlig schwachsinniges von sich zu geben. In der "Öffentlichkeit". Ich hätte mir die Hemmschwelle deutlich höher vorgestellt bei dem Thema.

    Ich würde es gerne einmal hier lassen weil ich nicht weiß wohin damit..
    Ich wohne sehr weit oben im Norden, das Thema Flüchtlinge war hier in meinem Umfeld eigentlich kaum präsent. Ich lese die Threads hier im Forum dazu, habe aber in meinem "echten" Umfeld kaum Berührungspunkte mit diesem Thema. Heute bei der Arbeit wurde es aber doch angesprochen. "Überall nehmen sie diese Flüchtlinge auf, und keiner weiß in 2 Wochen wohin mit denen." "Jetzt sollen diese Ausländer-Kinder auch noch bei uns eingeschult werden, also ich hab nix gegen Ausländer- Kinder, aber die haben ja kaum Platz für unsere Kinder! Und das bei dem Lehrermangel hier in Deutschland!" "Und bei Facebook wollen sie die Leute die mal ihre Meinung sagen auch noch anzeigen, soweit ich weiß, herrscht in Deutschland noch freie Meinungsäußerung."
    Ich war geplättet. Das waren Mitarbeiter in allen Altersklassen, von 62 bis 22. Und sie waren sich alle einig..
    Bisher hat man immer nur mal flüchtig unsichere Stimmen gehört die in die Richtung "ob wir das alles so schaffen?" gingen.. aber in dieser geballten Form ist das wirklich beängstigend und ich hätte nicht gedacht, dass mich das so beschäftigt.. Es schien, als hätten sie nur darauf gewartet, das endlich mal jemand ein "Machtwort" spricht, bei dem sie munter zustimmen konnten. Ganz nach dem Motto "das wird man ja wohl noch sagen dürfen!" Und plötzlich hört man diese leisen kritischen Stimmen ganz anders. Die Anfangs noch fragend und zaghaft daher kamen und nun immer lauter werden, wenn es nur einen "mutigen" gibt, der anfängt und es laut ausspricht.
    Was passiert da nur grade und wo geht das hin...