Beiträge von junis

    Ha, es was blutige Gebärmutterschleimhaut. Seit heute Nachmittag ist meine Periode wohl doch wieder abrupt vorbei. Die Gebärmutter soll raus, weil sich meine Gebärmutterschleimhaut öfters zu sehr aufbaut. Und da ich ja schon Kinder habe, brauche ich ja keine mehr #finger .

    Danke. NFP nach ich seit ca. 10 Jahren. Ich finde meinen momentanen Zyklus super. Durch die Schwangerschaften, Stillzeiten, langen Zyklen hatte ich in meinem Leben jedoch insgesamt wenig Eisprünge gehabt. Vielleicht muss ich mir auch nur einen neuen Arzt suchen. Die Ärztin im Kh war jedoch der Oberhammer. Dabei habe ich noch nicht mal NFP erwähnt.

    Eine Ursache wurde nicht gefunden. Behandelt werden soll ich, weil ich wahrscheinlich eine Hormonstörung habe. Beim ersten Mal war ich unterwegs. Beim gehen fiel mein Tampon raus. Ich bin dann zur nächsten Toilette und musste warten, bis der Schleim abgegangen ist. Der FA hätte fast eine Ausschabung gemacht. Innerhalb von 1 1/2 Stunden kam fast alles raus. Meine Gebärmutterschleimhaut baut sich manchmal zu viel auf. Und das soll eben behandelt werden. Oder ich muss zu solchen Zeiten eben zu Hause sein.

    Hallo, meine Kinder sind schon älter. Wir hätten trotzdem gerne noch ein 5. Kind in ca. 2 Jahren. Dann bin ich ca. 40. Seit unser Jüngster abgestillt ist und ich nachts wieder durchschlafen kann, habe ich einen sehr regelmäßigen Zyklus. Meine Periode ist kurz und schwach. In den letzten 2 Jahren hatte ich sie allerdings 2 mal richtig stark. Mein FA hat jetzt einen Myom gefunden. Er war sich nicht sicher. Ich soll deshalb nach meiner Periode vorbeikommen. Jetzt habe ich gestern wieder meine Periode bekommen. Heute morgen hatte ich nach ca. 2 Std. einen richtigen Schleimbrocken ( 3 x so groß, als bei den anderen Malen). Ich bin dann vorsichtshalber ins kH. Die Ärztin war erstmal leicht geschockt, dass ich nicht hormonell verhüte. Dann schlug sie mir vor, die Gebärmutter entfernen zu lassen. Als ich sagte, dass ich gerne noch ein Kind hätte, war es ganz aus. Sie untersuchte mich: normale Blutung, normale Schleimhaut, kleines Myom. Den Schleimhautbrocken, den ich mitbrachte, schaute sie sich gar nicht richtig an. Sie meinte aber, dass ich wohl eine Fehlgeburt hatte. Un sicherzugehen, machte sie einen Bluttest, der negativ ausfiel. Sie klärte mich noch auf, dass das kh solche eigentlich unnötigen Tests normalerweise nicht bezahlt und empfahl mir, am Mittwoch mit meinem FA zu reden. Laut ihr gibt es nur die Möglichkeiten: Hormontherapie, Ausschabung der Gebärmutterschleimhaut oder Entfernung der Gebärmutter ( ich habe ja schließlich schon Kinder, da kann ich mir sie ruhig entfernen lassen). Ich bin jetzt immer noch sauer und aufgewühlt. Ich möchte, dass der Termin am Mittwoch besser verläuft. Ich möchte noch ein Kind und ich möchte keine Hormone nehmen.

    Leslie, so schlimm war es nicht ;) . Ich habe ja nur beim bohren, versiegeln & Wackelzahn ziehen zugeschaut. Als mein Jüngster noch im kiga war ging das übrigens, aber jetzt sind sie wirklich schon soooo groß.

    Heute war ich mit alles Vieren beim Zahnarzt zur Vorsorge. Der Arzt fragte meinen Jüngsten: in welcher Klasse bist du? Und meinte dann: Sie haben aber schon große Kinder. - Ja habe ich *schnief* ;( Was geht die Zeit auch so schnell vorbei.

    Danke. Unsere Schule gibt es seit 9 J. Wir haben jetzt drei Beamtinnen ( Realschule, Grundschule und Fördrrschule). Unser Chef hat uns selber verteidigt. Zuerst sollte ich nur abgeordnet werden. Nun bin ich wohl die erst Förderschullehrerin in rlp, die direkt auf einer Schwerpunktschule ( und dann noch Privatschule) verbeamtet wurde.

    Danke. Deswegen poste ich es ja. Viele wissen gar nicht, dass das möglich ist. Eben so das Ammenmärchen, dass man keine Planstelle mehr angeboten bekommt, wenn man eine abgelehnt hat.

    Hallo, ich habe es geschafft, ich bin auf einer freien Montessori Schule in rlp verbeamtet worden. 2 1/2 J. habe ich gewartet. Vier Planstellen habe ich abgesagt. Ich kann es immer noch nicht fassen.