Beiträge von wegwarte

    Ich hab gerade einen Beitrag in der Gartenlaube geschrieben, ihn vor dem Abschicken durchgelesen und da waren viele Schreibfehler drin. Ich hab ihn trotzdem so abgeschickt, weil ich dringend Abstand zum beschriebenen brauchte. Die Möglichkeit gibt es auch und ja, ich hab vermutlich jeden einzelnen Fehler gesehen.


    Jetzt hoffe ich dass trotzdem jemand liest was ich geschrieben habe und idealerweise antwortet...

    hat bestimmt schon jemand geschrieben: baumhasel. Stehen hier an der Straße viele und locken eichhörnchen an. Die Nüsse sind lecker wobei das Grün bei Deinen noch nicht so reif aussieht, die werden auch noch brauner und dann gehen die Nüsse ganz leicht raus

    Von Henning zu Merck wurde ich vor Jahren ja mal unfreiwillig gewechselt. Ich red jetzt heute mittag mal mit dem doc, da bin ich ohnehin dort.


    Und weil Kalliope fragte, US neben Blutwerten wird regelmäßig gemacht, Antikörper sind keine da. Aber eine Ursache weiß ich nicht.


    Vielen Dank für Euer Mitdenken, das hilft mir sehr, ich fühl mich (körperlich) mausefertig.

    Ha, bis gerade bin ich völlig entspannt über den Dingen und Beispielen gestanden, aber hier hat es mich erwischt


    Hier (Oberbayern) scheint bei den Kindern extrem weit verbreitet zu sein "Gibst du mir die rot/blau/..."

    Sach ich nämlich auch (groß geschrieben natürlich, heißt ja auch DIE Rot#zwinker)


    In was ich mich sehr gern mal tiefer einlesen möchte ist, wie sich Sprache bei großen Schädel/Hirnverletzungen in ihrer Struktur verändert. Danke fürs Erinnern Leslie Winkle , da muss ich mal ein bisschen bei Fachmenschen herumfragen

    Oh, ich dank euch beiden sehr! Eure Einschätzung hilft mir!


    Ich werde meine anderen Speicher mal ein bisschen verstärkt bedienen, Vit D hatte ich ja nur im Winter, aber da ich da auch in den ganz unteren Regionen bin, nehm ich das einfach wieder, das wird erst im Herbst wieder bestimmt und Eisen nehm ich sowieso, da hab ich nur die eisenfreien Tage verringert. Vor meinen Vit B Tabletten ekelt es mich gerade, die riechen für mich gerade so örgs, da hab ich für mich gefolgert, dass mein Körper die wohl gerade nicht braucht.#pfeif


    Ich frag meinen Doc einfach mal morgen, was er zu den den 25ug meint, so rRstbestände, die ich teilen könnte, hab ich ja auch noch da. Und dann schlag ich da in 7 Wochen wieder auf (zu Ferienende, damit ich wieder voll durchstarten kann, hm).


    @die lumme ich weiß nur, dass es einen Roten Brief gab, weil Du hier davon geschrieben hast. Hast Du noch auf dem Schirm, was die Erfahrungen der Franzosen waren?

    Mögt Ihr bitte mal mitdenken? Ich muss irgendwie System in meine Fragen bringen...


    Ich hab ja nur eine Unterfunktion, kein Hashi, hab lange Jahre 50Mikrogramm Euthyrox genommen, in den Schwangerschaften mehr. Ende letzten Jahres ist der TSH sehr angestiegen (5,0#eek) und mein (neuer) Hausarzt ist auf 75 hoch. Ich fand den Sprung die ersten Tage knackig, weil ich hibbelig war, dann war es aber irgendwie ok. Da wollte ich die Werte kontrollieren lassen, hab es dann aber im Trubel vergessen.

    Jetzt war ich wieder. TSH bei 2,4, fT3 und fT4 sind auch eher so, dass ich mehr nehmen könnte. Er meinte dann die Werte sind im Rahmen, ich meinte, mein persönliches Befinden vertrüge auch eine Steigerung und er ging mit und ich bekam ein Rezept für 88 Mikrogramm. Die nehm ich jetzt seit einer Woche.


    So, jetzt kommt das ABER und meine Fragen:


    Ich hab nix gespürt von der Steigerung. Im Gegenteil, ich fühle mich, als würde ich gerade gar nichts nehmen und bin bleiern müde (ok, Speichereisen auch grenzwertig, aber mit solchen Eisenwerten war es sonst nicht so schlimm). Der einzige Verdächtige ist das Euthyrox, dessen Trägerstoffe verändert wurden.


    So was hatte ich vor ca. 10 Jahren schonmal, als ein Doc meinte er stellt mich mal eben von L-Thyroxin auf Euthyrox um, weil ja gleicher Wirkstoff. Haha. Das hat mich psychisch ziemlich zerlegt, irgendwann (nach Monaten, fragt nicht, wie es dazwischen war...) war es aber ok...


    - Was ist denn ein idealer Zeitraum um nochmal Blut abzunehmen? Die berühmten 8 Wochen? Und dazwischen? Verhagelt es mir die Sommerferien? #heul

    Hilft es das scheinbare Nicht-Wirken weiterzumelden in der Apotheke @die lumme ?


    - hat jemand Literatur wie Wechseljahre (bin irgendwie mittendrin) und Dosierung zusammengehen?


    - wo finde ich eine offizielle Leitlinie, welche Grenzwerte gerade gelten (drück ich meinem Doc in die Hand, der jetzt nicht so wahnsinnig engagiert ist aber auch kein blöder)


    Meine Werte hab ich liegen lassen in der Praxis, hol ich mir morgen nachmittag, dann wird es konkreter was Werte und Einheit anbelangt.


    Würde mich freuen, wenn jemand eine Idee hat. Kopftätschler nehm ich auch#crying

    Geh doch trotzdem mit dem Ding ins Sanitätshaus, vielleicht zeigen sie es dir trotzdem....


    wenn das ganze ein TABLETTArm ist, solltest Du ihn da auch schonen #zwinker