Beiträge von Ayala

    Spätestens bei: ich soll jetzt was machen, was natürlich teuer ist, würde ich abwinken. Dagegen bin ich allergisch. Ich war durchaus schon bei einer Kinesiologin, die auch gute und sinnvolle Dinge getan hat, wenn mir jemand aber aufgrund einer umstrittenen Diagnosemethode teure Dinge aufschwatzen will, stelle ich mich taub. Ich glaube, ich wäre schon das erste Mal verschnupft gewesen, wenn ich zu ihr als Osteopathin gekommen wäre, sie aber Kinesiologie macht und ich das bezahlen soll. Da ist man doch total überrumpelt.

    Oh je, was man damit anrichtet! :D#super

    Ich bekomme eine Geschichte erzählt.

    "Ein Mann trat auf eine Schnecke. Ihr Gehäuse war kaputt und er tute sie in ein Glas."

    Ich unterbreche: "Tute?"

    Kind, verlegen: "Nee, tutete!"

    Ich, amüsiert : "Wie hat der denn das gemacht?"

    Kind:"Na, er nahm eine Trompete, steckte die Schnecke da rein und blies sie ins Glas."

    #ja


    Später fragte sie, wo ich die ursprüngliche Geschichte mal gehört hätte und ob das im Forum gewesen wäre. Ich sagte:"Ich glaube, das war in einem Schnecken forum."

    Kind, nachdenklich: "Ich frage mich, wie die Schnecken das machen. Die haben doch gar keinen Computer!"

    Die Stadt hängt voll mit Wahlplakaten. Es geht um die AfD.


    Kind: "Was wollen die?"

    Ich: "Die Ausländer raus schmeißen."

    Kind:"Können die sich nicht vorstellen, wie das ist, wenn man aus seiner Heimat fliehen muss und dann wo anders hin kommt?"

    Ich: "Die können sich gar nichts vorstellen."

    Kind (entrüstet) :"Nicht mal, dass es Feen gibt?" 8o

    Ich habe mein Kind letztes Jahr in Plüschpuschen vom Kindergarten abgeholt. #nägel


    Einige Monate später - Kind war inzwischen Schulkind- kommt sie in Hausschuhen aus der Schule. Ganz die Mama. #taetschel

    Ich bin in den 80ern im Ostteil Berlins von einem alleinerziehenden Vater aufgewachsen. Ihr wollt nicht wissen, was ich für Fragen und Sprüche ich gehört habe.

    Also von wegen, wo Männer sind, ist's nicht suspekt.... Das habe ich ganz anders erlebt

    Zu jedem Beispiel gibt es ein Gegenbeispiel. :D 90er Jahre Westdeutschland, AE-Vater: keine Probleme!


    Ich habe den Eindruck bei alleinstehenden Frauen wird gerne mal ein Exempel statuiert, egal, ob Kind vorhanden oder nicht. Viele gehen davon aus, dass frau sich nicht wehren kann. Da gehen dann Sachen plötzlich nicht, die bei allen anderen irgendwie gehen.

    Wenn man hier den Mann von der Leine lässt, haut der kurz auf den Tisch und es läuft. Wenn Frau auf den Tisch haut, ist sie frustriert und hysterisch.


    Ich spreche übrigens aktuell vom Nordosten, ich glaube aber, das ist eigentlich überall so.

    Das übermüdete Kind und ein gesundes Halbwissen: "Mama, erzähl was über den schwedischen oder norwegischen oder engländischen Forscher, der auf den Kalapagos- Inseln den Löwenzahntiger gefunden hat."


    8o

    "Harry looks at home on his broomstick. "

    "Harry schaut zu Hause auf seinen Besenstiel."

    Was denn sonst? Ich hab zu wenig geschlafen, bitte um die korrekte Übersetzung. Mich stört hier nur "on" statt "at".


    Oder nicht... Moment... Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa! Verstanden. Looking at home ist eine übersetzbare Alltagsmetapher!

    Es stach halt im Kontext auch ziemlich raus, da es um ein Quidditch Match ging oder so. Und plötzlich war er zu Hause und schaute auf den Besenstiel. Und schwupps- war er wieder beim Quidditch. Das war so lustig, dass ich es mir gemerkt habe.


    Sunniva OMG!